Die schwierige Suche nach dem idealen Diver für mich (~500€)

Diskutiere Die schwierige Suche nach dem idealen Diver für mich (~500€) im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, nachdem mir hier schon mal super geholfen wurde und ich mir daraufhin die Orient Deep in Orange bestellt hab :) und ich daraufhin von dem...
B

bemo

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
139
Hallo,
nachdem mir hier schon mal super geholfen wurde und ich mir daraufhin die Orient Deep in Orange bestellt hab :) und ich daraufhin von dem im Forum grassierenden Uhren-Virus infiziert wurde, hab ich gleich weitere Fragen. :roll:

Die orangene Deep gefällt mir sehr gut als Freizeituhr.
Jetzt suche ich was "farblich unauffälligeres", gerne eine Qualitätsstufe höher, für die "nicht orange" Gelegenheiten im Leben :)

Konkrete Beschreibung:
einen klassischen Diver, komplett Edelstahl inkl. Edelstahl-Armband.
keine Lupe, das ist imho hässlich
Saphierglas
am liebsten auch ein Saphierglas-Boden
Zifferblatt schwarz oder silber
Lünette schwarz oder silber
das Ziffernblatt sollte möglichst schlicht gehalten sein, also nicht zu überladen mit Informationen, Linien etc.
nicht breiter als 41 mm (dünnes Ärmchen ;) )
wasserdicht am besten min. 200 Meter
Preis um 500 EUR


Sehr gut gefällt mir die Marcello C. Nettuno 3 SW 200



die ist mit Saphierglas-Gehäuseboden, man kann die Uhr ohne Lupe bekommen, die Größe ist ideal und man kann sich seine gewünsche Farb-Kombi zusammenstellen. Und man liest viel Gutes über die Uhr :)

dies ist also mein Wunsch-Stil!


[dass einige sagen, es sei lediglich ein "erbärmliches" Rolex-Imitat ist mir übrigens ganz egal. Ne Rolex steht sowieso nicht zur Debatte und damit, dass ich mir eine Variante "für Arme" kaufe, kann ich sehr gut leben. Das ist also nicht das Thema. Die Uhr gefällt mir. Punkt.]


Ich wollte mich aber nicht gleich auf die erstbeste Uhr einschießen und hab mich weiter umgeschaut.

- Die Tissot Automatik PRS 516 gefällt mir im Vergleich nicht ganz so gut.
- Die günstigere (genauso gute??) Steinhart Ocean 1 ist mir mit 42mm fast zu groß und kommt immer mit der blöden Lupe. Zudem kein Glasboden (obwohl das sekundär ist). Gleiches gilt für die Robert Octupus (die ja baugleich sein soll)
- letztlich aus dem Grund Lupe und Boden fällt auch die DAVOSA Ternos Taucher Automatic gegen die Marcello Nettuno ab.
- von Nivrel gibt es optisch auch eine in der Richtung (red/blue Sea), die ist aber dafür 150€ teurer (ohne für mich erkennbaren Vorteil). Außerdem wieder Lupe.


Jetzt aber mal noch eine, die mir als Alternative auf den ersten Blick gefällt (auch wenn das Zifferblatt fast schon zu überladen ist - wohl der Tribut des eigentständigen Designs):

- Hamilton Khaki King Scuba Automatik
http://www.hamiltonwatch.com/webapp/de-de/collection/?c=KA&y=86&p=283

zu dieser Uhr finde ich aber leider so gut wie keine Informationen! Kann mir da jemand helfen?
- hat die Uhr einen Saphierglas-Gehäuseboden?
- was für ein Kaliber ist das Automatik-Werk?
- was kostet die Uhr überhaupt?
- und genauso entscheident: wo kann ich sie überhaupt kaufen? Und wo günstig? :)

Gibt es jemand, der die Hamilton Khaki King Scuba besitzt und was dazu sagen kann?
Wie ist sie im Vergleich zur Marcello C. Nettuno 3 SW 200 einzuschätzen? Besser/schlechter/gleich?
Ist sie wirklich nur bis 100m wasserdicht?


Bin auch für andere Tipps offen, wenn es ungefähr in der Preisklasse und der Optik bleibt :)

Danke schonmal für die Mühe (hab jetzt ja doch viel [wirres?] geschrieben)
bemo


P.S. Der Kauf soll kein Schnellschuß werden, Beratung und Auswahl hat also Zeit :)
 
woBBer89

woBBer89

Dabei seit
23.07.2007
Beiträge
174
Ort
Didderse
Hallo bemo!

Die Marcello C. Nettuno 3 SW 200 ist schon eine sehr gute Wahl. Qualitativ über jeden Zweifel erhaben.
In der selben Liga spielt die Hamilton, die du ins Auge gefasst hast. Schau mal hier, dort stehen die wesentlichen Informationen und einige Bilder. Generell würde ich dir raten, Hamilton in den USA zu kaufen. Der Wechselkurs ist günstig wie nie zuvor und auch die Abwicklung ist bei den meisten Händlern sehr zu empfehlen. Zu diesem kann ich nichts sagen... Ebay hat ihn als erstes ausgespuckt.
Andere Designvorschläge kann ich dir leider nicht geben. Dafür bin ich nicht der Experte auf dem Gebiet :wink:
Hoffe ich konnte dir helfen.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Marius
 
Frankman

Frankman

Dabei seit
26.06.2007
Beiträge
1.682
Ort
Nördliches Berliner Umland
Wie wäre es mit Aristo?







Auf die Größenangabe (42 mm) würde ich erstmal nichts geben, jede Uhr wirkt am Arm anders.
Lese gerade, kein Saphirglas. aber die anderen Werte stimmen (200m, Eta) und mit 325,-- weit unter 500,--.

Da muß es aber noch andere im Rolexdesign ohne Lupe geben, oder nicht!?

LG Frankman
 
UhrViech

UhrViech

Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
2.562
Die Empfehlung für die Aristos kann ich uneingeschränkt bestätigen. Ich habe eine Dakar. Sehr gute Verarbeitung, ausgezeichnete Ganggenauigkeit. Allerdings kommt das mit den 42mm schon ganz gut hin.

Auch einen Blick würde ich immer auf die Promaster mit dem original Edelstahlband werfen. Die Möglichkeit auf die Schnelle das Band weiter bzw enger zu machen hat gerade beim Sport echte Vorteile. Ich habe sie in Blau (NY0040-17LE) - sieht mit dem Edelstahlband meiner Meinung nach sehr gut aus.

Gruß,

Uhrviech
 
glasone

glasone

Dabei seit
09.12.2007
Beiträge
1.029
Ort
Ingolstadt
Ich habe mit Marcello die besten Erfahrungen gemacht.
Ich hab zwar die alte Nettuno 3 als GMT.
Aber die Qualität der "normalen" Nettuno ist mit Sicherheit die gleiche.
Also ich kann sie nur empfehlen.

VG

Gerhard
 
E

essener

Dabei seit
24.04.2008
Beiträge
9
Ort
essen
also ich besitze die marcello tridente. ich kann nur sagen dass ich mit der uhr sehr zufrieden. würde dir allerdings ech von der lupe abraten. habe sie bereits 2 mal erneuern lassen. ist halt kein saphir glas. weglassen kann man die leider nicht. habe danach schon mal gefragt...
 
Philosoph

Philosoph

Dabei seit
16.02.2008
Beiträge
987
Ort
Hessen
jetzt ist mir Bereal zuvorgekommen....

mein Tipp ist auch die Davosa Ternos. Hier einfach noch ein Bild ergänzend zu den Infos von deren Website:


Gruß
Der Philosoph
 
Joes

Joes

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
213
Ort
Basel
Was ist mit Tissot? Diese hier hat ein eigenständiges Design, finde ich:



Liegt preislich bei ca. 400 Euronen.

Grüssle
JoeS
 
B

bemo

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
139
Schon mal vielen Dank für die vielen Antworten. Auf die naheliegende Idee, wegen der Hamilton bei ebay.com zu schauen bin ich gar nicht zu kommen. Jetzt hab ich wenigstens ein paar Infos.
Die Aristo hatte ich noch gar nicht gefunden, dort stört mich aber das fehlende Saphirglas...
Die Davosa hab ich - wie oben geschrieben - schon ausgeschieden: wegen der Lupe und dem fehlenden Glasboden fällt sie im Vergleich zur Marcello Nettuno einfach ab.
Ebenfalls hab ich die Tissot bereits ausgeschieden. Das Design ist zwar eigenständig. Gefällt mir dafür aber nicht so gut :)


Jetzt zu meinen eigenen Recherchen (bin ja nicht untätig):

- zur Hamilton King Scuba: bei ebay.com wird als Kaliber ETA 2834 angegeben. WIe ist dieses im Vergleich zu dem 2824-2 zu sehen?
Und wie wasserdicht ist die Uhr nun? 100m laut offizieller Webseite, 200m wird auch teilweise geschrieben.
Laut den Bildern auf Ebay hat sie auch einen Glasboden. Nur: ist das auch Saphierglas?
Irgendwie ist es schwer etwas über diese Uhr herauszufinden. Hab mir auf der Webseite von Hamilton jetzt mal den Katalog geordert, hoffentlich klärt der etwas auf...

- die oben bereits erwähnte Nivrel kostet ja zw. 600 und 650 EUR. Auf der Webseite wird das Kaliber (im Gegensatz zu manchen Webseiten, die 2824-2 sagen) mit 2892-A2 benannt. Wie ist dieses Qualitativ zum 2824-2 einzuschätzen? Ist es den Aufpreis von 100-150 EUR wert? Und kann man die Nivrel auch ohne die blöde Lupe bekommen?

- die Longines HydroConquest Automatic Diver Reference L3.642.4.56.6 gefällt mir auch ausgesprochen gut, http://www.longines.com/eng/html_longines/Watches/HC/longines_hydroconquest.cfm. Vorteile: 41mm, Saphirglas, anscheinend keine Lupe. Sonst sieht es mit Informationen wieder sehr mau aus :( Kaliber ist L633 - sagt das irgend jemand was? Hab irgendwo zwischen den Zeilen gelesen, dass das auch "nur" ein 2824-2 von ETA wäre. Stimmt das? Was ist zu dem Kaliber zu sagen?
Und wie sieht's mit dem Preis aus? Nach meinen Recherchen wohl ab ca. 850 EUR, was für ein 2824 wohl etwas teuer wäre...

- auch sehr gut gefallen tut mir die Tag Heuer Aquaracer Automatic, http://www.tagheuer.com/the-collection/aquaracer/man/automatic-watch/index.lbl?w=WAB2010.BA0804. Leider hab ich hierzu wieder gar nichts gefunden, weder das Kaliber - hoffentlich nicht "wieder nur" ein 2824 für den wohl höheren Preis (den ich übrigens auch nirgendwo genau gefunden hab).

- sehr schön ist bzw. war auch die Maurice Lacroix Miros Diver. Anscheined gab es die aber nur limitiert. Kaliber ist Sellita SW 200, also wie bei der Marcello. Dafür finde ich die über 900€ allerdings etwas happig. Mehr Infos finde ich dazu aber leider auch nicht.


Ihr merkt, ich mache mir viele Gedanken und schaue "in alle Richtungen". Es soll eben "die eine Uhr" werden. Bin für weiter Anregungen aber auch für Antworten auf die aufgeworfenen Fragen dankbar, da ich leider viele Informationen nicht finde. Bin mal auf das Eintreffen der Prospekte gespannt...

Gruß
bemo
 
S

Submariner

Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
45
Ort
Singapore
bemo schrieb:
- auch sehr gut gefallen tut mir die Tag Heuer Aquaracer Automatic, http://www.tagheuer.com/the-collection/aquaracer/man/automatic-watch/index.lbl?w=WAB2010.BA0804. Leider hab ich hierzu wieder gar nichts gefunden, weder das Kaliber - hoffentlich nicht "wieder nur" ein 2824 für den wohl höheren Preis (den ich übrigens auch nirgendwo genau gefunden hab).
Ja, schicke uhr im klassichen, eigenstaendigen design. Tag Heuer nennt das Werk, Calibre 5, ETA sagt dazu einfach nur 2428-2. massives, hochweriges gehaeuse und band mit massiven gliedern (kein gestanztes blech, wie bei Rolex), Zeitlos. Einziger nachteil, mitunter ist die luenette zu leicht drehbar.

Man kann sicher auch mit 'ner Netto-Rolex zufieden sein,. Aber wenn schon, denn schon: Wenn du schon 500 Muecken ausspucken willst, dann kann es auch gerne etwas mit Prestige sein. Ne Netto und konsorten ist "nur" Uhr. Aber vielleich ist es das, was du willst.

Cheers.
 
rethmeier713

rethmeier713

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Um nicht einen neuen Thread anzufangen schreib ich einfach hier mal mit!
Bin nämlich auf ziemlich der gleichen Suche wie bemo.
Allerdings kann sie bei mir auch etwas größer sein (bis 43mm)
Vom Design her kann ich bemo nur mit der Marcello zustimmen!
Die gefällt mir auch am besten!
 
Joes

Joes

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
213
Ort
Basel


Ich hab schon mehrere dieser Modelle gesehen, und frage mich ernsthaft, was das Geraffel da links soll.... Irgendwie machts das ganze zwar optisch interessant, aber irgendwie........ Bei Panerai sieht das ganze viel "zweckdienlicher" aus...

Grüssle
JoeS
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
bei der PAM ist es ja auch der Kronenverschluß und nicht der Chronoschalter!

Er ist so groß dimensioniert um ihn auch mit Handschuhen bedienen zu können - und er sitzt links, da der Impuls beim Daumen um Bruchteile schneller ist, als beim Zeigefinger, so wird das Messergebnis noch genauer...

habe ich aber nur mal so gelesen, genau weiß ich es natürlich nicht...
 
Joes

Joes

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
213
Ort
Basel
Frank78 schrieb:
bei der PAM ist es ja auch der Kronenverschluß und nicht der Chronoschalter!
Nene, ich meinte schon die Kronensicherung, nicht die Chronotaste. Aber der Begründungsansatz passt da ja auch.... Insofern macht das dann doch wieder Sinn....

Alla gut,
Grüssle
JoeS
 
B

bemo

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
139
Hallo!
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort :)

Also die Graham ist so ziemlich das Gegenteil von dem was ich suche: ein großer Klotz am Arm! :evil:
und die Gummiuhren passen natürlich überhaupt nicht in mein Vorstellungsbild.


Jetzt mal meine weiteren Ergebnisse :)

- Die Maurice Lacroix Miros Diver war ja limitiert (sowohl die Christ-Version als auch die anderen) und scheint so gut wie ausverkauft zu sein (Restposten bleiben außen vor). Kaliber ist ein ETA 2824, für ca. 1400€ als Chronometer.

- auch in der Tag Heuer Aquaracer Automatic werkelt ja das ETA 2824, so wie ich gelesen habe wohl "unveredelt". Preis ca. 1000€. Dafür gefällt sie mir aber keinesfalls gut genug...

- Das Kaliber L633 der Longines HydroConquest Automatic Diver ist tatsächlich in der Basis ein ETA 2824-2. Ob Longines Verbesserungen vorgenommen hat und welche ist noch unklar. Ebenso welche Qualitätsstufe des 2824 verwendet wird. Zumindest steht mal nichts von Chronometer...

- Bei meiner weiteren Recherche hab ich entdeckt, dass es ja wohl noch ein weiteres "Orginal" gibt, die Omega Seamaster, http://www.omegawatches.com/index.php?id=286&details=1&ref=22545000&no_cache=1
Stimmt es, dass man diese Uhr schon ab 1500 EUR bekommt?
Wie ist die Omega im Vergleich zu den von mir bereits genannten einzuschätzen? Ist sie VIEL besser? Den Aufpreis wert? (ok, ist ein Chronometer)
Das Kaliber scheint ja ein getuntes ETA 2892/A2 zu sein. Sind die Verbesserungen so gewaltig, dass der Aufpreis lohnt?
Ansonsten dürfte der Vorteil vom 2892 zum 2824 wohl hauptsächlich in der Bauhöhe liegen, oder?

- von Breitling gibt es auch einen ähnlichpreisigen Diver: Breitling Colt Ocean. Was ist von dem im Vergleich zu halten? Hier scheint wieder ein 2824 seinen Dienst zu verrichten (wieder Chronometer).

Gruß
bemo

P.S. Das heißt nicht, dass ich gleich in die gehobene Preisklasse eingestiegen bin, ich sondiere nur den Markt (schließe aber auch nichts aus).
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.835
Ort
BB in BW
bemo schrieb:
- Bei meiner weiteren Recherche hab ich entdeckt, dass es ja wohl noch ein weiteres "Orginal" gibt, die Omega Seamaster, http://www.omegawatches.com/index.php?id=286&details=1&ref=22545000&no_cache=1
Stimmt es, dass man diese Uhr schon ab 1500 EUR bekommt?
Wie ist die Omega im Vergleich zu den von mir bereits genannten einzuschätzen? Ist sie VIEL besser? Den Aufpreis wert? (ok, ist ein Chronometer)
watch.de 1.399,-, wenn man sich ein wenig Mühe gibt findet man noch einen Gutschein im Internet, dann noch einmal 100 Eur weniger.
Omegas sind ihr Geld immer wert, ich habe die Speedmaster und eine Sinn 103, die >1.000 Eur Unterschied spürt und sieht man sofort (und die Sinn ist schon eine sehr gut verarbeitete Uhr).
 
uhrensammler

uhrensammler

Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
4.566
Ort
Raum Freiburg
- die oben bereits erwähnte Nivrel kostet ja zw. 600 und 650 EUR. Auf der Webseite wird das Kaliber (im Gegensatz zu manchen Webseiten, die 2824-2 sagen) mit 2892-A2 benannt. Wie ist dieses Qualitativ zum 2824-2 einzuschätzen? Ist es den Aufpreis von 100-150 EUR wert? Und kann man die Nivrel auch ohne die blöde Lupe bekommen?


Die Nivrel kann man auch ohne die blöde Lupe bekommen. Die Deep Sea hat ein 2892 Werk drin.
Wenn dich ein guter Preis interessiert, einfach per PN anfragen.

Viele Grüße
Jürgen
 
G

groundhog

Gast
Thema:

Die schwierige Suche nach dem idealen Diver für mich (~500€)

Die schwierige Suche nach dem idealen Diver für mich (~500€) - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Schwierige Entscheidung

    Kaufberatung Schwierige Entscheidung: Hallo zusammen, Seit Jahren als ich gefallen an Uhren fand, spukten mir immer 2 Modelle im Kopf herum. Am Anfang war ich leider nicht bereit...
  • Schwierige Suche

    Schwierige Suche: Hallo Leute, da ich kürzlich erstmals Besitzer einer Diver geworden bin, habe ich etliche Fragen und Probleme, die mein perfktionistisches Herz...
  • Schwierige Suche nach schlichter Herrenuhr

    Schwierige Suche nach schlichter Herrenuhr: Hallo, ich suche für einen Freund eine schlichte Herrenuhr bis 1.000 Euro, die folgende Eigenschaften erfüllt: - mechanisches Automatikwerk -...
  • Kaufberatung Suche klassische Herrenuhr - ein vielleicht schwieriger Fall

    Kaufberatung Suche klassische Herrenuhr - ein vielleicht schwieriger Fall: Also ich suche schön längere Zeit nach der perfekten Uhr. damit dass es die wahrscheinlich nie geben wird hab ich mich schon abgefunden doch suche...
  • Kaufberatung Suche Uhr - schwieriger Fall

    Kaufberatung Suche Uhr - schwieriger Fall: Hallo, mein erster Threat hier. Bin auf der Suche nach einer "neuen" Uhr. Zur Historie. Habe 90-93 in Lörrach studiert - war also regelmäßig...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufberatung Schwierige Entscheidung

      Kaufberatung Schwierige Entscheidung: Hallo zusammen, Seit Jahren als ich gefallen an Uhren fand, spukten mir immer 2 Modelle im Kopf herum. Am Anfang war ich leider nicht bereit...
    • Schwierige Suche

      Schwierige Suche: Hallo Leute, da ich kürzlich erstmals Besitzer einer Diver geworden bin, habe ich etliche Fragen und Probleme, die mein perfktionistisches Herz...
    • Schwierige Suche nach schlichter Herrenuhr

      Schwierige Suche nach schlichter Herrenuhr: Hallo, ich suche für einen Freund eine schlichte Herrenuhr bis 1.000 Euro, die folgende Eigenschaften erfüllt: - mechanisches Automatikwerk -...
    • Kaufberatung Suche klassische Herrenuhr - ein vielleicht schwieriger Fall

      Kaufberatung Suche klassische Herrenuhr - ein vielleicht schwieriger Fall: Also ich suche schön längere Zeit nach der perfekten Uhr. damit dass es die wahrscheinlich nie geben wird hab ich mich schon abgefunden doch suche...
    • Kaufberatung Suche Uhr - schwieriger Fall

      Kaufberatung Suche Uhr - schwieriger Fall: Hallo, mein erster Threat hier. Bin auf der Suche nach einer "neuen" Uhr. Zur Historie. Habe 90-93 in Lörrach studiert - war also regelmäßig...
    Oben