Die nächste Stufe: Vosotk 090-Bastelwastel

Diskutiere Die nächste Stufe: Vosotk 090-Bastelwastel im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich möchte die Gelegenheit nutzen meine neuste Uhr vorzustellen. Es handelt sich dabei um eine Vostok 090 die nach meinen Vorstellungen...
grmpf

grmpf

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.430
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Hallo,

ich möchte die Gelegenheit nutzen meine neuste Uhr vorzustellen.
Es handelt sich dabei um eine Vostok 090 die nach meinen Vorstellungen entstanden ist.
Allerdings habe ich diesmal beschlossen, nicht ein vorhandenen Modell, dass mir halbwegs gefällt zu kaufen um es dann umzubauen, sondern diesmal einen Schritt vorher einzusteigen: Ich spiele "Einschaler" :-D
Anlass war, dass ich in einem Thread auf den Händler "Komandirskie.com" aufmerksam gemacht worden bin, der viele Vostok-Teile anbietet.
Und da ich bei meinem vorherigen Modding-Projekt festgestellt hatte, dass Diver mit schwarzem ZB auch was für sich haben, dachte ich mir, warum keinen schwarzen Diver bauen? Wenn, dann sollte aber auch die Lünette passend dazu sein. Und weil ich auch Handaufzuguhren mag, muss natürlich ein entsprechendes Werk rein. Ob mit oder ohne Datum, da konnte ich mich nicht entscheiden. So nahm ich dann das Werk mit Datumsring, im Zweifelsfall kann man ja ein ZB ohne Datumsfenster drauf legen. Und dann viel mir beim Durchstöbern des Shops noch ein Datumsring in schwarz auf. Da ich schwarze ZB mit weißem Datumsfenster als ein wenig unglücklich empfinde, war es klar, dass der Ring auch im Warenkorb landete, neben noch einigen anderen Bastelartikeln, ein kleiner Vorrat schadet ja nie. :-)

Nach einiger Wartezeit kamen die Artikel dann bei mir an. Sie sind hier zu sehen:
Vostok Teile.jpg

Die "Patronen" rechts oben enthalten übrigens verschiedene Zeigersets, die ich bestellt habe.
Links das Bond-Natoband, dass ich für die Uhr angedacht habe, daneben das 090er-Gehäuse. Der Uhr habe ich ein metallenen Werkhaltering gegönnt.
Die diversen ZB zeigen, dass ich mich noch nicht so recht entscheiden konnte, aber da die relativ billig zu bekommen sind ist das ja auch kein großer Schlag ins Kontor.

Die erste Tätigkeit beim Bau der Uhr war natürlich der Tausch der Datumsscheibe. Dank Youtube ist das Vorgehen ja keine Geheimwissenschaft, so habe ich mich mit frohem Mut rangesetzt.
Klugerweise habe ich beschlossen, ein Küchenpapier als Arbeitsunterlage zu nutzen. Dies erwies sich als vorteilhaft um die gefürchteten Springschrauben einzufangen. Zumal man sie auf dem weißen Untergrund auch leichter sieht. ;-)
Vostok 2414 Umbau Datumscheibe.jpg

Die kleinen Pünktchen unter dem Halteblech sind übrigens zwei der drei Halteschrauben. :-D
Nachdem ich dann schwarze die Scheibe montiert und das Halteblech incl dem Halte-/Federmechanismus wieder montiert hatte, sah das Ergebnis schon mal viel versprechend aus.
Leider musste ich das zwei Mal machen, da beim ersten Mal die kleine Feder nicht in der richtigen Position bleiben wollte und deshalb der Schaltmechanismus fürs Datum nicht richtig funktionierte.
Egal, Übung macht den Meister und beim zweiten Versuch hat es dann auch geklappt.

Vostok 2414 Datumscheibe schwarz.jpg


Danach habe ich dann das ZB und die Zeiger montiert.
Ursprünglich wollte ich die Uhr so bauen, dass die Krone links sitzen würde. Allerdings stellte ich dann fest, dass die Befestigungspunkte nicht genau symmetrisch sitzen und deshalb das ZB nicht einfach nur gedreht eingesetzt werden kann. Egal, das wäre nur das i-Tüpfelchen gewesen, wird die Uhr halt eine "normale" mit Krone rechts.
Vostok 090 Zeiger und Gehäuse.jpg

Hier ist auch das Gehäuse zu sehen mit der neuen Lünette mit Acrylglas.
Von diesem Zustand ist es ja nicht mehr weit zur montierten Uhr.
Vostok 090 montiert.jpg


Und nochmal in etwas näher:
Vostok 090 montiert 2.jpg

Man kann den metallenen Werkhaltering erkennen, der meiner Meinung nach hervorragend zu dem schwarzen ZB passt. Besser zumindest als der rosa-weißliche Kunststoffring, der beim Gehäuse dabei war. :-D

Ein Uhr auf dem Tisch ist eine Sache, aber letztendlich muss sie an den Arm.
Und so sieht sie dort aus
Vostok 090 Wrist 1.jpg


Als Fazit der Aktion kann ich feststellen, dass es mir (trotz gelegentlicher Flüche) viel Spaß gemacht hat, "meine" Uhr zu bauen (oder zusammenzusetzen?)
Auf alle Fälle habe ich jetzt eine Uhr, die es so sicher nicht oft gibt. Und der finanzielle Aufwand ist auch sehr überschaubar (für mich als Schwabe natürlich sehr wichtig :lol:)
Ich bin sicher, das wird nicht die letzte Uhr gewesen sein, die ich nach meinen Vorstellungen angefertigt habe.
Außerdem habe ich ja noch einige Teile rumliegen, die müssen ja auch mal verwertet werden.

Soweit mein Bericht von meiner ersten "Einschaler-Uhr".
Vielleicht ist es ja auch eine nette Anregung für Euch selbst mal Hand anzulegen und eine eigene Uhr zu bauen.
Es ist gar nicht so schwer wie man denken könnte. :super:
 
U

Uhrlauber

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
416
Ort
Niederösterreich
Coole Aktion! Gefällt mir sehr gut! Gratuliere Dir zu Deiner Vostok.

Beste Grüße, Rainer
 
R

rotbaer

Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
241
Ort
Früher Ruhrgebiet, jetzt Elbestrand
Sehr schön. Und das ist für mich der Punkt an dem ich "Liebhaberei" erkenne..mit relativ geringem finanziellen Aufwand aber mit Engagement was machen.
Find ich gut. Und gerade bei so einem konsumorientierten Thema ist das mal ein sehr schöner Kontrapunkt.
 
grmpf

grmpf

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.430
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Danke für die Blumen. :-D
Ich kann so eine Aktion eigentlich nur jedem Liebhaber empfehlen.
Besonders, da es einem bei Vostok wirklich einfach gemacht wird, da alle notwendigen Teile kostengünstig erhältlich sind. Nicht nur Gehäuse, ZB und Zeiger sondern auch so wichtige Kleinigkeiten wie die Werkhalteschrauben oder ZB-Halteschrauben. Die verliert man doch sehr leicht und da ist es dann praktisch, wenn man ein paar in Reserve hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
enrigo

enrigo

Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
86
Ort
Südhessen
Glückwunsch zu deiner Vostok, viel Spaß damit und danke für die schöne Vorstellung
 
Lady_Automatic

Lady_Automatic

Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
15
Tolles Projekt 👍
Nur den Händler hab ich nicht gefunden - gibt´s den mittlerweile nicht mehr?
 
Lady_Automatic

Lady_Automatic

Dabei seit
23.09.2019
Beiträge
15
Danke die Links funktionieren - ist ja voll lässig was es da alles gibt! 😋
 
grmpf

grmpf

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.430
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Vor allem, wenn man bedenkt was bei Vostok für die Teile verlangt wird.
Dagegen sind die Seagull-Teile ja schon richtig "teuer". :-D
Wobei es bei Ebay für Vostok auch noch "Tuning-Teile" gibt, genauer gesagt relumte ZB und Zeiger. Die kosten dann auch ein Stück mehr.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
8.675
Coole Sache! Soweit bin ich selbst noch nicht. Aber Deine Resultate machen Mut! :-) :super:
 
grmpf

grmpf

Themenstarter
Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
1.430
Ort
Ludwigsburg-Oßweil
Einfach mal eine günstige Vostok kaufen, dazu Wunsch-ZB und/oder Zeiger und Armband, sicherheitshalber auch noch ein paar von den Schräubchen und dann ausprobieren.
So habe ich es auch gemacht und es hat funktioniert. Klar, das Werkzeug brauchst Du auch, aber da habe ich mich erst mal mit den Billig-Sets aus Ebay/Amazon begnügt. Tut es auch.
Ansonsten brauchst Du noch eine Portion Geduld und dann klappt es schon.
Mein Einstieg in den "Uhrenbau" war z.B. die 150er. Der Vorteil ist bei der Methode, dass man mit einer funktionierend Uhr anfängt. Man weiß also, dass man alle benötigten Teile hat.
Wenn man statt dessen bei Null anfängt, also sich die Uhr nur in Einzelteilen besorgt, dann besteht die Gefahr, dass man ein wichtiges Kleinstteil übersieht wie z.B. die Werkhalteschrauben. Und dann wegen so was dann eine Zwangspause einlegen zu müssen, das nervt und nimmt die Motivation.
 
Zuletzt bearbeitet:
RAL 3000

RAL 3000

Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
63
Sehr schöne selber gebaute Uhr! Glückwunsch zum erfolgreichen Projekt.
Und schöne Bilder von den Zwischenstadien:super:
 
Thema:

Die nächste Stufe: Vosotk 090-Bastelwastel

Die nächste Stufe: Vosotk 090-Bastelwastel - Ähnliche Themen

  • Die nächste offizielle Moonwatch wird welche?

    Die nächste offizielle Moonwatch wird welche?: Guten Abend liebe Uhrenverückte- und verücktinnen, gibt es schon irgendwo Spekulationen, Indizien oder gar offizielle Informationen welche die...
  • Die unmögliche Nächste: Casio MTG-B1000DCM-1AER Camouflage Special Edition

    Die unmögliche Nächste: Casio MTG-B1000DCM-1AER Camouflage Special Edition: Verdammte Axt! Wie war das noch gleich nach der Speedmaster Grey Side of the Moon und der Seamaster Diver 300M? Jetzt bin ich mit dem Thema...
  • Kaufberatung / Vorschäge zur nächsten Dresswatch

    Kaufberatung / Vorschäge zur nächsten Dresswatch: Hallo Gemeinde, ich verfolge hier schon seit längerem die Inspirationen und habe hier auch bereits einer meiner Armbanduhren erstanden. Nun...
  • Kaufberatung Nach der letzten ist vor der nächsten ! Sinn 556i oder Steinhart Ocean One GMT Premium ?

    Kaufberatung Nach der letzten ist vor der nächsten ! Sinn 556i oder Steinhart Ocean One GMT Premium ?: Der letzte Neuzugang ist gerade Mal etwas über eine Woche bei mir , da steht schon die nächste Investition an 😉❗ Bin mir noch unschlüssig welche...
  • Uhrenlaie und was ist die nächste Stufe?

    Uhrenlaie und was ist die nächste Stufe?: Hallo, Ich habe mich schon lange gefragt was die nächste "Stufe" ist. Jetzt bin ich noch Uhrenlaie und was kommt danach ? Und wonach richtet es...
  • Ähnliche Themen

    Oben