Die kleine Katze stellt die große vor: Grand Seiko SBGA 031 Spring Drive Diver

Diskutiere Die kleine Katze stellt die große vor: Grand Seiko SBGA 031 Spring Drive Diver im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Zu meiner Schande muß ich gestehen, dass mir Grand Seiko und Spring Drive bis im Februar noch nichts sagte! Erst durch einige immer wieder...
confettarum

confettarum

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.119
Ort
Österreich Raabs/Thaya
Zu meiner Schande muß ich gestehen, dass mir Grand Seiko und Spring Drive bis im Februar noch nichts sagte! Erst durch einige immer wieder vereinzelt auftauchende Einträge hier im Forum, wurde die Aufmerksamkeit geweckt und weitete sich aufs Internet aus.

Nach langer beharrlicher Suche, hatte ich einige Informationen beisammen und wurde immer neugieriger bis es letztendlich geschah, dass es mir "horo-logisch" erschien, eine
zu erwerben.
In der engsten Auswahl standen die Modelle SBGE001 und SBGA031, welche letztlich das Rennen für sich entschied.

Also ich fühle mich jedenfalls als hätte Walter Röhrl das Titan den Berg zur Manufaktur hochgefahren, Bob Munden den Transport überwacht und Jet Lee die Übergabe geregelt.
Aber hoppla, so schnell geht´s auch wieder nicht!

So eine Prinzessin braucht Ihre Zeit! Die ist doch nicht einfach so gefertigt, auch liegt die
nicht so auf Lager, nein die wird quasi aus Materialien höchster Güte makellos kristallisiert.
Also bedeutet das einmal ein bisschen Wartezeit.

In dieser gefühlten Unendlichkeit suche ich alle Informationen über mein Schätzchen. Videos, Präsentationen, Firmengeschichte und mit jedem Punkt und Komma wird meine Freude und Begeisterung größer!

Bis Sie dann endlich da ist, eine Ausstrahlung und Eleganz, kanns noch gar nicht fassen wie viele Stunden der Hingabe da eingebunden in beinahe ewige Beständigkeit sind, unfassbar!

Hier handelt es sich nicht einfach um ein ausgestanztes Stück Metall, sondern quasi um ein, wie es scheint, mit Kolibrifedern aus dem Ganzen heraus gestreicheltem Gehäuse.

Versehen mit einer revolutionären Innovation von Uhrwerk.
Von der Verarbeitung der inneren Werte ganz zu schweigen, der Eindruck entsteht,
als ob da solange Moleküle geschlichtet wurden bis die Anzahl stimmte.

Die Bezeichnung Armbanduhr, Diver, oder sonst was ist an dieser Stelle gänzlich
unangebracht, ja geradezu banal und entwürdigend.

Ihre königliche Erscheinung, in von Titan durchwirkter Gestalt,
oder Worte in diese Richtung, sollten hier Verwendung finden!

Die Verbindung mit dem Arm des Trägers, eine Augenweide. Der weiche Lauf des Sekundenzeigers verbreitet Anmut und berührt die Seele des Betrachters mit Tiefgang,
wie der zarte Juniwind, welcher über die im Licht der Dämmerung strahlend blauen Kornfelder streicht.
uf9.JPG
Diese überaus effektvolle Ausarbeitung jedes Winkels, gekrönt durch hochgradigste Politur, unterstreicht nochmals die Philosophie der Schöpfer von solch Galaxien des Uhrenhimmels. Welche sich sodann auch im Inneren in zartem Kadmiumgelb, geschützt durch ein fast
unverwüstliches Fenster zur Seele verewigen.
uf2.JPG
Genug geschwelgt, übrigens diese leidige Technikdiskussion das Spring Drive Werk betreffend, erinnert mich an den Vergleich Wankel - Kolben - Motor. Wobei der Vergleich leicht hinkt, im wahrsten Sinne, da der Wankelkreiskolben noch leicht "eiert",(Wienerisch) also halt eliptisch läuft, wogegen bei der Spring Drive Technologie alles nur rund läuft.
Wie ich das sehe, sind seit Erfindung der Brotsuppe kaum faszinierendere Werke gebaut worden. (Na ja, da gibts schon noch sehr bewegende Gebilde)

Weiters bin ich sicher, dass jedes mit Ängsten (vor Strahlung und elektrischem Stromfluss) erfülltes Gehirn mehr Strom fliessen läßt, als die 25 Nanoampere des Spring Drive Werkes. (wäre ein Thema für "Frag den Lesch", oder Prof.Dr.Dr. Manfred Spitzer)

Und noch was: mögt Ihr Eure(n) Liebste(n) nicht mehr wenn sie/er einen Herzschrittmacher hat, denn dann leben sie auch nicht mehr rein mechanisch?

Liebe Uhrenfreunde, laßt das mal auf Euch wirken, eine durchschnittliche LED verheizt
(halt, müßte heissen verleuchtet bei dem Wirkungsgrad) etwa 1.000.000 in Worten eine Million mal soviel Strom, als der Betrieb des Spring Drive Werkes erfordert.
Da könnte jemand 40 Kilometer weit Spring Drive Seikos aneinander reihen, immer Krone an die 9 und die bräuchten soviel Strom wie eine Leuchtdiode, ...schwer vorstellbar!
uf6.JPG
Für die Zweifler an der Langlebigkeit von elektronischen Bauteilen: (mich eingeschlossen)
habe vor genau 30 Jahren eine Nikon FA gekauft (war Kamera des Jahres 1984) und die funktioniert heute noch in allen Details.
Da sind wesentlich mehr elektronische Bauteile verbaut (und vermutlich nicht in dieser Güte) als bei der Spring Drive!

Vermutlich würde sich Cpt. Picard auch für die GS vom Weltraumkonzi entscheiden,
WELTRAUMKONZI.JPG
da Seiko wahrscheinlich die ersten sind, deren Werke auch Sternzeit anzeigen
und die Spring Drive jetzt schon die Lautlosigkeit des Weltraumes (unendliche Weiten)
und den fließenden Ablauf der Zeit präsentiert.


Die Details zum Meisterwerk:

Grand Seiko erzeugt, alle Modelle zusammen gerechnet, nur etwa 4000 Stück/Jahr im Universum.(mögliche Paralleluniversen sind mangels Datenfluß nicht berücksichtigt)

Die Spring Drive Technik muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.
In Kurzform:

Antrieb durch Feder auf Räderwerk, letztes Rad (= Schnellstes, 8 Umdrehungen/Sekunde)
generiert Spannung (ohne Kontakt oder Verschleiß) welche zum Betrieb des Drehzahlsensors, des elektronischen Schaltkreises ( wird zur Regulierung benötigt) und der elektromagnetischen Bremse (vom Schaltkreis gesteuert, zur Einhaltung der exakten Geschwindigkeit) [ohne Berührung oder Verschleiß] verwendet wird.

Mehr Info´s:
https://www.youtube.com/watch?v=u_KkmwapoG0
oder:
Spring Drive | SEIKO WATCH CORPORATION

Die Geschichte in Kurzform:

begonnen hat alles vor genau 1 1/3 Jahrhunderten mit Kintaro Hattori, welcher die Firma Seiko gründete. Er und seine Mitstreiter und Nachfolger mit ihrem Können, Ihrem Einsatz und Enthusiasmus schufen viele Entwicklungen und Verbesserungen in der Uhrenszene.

1960 wurde Grand Seiko gegründet und beschäftigte sich neben vielen anderen Projekten, von 1977 bis 2004 mit der Fertigung einer mechanischen Uhr höchst möglicher Ganggenauigkeit.
Dieses Vorhaben erforderte 27 Jahre und über 600 Prototypen, das bedeutet beinahe jede 2. Woche einen Prototyp!


Speziell zur SBGA 031

Aufzug: Handaufzug über Krone, oder automatisch mit Schwungmasse in beiden Drehrichtungen. Hierbei wird das bereits 1959 erfundene Magic Lever System eingesetzt, welches seinen Dienst sehr wirkungsvoll und langlebig verrichtet.

Band: Titan und high intensity titanium, aber was ist wo?
Faltschließe mit Sicherheitsdrücker. Zur schnellen und einfachen Verstellmöglichkeit der Länge (Tauchanzugverlängerung),nur Bügel ganz aufklappen und los gehts.

uf lock.JPG

Boden
: verschraubt, leider kein Glas, dafür ist eine Katze drauf.

Datumsanzeige: auf der 3 Uhr Position, ohne Lupe.

Datumsverstellung: durch ziehen der Krone auf die erste Raste.

Durchmesser: 44mm ohne Krone

Gangreserve: 72 Stunden, also volle 3 Tage, mit Anzeige am Zifferblatt.

Gehäusematerial: high intensity titanium, (welches zum Grade 5 Titan noch eine Verbesserung bedeutet die detailierten Unterschiede konnte ich leider nicht erfahren)
(ganz tolle Legierung) und ist an heissen Tagen wirklich angenehmer zu tragen als Edelstahl, vermutlich wegen geringerer Wärmeleitfähigkeit, (etwa die Hälfte von 316 Edelstahl) was ich schon bei der Invicta 0420 positiv erfuhr, die Farbe muß einem halt zusagen.
Weiters etwas resistenter gegen Kratzer da härter. Verminderte Wärmespannungen, was aber vermutlich bestenfalls beim Sprung ins Kaltbecken nach dem Saunabesuch von Vorteil ist.

Gewicht: in meiner Länge HGU 18,5cm 135,5 Gramm

Glas: Saphirglas, entspiegelt mit (wie könnte es anders sein) einer SEIKO Eigenentwicklung eines Beschichtungsmaterials ohne den unerwünschten Blauschimmer.

Krone: verschraubt und mit rotem Warnring versehen,
welcher in unverschraubtem Zustand sichtbar wird.

Leuchtmasse: SEIKO´s feinste.

Lünette: drehbar in Gegenuhrzeigersinn mit 120 extraweichen Klick´s, aus Titan, Beschichtung mit Titankarbid, welches zwar einen Tick weicher ist als Keramik (beide haben Mohshärte über 9) dafür ist sie aber bruchsicher und im Falle einer Macke leichter
und deutlich günsTiger (schon wieder eine Katze) zu wechseln.

Magnetischer Widerstand: 60 Gauss oder 4800 A/m, ein Wald und Wiesenwert, welcher von vielen Uhren erfüllt wird und bedeutet: elektromagnetische Felder im Haushalt kein Problem, Dauermagnete mit Schmackes auf (Polier)Tuchfühlung bitte meiden! Ebenso laßt Eure 60 Gauss Uhren bei einer MRT Untersuchung im Auto oder mindestens in der Umkleidekabine, denn die ist sogar der RLX Milgauss (1000 Gauss) zu heftig.

Sekundenstop: beim ziehen der Krone zur Einstellung.

Wasserdicht: bis 200m, Seiko meint wahrscheinlich:
あなたがより多く必要な場合は、他のモデルもあります
"brauchste mehr?" gibts andere Modelle für!

Werk: Spring Drive 9R65 (die 9 steht für die Kaliber der höchsten Qualitätsstufe)
30 Lagersteine, 276 Bauteile, extrem kleine Zeitabweichung, (für mechanischen Antrieb) meine Bestätigung folgt, hab sie noch zu kurz. Seiko gibt +/- 1 Sekunde pro Tag an, vertrauenswürdige Forumsmitglieder viel weniger!

Die technischen Informationen und Daten wurden von mir nach intensiven Nachforschungen zusammen getragen. Fehler, Kritik oder Unvollständigkeit bitte mitteilen!

uf8.JPG

uf3.JPG

uf7.JPG

uf5.JPG

Mein Werdegang zum Uhrenverrückten:

1974 meine 1. Uhr eine Seiko 5 Sport zur Firmung erhalten, weiter
1977 mit Citizen Quarz,
1981 Seiko Quarz Chrono mit knall gelbem Zifferblatt, (nach Bandschaden leider verloren)
1987 Rolex Submariner Stahl/Gold mit blauem Zifferblatt,(Verkauf 1992)
...dann war lange Ruhe mit gelegentlichem Tragen meiner Seiko 5.
Wiederinfiziert mit
2013 Delma Santiago Chrono und
2014 Delma Blue Shark,
2014 Invicta Titan Diver.

Bedeutet erste und letzte eine Seiko, denke das bleibt jetzt länger so.
Da liegen ja 40 Jahre dazwischen, hui wie die Zeit trotz hübscher Messgeräte vergeht!

Ach noch was, bestellt habe ich sie an meinem 625 sten erlebten Vollmond ein Freitag der 13. (Die 13 war in meinem Leben immer eine Glückszahl) und erhalten am 629 sten Vollmond.
Puh, das hat vielleicht gedauert, solang hab ich noch nie auf was gewartet!

Dank an die UF Mitglieder für die guten Hinweise und Info´s, speziell Marfil und
danke fürs lesen, wem es zu fantasievoll war, sorry habt Nachsicht.

uf11.JPG

Sie wendete ehrfürchtig ihren Blick ab:
uf4.JPG

uf1.JPG

Da ich nicht verheiratet bin, werdet Ihr die GS auch nicht als Nachlass im Marktplatz finden!
(eine eventuelle Ehefrau, hätte mir bei dem Preis des Nächtens, wenn die GS friedlich vor sich hin luminesziert, vermutlich etwas angetan.):hammer:

Für die GS Infizierten: wem die Diver nicht gefällt der findet sicherlich andere gefällige Modelle evt. bei:
https://uhrforum.de/zeigt-her-eure-seiko-spring-drive-t183841

Gut zur rundum Betrachtung, oder für Chuck Norris Fan´s: "um den roundhouse Kick zur 031 zu bekommen" eignet sich:
https://www.youtube.com/watch?v=ShRUuOGZbp8

uf10.JPG

Ausserdem: die gibts auch in Stahl SBGA 029, und nein ich bekomme keine Vermittlungssprovision von Seiko, bin nur ganz deppat (verrückt) auf das Teil.
Von mir erhielt sie die goldene Ananas!
Wie ich mir SBGA merke? S eiko´s B este G oldene A nanas

uf ana.JPG

In diesem Sinne: Sayonara

Grüße aus Österreich, Karl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
3.670
Hallo Karl,

wie Du ja weißt, bin ich auch sehr Seiko-verrückt ... habe es aber bislang noch nicht zu einer GS gebracht ... :-( .

Deine SBGA ist ein Traum ... ich beneide Dich im positivsten Sinne des Wortes.

Die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben und ich glaube nicht, dass es noch viel gibt, was sie toppen könnte.

Was mich ein klitzekleines Bißchen stört, sind die polierten Ränder der Bandmittelglieder, aber das soll Deine Freude in keinster Weise schmälern.

Auf die nächsten 40 Jahre ... .

Viele Grüße und alles Gute,

Stephan
 
sparbär

sparbär

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
1.042
Ort
HAM
Grand Seiko, der Name sagt alles.:super:
Glückwunsch zum schönen Diver.

der Kai8-)
 
M

mariod

Dabei seit
18.11.2008
Beiträge
878
Ort
Köln
Vielen Dank für die tolle Vorstellung! Sehr geil!
 
6

6inline

Dabei seit
27.08.2014
Beiträge
52
Hi Karl,
was für ein Zeitmesser, high end! An diesem Teil stimmt einfach alles.
Tolle Uhrenvorstellung.
Was meinst du mit " Dauermagnete mit Schmackes auf (Polier)Tuchfühlung bitte meiden".....?
Möge dieses Kunstwerk dir weiterhin Freude bereiten.
LG
6inline
 
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
4.950
Servus Karl,

da "springt" einen Deine Freude ja förmlich an ;-).
… und das ist mehr als nachvollziehbar - eine traumhafte Uhr:klatsch:!

Besten Dank für diese schöne Vorstellung und weiterhin viel Freude mit dem exquisiten Zeitmesser!

Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
confettarum

confettarum

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.119
Ort
Österreich Raabs/Thaya
@Jörg: danke, die Phantasie ist eh beinahe mit mir durch gegangen!

@Stephan: danke fürs Beneiden, die Mittelglieder seh ich als Abwechslung. Ausserdem sind das noch einige zusätzliche glitzernde Kanten:-).

@sparbär, Mario: freut mich das es Euch gefallen hat!

@6inline: starke Dauermagnete wie z.B. von Lautsprechern sollten nicht Kontakt zur Uhr bekommen. Wenn da so Monster verbaut sind im Kofferraum und beim Einladen kommt man dran :shock:, danke für die high end klassifizierung.
 
6

6inline

Dabei seit
27.08.2014
Beiträge
52
Hi Karl,
danke für die info, was hat das mit " Schmackes auf (Polier)Tuchfühlung " zu tun.....??.., ckeck i nit.
Sogar Induktion durch ohm´sche Verbraucher haben schon eine meiner Gravi´s beleidigt, Lautsprecher usw. sind selbstverständlich zu meiden.
LG
6 inline
 
Zuletzt bearbeitet:
steve1293

steve1293

Dabei seit
27.05.2008
Beiträge
2.669
Ort
Weng
Servus Karl,
eine starke Vorstellung von einer wunderbaren Uhr :super: ich beneide dich.
Steht Dir ausgezeichnet, viel Freude mit dem Prachtstück.

Gruß Stephan
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.836
Hallo Karl,

sehr schöne Vorstellung. Danke dafür. :)
Und eine schöne Werbung für GS. Ich könnte fast schwach werden. ;)
 
buemmel

buemmel

Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
1.117
Ort
OWL
Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Uhr. Gefällt mir sehr gut, wahrscheinlich wegen der Ähnlichkeit zu meiner Marinemaster. Viel Spaß mit der wirklich schönen Uhr, alles richtig gemacht.
 
Bubi88

Bubi88

Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
753
Geiles Teil... Glückwunsch !!
 
uarfaen65

uarfaen65

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
2.964
Ort
Ruhrgebiet
Mal ehrlich:
Was hat nun länger gedauert?
Der Weg der Uhr zu Dir oder die Vorbereitung auf diese wunderbare Vorstellung?...;-)
Da ich mich auch immer mehr mit dem Thema Seiko beschäftige, kann ich Deine Begeisterung nur allzugut verstehen.
Eine wahre Schönheit mit herrlichem Werk...:klatsch:...Wobei ich höchstwahrscheinlich die Stahlvariante vorgezogen hätte...;-)

Herzlichen Glückwunsch zur Großen Seiko.

Grüße
Frank
 
M

Maischibuzz

Dabei seit
22.02.2012
Beiträge
1.321
Ort
Kurpfalz
Klasse Vorstellung, klasse Bilder, klasse Uhr - so muss das sein. :klatsch:

SEIKO GS und Spring Drive sind schon faszinierend. Deshalb wünsche ich Dir viel Freude mit der Japanerin.
 
Gaff

Gaff

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
858
Ort
Benz-Town
Nach Wolke 7 meine herzlichen Glückwünsche zu dieser, mit Verlaub, echt g..len Uhr. Tolle Vorstellung mit interessanten Informationen und herrlichen Bilder. :super: :klatsch:
Viel Tragefreude!
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.317
Ort
Hannover
Eine schöne Vorstellung mit toller Geschichte.

Eine GS gehört in jede gutsortierte Uhrensammlung. Ich habe auch ewig gewartet, umso größer war die Freude beim Erhalt der GS.
 
Mastersea

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
4.277
Ort
Schleswig-Holstein
Da fängt man ja beim Lesen und Bilder bewundern unweigerlich mit dem Sabbern an ;)
Klasse Vorstellung einer großartigen Uhr.
Ich wünsche dir allzeit viel Spaß mit diesem besonderen Stück.
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
4.767
Ort
NRW
Herzlichen Glückwunsch zur schönen GS :klatsch:

Schöne Vorstellung ! Klasse.

Viel Freude mit der Seiko.

Andreas
 
7siebzig

7siebzig

Dabei seit
26.09.2014
Beiträge
511
Fantastische Kreation, sowohl die Uhr als auch Deine Präsentation. Die (Dress) GS zog mich direkt in ihren Bann, diese kannte ich noch nicht. Vielen Dank für die begeisternde Vorstellung.

Magst Du noch Bilder der Schliesse zeigen? Würde mich sehr interessieren. [ETA: Grad eine andere Vorstellung mit welchen gefunden, also fühl Dich nicht genötigt ;-)]

Viel Spaß beim anschmachten :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Die kleine Katze stellt die große vor: Grand Seiko SBGA 031 Spring Drive Diver

Die kleine Katze stellt die große vor: Grand Seiko SBGA 031 Spring Drive Diver - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Citizen Promaster Aqualand Quartz kleine Version

    [Verkauf] Citizen Promaster Aqualand Quartz kleine Version: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Citizen Promaster Aqualand von 1997 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • [Erledigt] Ricoh Automatic DayDate,Vintage aus Japan mit kleinem Problem

    [Erledigt] Ricoh Automatic DayDate,Vintage aus Japan mit kleinem Problem: Biete diese japanische Ricoh Automatic mit Datum und Wochentag. Sie läuft einwandfrei und hält die Zeit im Vintagerahmen. Datum und Wochentag...
  • [Verkauf] „Mariner“, kleine Uhr, 17 Steine, Handaufzug

    [Verkauf] „Mariner“, kleine Uhr, 17 Steine, Handaufzug: Hallo zusammen, anbei mal eine Kuriosität... weil doch seeehr klein. Herkunft, Baujahr usw. unbekannt - Dachbodenfund. Mariner Größe ca. 20 mm...
  • Optimale Bedachung für ein kleines Gartenhäuschen

    Optimale Bedachung für ein kleines Gartenhäuschen: Guten Abend, da es hier soviel kluge und erfahrene Leute gibt, wollte ich um Hilfe für folgende Arbeit bitten (nur theoretisch ;-) ): Wir haben...
  • Taschenuhr-Zifferblatt entfernen, seitliche Drücker (Vollkalender), Befestigung der kleinen Zeiger, etc.

    Taschenuhr-Zifferblatt entfernen, seitliche Drücker (Vollkalender), Befestigung der kleinen Zeiger, etc.: Servus, ich hätte hier einige Kandidaten, welche etwas Service benötigen: Zifferblätter von Taschenuhren scheinen via zwei diametral versetzte...
  • Ähnliche Themen

    Oben