Die Infizierung - Longines HydroConquest Ref. L3.742.4.96.6

Diskutiere Die Infizierung - Longines HydroConquest Ref. L3.742.4.96.6 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Gleichgesinnte, wie der Titel schon erahnen lässt, war diese Uhr der Grund für meine Anmeldung in diesem Forum. Nach 2 Jahren des...

Ing.Longines

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2018
Beiträge
6
Hallo liebe Gleichgesinnte,

wie der Titel schon erahnen lässt, war diese Uhr der Grund für meine Anmeldung in diesem Forum. Nach 2 Jahren des Mitlesens, ohne einmal das Wort zu erheben, habe ich mich dazu entschieden, euch meine Uhr vorzustellen. Doch die Longines war gewiss nicht meine erste Uhr und nicht der Grund für das Uhreninteresse.

Schauen wir also zurück auf das Jahr 2014. Ich hatte zu dieser Zeit mein Abitur abgeschlossen und mein Vater hatte die Idee, mir eine Uhr als Erinnerung zu schenken. Die Budgetgrenze waren 100 € und damit begann meine Suche nach der passenden Uhr. Da ich immer von Automatikuhren fasziniert war, fiel meine Aufmerksamkeit schnell auf skelettierte Modelle der Marke Alienwork. So sollte es auch sein und ich hielt wenig später eine solche Uhr in der Hand. Diese hat mich jedoch aufgrund von Abweichungen im Minutenbereich pro Tag schnell wieder verlassen. Aufgrund dieser Erfahrung habe ich enttäuscht Abstand von den Automatikuhren genommen. Also kam als Alternative ein Casio Edifice Quarz Chronograph ins Haus. Dieser Uhr folgten über die Jahre ein Fossil Chronograph am Lederband, eine Fossil Hybrid-Smartwatch und ein weiterer Casio Edifice Chronograph. Auch eine Smartwatch habe ich ausprobiert, aber diese hat mich noch schneller verlassen, als sie zu mir gefunden hat.



Kommen wir nun langsam, aber sicher zur Sache, also der Longines. Dafür ist es wichtig zu erwähnen, dass ich als erstes Familienmitglied nach meinem Schulabschluss ein Studium angefangen habe. Nach 3 ½ Jahren Vorlesungen, Projekten und Prüfungsphasen (das sind die 4 Wochen, in denen man nur seine Kommilitonen zu Gesicht bekommen hat) war es 2018 also soweit, der Ingenieurstitel war da und die Mutti der stolzeste Mensch der Welt :super:. Zu meinem Abschluss wollte ich mir eine Uhr als Andenken kaufen. Doch weil meine Mutter mich beschenken wollte und mein Bruder von meiner Liebe zu Uhren wusste, wurde mir eine neue Uhr versprochen. Ab diesem Tag begann, wie schon damals 2014, die Suche nach einem würdigen Schmuckstück. Schnell wurde klar, dass es dieses Mal etwas Besonderes werden soll. Nach vielen Nächten im Internet blieb das Pendel bei einer Longines HydroConquest Automatik 41 mm und einer Tag Heuer Formula 1 Quarz 43 mm stehen. Da eigentlich ein weniger hohes Budget angepeilt war, folgten einige Überlegungen. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte die Longines die Nase vorn, weil eine Automatikuhr sich von allen meinen bisherigen Uhren abhebte.

Es folgte ein Bummel durch die Stadt mit meinem Bruder, um beide Schätzchen live und in Farbe zu begutachten. Die Tag Heuer war leider bei keinem Konzi vorhanden, doch nach Begutachtung der Longines wurde schnell klar, dass es die werden muss. Besonders das blaue Modell hat mich umgehauen, aber dieses hatte die nur wenig freundliche Verkäuferin nicht in 41 mm dort und bestellen wollte sie dieses auch nicht. „Die Uhren seien zurzeit eh nicht zu bekommen.“:hmm: Naja, eine andere Größe oder Farbe war keine Option, genauso wie ein Internetkauf, wenn ich das erste Mal so viel Geld für eine Uhr ausgeben würde.

Wieder zu Hause begann dann die Suche nach einem passenden Konzi und wer hätte es gedacht, bei dem Bummel haben wir den größten Konzi der Stadt übersehen :wand:. Also wurde ein paar Tage später ein weiterer Versuch mit meiner besseren Hälfte an meiner Seite gestartet. Der neu entdeckte Konzessionär bietet eine deutlich größere Auswahl als die bis dahin besuchten. Sogar die Tag Heuer F1 war dort anzutreffen, jedoch konnte sie hinter dem Schaufenster nicht gegen die Longines überzeugen. Bei diesem Besuch passte dann alles, die sehr freundliche Verkäuferin bot uns schnell einen Sitzplatz und Getränke an. In netter Atmosphäre und netten Gesprächen folgte also eine Inspizierung der Longines HydroConquest 41 mm Automatic in Blau. Ich wusste direkt, dass die mit mir nach Hause geht. Nach dem Einholen der Meinung meiner Lieben und einer nur in Grenzen erfolgreichen Preisverhandlung habe ich also zugeschlagen. Und dooferweise habe ich das grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen :D.


Hier noch die technischen Daten, welche ich der Longines Homepage entnommen habe:

Referenznummer: L3.742.4.96.6
Durchmesser Uhrengehäuse: 41 mm
Horn-zu-Horn Abstand: ca. 49,5 mm
Bandanstoßbreite: 21 mm
Material: Edelstahl
Uhrwerk: Automatik, Longines L888 (ETA 2892)
Gangreserve: 64 h
Uhrenglas: Kratzfestes Saphirglas, mit mehreren Antireflexschichten auf der Unterseite
Eigenschaften: Verschraubte Krone, einseitig drehbare Lünette
Wasserdichtigkeit: 300 m
Armband: Stahlarmband mit doppelter Sicherheitsfaltschließe und integrierter Taucherverlängerung


Und am wichtigsten, natürlich, die Bilder der Uhr ;-).(Die Bilder sind aktuell, die Uhr wurde 2 Jahre fast dauerhaft getragen).

Eine schöne Uhrenbox gehört natürlich dazu.
1604690873163.jpeg


Besonders schön ist die Vielfältigkeit des Zifferblattes, aber auch die Aluminium Lünette. Die Wirkung der Lünette kann man nur in echt beurteilen, weil sie auf Bildern doch sehr anders wirkt. Sie passt unglaublich gut zu dem sehr dressigen Charakter der Longines.
1604691016054.jpeg


Die Schließe gefällt mir auch gut, aber nicht sehr gut. Meiner Meinung nach hätten zwei weitere Bohrung für die Feinverstellung Wunder bewirkt. So war ich gezwungen ein halbes Glied der normalen Conquest Variante zu erwerben und einzubauen.
1604691425331.jpeg


Hier erkennt man leicht die Kratzer auf den polierten Flächen, die satinierten habe ich bereits aufgearbeitet. Außerdem ist hier die Krone samt Schutz gut zu erkennen, denn diese sind in Form des Logos von Longines gestaltet. Aber hier gilt "form follows Funktion", denn die Größe und Form ist beim Tragen manchmal unangenehm.
1604691637613.jpeg


Auch der Rücken kann entzücken ;-). Der Gehäuseboden ist genau nach meinem Geschmack.
(Links der Teaser, welches Geschenk ich mir zu meinem Masterabschluss und Berufseinstieg gegönnt habe :D)
1604691867141.jpeg


Und natürlich darf ein Wristshot nicht fehlen.
1604692065424.jpeg
 

bleibdoof

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
64
Ort
Marzipanien
Von mir aus auch herzlichen Glückwunsch zum Abschluss und der schönen Uhr. Ich kann da aus Erfahrung sprechen, ich habe mir die Schwesteruhr in schwarz vor mittlerweile 10? Jahren kurz vor Abschluss der Ausbildung gekauft. Seither trage ich sie immer noch jeden Tag zur Arbeit und ertappe mich noch dabei, manchmal drauf zu starren.

Hoffentlich bereitet dir deine genauso lange Spaß!
 

Clouseau

Dabei seit
10.07.2011
Beiträge
1.560
Ort
Köln
Glückwunsch zur blauen LHC, um die schleiche ich auch immer wieder herum. Wie Du schreibst eine universelle Uhr. Danke für den Hinweis zum Kronenschuz, der schreckt mich nämlich bis dato tatsächlich immer etwas ab im Hinblick auf den Tragekomfort.

Der Teaser schaut nach Omega aus, Speedmaster?
 

Uhren_Freund

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
1.010
Ort
Unruh
Der erste Beitrag und gleich eine schöne Vorstellung, das ist doch ein guter Einstand hier im Forum. :super:

Glückwunsch auch von mir und weiterhin viel Freude mit der LHC.
 

Eierfeile

Dabei seit
07.04.2020
Beiträge
189
Ort
Hamburg
Schicke Uhr und ein guter Einstieg in die Welt der hochwertigeren Modelle 👍 das blau gefällt mir richtig gut.

Hat dich diese Uhr jetzt eigentlich so angefixt, dass du jetzt noch tiefer in die Uhrenwelt eintauchen willst oder willst du erstmal standhaft bleiben? 😜
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.973
Gratulation zum Abschluss der Ausbildung - und zur schönen LHC!
Ich habe das Nachfolgemodell, weil es mir besser gefällt, aber das ist Geschmacksfrage. Die LHC ist eine tolle Uhr - wie allgemein die Longines-Conquest-Modelle. 8-)
 

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
17.341
Ort
Mittelhessen
Glückwunsch zur Longines HC und vielen Dank für die sehr gelungene Vorstellung mit tollen Bildern dieser Uhr von meiner Lieblingsmarke! Eine HC hat es zwar nicht in meine Sammlung geschafft, aber es ist eine wirklich tolle Uhr. Longines täte nur gut daran, das Stahlband mit einer besseren Schließe auszustatten. Diese paßt leider nicht zum ansonsten hochwertigen Eindruck der Uhr.

Viel Freude mit Deiner Longines und allzeit gute Gangwerte :super:
 

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
4.709
Ja, was soll ich sagen....mehrfach, meinen Glückwunsch und alles richtig gemacht :super: :klatsch: Beruflicher Erfolg und nach dem Motto "Ohne Fleiß, kein Preis" gehandelt und sich mit einer tollen Uhr belohnt.

Zudem, gefällt mir......"auf dem Boden geblieben", denn mit der LHC hast Du Dir eine Uhr mit Stil und Understatement ausgesucht. In vielerlei Hinsicht eine eierlegende Wollmichsau........Uhrenhersteller mit langer Tradition und guter Historie, ein Modellklassiker, die LHC mit Werksupdate (Gangreserve 64 Stunden), 300 Meter WD (ist auch nicht bei jedem Diver der Fall), sportlicher und zugleich eleganter Auftritt und somit zu T-Shirt und feinem Hemd tragbar, perfekte Größe.......na, das reicht jetzt aber nun;-)

Du merkst, ich bin begeistert, denn ich habe sie auch (in schwarz). Ich war nur etwas undankbar, denn ich hatte sie bereits im Jahr 2009 zu Beginn meines Uhrenhobbys und sie dann wieder durch die Flipperitis verkauft. Im Sommer 2020 habe ich sie mir wieder gegönnt und werde sie auch nicht mehr hergeben.

Ach, da fällt mir noch was ein......sie hat auch noch ein unverschämt gutes Preis-Leistungsverhältnis:super::ok:

Ich wünsche Dir viel Erfolg im Beruf und immer viel Freude beim Betrachten der LHC.

VG
Dirk
 

Ing.Longines

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2018
Beiträge
6
Vielen Dank an alle für die netten Worte und Zustimmungen durch den "Gefällt mir"-Button! :-D
Es freut mich wirklich riesig, dass euch meine Vorstellung gefallen hat und dass die Longines immer noch so gut ankommt :ok:.

@Clouseau Die Krone ist zwar unbequemer als bei meinen anderen Uhren, aber keineswegs ein Grund sich gegen diese Uhr zu entscheiden. Ich denke es gibt Uhren die legt man an den Arm und sie sitzen perfekt - meist die für den eigenen Arm eher kleinen Modelle ;) - aber es gibt auch welche die trägt man ein paar Stunden bis man sich an Eigenarten wie eine große Krone oder Kopflastigkeit gewöhnt hat. Also gib ihr ruhig eine Chance, es lohnt sich ;-). Und ja der Teaser zeigt eine Omega, aber es ist keine Speedmaster geworden :super:.

@Eierfeile Ja, das war ein super Einstieg in die Welt der Automatikuhren und hochwertigeren Modelle. Aber nein, Standhaftigkeit ist mit dieser neuen Liebe nicht einhergegangen:lol:. Mit der Longines kam die Begeisterung für Automatikuhren und seitdem sind alle Quarzer meiner Sammlung maximal für einen Tag ans Handgelenk gekommen und haben einfach nicht diese spezielle Wirkung. Deshalb folgten nach einem Jahr und vielen Kratzern auf dem Armband der Longines eine neue Seiko 5 Sports in Schwarz (SRPD55K). Die Seiko hätte eigentlich auch eine Vorstellung verdient, weil ich sie spontan gekauft habe, als ich doch eigentlich nur gucken wollte. Aber als ich sie in der Hand hatte, wollte ich sie nicht mehr hergeben. Zudem folgte dann letztes Jahr Weihnachten noch eine Invicta ProDiver (8926OB), welche für den Preis einfach unschlagbar ist. Bei der Invicta habe ich aber das Armband komplett mattiert, weil die polierten Flächen qualitativ so weit hinter der Longines lagen, dass ich mir die nicht angucken konnte:lol:. Und mit einer Neuanschaffung von letzter Woche, welche ich auf dem einen Bild angeteasert habe, zeigt sich meine nicht vorhandene Standhaftigkeit sehr deutlich. Aber ich trage alle meine Uhren regelmäßig, also sollten es erst mal nicht viel mehr werden, weil sich das sonst ändern könnte.:hmm:

@clocktime Das Nachfolgemodell ist auch wunderschön, sie ist noch etwas ruhiger und aufgeräumter. Ich finde auch beide toll, auch weil sie gerade von ihrer Wirkung so verschieden sind, obwohl sie sich sehr ähneln. Hast du schonmal beide Modelle am Arm gehabt? Ich finde nämlich, dass das Armband durch die Verjüngung etwas gelungener wirkt. Obwohl ich die Optik des Armbandes meines "Alu-Modells" sehr passend zu dem "durchgestylten Look" des ZB und der Lünette finde :hmm:.

@grammeld Vielen Dank für deine nette Reaktion :-D. Ich bin komplett auf deiner Seite und noch ist bei mir nicht an Flipperitis zu denken, aber wer weiß was noch kommt. Aber eins weiß ich bestimmt: Die Uhren, welche aus besonderen Anlässen zu mir gefunden haben, werden mich nicht mehr verlassen ;-). Und ich hoffe du bist mir nicht böse, dass ich mit meiner neuen Anschaffung (dem Teaser) nicht mehr ganz auf dem Boden geblieben bin. Aber ich denke das werde ich in einer Uhrenherstellung näher beschreiben :super:.
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.973
@clocktime Das Nachfolgemodell ist auch wunderschön, sie ist noch etwas ruhiger und aufgeräumter. Ich finde auch beide toll, auch weil sie gerade von ihrer Wirkung so verschieden sind, obwohl sie sich sehr ähneln. Hast du schonmal beide Modelle am Arm gehabt? Ich finde nämlich, dass das Armband durch die Verjüngung etwas gelungener wirkt. Obwohl ich die Optik des Armbandes meines "Alu-Modells" sehr passend zu dem "durchgestylten Look" des ZB und der Lünette finde :hmm:.
Ich habe mir die ältere Variante nicht anprobiert, weil sie mir persönlich zu überladen/voll ist. Bzl. Kaliber sind beide Modelle gleichauf. Von daher ist es eher die Frage, welche der beiden Uhren einem besser gefallen - und Du hast für Dich richtig entschieden.
 

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
2.323
Ort
Schwarzwald
Glückwunsch zu Deiner Longines! Sehr cool, dass Du nach Jahren des Mitlesens mit Deinem ersten Post gleich so eine gute Vorstellung rausknallst! Cool auch, dass Du mit der Longines immer eine Geschichte im Kopf haben wirst und eben nicht dieses... ich brauche ne neue Uhr und die kaufe ich mir halt. Das wird Dir ewig in Erinnerung bleiben! Viel Spaß damit und allzeit gute Gangwerte!
 

Rudi G. aus H.

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
310
Moin und hallo,
sehr schöne Vorstellung einer tollen Uhr. Ich denke, eine LHC wird irgendwann auch den Weg zu mir finden (auch wenn ich im Moment japanische Uhren ziemlich gut finde).
Der Teaser sieht mir nach einen Produkt aus Biel aus und das Logo des Herstellers dürfte einen Buchstaben aus dem griechischen Alphabet darstellen!? Bin gespannt! Ach so, auch viel Spaß mit der Longines:prost:
 

Ing.Longines

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2018
Beiträge
6
Vielen Dank auch an alle weiteren Leser!;-)
@Mapa Ja, es ist immer besonders schön, wenn eine Uhr einen Meilenstein markiert. Bei jedem Anblick wird man nicht nur von der Uhr beglückt, sondern auch den Emotionen die mit dem Anlass verbunden sind/waren.:super:

@Rudi G. aus H. Du solltest die LHC ruhig irgendwann mal ausprobieren! Ich werde die Keramik-Variante sicherlich auch nochmal anlegen und wer weiß...:hmm: Und ja mit deiner Vermutung liegst du schon ganz richtig:klatsch:.

Aus aktuellem Anlass der Vorstellung habe ich meine Longines mal etwas mehr aufgearbeitet, als nur die gebürsteten/satinierten Flächen zu bearbeiten. Also habe ich mir Polier-Equipment besorgt und etwas geübt. Anschließend habe ich mich an das Armband gewagt ;).

(Die Fotos sind leider nicht die Besten unter dem Kunstlicht, bitte verzeiht)
Hier mal ein Foto vor der Bearbeitung:
3364273

Und natürlich ein paar nach dem ich etwas Liebe investiert habe:klatsch:
3364276
3364284
(Nein, die Zahnbürste ist nicht zum Zähne putzen, sondern hat bis jetzt nur Uhren gesehen :D)
3364285
 
Thema:

Die Infizierung - Longines HydroConquest Ref. L3.742.4.96.6

Die Infizierung - Longines HydroConquest Ref. L3.742.4.96.6 - Ähnliche Themen

Meine neue Longines HydroConquest: Hallo an alle Forianer*innen, ich möchte Euch heute meine "Neue" vorstellen. Warum ich sie gekauft habe? Nun, zunächst weil ich noch keine...
[Erledigt] Longines Hydroconquest 41mm L3.742.4.96.6 - aktuelles Modell mit Keramiklünette und blauem Sunburst Zifferblatt&blauem NATO Armband: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht hier meine Longines Hydroconquest L3.742.4.96.6 mit blauem Zifferblatt und Keramiklünette sowie Saphirglas...
[Erledigt] Longines HydroConquest 41mm Automatik schwarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines HydroConquest 41mm Automatik schwarz Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Longines HydroConquest 41mm Keramik: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Longines HydroConquest 41mm, Ref. L3.781.4.56.6 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Longines Hydroconquest, 44mm, Quarz: Vorab: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe sind ebenfalls...
Oben