Die gute alte von Opa ;-)

Diskutiere Die gute alte von Opa ;-) im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Moin Freunde :winken: Ich will euch heute mal meine erste mechanische Uhr zeigen. Als ich 6 Jahre alt war ist mein Großvater verstorben. Ich muss...
A

Atzinger

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2020
Beiträge
67
Moin Freunde :winken:

Ich will euch heute mal meine erste mechanische Uhr zeigen.
Als ich 6 Jahre alt war ist mein Großvater verstorben. Ich muss so etwa 13 oder 14 Jahre alt gewesen sein, als meine Oma meinte, dass ich nun Opas alte Taschenuhr bekommen soll. Ich fand die schon als kleiner Junge immer spannend und habe mir die gerne angesehen. Damals hatte das Uhrenglas einen Sprung und ich habe es von meinem Taschengeld bei einem Uhrmacher/Juwelier reparieren lassen. Den feinen Riss im Ziffernblatt habe ich gelassen. Diese Reperatur hätte mein Budget gesprengt. Die 30 oder 40 DM für den Glastausch waren schon ne Menge Holz ;-)
Nun ja, sonst kann ich gar nicht mehr so viel über die Uhr sagen,, außer dass ich ihr kürzlich noch eine antike Kette aus Silber spendiert habe. Ich will sie halt nur mal zeigen ☺️

E3019043-E9F6-4420-8C18-BC77E10CABD1_1_201_a.jpeg

1B522343-777A-44D9-B9DE-C6B12E440A8C_1_201_a.jpeg

58582759-F272-4ACF-91FF-429469265DC4_1_201_a.jpeg

CB5B7B29-87E1-4632-B407-52351D0318E9_1_201_a.jpeg

F75D1B68-716A-494C-BBB5-B29381FE877B_1_201_a.jpeg

3D3583BA-382F-46CF-A98B-7E8B255834C4_1_201_a.jpeg

2AE73B22-87A0-47C1-B0B5-4F2C20491A5F_1_201_a.jpeg

Vielleicht noch eine Frage zum Kaliber...
Ich habe mal etwas nach diesen Uhren gegoogelt, konnte jedoch hauptsächlich Doxa Taschenuhren finden, bei denen (jetzt entschuldigt bitte meine Unkenntnis was die Fachbegriffe angeht) das große Zahnrad auf der anderen Seite positioniert ist und die Unruh auf ca. 7 Uhr, wenn man die so hält, dass das Scharnier links ist. Nicht wie bei meiner, wo die Unruh auf 9 Uhr liegt.
Kann mir jemand etwas zur Geschichte dieses Uhrwerks sagen?

Nette Grüße
Atzinger
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.860
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Die meißten Uhren der Aera waren Lepine/open face Uhren. Da liegt dann der Aufzug bei der 12 und die kleine Sekunde wäre bei deiner Savonnette/Sprungdeckeluhr auf der 9 wenn man das Werk einfach nur dreht. Daher gibt es für alle Kaliber die für Lepine und Savonnetten verwendet wurden zwei Varianten wo die Positionen notwendiger Weise verdreht sind. Die Bauteile selbst sind identisch. Mit den Kaliberbezeichnungen ist das Herstellerabhängig. Die Einen unterscheiden nicht, Andere nutzen i.d.R. zwei aufeinander folgende Nummern bzw. hängen einen Buchstaben dran. Wie Doxa das hand habte zu der Zeit weiß ich nicht.

Grüße Rübe
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Eine sehr hübsche Taschenuhr, schön, dass du sie bewahrt hast und in Ehren hältst. Was du beschreibst (gut beobachtet!), ist der Unterschied zwischen einem Lépine- und einem Savonnette-Kaliber. Google mal danach.
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.860
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ja, das lese ich auch mit grosser Freude, dass Du sie bewahrst und ihr noch eine Kette spendiert hast. Schöne Silberketten werden knapper und der Stil Kette und Uhr muss zusammen passen.
Der Haariss auf dem Blatt entstellt die Uhr nun wirklich nicht. Im Rahmen einer Revision kann das auch irgendwann wieder durch einfaches baden fast unsichtbar machen, weil man nur den feinen Staub sieht, der sich an der Bruchstelle anheften konnte im Laufe der Jahrzehnte. (Sieh den Thread von Monozelle.) Ich würde da in keinem Fall nach Ersatz suchen. Es ist die gepflegte Uhr von Opa und sollte kein Bastelwastel werden.

Grüße Rübe
 
A

Atzinger

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2020
Beiträge
67
Das sehe ich auch so, verbastelt soll sie auf keinen Fall werden.
Aber ich habe auch schon darüber nachgedacht ihr eine vernünftige Revi zu gönnen, aus Angst, dass die Öle verharzt sein könnten und der Verschleiß hoch sein könnte, wenn sie läuft.
Ich lasse sie daher auch nur selten laufen. Muss aber sagen, dass sie, wenn ich sie denn mal aufziehe, sie ohne nennenswerte Abweichung läuft :super:
 
Thema:

Die gute alte von Opa ;-)

Die gute alte von Opa ;-) - Ähnliche Themen

Doxa Taschenuhr: Hallo zusammen, eigentlich wollte ich eine von mir reparierte Taschenuhr gerade in den Marktplatz stellen zum Verkauf, aber ich brings grad ned...
Uhrenbestimmung Taschenuhr aus Opas Nachlass: Hallo zusammen, meine Oma hat mir vor Kurzem aus dem Nachlass meines Opas eine ganz besondere Uhr geschenkt. Besonders, weil ich schon immer...
Alte Dienstuhr meines Großvaters mit PUW 500 Formwerk erfolgreich repariert: Hallo Vintage und Uhrenfreunde :winken: Gestern Abend mal die alte Dienstuhr meines Großvaters endlich repariert. In der Uhr befindet sich ein...
Wie ich zum Thema Uhren und unverhofft zur Dugena 444 Antichoc von Opa kam…: Hallo! Ich möchte euch heute meine Story erzählen, wie ich die letzten Monate zum Thema Uhren gekommen bin und euch dabei eine Uhr vorstellen...
Billigheimer nach Roskopf-Bauart mit Zentralsekunde: 'Chronographe de Sport' / 'Hors Norme' / 'Made in France' (ca. 1945): Heute steigen wir nicht auf schwindelnde Gipfel der Haute Horlogerie, sondern wir wühlen - ganz im Gegenteil – im Bodensatz der Billiguhren des...
Oben