Die größte Tiefe erreicht mit Eurer (Taucher-)Uhr

Diskutiere Die größte Tiefe erreicht mit Eurer (Taucher-)Uhr im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Vor dem Hintergrund immer höherer Dichtigkeiten von Uhren interessiert mich, mit welcher Uhr Ihr welche Tiefen erreicht hat. Mit meiner...

küfi

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
1.233
Ort
STR
Vor dem Hintergrund immer höherer Dichtigkeiten von Uhren interessiert mich, mit welcher Uhr Ihr welche Tiefen erreicht hat.

Mit meiner Urlaubstaucheruhr Seiko SKX007 bin ich acht Meter tief gekommen.
 

tbickle

Gesperrt
Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.696
Ich habe mal beim Kauf einer Rolex gewisse soziale Tiefen kennengelernt. Zählt das auch? Falls ja, dann war der Grund des zwischenmenschlichen Marianengrabens bereits erreicht. ;-)

Gruß
 

padideepdiver

Dabei seit
09.09.2013
Beiträge
826
Vor dem Hintergrund immer höherer Dichtigkeiten von Uhren interessiert mich, mit welcher Uhr Ihr welche Tiefen erreicht hat.

Was möchtest Du denn damit beweisen? Dass eine Taucheruhr dicht bleibt, wenn man sie zum Tauchen verwendet? Jede Taucheruhr schafft Tiefen, die den allermeisten Menschen nicht zugänglich sind und wenn doch, dann vermutlich nur als singuläres Ereignis.

Außerdem sind Dichtheit und Druckfestigkeit nicht dasselbe ;-)
 

le0p0ld

Dabei seit
12.09.2009
Beiträge
2.968
Ort
Schleswig-Holstein
Ich glaube nicht, dass küfi irgendwas beweisen will, sondern eher, dass er sich dafür interessiert, ob die Taucheruhren, mit denen dem technischen Fortschritt entsprechend immer tieferes Tauchen möglich ist, auch entsprechend genutzt werden. :super:

Also meine Rolex Submariner hat bisher die Duschtiefe erreicht. :D
 

vara

Dabei seit
13.03.2012
Beiträge
224
Ort
Hannover
Na das ist doch mal ein unterhaltsames Thema :-)

Ich biete 1,50m im Hotelpool :D Equipment bei dieser Expedition an die Grenze des Machbaren war eine TAG Heuer Aquaracer WAN2110.
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
20.990
Ich habe beim Gerätetauchen nur einen Computer dabei. Nicht, weil ich Bedenken hinsichtlich der Wasserdichtigkeit meiner Taucheruhr habe, sondern weil das Tauchen mit Flasche nicht sonderlich materialschonend ist.
Mit dem Schnorchel waren es etwa zehn Meter, damals mit einer inzwischen verkauften Octopus. Nicht spektakulär, aber für beeindruckende Zahlen sind die Tekkies zuständig. ;-)
 

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Also die Oris Aquis hatte ich schon einmal auf ca. 28 Meter mit. Im Sommer wird sie nun bis 40 Meter getestet. Allerdings erwarte ich nichts.

Ansonsten nimm dir eine Angel und versenke die Uhr auf 300 Meter. Vielleicht kommt sie ja mit dem Mittagessen zusammen wieder hoch. :D
 

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Die wenigsten Taucheruhren werden zu ihrem eigentlichen Zweck benutzt.
Wer geht schon ernsthaft mit einer Submariner oder gar DS tief tauchen?
Wer bringt seine Sinn U1 an ihre Grenzen?
Das bisschen Wasser mit dem sie in Berührung kommen - das schütteln die doch gelangweilt ab.

Übrigens, die meisten auf Booten der DGzRS tragen auch keine Uhr von Mühle, schon gar keinen Rescue Timer!
Kommen die mit ihren Uhren ins Wasser, dann passiert den Uhren auch kaum etwas - sie werden halt nass.

Es sind ja auch die wenigsten Piloten Breitlingträger, haben meist nicht einmal eine Fliegeruhr.
Die wenigsten Geländewagen dürfen je ins Gelände...
usw

Deine Seiko SKX 009 resp. 007 ist bekannt für ihre Robustheit, die kannst Du getrost auch größeren Tiefen aussetzen.
Ist meiner Meinung nach eine richtig gute Alltagsuhr, eine sehr gute Wahl.
 

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.592
Ort
Exil-Franke in NRW
Zwei Orient Big Deep, eine Gigandet G2, Seiko Sumo, Steinhart Tiefsee: alle bis ca. 2 m Tiefe beim Baden und Schnorcheln getestet. Haben alle gehalten.:-D

Meine "besseren" Diver nehme ich eher nicht mit zum Schwimmen, weniger wegen der Wasserdichtheit als wegen der Angst vor Kratzern oder eines am Felsen eingeschlagenen Glases.
 

intasu

Gesperrt
Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
507
Ort
Eintracht Braunschweig
Wenn ich wollte könnte ich ja..ziemlich TIEF! ;) ...aber meine Deepsea überlasse ich es dann für den Strandbarauftritt.
Ansonsten hatte immer meine Orient den Vortritt in der Tiefe, aber leider wurde sie undicht auf Fuerte. (war aber mein Fehler)
Ansonsten ca-10m Schnorcheln und Tauchen ohne Sauerstoff.
 

padideepdiver

Dabei seit
09.09.2013
Beiträge
826
Das glaube ich auch nicht...es soll hier offensichtlich über erfolgreiche Tauchgänge berichtet werden.

Ach so ;-) Die allermeisten Taucheruhren, die ich bis heute unter Wasser verwendet habe (von Swatch über Doxa, JLC, Omega bis Rolex) habe ich in Tiefen bis ca.80m mitgeführt, mit 2 Uhren war ich in größeren Tiefen (IWC ocean und IWC Aquatimer). Alle Uhren haben die Tauchgänge klaglos überstanden. Die größte Tiefe mit der ocean waren 108m, die Aquatimer war und ist regelmäßig bis in Tiefen von 120m mit mir unterwegs.
 

Schoffo

Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
5
500+ Tauchgänge auf der ganzen Welt. Meistens zwischen 20-30 Meter aber auch mal bis 40 Meter beim Wracktauchen. :)

-Rolex SeaDweller
-Jahrgang: 1992
-1x Revision ca.1998

Die Uhr läuft und ist dicht! :)
 

padideepdiver

Dabei seit
09.09.2013
Beiträge
826
Ansonsten ca-10m Schnorcheln und Tauchen ohne Sauerstoff.

Beim Gerätetauchen wird im Normalfall kein Sauerstoff, sondern Pressluft verwendet ;-) Mit reinem O2 kann man schon tauchen gehen, aber Tiefen größer als 6m sind damit auf Dauer kontraproduktiv.
 

intasu

Gesperrt
Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
507
Ort
Eintracht Braunschweig
Beim Gerätetauchen wird im Normalfall kein Sauerstoff, sondern Pressluft verwendet ;-) Mit reinem O2 kann man schon tauchen gehen, aber Tiefen größer als 6m sind damit auf Dauer kontraproduktiv.

Ja Herr Lehrer, aber damit meinte ich ja auch nur die Sauerstoffanteile und keinen reinen Sauerstoff, der ja selbst in der Med. selten verabreicht wird.

Aber danke für den Einwurf:hmm:
 

pressluftjunky

Dabei seit
13.05.2012
Beiträge
2.414
Ort
Werder / Havel
So tief wie meine bisher alle gehabten Diver, kann ich nicht tauchen ;-)
Bei mir war bei knapp 60 Meter Schluss mit normaler Pressluft. Und technisches Tauchen mit Gasgemischen ist nichts für mich.

Glaube der letzte Tiefe Tauchgang war 11/2012 am Elphinestone mit einer damaligen RLX um die 50 Meter :-)
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    116,4 KB · Aufrufe: 1.153
Thema:

Die größte Tiefe erreicht mit Eurer (Taucher-)Uhr

Die größte Tiefe erreicht mit Eurer (Taucher-)Uhr - Ähnliche Themen

Desinfektionsmittel VS Uhren: vermutlich geht es einigen so, der Ver/Missbrauch an Desinfektionsmittel ist in den letzten Wochen enorm gestiegen. Wie verhält es sich mit Uhren...
[Erledigt] Heroic 18 MS6300+, ETA 2824-2, absolut Neu: Privatverkauf ohne gewerblichen Hintergrund und ohne Gewährleistung, Rücknahme oder Umtausch. Gestern kam sehr unerwartet eine DHL Sendung - was...
Home Learning: „Der Blauwal“ und die DOXA SUB 5000T Caribbean: So ihr Lieben, die heutige Lektion Home Learning: Der Blauwal und die DOXA SUB 5000T Caribbean (©Bild: Duke Marine Robotics and Remote Sensing...
Wie ist die Druckfestigkeit/Dichtigkeit zu interpretieren?: Ich stelle mir die folgende Frage: Worauf bezieht sich die Angabe des/der Drucks/Wasserdichtigkeit bei einer Uhr? Ich stelle mir drei...
[Erledigt] Seiko SKX007 Sumo-Mod (NH36, Saphirglas, Pepsi u.v.m.): Halli hallo. Ich biete hier als Privatperson meinen Seiko SKX007 Mod zum Verkauf an. Der Ursprungs-Mod stammt von dem geschätzten User butch und...
Oben