Kaufberatung Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart

Diskutiere Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Servus Leute, ich suche für mich eine klassische Fliegeruhr. Irgendwo zwischen 40 und 44er Gehäuse (da bin ich nicht wirklich limitiert) -...
G

Gast76061

Gast
Servus Leute,

ich suche für mich eine klassische Fliegeruhr. Irgendwo zwischen 40 und 44er Gehäuse (da bin ich nicht wirklich limitiert) - Flieger dürfen gerne etwas größer sein.
Ich bin mir nur nicht sicher - welche ich nehmen soll. Zwei Hersteller sind die klassischen Fliegeruhrenhersteller, zwei davon springen auf den Zug auf (erfolgreich wie ich meine.

Als erstes die Laco Augsburg.
laco.png
Vorteil: günstig und einer der klassischen Hersteller, Nachteil: mir gefällt die grünliche Lume nicht 100%ig. Die deutlich teureren Flieger von Laco liegen außerhalb dessen, was ich bereit bin auszugeben

2. Steinhart Nav-B Gun Metal
Steinhart.png
Vorteil: gefällt mir sehr gut. Ich mag Steinhart und mit 44mm auch ordentlich groß. Nachteil - naja, eben kein originaler Hersteller. Eigentlich kein wirklicher Nachteil

3. Dekla Fliegeruhr Sport
dekla.jpg
Vorteil: um ehrlich zu sein, mit gefällt das toolige an der Uhr. Die Lume scheint dick auf Zeiger und ZB zu "stehen". Erinnert mich ein bisschen an die Sinn 556. Schlicht Schwarz/Weiß. Nachteil - jagutte. Ahh, oh, die Krone finde ich jetzt irgendwie nicht passend

4. Stowa Flieger Verus
stowa.jpg
Vorteil: ähnlich schlicht und toolig wie die Dekla. Nachteil: irgendwie wollen mir die 40mm im Vergleich nicht so gut gefallen wie 42 oder 44mm und der Preis ist auch mit über 700.- Euro der höchste.

Also - was soll ich tun? Ich mag es, wenn die Lume 3D mäßig dick aufgetragen wurde. Ich tendiere irgendwie zur Steinhart und dann auf Platz 2 die Dekla. Laco finde ich irgendwie am wenigsten sexy, da wird erst bei 1.000 Euro interessant. Den besten Mix zwischen Optik und Toolwatch hat die Stowa - aber bei 40mm eher zu klein. Die 43er Variante dann aber ähnlich wie bei Laco mir wiederum zu teuer.

Was meint ihr?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
22.996
Ort
Bayern
An der Dekla ruiniert für meine Begriffe die Krone den Gesamteindruck - passt einfach nicht an einen Flieger; die Stowa finde ich zu gewollt auf modern designt. Steinhart ist für mich hier der beste Allrounder mit dezentem Datum was im Alltag schon nützlich sein kann. Und preislich für eine Alltagsuhr wie immer ein super Angebot.

Gruß
Helmut
 
Corbit

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
1.616
Ort
SH
Wenn du auch eine Meinung von jemandem lesen magst, der keine Fliegeruhr besitzt und mit dem Design - bis heute zumindest - auch nicht so ganz viel anfangen kann?

Laco vor Stowa vor Steinhart vor Dekla. Die Dekla sieht wie die Stowa aus, hat aber eine Krone, die in meinen Augen nichts mit dem Fliegerdesign zu tun hat. Die Steinhart hat die klassische Zwiebelkrone, die ich überhaupt nicht mag. Bei der Laco gefallen mir sowohl Krone als auch Farbe der Lume. Von daher wäre das meine Wahl. Ob dir das hilft, überlasse ich dir.
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.956
Ort
BB in BW
Für mich klingt das, als ob du dir einfach abholen willst, dass das billigste Angebot eine gute Wahl ist.
Ja, ist es. Ich persönlich würde es dennoch nicht nehmen, wenn es schon unbedingt eine Uhr im klassischen Fliegerdesign sein muss, dann wäre die Auswahl auf Firmel wie Laco, Stowa oder IWC beschränkt.
Wenn dir Historie nicht wichtig ist, dann ist die Steinhart auch eine gute Wahl, technische und qualitativ sind die in Ordnung.
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
5.618
Ort
Nahe der Alpen
Mir gefallen gerade die schlichten Kronen am besten und ich kann mit dem Fliegerdesign auch nichts anfangen: die Zeigerform zum Beispiel...

Mein Ranking wäre:

1) Dekla (meiner Meinung nach das gelungenste Zifferblatt und eine zeitgemäße, passende Krone)
2) Laco (wenigstens "original"...)
3) Stowa (Zeigerform, Zahlen am Zifferblatt zu groß, Form der Krone)
4) Steinhart (wenigstens günstig, aber diese Krone...)
 
G

gawith

Dabei seit
09.01.2019
Beiträge
447
Gefühlt jede Woche ein Thread zu einer Fliegeruhr.
Und jedesmal kommt einer wie der Springteufel aus der Schachtel gehüpft um über die originalen Hersteller zu referieren. Als wann auch nur einer von denen noch irgendwas anderes als ein "angelehntes Design" liefern könnte oder würde... :roll:

Die zur Auswahl gestellten Uhren unterscheiden sich auch in Dingen, die man beim ersten Blick auf ein Foto im Internet nicht bemerkt. Wasserdichtigkeit, Glas gewölbt vs. Glas flach, Form der Hörner, Datumsanzeige ja/nein und deren Ort, usw.

Nach solchen Details könnte man entscheiden.

Ich persönlich habe ähnliche Vorlieben zur Lume und aus dem Grund lange fast ausschließlich Fortis getragen. Deswegen würde mich auch das Design der Krone bei der Dekla Sport genauso wenig stören wie ihr flaches Glas. Wäre wohl mein Favorit.
 
Olivero

Olivero

Dabei seit
26.05.2011
Beiträge
448
Ort
Bei Hamburg
Ich finde das die Steinhart klar die stimmigste, bei der Dekla geht die Krone gar nicht, meiner Meinung nach.
Wenn Du schon schreibst, das die Flieger gerne größer sein darf, wäre die Stowa mit 40mm schlicht raus.
Die Laco hatte ich auch mal in der Hand, ist für den Preis sicher gut, mich hat sie nicht so überzeugt,
kein Sekundenstop wäre da schon ein No Go.
 
funchal

funchal

Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
3.799
Ort
Am Main
Was mir gefällt :

Die grüne lume der Laco, das gunmetal Gehäuse der Steinhart und die Zwiebelkrone sowie das runde Datumsfenster auf 6 der Stowa.
 
G

Gast76061

Gast
Ist denn bei der Steinhart die Lume auch so dick aufgetragen, dass sie fast 3D wirkt?
 
G

Gast93869

Gast
Nach einer Laco Augsburg und Stowa Flieger bin ich nun mit einer Steinhart Bronze 42 Nav- B gelandet. Alleine schon das verzierte Unitas Werk, sollte in der Preisklasse einzigartig sein. Bei den Automatikwerken bekommt man bei Steinhart auch mehr. Die Laco verfügt über ein Miyota und die anderen Mitbewerber verfügen über ein schlichtes 2824-2 oder SW 200. Archimede war mal eine gute Alternative, ist aber auch kein günstiger Geheimtipp mehr.
Wenn es etwas "tooliger " werden soll, würde ich mir die Steinhart Nav. B Titanium Dualtime anschauen.
 
Maurizio.S.H

Maurizio.S.H

Dabei seit
06.07.2019
Beiträge
87
Ich habe im Moment das selbe Interesse. DIE Fliegeruhr die einfach alles in allem passt. Ich bin auf dem Stand dass es eine Laco sein muss, vorher wollte ich bei Dekla zuschlagen aber mir ist der Originalhersteller und das korreckte Design, wichtiger. Ich bin auch soweit dass ich länger sparen möchte um mir eben DIE richtige Laco leisten zu können. Bei mir wird es wohl die Laco Leipzig, mit Ihr bin ich rund um zu frieden!
Dekla hat doch noch ganz andere tolle Fliegeruhren mit der tollen "Fliegerkrone"....Oder gefallen dir die ganzen anderen Modelle nicht?

Wenn du deine Kritierien gut sortiert hast wirst du dich auch richtig entscheiden!

Lieben Gruß
 
Tobias2406

Tobias2406

Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
559
Ort
Tegernsee
Wenn du jetzt schon Schreibst, dass du die Laco am wenigsten sexy findest würde ich diese schon streichen. Die Stowa hatte ich auf einer Messe mal am Handgelenk. Diese wäre mein Favorit!
 
G

Gast97692

Gast
@FireFighterGt

Die Laco wäre von den 4 von Dir gezeigten rein Optisch erste Wahl, leider Miyota werk.
Steinhart und Stowa das runde Datum (überhaupt Datum an einem Flieger) ein No Go.
Bei der Dekla geht die Krone überhaupt nicht.

Hätte die Steinhart kein Datum wäre sie klar vorne, bestes Werk, bestes PLV, coole Optik.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ghost-Rider

Ghost-Rider

Dabei seit
10.08.2017
Beiträge
611
Für mich ganz klar die Dekla.
Wenn dich die Krone an ihr stört kannst du ja Mal bei Dekla anrufen, da alle Uhren Inhouse selber gefertigt werden kann die Uhr auch so gebaut werden wie du sie willst
 
Klausuhr

Klausuhr

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
7.807
Ort
Irgendwann Irgendwo
Von den vier Uhren in der Auswahl des TS gefällt mir die Steinhart am besten. Die sogenannten Originalnamen interessieren mich überhaupt nicht mehr. Die Dekla mit dieser Krone geht gar nicht, die Laco mit Miyota auch nicht und die Stowa ist auf modern getrimmt und wirkt auf mich nicht stimmig. Steinhart mit dem dezenten Datum (für mich sehr wichtig) und dem Gun-metal ist sehr cool und wirkt irgendwie ziemlich authentisch.
 
Thema:

Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart

Die Fliegeruhr: Stowa vs. Dekla vs. Laco vs. Steinhart - Ähnliche Themen

Kaufberatung Flieger Baumuster B - Laco Würzburg vs Stowa Klassik 40: Guten Tag, ich habe lange Jahre eine Casio WVQ-M610DE-1AVER getragen, welche mich sehr glücklich gemacht hat. Vorteile waren für mich die...
Kaufberatung IWC Auswahl vs Laco Flieger Pro: Hallo, in die Selbsthilfegruppe für Uhrenflipper mit ständig wechselnden Portfolio. Ich bin nun endlich mit einer Taucheruhr und einem formellen...
Kaufberatung Deck watch Marine Uhr - Archimede, Dekla, Steinhart oder Stowa?: Abend zusammen! Ich möchte mir als nächstes eine Marineuhr zulegen. So eine fehlt mir noch in der Sammlung und irgendwie habe ich fast keine...
Kaufberatung Fliegeruhr gesucht: Sinn, IWC, Longines…: Hey Leute, Ich suche momentan eine Fliegeruhr um meine Sammlung abzurunden. Hier habe ich bereits einige Modelle in meinem Besitz gehabt oder...
[Erledigt] DEKLA Type B Fliegeruhr 40 mm: Hallo zusammen, heute möchte ich eine meiner Fliegeruhren zum Verkauf anbieten. Es handelt sich um eine klassische Flieger B-Uhr des Deutschen...
Oben