Kaufberatung Die erste Vintage - WELCHE und WO?

Diskutiere Die erste Vintage - WELCHE und WO? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo miteinander! Bin seit U(h)rzeiten mit TAG HEUER verheiratet; durchweg Automatik Chronographen der Serien Kirium und Carrera... Da ich...
A

abulafia

Themenstarter
Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
9
Hallo miteinander!

Bin seit U(h)rzeiten mit TAG HEUER verheiratet; durchweg Automatik Chronographen der Serien Kirium und Carrera...

Da ich mich beim Älterwerden nicht mit jungen Frauen sondern alten Uhren schmücken mag, bin ich derzeit auf der Suche nach was passendem.

Eine neue HEUER zu kaufen, war kein Problem.

WELCHE Vintage wirklich empfehlenswert (für den täglichen pfleglichen Gebrauch) ist, ist schon nimmer so einfach.

Optisch gefallen mir (nach erstem googeln) Uhren wie die abgebildeten in der Reihenfolge: Rolex > IWC >>> Omega.

Habt Ihr eigene Favoriten, die in diese Richtung (Datum: ja; Gold: nein) gehen?

Was muß man für diese Uhren ausgeben?

Und vor allem: Wo kann man diese Uhren mit gutem Gewissen kaufen?

Wäre lieb, wenn Ihr mich als Rookie an Eurem reichen Wissen teilhaben lasst.

Herzliche Grüße und schönen Sonntag noch,

Abulafia
 

Anhänge

T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.376
Ort
Von A bis Z
Hallo,
Schau mal bei chronometrie- pietzner oder willi rothfuss oder uhren-bräu oder uhren-freund oder oder . . .
Ist bestimmt etwas dabei.

Gruss
T. Freelancer
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
4.920
Ort
nördlich von Berlin
Willkommen im Forum
Im Forum Marktplatz tauchen gute Vintages auf .Da kann man fast sicher sein das es keine Bastelwastel sind. Die 3 Uhren von oben sind nicht grade preiswert . Die IWC hätte ich vor ein paar Tagen für 800E im top Zustand haben können.

Schönen Sonntag
lennox
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Wo? Marktplätze der Foren, da lässt sich bei den Verkäufern auch einfacher Rückfragen, Vintagehändler; eher wengier geeigent für Neueinstieg EBay etc. da ohne Sachkenntnis sehr viel Lehrgeld bezahlt werden kann (nicht unbedingt muss). Was? Oh je, mit den Anforderungen ist die Auswahl schier grenzenlos und wohl mehr vom Geldbeutel begrenzt, als von der Auswahl. Es gibt gerade im Vintagebereich weit, weit mehr, als die noch heute bekannten Marken und gerade auch bei den vergessenen und unbekannten (ehemaligen) Uhrenherstellern gibts wirklich interessante Sachen zu entdecken. Da gibts z.B. auch noch Longines, früher ein Hersteller von hervorragendne Uhren mit eigenen Werken - da gbits wirlich interessante Teile, die sich vor den von Dir gezeigten nciht verstecken müssen. Wenn es also nicht darum geht, mit einem bekannten Namen Eindruck schinden zu wollen, dann loht es sich unbedingt, seinen Blick über das allgemeinbekannte hinaus schweifen zu lassen.


Schade übrigens, lehtnst Du Gold ab. Es gibt wohl kaum eine günstigere und stilsichere Varainte, als eine Vintageuhr in Gold. Nicht selten preislich nicht über den Stahlvarianten liegend (tw. sogar darunter) ist eine alte und eben nicht so grosse goldene Vintagedresswatch am Lederband wahrscheinlich schwerlich bis gar nicht zu toppen. Nicht vom langfristigne Werterhalt und schon gar nicht von der stilvollen Wirkung her. Und ausserdem gibts auch noch Weissgold ;-).
 
A

abulafia

Themenstarter
Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
9
Hallo Lennox,

besten Dank für die freundliche Begrüßung. Hast Du den Kontakt zur IWC noch?

Herzliche Grüße,

Abulafia
 
A

abulafia

Themenstarter
Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
9
ufff; da halte ich die Daumen, dass die Sommerzeit und damit die 2malige Zeitumstellung bald abgeschafft wird...
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Wieso? Die Uhren werden wohl kaum alle ständig laufen. Bei Uhrensammlungen, die eine gewisse Grösse erreicht haben. läuft meistens nur noch die Uhr am Arm. Aber darum gings mir mti dem Link nicht. Ich wollte dazu beitragen, Dir die Scheuklappen zu nehmen........
 
A

abulafia

Themenstarter
Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
9
Hallo Käfer,

war nicht so erst gemeint, mein Wunsch nach Abschaffung der MEZ ;-)

Herzliche Grüße,

Abulafia


PS. Bin natürlich prompt bei den Constellations hängen geblieben
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Hallo, als neueinsteiger in´s Thema Vintage kann ich eigentlich nur ein Händler empfehlen!
Prime Time in München oder Rothfuss / Häffner in Stuttgart, auch die Degerlocher Uhrenwerkstatt hat immer wieder mal gute alte Rolex, IWC und Omega.
 
A

abulafia

Themenstarter
Dabei seit
14.02.2011
Beiträge
9
Guten Morgen!

Zum WO gab's ja schon einige Hinweise. Daraus entnehme ich, dass Händler und Forum erste Wahl sind, Ebay eher nicht. Gibt es denn Ebay-Verkäufer, die in Euren Fachkreisen positiv bekannt sind?

Bei der Frage, WELCHE Uhr denn künftig mein Handgelenk schmücken darf, kam von Käfer ein freundlicher Hinweis auf die große Vielfalt abseits meiner ersten (bin da noch überhaupt nicht festgelegt) Peilung. Wäre prima, wenn Ihr mir mit Euren Favoriten (gerne auch mit Bild) bei der Meinungsbildung helfen könntet. Habe die Sorge, dass ich mit der Vielfalt alleine nicht zurecht komme :-)

Herzlichen Dank schon mal und einen schönen Tag,

Abulafia
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.733
Hallo,

also IWC, Rolex und Omega sind schon Qualitätsmarken, da macht man bei gutem Zustand sicher keinen Fehler. Ich habe mit allen 3 Marken im Vintagebereich beste Erfahrungen gemacht und empfehle sie daher auch ausdrücklich. Besonders die alten IWC´s sind imho grossartige Uhren.

LG

Walti
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Tja, Walti, das tirfft aber eben auch noch sehr, sehr viele andere Marken im Vintagebereich zu. Wie schon gesagt, es lohnt sich im Bereich der "alten Uhren" durchaus, über den Tellerrand der heute noch bekannten Marken hinaus zu schauen. tut man dies nicht, dann "entgeht" einem schon so eingies an Qualitäten und Entwicklungen in der Uhrengeschichte - aber die Versuchungen werden auch keiner gehalten und damit die Löcher im Geldbeutel ;-).
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Bei der Frage, WELCHE Uhr denn künftig mein Handgelenk schmücken darf, kam von Käfer ein freundlicher Hinweis auf die große Vielfalt abseits meiner ersten (bin da noch überhaupt nicht festgelegt) Peilung. Wäre prima, wenn Ihr mir mit Euren Favoriten (gerne auch mit Bild) bei der Meinungsbildung helfen könntet. Habe die Sorge, dass ich mit der Vielfalt alleine nicht zurecht komme
Ob das mit Bildern besser wird?;-)


 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.225
Ich denke, Du musst Dir zuerst klar werden, WAS Du willst ("Entscheidungshilfe z.B. https://uhrforum.de/welche-vintage-uhr-tragt-ihr-heute-t14709 - oder doch eher die quälende Wahl ;-) ? ) und dann kannst Du konkret auf die Suche gehen. Den Entscheid, worauf Du Dich stürzen willst, den könne wir Dir letztlich nicht abnehmen.

Eine Marke, die hier (und nicht nur hier) doch eher ein Schattendasein führt, bei Vintageuhren aber ein hervorragendes P/L bieten kann, wäre noch Vacheron Constantin. Mit ein bisschen Suche kriegt man da Oberklasseuhren zu Preisen, bei denen man im aktuellen Bereich sich noch in der (unteren) Mittelklasse tummelt. Allerdings....Uhren in der modischen Klodeckelgrössenvariante wird man da vergeblich suchen (es sei den Mariagen - aber davon solltest Du noch die Finger lassen).

@Micha: Schönes Bild :super:
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Danke Käfer.:-D


Hier noch eine 16014 und eine 6694 von Rolex die Date Just (16014) mit einer Weissgold Riffel Lünette die Precision (6694) ganz Stahl.




Preise mach dir bitte selbst ein Bild bei den verschiedenen Händlern!

Was du letzten Endes bereit bist auszugeben ist einzig dir überlassen.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.376
Ort
Von A bis Z
Micha Du bist gemein,

du zeigst hier nach ewiger Zeit die Datejust mit dem nussbraunen Zifferblatt, die ich in meinem Faden hilfe-der-typ-im-uhrmacherladen-hat-meine-exit-uhr-an
so lange gesucht und jetzt hier wiedergefunden habe.


Na, ja. Ich kann mich aber wenigstens mit meiner Ref. 6694 trösten.

Anhang anzeigen 225152

@TS VC ist sicher ein guter Tip von käfer


Gruss
T. Freelancer
 
Zuletzt bearbeitet:
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Hi Freelancer, schön das dir meine DJ gefällt, aber ein Strukturblatt isses nicht auch kein Knickblatt aus frühen Tagen, die ist aus 82.


Hier noch eine günstigere, aber auch eine Tolle Omega, ich meine original Zustand.
Kal. 28.10 Hammerautomat 33mm Durchmesser 16mm Bandanstoss.
Walzgold 14k, hier ist die gefahr des Abriebes auch nicht so hoch, trotzdem recht preiswert zu bekommen.




Dies Jahr muss ich sie mal zu Jörn schicken sie hat ne Revi verdient.
 
Z

zeityeti

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
781
Ort
Bergloses Exil
Nachdem sich hier viele auf die altbekannten Größen einzuschießen scheinen, muß ich dochmal @Käfer zur Seite springen: Was Vintage-Uhren meiner Meinung nach so interessant macht, ist die unglaubliche Vielfalt bei erstaunlich hoher Qualität. Du tust Dir keinen Gefallen, dich auf diese paar sehr bekannten Marken zu beschränken (gut, IWC ist vielleicht weniger polpulär). Warum? Na, die kennt halt jeder und denkt, es wäre das non plus ultra. Ist es aber nicht, dafür aber besonders teuer im Preis-Leistungs-Verhältnis.

Da sich @Käfer sehr mit anderen Marken zurückhält, wage ich mich mal etwas aus der Deckung und erwähne ohne weitere Wertung ein paar Hersteller, die von Nichtsammlern oft zu Unrecht vernachlässigt werden. Ich habe sie einfach alphabetisch aufgelistet und beschlossen, daß die ersten 25, die mir einfallen, genug sein sollten.;-)

Audemars Piguet
Blancpain
Breguet
Certina
Cortebert
Enicar
Eterna
Fabvre Leuba
Girard Perregeaux
Glashütte
Gruen
Hamilton
Jaeger le Coultre
Junghans
Longines
Mido
Movado
Patek Philippe
Revue Thommen
Roamer
Tissot
Ulysse Nardin
Universal Geneve
Waltham
Zenith
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.756
Ort
Marburg
Den vernachlässigten Patek Philippe und Audemars Piguet würde ich gerne Asyl geben ...

Im Ernst, bei den beiden sind eher wenig Schnäppchen zu machen.
 
Thema:

Die erste Vintage - WELCHE und WO?

Die erste Vintage - WELCHE und WO? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Citizen 9010-095014Y Vintage - weltweit erste mit Flüssigkristalldisplay

    [Erledigt] Citizen 9010-095014Y Vintage - weltweit erste mit Flüssigkristalldisplay: Servus zusammen Da nur noch die ganz großen Schätze in der Box verbleiben, kann auch dieses Stück Uhrengeschichte einen anderen Liebhaber finden...
  • Uhrenbestimmung Girard-Perregaux 1950er... meine erste Vintage!

    Uhrenbestimmung Girard-Perregaux 1950er... meine erste Vintage!: Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag im Vintage Bereich und ich muss gestehen, ich bin ein totaler Neuling. Nachdem mich diese kleine...
  • Kaufberatung Kauf erster Vintage Omega - Einschätzung

    Kaufberatung Kauf erster Vintage Omega - Einschätzung: Hallo Zusammen, ich plane mir meine erste Vintage Omega zu kaufen, und zwar eine Mark 4.5. Nachdem die Uhr ja schon einige Jahre auf dem Buckel...
  • Meine erste kleine (Vintage) Passt sie mir?

    Meine erste kleine (Vintage) Passt sie mir?: Hallo zusammen, normalerweise weiß ich selbst was mir gefällt und was nicht. Allerdings bin ich wohl etwas gezeichnet was die größe von Uhren...
  • [Erledigt] Steinhart Ocean 1 Vintage red (erste Version)

    [Erledigt] Steinhart Ocean 1 Vintage red (erste Version): Liebes Forum, ich möchte gerne meine Steinhart OCEAN 1 VINTAGE red aus dem Jahr 2013 verkaufen. Sie ist eine der wenigen aus der ersten Serie und...
  • Ähnliche Themen

    Oben