Die erste Revision

Diskutiere Die erste Revision im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo TU-Freunde, heute habe ich unseren Familienschatz zur Revision gebracht. Es dürfte die erste nach ca. 100 Jahren sein. Beim Öffnen des...
i-Punkt

i-Punkt

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
1.311
Ort
Hannover-Land
Hallo TU-Freunde,

heute habe ich unseren Familienschatz zur Revision gebracht. Es dürfte die erste nach ca. 100 Jahren sein.
Beim Öffnen des Werkdeckels kam ein blitzblankes Werk, welches keinesfalls verharzt war, zum Vorschein.
Da war selbst der Uhrmacher baff.
Ihm fiel aber sofort auf, dass das Glas falsch auf dem Gehäuse sitzt. Hatte mich schon gewundert warum der Deckel so schwer öffnet.:oops:
Er hat für diese Revision mit Reinigung und ölen 120 Euro veranschlagt, dürfte ok sein !?

Ich werde, wenn die Uhr wieder da ist berichten was bei der Revision alles gemacht wurde/werden musste. Dann auch mit Foto vom Werk.;-)
Bis dahin.....

corgement%201.jpg
 
i-Punkt

i-Punkt

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
1.311
Ort
Hannover-Land
Weiter gehts ;-)
Heute konnte ich endlich unseren Familienschatz abholen.

Folgende Arbeiten hat der Meister durchgeführt:

- Das Glas ersetzt. Dieses nur, damit der Deckel besser schließt und der Öffnungsmechanismus richtig flutscht. Das Originalglas war zu hoch.:shock:
- Die Triebfeder wurde repariert
- Die Sperrklinke war ab Werk zu lang und musste gekürzt werden.
- Ein Lager-Rubin war ebenfalls defekt und wurde ersetzt.
- Das Gehäuse wurde von einer Delle befreit.
- Der Minutenzeiger wurde gerichtet, er war über das Blatt geschliffen.
- Das Werk wurde geölt.

Nun schnurrt sie wieder. Mal sehen wie sie die Zeit hält...steht ja Chronometre drauf :lol:

Mit seiner Arbeit bin ich vollauf zufrieden. Der Herr wurde von einem anderen Forumsmitglied empfohlen, die Empfehlung gebe ich bei Bedarf gerne weiter.

So, nun hat die Goldene aber erstmal für die nächsten 100 Jahre ihre Ruhe :D

Hier noch einige Bilder....

PICT4190klein.jpgPICT4182klein.jpg
PICT4181klein.jpgPICT4179klein.jpg
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Endlich mal wieder ne schöne TU :super: tolle Fotos :klatsch: super Werk. Die Aufarbeitung hat sich gelohnt, mein Glückwunsch zu der Uhr.:-D
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.770
Ort
Leipzig
Hallo i-Punkt,das ist wirklich ein schönes Familienstück und auch die Revision ist gut geworden.Halte sie in Ehren.

Micha

Endlich mal wieder ne schöne TU
...das finde ich übertrieben ,in letzter Zeit waren hier schöne TU zu sehen.
Gruß Roland
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.458
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, Carsten!

Danke für Deine Mühe, uns hier so informativ Dein Familienerbstück vorgestellt zu haben.

Scheinbar geht man in Deiner Familie mehr als sorgsam mit Uhren um (wozu Du ja jetzt einen weiteren Teil dazu beigetragen hast) - das erfreut den Liebhaber und hinterläßt Euren zukünftigen Generationen auch ein wunderbares "materielles" Andenken.
Wobei hier trefflicher "materiell" mit "ideell" zu ersetzen wäre ...

Gruß, Richard
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Carsten,
da hast Du eine wunderbare Uhr und die Kosten für die Reparatur sind bei dem Gegenwert, den sie verkörpert, wenig.
Mich hat sofort interessiert, ob es sich um eine amerikanische Uhr handelt.
Bei Wikipedia habe ich folgendes gefunden.


Wikipedia
Corgémont (Schweiz) war bis Ende des 18. Jahrhunderts ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf, daneben gab es einige Ziegeleien, Mühlen und Tuchmacherei. Gegen 1800 fasste die Uhrmacherei Fuss in Corgémont. Die Uhrenindustrie verhalf dem Ort ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu einem grossen wirtschaftlichen Aufschwung. Dazu gehörten eine Uhrenfedernmanufaktur (1899-1982) und die Jules Schmoll Corgémont Watch (1907-1928), eine Zweigstelle der Uhrenfabrik von Fontainemelon. Mit der Krise in der Uhrenindustrie fand eine Diversifizierung der Industriebranchen zur Mechanik, Feinmechanik und Herstellung von Schraubenbolzen statt. Von 1932 bis 1994 hatte ein Emaillierwerk, die Emaillerie de Corgémont SA, grosse Bedeutung. Trotz des hohen Ranges der Industrie spielt auch die Landwirtschaft mit Viehzucht und Milchwirtschaft, in den tiefen Lagen auch etwas Ackerbau, noch eine gewisse Rolle. In diesem Sektor arbeiten 10 % der Erwerbstätigen.

Fontainmelon
Bereits Ende des 18. Jahrhunderts begann die Entwicklung des Bauerndorfes zur Industriegemeinde. Zuerst entstand eine Textilfabrik, die aber bald auf die Uhrenherstellung umsattelte. 1793 wurde die Uhrenfabrik Benguerel & Humbert eröffnet, die damals noch viele Arbeiter in Heimarbeit beschäftigte. Die Fabrik führte zu einer Blütezeit des Dorfes im 19. Jahrhundert. Sie wurde 1825 von der Familie Robert übernommen, erhielt als Aktiengesellschaft 1876 den Namen Uhrenfabrik Fontainemelon AG, die 1984 von der ETA AG aufgekauft wurde. Heute gibt es neben der Uhrenherstellung auch Betriebe im Bereich der Telekommunikation und der Elektronik.
 
i-Punkt

i-Punkt

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
1.311
Ort
Hannover-Land
An alle recht herzlichen Dank, dass ihr meine Freude am Erhalt dieser in Schlesien gekauften Uhr teilt. So wie sie jetzt tickt; eine Freude.

Klar werde ich sie weiterhin sehr pfleglich behandeln aber ich werde sie bei ensprechenden Anlässen auch mal tragen.
Es wäre wirklich zu schade sie im Dunkeln zu lassen. ;-)

@Uhrenfreak

Vielen Dank für die Informationen. Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen mal in der Historie nachzuforschen. Sehr interessant!
 
rethmeier713

rethmeier713

Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
822
Ort
Bocholt, NRW
Wirklich eine außerordentlich schöne Taschenuhr! Die gefiel mir auf anhieb richtig gut! Schön wenn solche Schätze am Leben gehalten werden!
Danke dafür! :super:

Gruß... Johnny
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.458
Ort
Wien Floridsdorf
@Carsten: Ist es eigentlich bei dem ursprünglich von Dir genannten Preis geblieben?
Wenn ja, empfinde ich dies mehr als nur fair.

Gruß, Richard
 
i-Punkt

i-Punkt

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
1.311
Ort
Hannover-Land
Ja Richard , der Preis ist wie veranschlagt bei € 120 geblieben. :-)
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Nachdem ich die Aufstellung der Reparaturposten gesehen habe, tippe ich auf Labrador. Liege ich da richtig? Mit ihm muss man zufrieden sein.
Viele Grüße!
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.458
Ort
Wien Floridsdorf
Danke für die Info, Carsten!
Und wie ich schon schrieb: Sehr fair. :super:

Nun ist das schöne Familienerbstück bereit für weitere Taten ...

Gruß, Richard
 
Thema:

Die erste Revision

Die erste Revision - Ähnliche Themen

  • Molnjia 3602 - mein erster Versuch einer Revision

    Molnjia 3602 - mein erster Versuch einer Revision: Hallo zusammen! Ich hab mir eine Molnjia mit dem 3602er Werk für 25 € inklusive Versand in der Bucht geangelt. Da ich immer tiefer in das...
  • Seamaster AT 2500 - wann erste Revision?

    Seamaster AT 2500 - wann erste Revision?: Meine Omega Seamaster AT mit dem 2500er Coax-Werk aus Herbst 2009 (letzte Serie) ist nun gute 5 Jahre alt, so dass sich mir die Revisionsfrage...
  • Meine erste Revision Certina 25-66M (Anregung und Hilfe)

    Meine erste Revision Certina 25-66M (Anregung und Hilfe): Ich möchte euch mein ersten Revisions-Versuch einer Certina Argonaut 280 mit rotem Ziffernblatt vorführen und hoffe auf Anregungen und Hilfe...
  • [Erledigt] IWC "Spitfire" Chronograph Black Dial aus der ersten Serie, Revision neu

    [Erledigt] IWC "Spitfire" Chronograph Black Dial aus der ersten Serie, Revision neu: Wie fühlt es sich wohl an, wenn man mit einem Rolls-Royce Merlin 63 mit 1.650 PS durch den Luftraum jagd? Wie fühlt es sich an, wenn man aus einer...
  • Revision meiner ersten Uhr eine Diehl compact 7 Jewels.

    Revision meiner ersten Uhr eine Diehl compact 7 Jewels.: Wie schon im Titel geschrieben ist das meine erste erfolgreiche Revision eines einfachen Uhrwerkes. Was mir aber doch manche Schweisperle aufs...
  • Ähnliche Themen

    Oben