Die eiserne Lady M.Thatcher ist tot.

Diskutiere Die eiserne Lady M.Thatcher ist tot. im Small Talk Forum im Bereich Community; Dies wurde eben bekannt gegeben.Sie verstarb im Alter von 88 Jahren. Sie war sicherlich eine große Frau mit einem festen Charakter. Mit ihrer Art...

ominus

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.930
Ort
NRW
Dies wurde eben bekannt gegeben.Sie verstarb im Alter von 88 Jahren.

Sie war sicherlich eine große Frau mit einem festen Charakter.
Mit ihrer Art in der Männerdomäne einzigartig und bewundernswert.

Ich wünsche ihr auf dem nächsten Weg alles Gute.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.058
Ort
Bayern
Eine beeindruckende Persönlichkeit der Zeitgeschichte, die ja in den letzten Jahren sehr zurückgezogen lebte und an Demenz litt. Man konnte sich an vielen ihrer politischen Entscheidungen trefflich reiben und ihre Abneigung gegenüber der deutschen Wiedervereinigung war legendär. Trotzdem nötigte sie mir mit ihrer Standfestigkeit und unbeirrbaren Natur immer auch enormen Respekt ab. Mein Beileid für die Angehörigen.

Gruß
Helmut
 

ominus

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.930
Ort
NRW
Das sehe ich ähnlich.
Ihre Ansichten waren oft nicht die meinen,aber diese Beharrlichkeit mit dem typischen Durchsetzungsvermögen
war sehr beeindruckend.Gerade in dem traditionsbewussten England.

Da ist eine große Persönlichkeit von uns gegangen.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.058
Ort
Bayern
So ist es. Es gibt übrigens eine absolut sehenswerte Verfilmung ihres Lebens namens "Die eiserne Lady" aus 2011 mit Meryl Streep in der Hauptrolle.

Gruß
Helmut
 

Bernie_Rain

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
880
Ich weine der "Tante" keine Träne nach. Im Artikel kann man auch nachlesen, was für ein Heuchler Mitterand war, hat er die Thatcher glatt hinter den Kulissen gegen die Einheit "aufgehetzt".

Die 500 Seiten Akten aus der Zeit zwischen April 1989 und November 1990 enthüllen auch, wie Frankreichs Präsident Francois Mitterrand die britische Premierministerin bei vertraulichen Gesprächen in ihrem Argwohn gegen die Deutschen noch bestärkte. Bei einem Mittagessen im Elysee-Palast am 20. Januar 1990 warnte er Thatcher, die Wiedervereinigung werde dazu führen, dass Deutschland mehr Einfluss in Europa gewinne als Hitler je hatte. Düster prognostizierte Mitterrand eine Rückkehr der "bösen Deutschen".

Maggie Thatcher und die Wiedervereinigung - "Die Deutschen sind wieder da!" - SPIEGEL ONLINE

Bevor Spekulationen aufkommen: Ich bin Halbitaliener (Mutter Florentinerin), die deutsche Tugend des gesenkten Hauptes sind meinen 50% fremd.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.058
Ort
Bayern
Bevor Spekulationen aufkommen: Ich bin Halbitaliener (Mutter Florentinerin), die deutsche Tugend des gesenkten Hauptes sind meinen 50% fremd.

Kein Problem. Ich bin Ganz-Bayer. Die deutsche Tugend des gesenkten Hauptes ist mir sogar zu 100% fremd.;-)
Aber Spaß beiseite. Man sollte nicht vergessen, dass Thatcher aus einer anderen Zeit mit einem anderen Deutschland-Bild kommt. Sie hat ihres bis 1942 geformt und danach in ihrer typisch störrischen Art nicht mehr korrigiert. Und hinter den Kulissen haben damals viele Staatsführer gegen die Wiedervereinigung plädiert. Nicht nur die beiden.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tomcat1960

Gast
Mir gefiel die Art und Weise, wie sie mit den größenwahnsinnigen argentinischen Generälen umgesprungen ist, und die Art und Weise, wie sie die "englische Krankheit" - das völlig überzogene Gewerkschafts-Unwesen - in den Griff bekommen hat. Das brachte ihr viel Feindschaft ein, aber sie stand zu dem, was sie tat.

Ein paar Zitate, die auch in unsere Zeit passen:

... über Extremisten: schrieb:
I hate extremes of any kind. Communism and the National Front both seek the domination of the state over the individual. They both, I believe crush the right of the individual. To me, therefore, they are parties of a similar kind. All my life I have stood against banning Communism or other extremist organisations because, if you do that, they go underground and it gives them an excitement that they don't get if they are allowed to pursue their policies openly. We'll beat them into the ground on argument... The National Front is a Socialist Front.

... über Gutmenschen schrieb:
No-one would remember the Good Samaritan if he'd only had good intentions; he had money as well.

... über Nationen in Europa ... schrieb:
Mr. Chairman, you have invited me to speak on the subject of Britain and Europe. Perhaps I should congratulate you on your courage. If you believe some of the things said and written about my views on Europe, it must seem rather like inviting Genghis Khan to speak on the virtues of peaceful coexistence! ...The European Community is one manifestation of that European identity, but it is not the only one. We must never forget that east of the Iron Curtain, peoples who once enjoyed a full share of European culture, freedom and identity have been cut off from their roots. We shall always look on Warsaw, Prague and Budapest as great European cities...To try to suppress nationhood and concentrate power at the centre of a European conglomerate would be highly damaging and would jeopardise the objectives we seek to achieve. Europe will be stronger precisely because it has France as France, Spain as Spain, Britain as Britain, each with its own customs, traditions and identity. It would be folly to try to fit them into some sort of identikit European personality...it is ironic that just when those countries such as the Soviet Union, which have tried to run everything from the centre, are learning that success depends on dispersing power and decisions away from the centre, there are some in the Community who seem to want to move in the opposite direction. We have not successfully rolled back the frontiers of the state in Britain, only to see them re-imposed at a European level with a European super-state exercising a new dominance from Brussels.
... und über Deutsche: schrieb:
We've beaten the Germans twice and now they're back!

... über Standhaftigkeit: schrieb:
To those waiting with bated breath for that favourite media catchphrase, the U-turn, I have only one thing to say: You turn if you want to. [laughter] The lady's not for turning.
... und ... schrieb:
The right hon. Gentleman is afraid of an election is he? Oh, if I were going to cut and run I'd have gone after the Falklands. Afraid? Frightened? Frit? Couldn't take it? Couldn't stand it? Right now inflation is lower than it has been for thirteen years, a record the right hon. Gentleman couldn't begin to touch!
... und: schrieb:
I fight on, I fight to win.

Margaret Thatcher, brit. Staatsmännin :D, 1925-2013

Mehr Zitate: klick

Für mich eine ebenso herausragende Persönlichkeit wie ihr großes Vorbild, Winston Churchill.

Rest in peace, Maggie!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.777
Kein Problem. Ich bin Ganz-Bayer.

...mein Beileid dazu...:D

und natürlich mein Bedauern darüber, dass Ikonen- positiv wie negativ- so langsam von der Bildfläche verschwinden...wenn man sieht wie viele Leute aus dem ersten Kabinett Kohls noch leben...das wird dünn...
 

nominator

Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
224
Ort
metropole der sicherheit
@Tomcat1960

100% Zustimmung - du weißt, wovon du redest. Ich wünschte mir, es gäbe Politiker in diesem Lande, die sich für Deutschland auch nur halb so sehr ins Zeug legen würden, wie Maggie. Doch davon können wir nur träumen.

Rest in peace, dame Thatcher.

Gruß,
Ralph
 

feldmann1070

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
709
Ort
Lünen
Beeindruckende Frau, Ihre Führungskraft und klare Kante waren schon beeindruckend. Sie was sicher keine Opportunistin wie Merkel und den Wählern nicht um jede Ecke hinterhergerannt.
Und .... als erste Frau Premier zu werden ist schon was, noch toller war es, daß sie als Krämerstochter nicht aus der Gesellschaftschicht kam, aus der in England
die Premierminister bei den Torys kommen.

Sehenswert sicher der Film , der auch Dennis den richtigen Stellenwert zuordnete.

Wolfgang
 

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.641
Ort
Bayern
Ich glaube, wenn ich Engländer wäre, würde ich auf dem Trafalgar Square eine Feier veranstalten. Was diese Frau ihrem Land angetan hat, ist schon eine ganz schlimme Sache. Schade, daß der verklärende Rückblick sowas immer ein wenig aus dem Fokus rückt. Achja, falls Fragen auftauchen, Wikipedia ist euer Freund.
Hermann
 
T

Tomcat1960

Gast
@ popocatepetl: was denn genau?

- ... dass sie mit den Gewerkschaften aufgeräumt hat, die das Land fest im Würgegriff hatten? :super:
- ... dass sie vor den lauernden Augen der Sowjetunion den Argentiniern gezeigt hat, wo der Hammer hängt und damit gezeigt hat, dass Großbritannien für seine Interessen eintritt? :super:
- ... dass sie den unter seinem Schuldendienst zusammenbrechenden Staatshaushalt durch massive Kürzungen saniert hat, ohne nach Subventionen durch die Partner in Europa zu rufen? :super:
- ... dass sie Staatsunternehmen privatisierte, die unter ihren enormen Zahlungsverpflichtungen anderenfalls bankrott gegangen wären? :super:

Die Abwanderung wertschöpfender Industrien aus Großbritannien (so dass das Land heute mehr oder weniger nur noch Dienstleistungsplatz ist) erreichte ihren Höhepunkt unter Tony Blair. Ehre, wem Ehre gebührt.

Grüße
Tomcat
 
T

Tomcat1960

Gast
(...)
Hast du da nicht etwas vergessen:hmm:
Britenrabatt

Das sah sie (und mit ihr die meisten Briten) ganz anders:

... über Großbritanniens Zahlungen an die EU: schrieb:
We are not asking for a penny piece of Community money for Britain. What we are asking is for a very large amount of our own money back, over and above what we contribute to the Community, which is covered by our receipts from the Community.

... und weil sie der Meinung war,

Pennies don't fall from heaven, they have to be earned here on earth.

... handelte sie auch so.

Ich wünschte, wir hätten in Deutschland Politiker mit so viel Rückgrat. Aber für unsere gilt ja leider durch die Bank,

... that your spine does not reach your brain.

:D

Grüße
Tomcat
 

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.641
Ort
Bayern
@tomcat

deine Meinung zu ihren Leistungen sei dir unbenommen. Ich habe eine andere.

Wie ich schon schrieb, wer sich ein Bild über die "Leistungen" dieser Frau machen möchte, ist bei Wikipedia gut aufgehoben.
 
Thema:

Die eiserne Lady M.Thatcher ist tot.

Die eiserne Lady M.Thatcher ist tot. - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Seamaster Schwerty "Lady" 29mm: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Seamaster Lady "Schwerty" Ref. 22825000 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Rolex Oysterquartz 17013 von 1985: Hallo zusammen, Ich möchte euch heute meine neueste Errungenschaft und zwar die Rolex Oysterquartz 17013 vorstellen. Sie kommt daher aus dem Jahr...
Rolex Submariner Referenz 124060: Letztes Jahr wurde die neue Submariner vorgestellt. Minimal größer als der Vorgänger und mit erweiterter Gangreserve. Nachdem die ersten Modell...
Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter: Das Leben ist oft voller Zufälle - so bin ich jetzt im Besitz einer Lady Datejust Ref. 69173 ohne gezielt danach gesucht zu haben und sie wird...
Gesucht: Buchtipp für einen 18jährigen / was mit Autos, road trip, coming of age ...: Hallo zusammen, mein Patenkind wird in zwei Wochen 18 Jahre. Das naheliegendste Geschenk kommt leider nicht in Frage - er interessiert sich...
Oben