Die „einfach“ Uhr mit dem besonderen etwas, Casio edifice, einfach wie damals!

Diskutiere Die „einfach“ Uhr mit dem besonderen etwas, Casio edifice, einfach wie damals! im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Seit langen wieder mal eine Uhrenvorstellung Grüss euch, nachdem ich jetzt alle meine Uhren auf dem UF MP geschmissen habe um mein Hobby etwas...
G

Gast68906

Gast
Seit langen wieder mal eine Uhrenvorstellung



Grüss euch, nachdem ich jetzt alle meine Uhren auf dem UF MP geschmissen habe um mein Hobby etwas abzuspecken, möchte ich hier euch meine Erfahrungen mit meinem inneren Schweinehund offenlegen........



Nun denn, es begann in junger frischer Kindheit, meiner Kindheit..... ich bin auf ...... bzw in einem kleinstdorf in Oberösterreichs Voralpen grossgeworden......



Liebevoll von Oma und Opa in den 70 igern grossgezogen in einem Haus ohne fliessend Wasser und nur einem Herd für zwei Räume.



Es war sehr bescheiden, einfach und manchmal beschwerlich, wenn der REIF (das ist das gefrorenen Zeugs) auf der Bettdecke war morgens..........



Ich misse die Einkäufe in der grossen Stadt, wo meine Oma und ich den einzigen Hofer (Aldi) im umkreis von 50 km hatten, wir in diesem einkaufen waren, der Einkauf dauerte mit Busanreise und Heimreise einen ganzen Tag, obwohl Salzburg nur 30 KM von uns entfernt war!



Was soll ich euch sagen, ich hatte eine harte, einfache..... Mutter und Vaterlose Kindheit, sie beindruckte mich aber rückblickend mit Stolz, Freude und Sehnsucht nach diesen einfachen und besonderen Zeiten........... es war trotz aller Widrigkeiten schön!



Nun, ein kleiner Zeitsprung in die Vergangenheit......



Mittlerweile Junge 49....... eigentlich alles erreicht im Leben was auf meiner Todo Liste stand........ Gesund sein, vier gesunde mittlerweile erwachsene Kinder, Haus gebaut, alle paar Jahre ein neues Auto, kein Reichtum, aber moderater Wohlstand.......



Na.........und...........



Nein, ich fange jetzt definitiv nicht zum philosophieren an, ich verschone euch.......... aber zu diesem Kontrast meiner Kindheit, Jugend zu der heutigen Zeit wollte ich selbst .......(mir selbst) ein zeichen setzen........ der wie folgt zwar abgedroschen, aber mit voller überzeugung hier mit dieser UHREN VORSTELLUNG weitergegeben wird:





Was solls... jeglicher Reichtum ist Armut, jeglicher Besitz ist Belastung, umsomehr man schafft, umso höher ist die Abhängigkeit......





Daher habe ich mich entschlossen mit den Uhren anzufangen, man muss generell nur die Uhrzeit ablesen, die Uhr sollte einem gefallen, die Proportionen müssen stimmen, die Qualität muss vorhanden sein, die haptik soll nicht zu kurz kommen, das Auge sieht die Uhr....







Nach geschätzen 100-200 Uhren, in meiner Blütezeit hatte ich 4 Rolex (vier GMT Master, quasi für jedes Hemd eine)..........und vielen vielen mixen von billig bis ausgefallen.........sage ich KEINESFALLS



ADIEU



Nein, nein.........



Vielmehr reduziere ich auf die Uhr, die nachdem ich alle meine Erfahrungen mit meinen vielen Uhren hatte aus-gefiltert hatte was man wirklich braucht, heraus kam diese Uhr:





Meine Ultimative Waffe für meinen neuen Vorsatz!!



Casio Edifice dreizeiger an KUKI Wildlederband





So, warum? Fragt ihr........



Diese Uhr ist so,klar, genauso klar als ich das lesen wieder lernte nachdem ich meine erste GLEITSICHTBRILLE bekam (Lesebrille)





Du schaust auf das Blatt und BING. Ohne umschweife siehst du das Datum!! Und die Uhrzeit... (Datum ist OHNE Lupe gösser als alle bisherigen Uhren)





Warum noch?



Da wäre die haptik, ich mag das KUKI FLEX wildlederband, es schmiegt sich an den Arm.... wunderbar

Das Gehäuse ist eine Wucht in dieser Preiklasse, wirklich ein Handschmeichler!!





Das wars? Oder gibt es nich etwas?



Ja, es gibt noch etwas, es ist wie damals, man lebt ohne Neid, ohne Missgunst, egal, wenn man für das gebotene nicht das Maximum ausgeben muss, nur um dabei zu sein, man hat einfach, der Zweck ist erfüllt, man freut sich, es fühlt sich gut an, wie damals.



Ich sage euch, diesen schritt, ich will euch ermutigen, diesen Schritt kann ich nur jeden empfehlen, nicht die Uhr zu wechseln, nein, aber sich selbst wieder spüren, spüren wie schön einfach sein kann!



In diesem sinne, unten noch die Technischen Daten, ich freue mich auf Resonanz und hoffe auch mit dieser Vorstellung etwas Mut in diesen unsicheren Zeiten zu geben...







—-> Auf das neue einfach :))))





Euer Michael






















































































Casio
Modell EFV-100
Form des Gehäuses Rund
Glas Mineral gerade
Anzeige Analog
BAND KUKI FLEX WILDLEDER
Gehäusematerial Edelstahl
Gehäusedurchmesser 40 Millimeter
Höhe des Gehäuses Ca 11 Millimeter
Breite des Armbands 20 Millimeter
Zifferblattfarbe Schwarz mit Roten Akzenten
 

Anhänge

  • 6882113C-4E25-4452-9021-4E8FEE871948.jpeg
    6882113C-4E25-4452-9021-4E8FEE871948.jpeg
    645,5 KB · Aufrufe: 61
  • 0FFAE063-C03F-45BD-8878-86CA82EE07DC.jpeg
    0FFAE063-C03F-45BD-8878-86CA82EE07DC.jpeg
    346,4 KB · Aufrufe: 57
  • 37A039EB-3EB3-497E-8D43-4E5127BFBAF6.jpeg
    37A039EB-3EB3-497E-8D43-4E5127BFBAF6.jpeg
    327,4 KB · Aufrufe: 53
  • E00BADD1-38F4-42A2-BBF4-364D2496D919.jpeg
    E00BADD1-38F4-42A2-BBF4-364D2496D919.jpeg
    694,4 KB · Aufrufe: 52
  • 3D4C631C-BFC6-4D92-8EAE-63415B119AD5.jpeg
    3D4C631C-BFC6-4D92-8EAE-63415B119AD5.jpeg
    925,5 KB · Aufrufe: 51

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.898
Mensch du Philosoph, nette Unterhaltung an diesem tristen Tag. Viel Spaß mit deiner rundum glücklich Casio, eine GMT hätte ich trotzdem behalten.
 

coolhand

Dabei seit
28.11.2007
Beiträge
704
Ort
Lilly Valley
Die Friktionalität des Textes der Großfamilie, sublimiert auf das Essentielle, wie bei Sartre, gepaart mit der harten und unbeschönigten Darstellung des ruralen Lebens, wie bei Ludwig von Anzengruber in seiner frühen Schaffensphase, überliefert ein eindringliches Bild des beginnenden Realismus und seiner zerstörerischen Wahrheitsbetrachtung. Vorbei die Zeit der blumenreichen Metaphern, herein Belzebub der sich anbahnenden Industrialisierung.

Liegt in der Beschreibung frühpubertärer Verhältnisse wohl auch der Keim des sich Beschränkens, um der rastlosen Seele Einhalt und Heimat zu gebieten, hält sich der Autor dennoch ein Türchen auf und ist somit als Sinnbild des Menschen jeder Epoche in der Unvollkommenheit seines Selbst zu verstehen.

Warum nicht hinfort mit dem ganzen Tand, belegt doch der Autor selber die Unsinnhaftigkeit der Uhrensammelei als Ausdruck der verzweifelt auf Anerkennung durch Konsum in einer kalten materialistischen Weltanschauung basierenden Lebenslüge? Hier legt Großfamilie brillant den Finger in die gesellschaftliche Wunde und Versucht die Reduktion auf eine schöne Casio, an der er jedoch letztlich scheitert, wie der Passus zu den Kronen beweist. Und doch legt Großfamilie großen Wert auf die Beschreibung der Schönheit im Einfachen.

Was bleibt beim verstörten Leser? Ein Hilferuf? Ein Aufruf? Dies muss letztlich jeder selber mit sich ausmachen. Ich erkenne eine schöne Uhr und ein gutes Motiv hinter einem vordergründigen Text voller Tiefe. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

airlanddiver

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
294
Die Friktionalität des Textes der Großfamilie, sublimiert auf das Essentielle, wie bei Sartre, gepaart mit der harten und unbeschönigten Darstellung des ruralen Lebens, wie bei Ludwig von Anzengruber in seiner frühen Schaffensphase, überliefert ein eindringliches Bild des beginnenden Realismus und seiner zerstörerischen Wahrheitsbetrachtung. Vorbei die Zeit der blumenreichen Metaphern, herein Belzebub der sich anbahnen Industrialisierung.

Liegt in der Beschreibung frühpubertärer Verhältnisse wohl auch der Keim des sich Beschränkens, um der rastlosen Seele Einhalt und Heimat zu gebieten, hält sich der Autor dennoch ein Türchen auf und ist somit als Sinnbild des Menschen jeder Epoche in der Unvollkommenheit seines Selbst zu verstehen.

Warum nicht hinfort mit dem ganzen Tand, belegt doch der Autor selber die Unsinnhaftigkeit der Uhrensammelei als Ausdruck der verzweifelt auf Anerkennung durch Konsum in einer kalten materialistischen Weltanschauung? Hier legt Großfamilie brillant den Finger in die gesellschaftliche Wunde und Versucht die Reduktion auf eine schöne Casio, an der er jedoch letztlich scheitert, wie der Passus zu den Kronen beweist. Und doch legt Großfamilie großen Wert auf die Beschreibung der Schönheit im Einfachen.

Was bleibt beim verstörten Leser? In Hilferuf? Ein Aufruf? Dies muss letztlich selber mit sich selber ausmachen. Ich erkenne eine schöne Uhr und ein gutes Motiv hinter einem vordergründigen Text voller Tiefe. Danke!



...........häh.....:hmm:...???

Ich brings mal auf den Punkt: " Tolle Uhr"! Und "tolle Geschichte"! ....:super:;-)...ist was absolut wahres dran!

Danke dafür!

BG vom airlanddiver
 

velvetday

Dabei seit
14.05.2009
Beiträge
141
Auch einfache Uhren, können einfach toll sein :) Kurzweilige Vorstellung, hat mir sehr gut gefallen und die Uhr ist auch schick!
 

Lucky_X

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
729
Danke Michael für die Vorstellung einer sehr schönen Uhr und einer tollen Geschichte hinter der Geschichte. 👍👍👍
 

OnkelJodok

Dabei seit
28.04.2018
Beiträge
565
Lieber Michael,
Gratulation zur "Feng Shui" Exit Watch.
Und Marie Kondo hat mir auch Grüße aufgetragen ;-)

Da kann ich mir als Ergänzung ein "gemoddetes" Bibelzitat nicht verkneifen:
" Wenn ihr aber euer Leben nicht einmal um eine Sekunde verlängern könnt, was sorgt ihr euch um die ganzen Uhren ..." ;-)
 

UHR-Fex

Dabei seit
27.08.2019
Beiträge
108
Ort
Raum Stuttgart
Klasse Uhr die ich auch in der Box habe, und das sogar doppelt:D
Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, daher habe ich auch die Schwarze, die ich wie du am Leder trage und die Blaue am originalen Stahlband.

Das P/L-Verhältnis ist überragend!
Ich trage sie auch sehr gern. Wünsche dir viel Freude damit!
 

Amstel

Dabei seit
10.06.2016
Beiträge
91
Hallo "Grossfamilie",

vielen Dank für die gelungene Vorstellung mit der interessanten Hintergrundgeschichte. Ich finde es löblich, wenn auch preiswerte Uhren hier ansprechend vorgestellt werden und habe eine eine ähnliche Haltung. Neben meinen teuren Uhren finde ich auch "einfache" Uhren spannend .
Die EFV-100D habe ich schon länger auf meiner Beobachtungsliste. Dank deiner Vorstellung bin ich jetzt angefixt und habe die Version EFV-100D-1AVUEF (schwarz mit gelben Akzenten) geordert :-)
Ob auch noch ein Kuki Flex montiert wird, entscheide ich dann, wenn die Uhr da ist.
 
G

Gast68906

Gast
Hallo "Grossfamilie",

vielen Dank für die gelungene Vorstellung mit der interessanten Hintergrundgeschichte. Ich finde es löblich, wenn auch preiswerte Uhren hier ansprechend vorgestellt werden und habe eine eine ähnliche Haltung. Neben meinen teuren Uhren finde ich auch "einfache" Uhren spannend .
Die EFV-100D habe ich schon länger auf meiner Beobachtungsliste. Dank deiner Vorstellung bin ich jetzt angefixt und habe die Version EFV-100D-1AVUEF (schwarz mit gelben Akzenten) geordert :-)
Ob auch noch ein Kuki Flex montiert wird, entscheide ich dann, wenn die Uhr da ist.

danke für deine (und auch allen anderen natürlich) Antwort (en)

ich kann dich nur bestärken ein anderes Band zu probieren, ein Band kann an einer Uhr soviel verändern, ein besonderes Lederband, eine besondere Schliesse, dies alles kann eventuell das Sahnehäubchen auf der Uhr sein, und sie unvergleichbar machen.

dienuhr ist das eine, das verändern, individualisieren ist das andere.......

mach es, wenn du so tickst wie ich wird es dir viel freude bescheren!
 

Anhänge

  • C5FD76FE-2E9E-4EFF-A398-4E6096739291.jpeg
    C5FD76FE-2E9E-4EFF-A398-4E6096739291.jpeg
    735,5 KB · Aufrufe: 30
  • 69B555F8-5623-45F7-8362-205A8C3EAA5C.jpeg
    69B555F8-5623-45F7-8362-205A8C3EAA5C.jpeg
    661,3 KB · Aufrufe: 32
G

Gast68906

Gast
Nun mal kurz gewechselt auf weiches gut riechendes Kautschuk band:
 

Anhänge

  • CF57D9ED-C8CE-45A1-B1A5-E3C214391C8A.jpeg
    CF57D9ED-C8CE-45A1-B1A5-E3C214391C8A.jpeg
    232,2 KB · Aufrufe: 27
  • 300BDF1B-1B43-4A67-A9B6-20AEFF05931B.jpeg
    300BDF1B-1B43-4A67-A9B6-20AEFF05931B.jpeg
    170,5 KB · Aufrufe: 26
  • CAF9C79F-BA7B-4DB3-84AF-2ED8F020AECE.jpeg
    CAF9C79F-BA7B-4DB3-84AF-2ED8F020AECE.jpeg
    215,6 KB · Aufrufe: 23

Benne21

Dabei seit
04.02.2020
Beiträge
20
Find ich gut - habe ich in vielen Bereichen auch so vollzogen und bin dabei geblieben. Der Gedanke an meiner 1. Uhr oder meiner 1. Stereoanlage hat mich nie verlassen - glücklicher, als mit dem ganzen High-End Kram, der in den Jahren darauf folgte. Inzwischen ist es mir egal, was andere Leute am Handgelenk haben. Ich finde teure Uhren zwar immer noch schön -
aber für die Box kaufe ich nichts mehr. Allerdings könnte ich mir vorstellen ein Modell, was ich mir bislang nicht leisten will als Uhr fürs Leben zu kaufen.
 
Thema:

Die „einfach“ Uhr mit dem besonderen etwas, Casio edifice, einfach wie damals!

Die „einfach“ Uhr mit dem besonderen etwas, Casio edifice, einfach wie damals! - Ähnliche Themen

Eine ganz besondere Microbrand-Uhr - Lorier Gemini Panda: Lorier Gemini - eine besondere Uhr von einer besonderen Microbrand Meine ersten Berührungspunkte mit der Marke Lorier hatte ich 2019, kurz...
CASIO GST-B100 1AER oder die Exit-Uhr nach der Exit-Uhr ;-): Die Exit Uhr Nr. 2 Hallo Zusammen, bereits in dieser Uhrvorstellung Die Unverhoffte Exit Uhr - G-Shock GG1000 habe ich mich relativ...
„Achso, eine Casio…“ Casio LCW-M100TSE-1AER: Hallo, ich habe im Laufe der Jahre schon so einige Uhren angesammelt... Irgendwann habe ich mich in den 90igern mehr den mechanischen Uhren...
Back to the roots, Teil 2: Casio Oceanus OCW-S5000E-1AJF: Kürzlich habe ich meine G-Shock vorgestellt, die für mich die erste Rückkehr zu den Uhrenidealen meiner Jugend darstellte: Back to the roots, Teil...
Wie meine erste Uhr wieder zu mir gefunden hat - Tudor Black Bay 36 Blue: "Ich verkaufe sie nicht, weil ich sie nicht mehr mag, es ist eine reine rationale Entscheidung ... sie war eine tolle Uhr, die mich in dieses...
Oben