"Die Deutschen haben genug von Swissness"

Diskutiere "Die Deutschen haben genug von Swissness" im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Man muss hier ein wenig Differenzieren und ob man das Kind nun so oder so nennt ist am Ende von außen nur schwer zu beurteilen. Patek baut 2 Sky...
VinC

VinC

Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.391
Man muss hier ein wenig Differenzieren und ob man das Kind nun so oder so nennt ist am Ende von außen nur schwer zu beurteilen.

Patek baut 2 Sky Moon Tourbillon im Jahr; wird der Verkaufspreis klassisch kalkuliert oder frei ausgewürfelt?
Es gibt 3 primäre Beweggründe die Uhr zu kaufen:
- ein handwerkliches Meisterwerk
- teuer und man kann zeigen was man sich leisten kann
- Renditegier

Ob die Nachfrage bei steigenden Preisen steigen würde; wer will das beantworten? Die Preise müssen alleine wegen der Inflation steigen...

Für mich ist die Sache recht einfach; ungeachtet der Technik finde ich die Uhr einfach nur häßlich und würde sie nicht mal geschenkt haben wollen; Geld ist halt nicht alles.
 
grandcherokee

grandcherokee

Dabei seit
24.04.2010
Beiträge
639
Ort
Luckenbach/TX
Jaja, böser Nestlé Konzern, aber egal wohin ich gehe, fast jeder Haushalt hat eine Nespresso Maschine zuhause, ich natürlich auch. Und Maggi hat wohl auch jeder im Schrank stehen.
 
Uhru

Uhru

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
282
Diese Chemie Konzerne (Riesen) hat ja fast jedes westliche Land. Superbanken hat die Schweiz nicht mal. Obwohl doch... Eine heimliche Superbank haben sie. Aber: ich steh auf "swiss made". Ich hole mir ausschließlich Mammut. Bin von der Marke überzeugt. Genau so sieht es mit den Uhren aus! Dieser Artikel war wieder mal Mü..
 
Trademark

Trademark

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
241
Man muss hier ein wenig Differenzieren und ob man das Kind nun so oder so nennt ist am Ende von außen nur schwer zu beurteilen.

Patek baut 2 Sky Moon Tourbillon im Jahr; wird der Verkaufspreis klassisch kalkuliert oder frei ausgewürfelt?
Es gibt 3 primäre Beweggründe die Uhr zu kaufen:
- ein handwerkliches Meisterwerk
- teuer und man kann zeigen was man sich leisten kann
- Renditegier

Ob die Nachfrage bei steigenden Preisen steigen würde; wer will das beantworten? Die Preise müssen alleine wegen der Inflation steigen...

Für mich ist die Sache recht einfach; ungeachtet der Technik finde ich die Uhr einfach nur häßlich und würde sie nicht mal geschenkt haben wollen; Geld ist halt nicht alles.
Ist zwar etwas offtopic aber geht mir bei der Patek Sky Moon auch so. Eine Uhr, wo das passende Outfit ein roter Samtmantel, eine weiße Lockenperrücke und ein weiss gepudertes Gesicht ist, ist einfach nicht meins ;-)
 
acur

acur

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
24
Ort
AC
Jaja, böser Nestlé Konzern, aber egal wohin ich gehe, fast jeder Haushalt hat eine Nespresso Maschine zuhause, ich natürlich auch. Und Maggi hat wohl auch jeder im Schrank stehen.
Nestle ist für mich das absolute Negativbeispiel der schweizer Wirtschaft, dieser Konzern trägt sicher nicht zu einem poitiven "Swissmade" Image bei.
... und übrigens :
ness 741d9dfe069d7da4a9be1aeb22e721c9.png
 
OpenAirFan

OpenAirFan

Dabei seit
20.01.2019
Beiträge
106
Fast mein gesamtes HiFi Geraffel ist swiss made. Von der vintage IV s über die Seven bis zum DAC alles aus dem Hause Nagra. Und weil Nagra keine Plattenspieler baut ist es halt ein vintage Thorens TD124, natürlich auch swiss made. Die Mechanik dieser Geräte, alt wie neu, ist auf Rolex Niveau und die Performance Weltspitze. Die Preise auch, aber das geht in Ordnung. Wenn sich die Schweizer wirklich in etwas hineinknien, dann kommt kein Chinese, kein Japaner und auch kein Deutscher mit. Der Chinese will verkaufen, der Japaner besser sein als andere, der Deutsche will Perfektion, der Schweizer einfach nur sein Ding machen. ...
 
red hot chili

red hot chili

Dabei seit
21.07.2010
Beiträge
1.835
Fast mein gesamtes HiFi Geraffel ist swiss made. Von der vintage IV s über die Seven bis zum DAC alles aus dem Hause Nagra. Und weil Nagra keine Plattenspieler baut ist es halt ein vintage Thorens TD124, natürlich auch swiss made. Die Mechanik dieser Geräte, alt wie neu, ist auf Rolex Niveau und die Performance Weltspitze. Die Preise auch, aber das geht in Ordnung. Wenn sich die Schweizer wirklich in etwas hineinknien, dann kommt kein Chinese, kein Japaner und auch kein Deutscher mit. Der Chinese will verkaufen, der Japaner besser sein als andere, der Deutsche will Perfektion, der Schweizer einfach nur sein Ding machen. ...

:lol:
 
allesch

allesch

Dabei seit
04.01.2016
Beiträge
34
Ich würde die ganze Sache etwas differenzierter betrachten. Swiss Made ist für mich dann eine Auszeichnung, wenn das Produkt auch wertig ist. Wenn nur das Label schnell auf ein China- Produkt geklatscht wird hat es keinen Wert. Wobei ich jetzt nicht per se alle China Produkte schlechtmachen will.

Ich finde gerade diese verwässerung von "Swiss Made" schade.

Victorinox und Sig finde ich toll, mit meiner Swatch "Appia" hatte ich schlechte Erfahrungen. Nach kurzer Zeit wurde das Band kaputt und dann löste sich der Kleber bei der Batterieabdeckung, was das ganze Batteriefach versaut hat. Schade, mochte die Uhr sehr gerne
 
woodworker

woodworker

Dabei seit
28.07.2009
Beiträge
58
Ort
BW
Fast mein gesamtes HiFi Geraffel ist swiss made. Von der vintage IV s über die Seven bis zum DAC alles aus dem Hause Nagra. Und weil Nagra keine Plattenspieler baut ist es halt ein vintage Thorens TD124, natürlich auch swiss made. Die Mechanik dieser Geräte, alt wie neu, ist auf Rolex Niveau und die Performance Weltspitze. Die Preise auch, aber das geht in Ordnung. Wenn sich die Schweizer wirklich in etwas hineinknien, dann kommt kein Chinese, kein Japaner und auch kein Deutscher mit. Der Chinese will verkaufen, der Japaner besser sein als andere, der Deutsche will Perfektion, der Schweizer einfach nur sein Ding machen. ...

Genau! Und der Afrikaner kann nix und wird nix, der Italiener kann wenig, außer Pasta und Vino und der Ami ist dumm und waffengeil... Schön, dass die Welt so einfach ist.:hmm:
 
M

MaxHoo

Dabei seit
14.02.2018
Beiträge
58
Ich trage heute noch die goldne Omega meines Großvaters von 1952, meine Firmungsuhr 1958 war eine goldne BWC,die läuft und läuft..., meine erste Rolex,die ich 1972 vom erst verdienten Geld um 1800 DM gekauft habe, GMT Master Pepsi kann ich kaum noch tragen, weil sie mir vom Handgelenk gerissen wird für 10 bis 15 Tausend Euro, zwei unbedeutende Chronoswiss trage ich im Wechsel dazu, damit ich meine JLC Reverso Duoface nicht zu sehr abnütze, damit meine Kinder auch noch was davon haben.....,
also im Vergleich mit anderen Gebrauchsgegenständen des tgl. Lebens hab ich, was den Werterhalt und die Freude im Umgang damit, mit diesen Schweizer Produkten nichts verkehrt gemacht. Da hatte ich mit anderen Sachen weniger Glück......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MMF
OpenAirFan

OpenAirFan

Dabei seit
20.01.2019
Beiträge
106
Das Verhältnis ist kompliziert, der Begriff Hassliebe wäre nicht ganz abwegig ;-)
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.870
Ich mag die Schweizer genauso, wie sie mehrheitlich die Deutschen mögen 8-)
Wenn ich hin und wieder sehe, wie "grosskotzig" sich etliche Deutsche in der Schweiz benehmen, wundert mich die Aversion nicht (abgesehen von der Sache mit Hochdeutsch - Schriftdeutsch - Mundart).:motz:
Etliche Schweizer wiederum machen sich insbesondere auf den deutschen Autobahnen unbeliebt.:hmm:
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.038
Ist natürlich Prolematisch für die redlichen Unternehmer der Uhrenindustrie und ihren Mitarbeiter. Gab es doch unzählige Gauklerfirmen welche ihre Uhren aus China einfach den Swiss Made Stempel verpassten und völlig überteuert vekauften. Wer so eine Uhr trug musste dann beim Einsenden an den Hersteller staunen, das die Reparaturpreise einfach so hoch angesetzt wurden das man die Uhr neu erwerben konnte.
In der Schweiz haben Wirtschaftskriminelle Geschäftspraktiken tradition, in mancher dieser Firmen sitzen auch heute noch Politiker mit völlig überhöhtem Salär zum zweck um diese zu schmieren und von Insiderwissen zu profitieren.
Das Resultat ist ja bekannt, Nazigold wurde in der Schweiz versteckt, mit Unrechtsregimen wie z.b. Südafrika und vielen anderen wurde kräftig Geld verdient. Respektive die korrumpierenden Politiker der SVP, FDP und CVP zu erstaunlichem Vermögen gekommen sind oder fürs nichtstun in einem Verwaltungsrat einer Firma Millionensaläre bekommen. Nicht selten findet man auch hohe Beamte die in Solchen Firmen die mitkassieren.
Weiter werden heute Bankkunden in der Schweiz ganz legal um ihr Vermögen betrogen.
Die Schweiz ist das Eldorado für Wirtschaftskriminelle, Steuerumgeher, Beamte und als Immobilieninvestor getarnte Geldwäscher.

Das alles zum leidwesen der redlichen Unternehmer und hart arbeitenden Bevölkerung. Swiss Made ist heute eher eine Warnung
Genau so sieht´s überall in den Industrieländern aus.
Auch Deutschland ist kein Waisenknabe, geschweige denn seine Konzerne.
 
M

MaxHoo

Dabei seit
14.02.2018
Beiträge
58
Die Deutschen benehmen sich nicht schlimmer als die Schweizer.Ich fahre seit 20 Jahren nach Südtirol in Urlaub, immer ins gleiche Hotel. Da waren vor20 Jahren kaum Schweizer Gäste dort , weil es eben in der Schweiz selber auch sehr schön ist. Heute sind fast zuviele Schweizer Gäste dort im Hotel, weil der Urlaub in Südtirol (EU) für sie so günstig ist.
Und wenn sie dort in großer Anzahl auftreten , sind sie für uns genauso unerträglich, aufdringlich und prolig , wie Deutsche es auch manchmal sind. Dosis venenum facit.
( Die Dosis macht das Gift !)
 
R

rädchen

Dabei seit
10.11.2009
Beiträge
640
Der Artikel spiegelt so ziemlich mein Konsumverhalten der letzten 10 jahre wieder. Waren es zuerst noch Rolex, Tissot, Delbana, Swatch, Eterna und Mido, die mir gefielen, wurden es hinterher einige Japaner. Und dann, als Seiko völlig am Rad drehte und immer mehr hochpreiszeugs raushaute, Chinesen. Eine Chinesin hab ich seit einem Jahr am Arm, die andere tickert als Quartzer munter im Regal vor sich hin. Im Moment sind drei Inderinnen auf dem Weg zu mir.
 
Thema:

"Die Deutschen haben genug von Swissness"

"Die Deutschen haben genug von Swissness" - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Seiko SKX007 K2 Deutsches Datum

    [Reserviert] Seiko SKX007 K2 Deutsches Datum: Hallo Zusammen, verkaufe eine neuwertige Seiko SKX007 vom 16.04.2019, die leider minimalste wristtime bekommen hat. Von mir gekauft bei einem...
  • [Erledigt] Heuer Referenz 1550SG Bundeswehr Flyback Chronograph der Deutschen Luftwaffe - besser bekannt als "Heuer BUND

    [Erledigt] Heuer Referenz 1550SG Bundeswehr Flyback Chronograph der Deutschen Luftwaffe - besser bekannt als "Heuer BUND: Servus ans Uhrforum! Nachdem ich gegen die Forumsregeln - mea culpa - verstoßen habe, versuche ich es zum zweiten Mal und hoffe, daß ich den...
  • [Erledigt] Seiko SARB065 Cocktail-Time deutsche Uhr

    [Erledigt] Seiko SARB065 Cocktail-Time deutsche Uhr: Servus, ich biete euch folgenden modernen Klassiker von Seiko an, und zwar die SARB065, genannt Cocktail-Time. Gekauft wurde die Uhr beim...
  • [Erledigt] Tag Heuer 2000 Professional Automatic, Datum, Fullset, deutsch

    [Erledigt] Tag Heuer 2000 Professional Automatic, Datum, Fullset, deutsch: Ich verkaufe meine sehr gepflegte Tag Heuer 2000 Professional Automatic mit der Modellnummer WE2110. Die Uhr wurde in Deutschland gekauft und...
  • [Erledigt] SEIKO PROSPEX "Sumo" SBDC031 w/o Endmill-Band - deutsche Uhr aus 02/2018

    [Erledigt] SEIKO PROSPEX "Sumo" SBDC031 w/o Endmill-Band - deutsche Uhr aus 02/2018: An sich die ideale Toolwatch... aber naja.. ich hab' halt auch eine U1... und deswegen darf sie mich heute wieder verlassen. Gekauft im deutschen...
  • Ähnliche Themen

    Oben