Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel

Diskutiere Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo Mario, wenn du bei der ersten noch den Zeiger machen willst kannst du auch gleich diesen albernen 24 h Aufkleber mit abmachen.Der ist erst...
#41
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.640
Ort
Leipzig
Hallo Mario,
wenn du bei der ersten noch den Zeiger machen willst kannst du auch gleich diesen albernen 24 h Aufkleber mit abmachen.Der ist erst später drauf gekommen.Sieht man auch von 17 bis 20,da ist es schon fast weg.Geht ganz einfach mit Fitwasser ;-) Da kommt dann auch die schöne originale rote 12 mehr zur Geltung.
Bei den letzten beiden könnte auch ein etwas breiteres Band drann;-)
Schluß mit dem Gemecker:motz:
Hast du wieder fein gemacht

Gruß Roland
 
#43
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
Vielen Dank.
Roland, das ist ein Zelluloidblatt. Da lasse ich das Abziehbild lieber drauf, eher ich da mehr Schaden anrichte als Nutzen habe. Die Bänder habe ich alle so übernommen und werde da auch nichts ändern. Für die festen Stege Bänder in der passenden Größe zu bekommen ist nicht so einfach..
 
Zuletzt bearbeitet:
#44
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
... Mir ist die Mickey Mouse Uhr aufgefallen. ...
... Die Mickey Mouse Uhr die Thiel für Ingersoll produziert hat, stammt aus Mitte der 20er Jahre ... Ich werde die Uhren noch vernünftig fotografieren und dann hier ausführlich vorstellen.
Die interessanteste Uhr bei meinen Neuerwerbungen ist natürlich die Mickey-Mouse-Uhr, die Thiel für Ingersoll produziert hat.
Bei der Suche nach Infos zu der Uhr bin ich auf Englischen und Amerikanischen Internetseiten immer auf die Jahreszahl 1933, als Produktionsstart der MM-Uhren gestoßen. Da ich ja behauptet habe, dass in meiner Uhr ein Lola (alt) steckt und dieses Mitte der 20er Jahre gebaut worden ist, passt ja irgendetwas nicht. :hmm:
Schaut man ins Ruhlabuch auf Seite 109, kann man lesen, dass mein Werk ein Lola neu in Ingersoll-Ausführung sein soll und ab 1937 gebaut worden ist. Scheint also zu passen. :hmm:
1475 W (2).JPG

Schaut man sich die beiden Seiten davor an, die ein Lola (alt) und ein Lola (neu) zeigen sollen, stellt man fest, dass die Werke identisch aufgebaut sind. :hmm: Nachdem ich die Fotos mit einigen Werken aus meinem Fotoarchiv verglichen habe, bin ich der Meinung auf Seite 107 und 108 ist jeweils die Werkseite eines Lola (alt) und die Zifferblattseite eines Lola (neu) zu sehen. Die Einzelheiten dazu können wir gern an andere Stelle noch diskutieren.
Der Fehler muss also an andere Stelle liegen, denn ich bin weiter davon Überzeugt, dass mein Werk ein Lola (alt) ist.
Also habe ich mir die alten Katalog noch einmal angeschaut. Danach hatte ich vor einiger Zeit die Bauzeiträume der einzelnen Kaliber bestimmt. Und hier liegt mein Fehler. :shock:
Das Kaliber Lola (alt) wurde nach den Katalogen von 1925 bis 1935/36 (und nicht nur bis 1926) gebaut. So passt auch alles mit den Recherchen auf den Internetseiten zusammen. Hier war zu lesen, dass die Uhren für den Englischen Markt im Jahre 1936 hergestellt worden sind. Man erkennt sie sehr gut, weil Mickey Mouse bei den meisten anderen Uhren gelbe Handschuhe trägt.
1475 W (7).JPG

Da hat die kleine Maus mich ganz schön auf Trab gehalten. ;-)
1475 W (4).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
#45
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.640
Ort
Leipzig
Klasse Mario,die ist cool.:super:
Und gut das du sie mit deinem Logo gesichert hast.Sonst sehen wir das Bild bald in der Bucht auf einer Quarz Zwiebel wieder.
Ging Detlef auch schon so bei einer Thiel TU.
Gruß Roland
 
#47
detlef

detlef

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
799
Hallo Mario!
Glückwunsch zur schönen und sehr seltenen Uhr die sind kaum noch zu finden somit konntest du wieder eine Lücke in der Thiel-Sammlung schließen.
Gruß Detlef!
 
#48
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
662
Ort
Speckgürtel von Berlin
Ich bin begeistert von Deiner Micky Mouse, Mario, da haste Dir ein wirkliches Sahnestückchen an Land gezogen! Ich habe gestern im Radio gehört, daß Micky Mouse erst 1928 geboren wurde, konkret am 18.11.1928 im Film "Steamboat Willie". Die Vermarktung begann also erst ab diesem Zeitpunkt und untermauert Deine Recherchen.
 
#49
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
Vielen Dank.
Kennt Ihr auch den wohl berühmtesten Mickey-Mouse-Uhr Träger?

Robert Langdon

Ich zitiere mal aus Wikipedia:
"Professor Robert Langdon ist ein von Dan Brown geschaffener, fiktiver Professor an der Harvard-Universität. ... Er trägt immer eine Uhr mit einem Bild von Mickey Mouse. Diese erinnert ihn daran, häufiger zu lachen und das Universitätsleben nicht so ernst zu nehmen."

Im Film "The Da Vinci Code - Sakrileg" trägt der Schauspieler Tom Hanks eine MM-Uhr aus den 70er Jahren.
 
#51
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
513
Diese Uhr ist einem ja sofort aus dem Konvolut ins Auge gesprungen. Und ich war neugierig & hatte bissel recherchiert. Na klar, sie sticht ins Auge. Aber dass auch sie die Mutter aller Markting Artikel ist & vielleicht sogar der berühmtesten Figur überhaupt, das ist schon eine Nummer. Ich hatte ja eine Seite zurück einige unbeantwortete Fragen zu diesen alten Uhren der F. Thiel gestellt. Und jetzt lese ich, dass eine ähnliche Uhr mit 39mm Größe angegeben wird. Sicher mit Krone gemessen.
Und ich dachte, diese Uhren, also in diesen Gehäusen mit diesen schmalen Band sind vielleicht nur um die 30mm im Ø. Auf Fotos kann man es schlecht schätzen.
Wie groß ist sie denn nun & sind diese Uhren doch alle größer, als man annehmen könnte? :-D

p.s. und auch sie war damals schon mit Foreign auf dem ZB markiert..... :idea:
 
Zuletzt bearbeitet:
#52
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
In einer Zeit als der Uhrmacher noch jedes Teil einer Uhr von Hand selbst herstellte und zu einem kompletten Uhrwerk zusammensetzte, war die Größe eines Uhrwerks bzw. der Uhr nur von der Geschicklichkeit des Meisters abhängig. Natürlich spielte auch der technische Fortschritt eine Rolle.
Mit dem Aufkommen der Armbanduhren versuchte man zuerst die Uhr in eine bequem, tragbare Größe zu bringen. Die Uhrwerke waren ja zumeist aus kleinen Damen- oder Knabentaschenuhren. Dann setzte eine Art Wettbewerb ein und es wurden immer kleine Uhrwerke konstruiert. Firmen wie die Gebrüder Thiel, die ihre Uhren preiswert, industriell herstellten, mussten natürlich immer genauere Werkzeuge herstellen, um bei der geringen Größe der Werke auch noch eine entsprechende Ganggenauigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten.
So wurde es dann auch bei dem Käufern modern, eine möglichst kleine Uhr zu tragen. Die großen Taschenuhren waren von "vorgestern", jeder wollte so ein winziges Stück Ingenieurskunst am Handgelenk tragen, je kleiner je moderner.

Hier kann man diese Entwicklung sehen. Die Durchmesser reichen von 36 bis 24 mm. Die Thiel Hektor (2. von rechts) war eine gängige Herrenuhr, auch in der Größe.
P1130949.JPG

Die Mickey Mouse Uhr misst ca. 30 mm im Durchmesser.
 
Zustimmungen: Rigo
#53
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
662
Ort
Speckgürtel von Berlin
Und heute haben wir die Gegenbewegung, groß, größer am größten, 40-42-45mm, richtig schwere Eisen am Handgelenk! Aber auch ein Umdenken hat im Zuge der Retro-Welle wieder eingesetzt.
 
#54
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
Die hier, mit ihrem schönen Gehäuse, ist auch ganz schöne Retro. ;-)
1479 (4).JPG

Lola (alt) 1925 - 1935
1479 (2).JPG
 
#56
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
513
Echt cooles Teil, sie sieht aus, als hätte sie der ehemalige Besitzer im Oktober 1931 im nagelneuen Waldorf Astoria an der Park Avenue 301 in Manhattan vergessen & wurde seit dem nicht mehr getragen...
Was ist mit dem Anker im Logo?
 
#57
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
Die rote Farbe auf den Blättern verblasst durch Lichteinfall. Daher liegen solche Uhren bei mir immer in Schachteln oder Schubladen.
 
#58
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
513
Ich hatte auch den Gedanken & hab mir den Rot oder Silbern vorgestellt. Der rote Anker war ja dann ein eyecatcher.
Wenn man danach geht, dann musste man alles Alte Zeug sorgfältig einwickeln & wegpacken.
Die Gummiketten von utopischen Mondraupen aus den 60'-70'ern lösen sich mitunter auch langsam aber sicher auf.
Kleine Vollgummireifen von Dinky Toys & co. werden teilweise sogar platt vom Rumstehen.
Mit unzähligen alternten Dingen ist's ähnlich, auch mit Uns :D
Aber es ist auch kurios, die Zifferblätter von Uhren werden teilweise (genau wie Männer) mit zunehmenden Alter sogar ansehnlicher, eben teilweise & Je nach Sichtweise.
Vielleicht weil der Betrachter in einer völlig ungealterten Uhr mitunter ein bisschen das reproduzierte "fake" sieht...
Gab es hier schon begnadete Künstler, die solch feinste Details einzeln & per Hand (auf 50 % der ehemaligen Deckkraft) wieder auffrischen, ohne das es komisch aussieht?
Und wer würde das wollen, wenn es Jemand perfekt könnte?
 
#59
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.294
Das Paradebeispiel sind die Tagesscheiben der GUB 66/66.1. Die kann man sich für viel Geld vom Profi auffrischen lassen.
263 (7).JPG

Sehr gefährdet sich auch die Pfeile und der Schriftzug der Electrics (hier kaum noch zu sehen).
ebay neu 048.JPG
 
Zustimmungen: Rigo
Thema:

Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel

Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Unbekannte Armbanduhr

    Uhrenbestimmung Unbekannte Armbanduhr: Guten Tag zusammen, hoffe das sich in der Rubrik Vintage Uhren jemand findet der diese Uhr kennt. Ich habe Stunden damit zugebracht im Netz etwas...
  • [Verkauf] Konvolut Armbanduhren: Hamilton, Eterna, Sicura....

    [Verkauf] Konvolut Armbanduhren: Hamilton, Eterna, Sicura....: Liebe Uhrenfreunde, die letzten Reste meiner Uhrenschublade sollen jetzt weg, dann eben raus mit Schmerzen! Nachdem ich einige Versuche von...
  • [Verkauf] Utra Vintage Armbanduhr

    [Verkauf] Utra Vintage Armbanduhr: Ich biete an: Utra Vintage Armbanduhr Zustand für das Alter ordentlich. Das Glas sitzt etwas locker und die Uhr müsste mal eine Revision...
  • Kienzle Armbanduhr Automatic Kaliber 013/28 W30, was könnt ihr mir darüber sagen?

    Kienzle Armbanduhr Automatic Kaliber 013/28 W30, was könnt ihr mir darüber sagen?: Hallo zusammen, ich könnte eine Kienzle Automatic Armbanduhr bekommen und würde gerne mehr über das Werk erfahren. Von vielen hört man ja, das in...
  • Atikel: Warum klassische Armbanduhren als Geldanlage so attraktiv sind

    Atikel: Warum klassische Armbanduhren als Geldanlage so attraktiv sind: Eben auf Spiegel Online entdeckt: Warum klassische Armbanduhren bei Männern so begehrt sind Da ich selber kein Spiegel+ Abo habe kann ich zum...
  • Ähnliche Themen

    Oben