Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel

Diskutiere Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Einer der ersten, oder vielleicht sogar der erste, Hersteller von Armbanduhren in Deutschland war die Firma Thiel im Ruhla. Das ist der Grund für...
#1
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.122
Einer der ersten, oder vielleicht sogar der erste, Hersteller von Armbanduhren in Deutschland war die Firma Thiel im Ruhla. Das ist der Grund für mich, hier eine kleine Übersicht über diese Uhren zu erstellen.
1862 als Metallwarenfabrik gegründet, fertigten die Thüringer ab 1891 auch Taschenuhren. Sie waren auch hier Vorreiter in Deutschland, denn sie waren die ersten, die Ihre Uhren in einer industriellen Fertigung herstellten. Diese preiswerte Herstellung ermöglichte einen unschlagbar günstigen Preis pro Uhr von 3 Reichsmark (eine Glashütter TU kostetet zu dieser Zeit ca. 20 RM). So konnte sich auch der "kleinen Mannes" eine Taschenuhr leisten.
Diesem Prinzip, preiswerte Uhren für alle Bevölkerungsschichten, blieben die Thüringer auch bei Ihren Armbanduhren treu. In den ersten Uhren werkelten noch Damentaschenuhr-Werke, später wurden spezielle Armbanduhr-Werke konstruiert.
Die erste Armbanduhr war die ...

- Darling (alt) 1905 - 1915

Leider kann ich euch diese Uhr nicht zeigen, weil ich sie noch nicht in der Sammlung habe. Uhrforum-Mitglied Willy hat aber eine Darling (alt) hier schon gezeigt.

- Divina (alt) 1908 - 1928

Diese Uhren gibt es mit seitlichen Drücker für die Zeigereinstellung ...
1425 (9).JPG


... und ohne. Hier wird die Krone für die Einstellung gedrückt.
neu 092.JPG


Die Gebrüder Thiel hatten traditionell gute Kontakte in die USA und nach England. So fertigten sie für diese Märkte unter anderen Namen oder auch direkt nach Kundenwunsch, wie zu Beispiel für Ingersoll.
1061 (14).JPG


Die Werke für Ingersoll hatten in der Regel Unruhbrücken, gebläute Schrauben und waren vernickelt und zum Teil mit Zierschliffen versehen.
1061 (3).png


- Lola (alt) 1925 - 1926

Das Lola (alt) dürfte das erste reine Armbanduhrwerk sein und ist sicher auch das erste Werk, welches Konstrukteur Friedrich Schildt zu verantworten hat. Er hatte 1921/22 mit einem Sohn der Thiels in Glashütte die Meisterprüfung abgelegt und wurde dann, mit 29 Jahren, 1922 Chefkonstrukteur in Ruhla. Er arbeitete in dieser Position bis 1960 und hat somit an allen noch folgenden Werken seinen Anteil.
Diese Uhr hat wieder sehr viel Taschenuhrflair mit dem Emaille-ZB und der verzierten Gehäuserückseite.
1391 (6).JPG


1391 (5).JPG


Auch bei diesem Werk gibt es eine Ingersoll-Version.
1350 (11).JPG


1350 (5).JPG


- Prinzess 1925 - 1926
Diese Uhr kann ich euch leider noch nicht zeigen.

-Lola (neu) 1928 - 1938
1353 (10).JPG



-Darling (neu) 1931 - 1935

Dem Zeitgeschmack angepasst, werden auch die Thiel-Uhren immer kleiner.
1448 (6).JPG



-Divina (flach) 1932 - 1938

Wie der Name schon sagt, das Werk ist flacher und auch im Durchmesser kleiner.
Diese Uhr wurde für den Englischen Markt produziert.
1554 (10).JPG


- Venus 1935 - 1936

Die kleineren Modelle sind sicher für das Damenhandgelenk gedacht.
1085 (12).JPG


1348 (10).JPG



- Hektor 1936 - 1960

Das Thiel Hektor ist sicher vielen Vintageuhren-Sammlern bekannt. Die Uhren wurden bis in die DDR Zeit, also auch mit UMF-Logo, gebaut.
1 083.JPG


Etwas weniger bekannt dürfte die Steinanker-Variante des Hektor sein, die zwischen 1937 und 1951 gebaut wurde.
1411 (3).JPG

hektor 024.JPG


- Start 1938 - 1963

Ein massenhaft gebautes Stiftankerwerk , welches 1963 durch das Kaliber 24 abgelöst wurde.
1397 (8).JPG


- Ceres 1939 - 1940

Uhren mit diesem Kaliber sind selten anzutreffen, sicher wurden in der Kriegszeit nicht viele dieser zivilen Zeitmesser gebaut.
929 (12).JPG


Eigentlich wäre mit dem Thiel Ceres die Aufzählung der Armbanduhrkaliber der Gebrüder Thiel beendet. Denn 1945 wurden die Thiels enteignet, flohen in den Westen oder landeten im Gefängnis. Die Firma wurde zum Teil demontiert und dem Erdboden gleichgemacht. Der Rest ging in das Vermögen der "Sowjetischen Aktiengesellschaft für Präzisionsmaschinen Awtowelo" als Reparationsleistung über. Der Name Thiel wurde aber bis 1952 beibehalten und so möchte ich noch zwei Kaliber, die in dieser Zeit entstanden erwähnen.

- Präzisa 1948 - 1963

Das Präzisa ist das hochwertigste Armbanduhrwerk, welches in Ruhla entwickelt und gebaut wurde - 15 Steine, massives Gestell, Schweizer Ankerhemmung, Zapfenunruh und Kupplungsaufzug.
Der Erfolg blieb aber zum größten Teil aus, da die Leute nicht bereit waren für eine Uhr aus Ruhla, auch wenn sie technisch und qualitativ auf gleichen Stand war, einen "Glashütte-Preis" zu zahlen.
P1100779.JPG


Die frühen Werke wurden zum Teil vergoldet.
1005 (2).JPG



- Chronos 1950 - 1963

Diese Werk ist eine Abwandlung des Thiel Start und folgt dem Wunsch der Uhrenkäufer, die Uhren mit Zentralsekunde tragen wollen.

Das Bild muss ich euch erst mal schuldig bleiben, da ich die Bildergrenze des Forums erreicht habe.

Ich hoffe der Faden ist nicht zu lang geworden und er verdeutlicht ein wenig wie interessant dieses Sammelgebiet ist und dass es mehr Armbanduhr-Kaliber bei Thiel gab, als Start und Hektor.
Die Produktionszeiträume zu den einzelnen Kaliber beruhen meist auf eigener Recherche, da ist nichts 100%ig und kann gern diskutiert werden.
Vielen Dank für euer Interesse.
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Goldstadtjung

Goldstadtjung

Dabei seit
20.05.2013
Beiträge
2.752
Ort
Goldstadt Pforzheim
Wow Mario, eine sehr beeindruckende Zeitreise.

Wunderbare Uhren , in einem wundervollen Zustand.

Vielen Dank fürs zeigen......
 
#4
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.390
Ort
Leipzig
Sehr schön Mario :super: war mir nicht langweilig.Hat mir richtig Freude gemacht diese Zusammenstellung zu lesen.
Hast Du ganz toll gemacht.Vielen Dank dafür.
Gruß Roland
 
#6
Cheops

Cheops

Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
1.564
Ort
OWL
Wieder was gelernt! Vielen Dank hierfür !

Gerrit
 
#7
LupusSDT

LupusSDT

Dabei seit
08.05.2008
Beiträge
1.068
Super Zusammenstellung Mario :super:
Vielen Dank
 
#8
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.168
Ort
bei Heilbronn
Diese Zeitreise mit den tollen Thiel-Armbanduhren hat Spaß gemacht.
Vielen Dank dafür!

Gruß Willy
 
#9
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.197
Ort
Quedlinburg
Das ist ein schöner Bericht / Beitrag, den ich sehr gerne gelesen habe. Vielen Dank Mario!
 
#10
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.122
Vielen Dank für eure netten Kommentare. Gern könnt ihr hier natürlich ein paar alte Thiels zeigen.
Hier noch eine Präzisa (1948 - 1952) im nahezu ungetragen Zustand.
778 (7).JPG

Eine 7-steinige Hektor (1937 - 1951).
828 008.JPG

Und noch eine Lola aus dem Zeitraum 1925/26.
1449 (6).JPG
 
#11
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
564
Ort
Speckgürtel von Berlin
Großes Kino, Mario, danke für die kompakte Übersicht! Ich bin mir sicher Du gibst keine Ruhe bis Du auch noch die "dunkelste Ecke" ausgeleuchtet hast, das ist einfach bewundernswert! Mach weiter so.
 
#13
joest

joest

Dabei seit
21.10.2018
Beiträge
110
Ort
Südwestfalen
Tolle Uhren und tolle Historie, das ist großartig dargestellt und präsentiert :klatsch:! Vielen Dank für die Lehrstunde.
Bin vor 3 Jahren in Ruhla gewesen und habe mir das Museum angesehen. Das hat Spaß gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.122
Vielen Dank.
Eine schöne Services. :super: Ist schon erstaunlich, was sich da immer für Zusatznamen ausgedacht wurden.
Diese Sitex Sports hat das gleiche Dinina (alt) als Antrieb.
1447 (7).JPG
 
#16
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.122
Die passende Werbung zur Uhr, sehr schön. :super:
Hier passend zur Jahreszeit.
1938.JPG
 
#19
fuchsgiro

fuchsgiro

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.122
Das ist ein Thiel Start so um 1950/51.

Für eine meiner Thiel-Uhren habe ich auch die passenden Schachtel.
560 (4).JPG

Thiel Präzisa
560 (6).JPG

Identifiziert habe ich die Schachtel an der Seriennummer am Boden.
560 (7).JPG
 
Thema:

Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel

Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel - Ähnliche Themen

  • Spezialistenfrage: Funktion des "ewiger Kalender" bei Armbanduhr

    Spezialistenfrage: Funktion des "ewiger Kalender" bei Armbanduhr: Hallo, ich gehe davon aus, dass der Wochentag, zB "Montag" dabei kein Gimmick ist (etwa in der Form das der einmal richtig eingestellt wird von...
  • [Suche] Sammler sucht eine mechanische Armbanduhr der Marke Jaeger LeCoultre - Jaeger Le Coultre

    [Suche] Sammler sucht eine mechanische Armbanduhr der Marke Jaeger LeCoultre - Jaeger Le Coultre: Sammler sucht eine gut alte, erhaltene, mechanische Armbanduhr der Marke Jaeger LeCoultre - Jaeger Le Coultre. Bitte Angebote mit Bild und...
  • [Verkauf] Braun Armbanduhr Chronograph Analog Quarz BN0095, 1 Tag getragen

    [Verkauf] Braun Armbanduhr Chronograph Analog Quarz BN0095, 1 Tag getragen: Ich liebe das Design und die Verarbeitung ist auch Top, aber sie passt mir doch nicht richtig ans Handgelenk. 1 Tag getragen, Original bei BRAUN...
  • Zeigt mal Eure kleinen Armbanduhren / Damenuhren

    Zeigt mal Eure kleinen Armbanduhren / Damenuhren: Hallo zusammen . Hier sollte man die wirklich kleinen Armbanduhren - wohl meist Damenuhren - zeigen . Bei diesen tollen Designs frage ich mich oft...
  • [Verkauf] Bohle Armbanduhr Automatic Revi

    [Verkauf] Bohle Armbanduhr Automatic Revi: Moin, Ich würde gerne noch ein wenig Geld fürs Weihnachtsgeschäft locker machen und biete somit diese Bohle (~34mm) an. Bei mir hat sie gut...
  • Ähnliche Themen


    Oben