Die "andere" Versandhausuhr - Tempic Automatic, cal. PUW 1563

Diskutiere Die "andere" Versandhausuhr - Tempic Automatic, cal. PUW 1563 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Hinweis: diese Uhr habe ich bereits in einem Nachbarforum vorgestellt. Dem Einen oder Anderen mag die Vorstellung also bekannt vorkommen - viel...
#1
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.670
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Hinweis: diese Uhr habe ich bereits in einem Nachbarforum vorgestellt. Dem Einen oder Anderen mag die Vorstellung also bekannt vorkommen - viel Spaß beim "Wiederlesen" ;-)

Neckermann macht's möglich:










Tempic Automatic, cal. PUW 1563

'Tempic' war die Hausmarke des Versandhändlers Neckermann. Dessen Devise "Die Menge macht's" - großer Umsatz bei niedrigen Margen - ging nicht auf: der Verkauf zu geringen Preisen verwöhnte zwar die Kunden, ließ aber auch nur wenig finanziellen Spielraum. Die Finanzdecke war stets dünn. Daran änderte dauerhaft auch der Börsengang von 1963 nichts. 1975 war Neckermann am Ende, 1976 stieg Karstadt als Großaktionär ein, ein Jahr später erzwangen die Banken endgültig den Eigentümerwechsel.





Heute gibt es noch 'Tempic'-Uhren - bei Karstadt. Billiges Zeug, meist aus China. Genau deshalb aber sollte man im Vintage-Markt nach Uhren der Marke Ausschau halten: das Billig-Image setzt die Preise auch der alten Uhren unter Druck. Die aber waren keineswegs von minderer Qualität, wie diese hier beweist:


Photo: C. Jakob, Bochum

Ein elegantes Edelstahlgehäuse ...


Photo: C. Jakob, Bochum

... mit fein geschliffenen Kanten ...


Photo: C. Jakob, Bochum

... und einem recht hoch bauenden Rehaut, das für beste Lichtverhältnisse auf dem schwarzen Blatt sorgt ...


Photo: C. Jakob, Bochum

... zeugen ebenso von hoher Uhrenbaukunst wie das verbaute PUW 1563 ...


Photo: C. Jakob, Bochum

... dessen Datum mit einem scharfen 'Klack' fast genau um Mitternacht umspringt. Viel besser kriegten das auch die edleren Schweizer nicht hin.

Für ordentliche Präsenz am Arm ist also gesorgt:



Mein Rat: rettet sie heute, denn morgen wird es keine mehr geben ;-)

Danke für's Reinschauen!

Grüße
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
roadsternet

roadsternet

Gesperrt
Dabei seit
10.01.2011
Beiträge
2.462
Hallo Tomcat,
das Werk habe ich doch in Opa`s Dugena auch.
Das surrt doch so schön beim aufziehen.
Danke fürs Zeigen.

Ah, PUW = Pforzheimer Uhren Werke (für die nicht Kenner ;-))

Gruss Lars
 
#3
Toby_1987

Toby_1987

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
188
Interessante Geschichte, Danke für die Ausführung! Die wohl erste Kaufhausuhr welche mir gefällt, Sie hat irgendwie mehr Seele als das was sich heute dort findet.

Danke für's Zeigen, viel Spaß mit dem guten Stück.

Liebe Grüße

Toby
 
#4
divemax

divemax

Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
4.173
Ort
Lübeck
Hai Andreas,
tolle Vorstellung einer schönen Uhr. Die Kanten sehen auf Deinen tollen Fotos super aus, definiert, aber nicht scharf. Gefällt mir und LG
Max
 
#5
thomash

thomash

Dabei seit
14.06.2011
Beiträge
648
Ort
Bayern
Eine schöne klassiche Uhr.
Viel Freude weiterhin damit.

Die Fotos gefallen mir auch gut.
 
#6
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.078
Ort
Rheinhessen
Ja, Neckermann machts möglich! Wirklich schöne und qualitätvolle Uhr. Hat sie auch die Datum-Schnellverstellung durch Druck auf die Krone?
 
#7
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
8.894
Ort
Res Publica Germania
Neckermann ist einer dieser Namen, mit der man viel Geschichte in Deutschland verbindet und es riecht irgendwie immer nach väterlichem Kapitalismus und Wirtschaftsboom. Leider nicht mehr viel übrig, wie auch bei anderen Namen wie Grundig, Telefunken, AEG...schade.
Portfolio von Neckermann war ja atemberaubend. Ich kann mich noch an den Besuch von Läden erinnern in Heilbronn in meiner Kindheit...da stand ich immer vor den Hifigeräten von Palladium und den Uhren von Tempic. Die Kataloge waren ja Pflichtlektüre in der heimischen Toilette :D
Die Uhr ist unscheinbar, aber sehr gut und war sicherlich um die 120 DM wert beim Neukauf. Die Version mit Tagesscheibe sieht man auch nicht allzu häufig. :super:
 
#8
U

Unruh-Stifter

Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
92
Ort
Ostarrichi
Neckermann ist einer dieser Namen, mit der man viel Geschichte in Deutschland verbindet und es riecht irgendwie immer nach väterlichem Kapitalismus und Wirtschaftsboom.
Es riecht aber leider auch nach Arisierung.


Aber zum Thema: Ein schlichtes, klares und sehr schönes Ding, dein "Kaufhausührchen". :super:
 
#10
Lazarus77

Lazarus77

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
5.297
Ort
NRW/Rheinland
Glückwunsch zur Tempic!
Eine wiklich schöne Vintage Uhr die du hier wieder gekonnt in Szene setzt!:super:
Schön das es Neckermann möglich gemacht hat!;-)

Gruss der Lazarus!
 
#11
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.670
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Vielen Dank, Ihr Lieben! Hat mich sehr gefreut, dass auch die unauffällige Kaufhauszwiebel Euer Interesse und Euren Beifall findet ;-)

@ Roadsternet: genau - dieses leise Surren macht einfach an ;-) Danke, Lars!

@ Toby_1987: ja, das finde ich eben auch. Ist was völlig anderes als das chinesische Zeugs, was sie einem unter diesem Markennamen heute andrehen. Schade drum - so gut wie ihre zeitgenössischen Rivados ist sie allemal ;-) Vielen Dank, Toby!

@ divemax: auch dir vielen Dank, Max. Die sanften Kanten sind der Grund, warum sie sich so angenehm tragen lässt. Und sie hat wohl die meiste Zeit ihres Lebens wohlbehütet in einer Schublade oder einer Vitrine verbracht - Karsten fand sie vermutlich auf einem Flohmarkt und musste sie m.W. auch nicht groß aufhübschen.

@ thomash: vielen lieben Dank, Thomas!

@ falko: herzlichen Dank, Gerd! Ja, man merkt ihr an, dass sie einen anderen Qualitätsanspruch hatte als viele ihrer Zeitgenossinnen. In der Tat lässt sich das Datum mit einem Druck auf die Krone vorwärts schalten.

@ Aeternitas: vielen Dank für deinen Beitrag, der mich sehr gefreut hat. 120 DM - das war ja ein Wort in den späten Sechzigern. Meine Mutter war auch Neckermann-Kundin (wo sie die gute Qualität und die niedrigen Preise schätzte), und die zweite Frau meines Großvaters kaufte bei Quelle. Das war immer lustig, wenn die beiden Mädels ihre jeweiligen Neuerwerbungen verglichen. Klischee pur!

@ Unruh-Stifter: ja. Und? Ich bin ein typisches Kind der Sechzigerjahre. Damals wollten alle nur vergessen - den Krieg, die Bomben, das Heulen der Sirenen, das Pfeifen der Granaten an der Ostfront, die Behandlung nach dem Krieg durch die Besatzer. Bei so viel Amnäsie blieb natürlich auch die Judenverfolgung auf der Strecke.

Zum Glück gibt es ja uns Junge, die wir nicht vergessen wollen. Oder dürfen, je nach persönlicher Befindlichkeit.

@ Lazarus77: vielen Dank auch dir, Lazarus.

Mal sehen ... vielleicht kommt ja noch jemand (hansvonholstein?) um die Ecke mit einem ollen Neckermann-Katalog :D

Viele Grüße
Andreas
 
#12
fox60

fox60

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
4.081
Hallo Andreas,

interessante Vorstellung. Eine Tempic habe ich auch. Sogar mit Mondkalender. Leider ein Sorgenkind. Eine Reparatur war nie zufriedenstellend gelöst worden.
Umso mehr freut es mich für Dich, dass Deine Tempic die Jahre überstanden hat und glänzt wie am ersten Tag.
Ein weiterer Beweis dafür, dass Versanhaus Uhren nicht nur der Schrott waren, der ihnen gemeinhin nachgesagt wird

Gruss Andreas
 
#13
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Guten Morgen Andreas,
und wieder ein Beitrag zur Rettung der unbekannten Schönheiten der 60er. Brot- und Butter wollte ich schreiben, aber da fiel mir gerade noch der Betrag von DM 120 ein. Das war damals eine Ansage.
Danke und liebe Grüße
Manfred
 
#14
Tomcat1960

Tomcat1960

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.670
Ort
Nürnberg - Ingolstadt - München
Vielen Dank an alle, die reingeschaut haben. Ich hoffe, es hat Euch gefallen.

@ fox60: vielen Dank, Andreas. In der Tat (und das habe ich ja schon geschrieben) sind die heutigen "Tempic"-Uhren nur noch eine blasse Erinnerung an die Hochzeit des kataloggebundenen Versandhandels in Deutschland, als Quelle, Otto und Neckermann mit preisgünstigen Qualitätsprodukten um Kunden buhlten. Heute wollen ale nur noch "billig" und die Wenigsten verstehen, dass "preiswert" anders geht...

@ MAP254: danke, Manfred! Ja, billig war sie zu ihrer Zeit nicht, wohl aber "preiswert" (= "ihren Preis wert".) Wie gerade gesagt - der Unterschied ist leider nicht mehr Jedem geläufig...

Viele Grüße
Andreas
 
#15
B

bt047265

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
43
Hallo Andreas,

durch deinen Beitrag angestossen, habe ich mich auch auf die Suche nach einer Tempic Automatic gemacht. Jetzt bin ich leider etwas verunsichert, welches Glas in der Original Uhr steckt.
In der einen Uhr war ein gewölbtes Plexiglas verbaut in der anderen ein flaches Mineralglas eingepresst.

Welches ist nun richtig ?

Grüße,

Thomas

P1030605.jpg
 
#16
hansvonholstein

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.197
Ort
ECK
Ja, nein, man kommt ja zu nix. :oops:

Sorry, Andreas!

Alle meine Kataloge (OTTO, Neckermann, Quelle, sowie div. Nicht-Versandhauskataloge) sind von 1977, weil das das Baujahr meiner ollen S-Klasse ist.
Und ich bin ein Sammler und Jäger.

Die sechs TEMPIC Uhren im Katalog eignen sich (bis auf eine, vielleicht zwei) eher zum Schämen als zum Zeigen.

Eine von den Geschmackvollen ist Deine - allerdings mit blauem ZB und "verkürzbarem Edelstahlband". Preis: DM 98,-
Damit ist sie (nach einer TEMPIC aus "edlem Silber 835" die teuerste mechanische Uhr (außer den beiden Chronografen) im Angebot!
Eine etwa vergleichbare TIMEX (ohne Anzeige Wochentags) kostet mit DM 59,- die Hälfte!
Quarzuhren sind übrigens durchgehend etwa 50% teurer als mechanische.

Was steht nun bei Deiner Uhr?

"Vom Guten das Besondere: Original
TEMPIC Herren-Automatik-Uhr. Eine
Neckermann-BEST-Leistung!

* Streng geprüfte Markenquali-
tät, dafür bürgt der Name TEMPIC.
* Präzisions-Vollanker-Automatikwerk,
21 Steine; mit Inabloc-Stoßsicherung.
* 100% wasserdichtes Edelstahlgehäuse
mit mehrfach verstellbarem Edelstahl-
band.
* Stoß- und kratzfestes Mineralglas, da-
durch deutliche Zeitablesung jederzeit.
Automatische Wochentags- und Datums-
Anzeige mit Schnellkorrektur. Elegan-
tes Zifferblatt mit Zentralsekunde."



Gern will ich auch nochmal die Vorstellung der Marke zitieren.

O-Ton (und O-Zeilenbruch, hier wie oben) Neckermann Katalog Herbst/Winter 1977/78:

"TEMPIC - diese Marke gibt Ihnen Sicherheit
beim Uhrenkauf. TEMPIC steht für Zuver-
lässigkeit und ausgereifte Technik, perfekt
bis ins kleinste Detail.
TEMPIC bedeutet modernes Styling von in-
ternationaler Gültigkeit für Uhren, an die
Sie hohe Qualitätsansprüche stellen kön-
nen.
TEMPIC präsentiert Ihnen eine ausgewo-
gene Kollektion mit sorgfältig ausgesuch-
eten Modellen.
Uhrenkauf ist Vertrauenssache. Vertrauen
Sie auf Markenqualität! Auf TEMPIC. Achten
Sie auf das Markenzeichen TEMPIC bei Her-
ren- und Damenuhren auf dieser und den
nachfolgenden Seiten!
Qualitätsuhren der Marke TEMPIC gibt es in
Deutschland nur bei Neckemann.
Vom Guten das Besondere.
"



Jetzt weißt Du Bescheid!
Vom Guten das Besondere.
Glückwunsch also zur Kaufhausuhr! Die sicherlich seltener sein dürfte, als eine alte Rolex oder Omega. Und daher auch wertvoller. Irgentwie. :D

Trotzdem bleibt meine Devise: Erstmal sehn, was QUELLE hat! ;-)

HANS
 
Zuletzt bearbeitet:
#17
B

bt047265

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
43
Hallo Hans,

super danke für die viele Arbeit. Meine beiden ZB sind auch blau, kann man auf dem Bild nicht erkennen. Das Original Stahlband habe ich auch noch. Leider ist ein ZB stark angegriffen:

https://uhrforum.de/tempic-automatik-fragen-zum-wiederaufbau-t197827

Die beiden PUW 1563 machen leider auch größere Probleme. Das eine läuft nur noch ca. 20h (eventuell Feder gebrochen) und beim anderen ist der Stundenzeiger fest auf 12 und die Schnellschaltung des Datums durch drücken der Krone geht auch nicht mehr.

Grüße,

Thomas
 
#18
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
190
Eine absolut tolle Uhr in einem perfekten Zustand...bin ein bißerl neidisch (wobei: ich sollte einfach auch mal zugreifen...erschwinglich sind die ja noch heute):
Auch wenn die "einfachen" Marken wie Meisteranker, Tempic oder auch Prätina immer ein wenig belächelt werden, stellt sich bei mir immer ein sehr heimeliges, warmes Gefühl ein, wenn ich eine Uhr dieser Marken (...und natürlich auch die Kienzles, Junghans und Dugenas) aus den 70ern oder frühen 80ern sehe: das waren nämlich die Uhren, die in meiner (Gottseidank sehr glücklichen) Kindheit in meiner Verwandschaft so umher schwirrten (und auch teilweise noch schwirren...)
Meine erste Uhr war eine Prätina (also ähnliche Kragenweite) mit Donald Duck ZB und einfachem Stiftankerwerk....heute trägt sie meine Tochter (bei einer Omega wäre das wohl undenkbar :-D)
 
#19
hansvonholstein

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.197
Ort
ECK
Wieso? :shock:





Wer als Kind schon eine Omega trägt, dessen Kinder sollten doch wohl mindestens mit dem gleichen Lebensstandart aufwachsen. :D

HANS
 
#20
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
2.662
Ort
Deutschland
Ja die alten Zeiten wo es Neckermann , Quelle..... gab und per Katalog bestellt wurde.

Habe mal auch eine Tempic Quarz als Jugendlicher gehabt , leider hat sie sich irgendwann verabschiedet.

Die Tempic von dir, gehört zu den besseren Modellen dieser Hausmarke !
 
Thema:

Die "andere" Versandhausuhr - Tempic Automatic, cal. PUW 1563

Die "andere" Versandhausuhr - Tempic Automatic, cal. PUW 1563 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Bader Preziosa Durowe 1032 50er-60er Jahre Versandhausuhr "Bader kommt ganz groß in Mode"

    [Erledigt] Bader Preziosa Durowe 1032 50er-60er Jahre Versandhausuhr "Bader kommt ganz groß in Mode": HalloForianer. DieÄlteren unter uns können sich bestimmt noch an den Werbesloganerinnern...... Diehier angebotene Uhr wurde über das Versandhaus...
  • [Erledigt] Bader Tonneau Dress Watch „Versandhausuhr“ aus den 50er Jahren Durowe 410 mit 15 Steinen

    [Erledigt] Bader Tonneau Dress Watch „Versandhausuhr“ aus den 50er Jahren Durowe 410 mit 15 Steinen: Hallo Forianer. Es kommt meine sehr gut erhaltene Bader Tonneau Dress Watch „Versandhausuhr“ aus den 50er Jahren zum Verkauf. In ihr arbeitet ein...
  • Ähnliche Themen

    Oben