Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch?

Diskutiere Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; MKK (Mich Kennt Keiner;-) ) ? Oh, ich denke, das läßt sich einrichten:-)
nerdy4watches

nerdy4watches

Dabei seit
07.05.2021
Beiträge
491
Ort
Hessen
Exakt, René - und dann auch noch aus der unbekanntesten Stadt Deutschlands also: MichKenntKeiner + unbekannteste Stadt Deutschlands = totaaaal inkognito! :ok:

Lieben Dank für die postive Bestätigung der Beitrittsanfrage :super: - und für den Fisch. :D
 
bork

bork

Dabei seit
28.07.2010
Beiträge
2.776
Ort
Stuttgart
Mein Ziel war es auch eigentlich nie eine Sammlung aufzubauen. Ich habe den romantischen Gedanken gepflegt eine Uhr zu besitzen die mich durch das Leben begleitet. Meine damalige gekaufte Uhr konnte die Aufgabe leider nicht erfüllen. Einfach unüberlegt eine Uhr gekauft. Damals habe ich mich auch nicht im Detail informiert. Bin einfach in den Laden mit dem Vorsatz, heute endlich kaufe ich meine Uhr. Das war falsch. So habe ich mich zum Ziel hingekauf. Man kann gut meine jetzige Stilrichtung erkennen 😀.
Und ein Bild meiner ersten guten Uhr. So kann man gut erkennen wie die Reise verlaufen ist. Aber die Anleihen waren schon bei der ersten Uhr zu sehen. Nur waren Gehäuse und Krone alles andere als zeitlos.
 

Anhänge

  • 20210719_091813.jpg
    20210719_091813.jpg
    563,2 KB · Aufrufe: 7
  • Screenshot_20210603-222920_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20210603-222920_Samsung Internet.jpg
    204,6 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.642
Revisionskosten: ein nicht zu unterschätzendes Thema. Schon jetzt ist praktisch zu jeder Zeit mindestens eine meiner Uhren beim Uhrmacher. Bei meiner Stückzahl werden künftig p.a. 2-3 Vollrevisionen fällig und das sind zu aktuellen Preisen schon mehr als 1k Euro p.a.
Ich glaube, die Rechnung stimmt nur, wenn man die Uhr(en) regelmässig über längere Zeit trägt. Bei einer Tragezeit von einigen Tagen dürfte das irrelevant sein.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.492
Ort
Mittelhessen
Ich kann die Uhren natürlich komplett auf Verschleiß fahren. Das möchte ich aber nicht. Also sollte jede Uhr wenigstens alle 15 Jahre zur Revision und das hieße 2 Revisionen p.a. Mögliche Probleme bei einzelnen Exemplaren, die vorzeitig zu einer Revision führen könnten, sind da noch nicht berücksichtigt.

Die Zeit und der Praxistest werden es weisen.
 
GB10

GB10

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
429
Nachdem ich nun auch meinen runden Geburtstag vor ein paar Wochen verstreichen ließ, ohne eine Uhr zu kaufen, dachte ich mir ich schau mal vorbei und berichte.

Aktuell stehe ich bei ca. 940 Tagen Abstinenz und glaubt mir, auch nach dieser Zeit vergeht das Interesse nicht.

Letztes Jahr hatte ich mich fest dazu entschlossen, mir zum Geburtstag eine neue Uhr zu gönnen. Der Entschluss war leicht gefasst und auch die zwei möglichen Kategorien standen fest. Entweder mechanischer Chronograph, oder ein Flieger. Leider sind für meinen HGU fast alle Fliegerchronos zu groß, welche mir gefallen. Einzig die Sinn 356 gefiel mir immer, aber das bekannte Verhältnis zwischen Bauhöhe und Länge machte sie etwas kopflastig.

Obwohl ich fast täglich im Uhrenforum lese (aktive Beteiligung hielt sich in Grenzen in letzter Zeit) gibt es nicht viel, was ich mir aktuell kaufen würde. Positiv auf das Kaufverhalten hat sich auch ausgewirkt, dass ich mein „Uhrenkonto“ aufgelöst habe. Früher hatte ich immer etwas zur Seite gelegt für die nächste Uhr. Das mache ich nun nicht mehr und somit ist vielleicht auch die Überwindung größer einen hohen Eurobetrag für Uhren auszugeben, wenn andere Hobbys auch ins Geld gehen.

Also mal sehen was noch kommt. Mit Stand heute glaube ich jedoch, die drei Jahre voll zu bekommen und dann hoffe ich die kleineren Uhren kommen auch bei den Chronos.

P.S.: wenn Hanhart eine 39er Version der 417ES bringt, ist es definitiv vorbei 😇
 
GB10

GB10

Dabei seit
18.05.2009
Beiträge
429
Das Durchhalten wird deutlich leichter, wenn man schon einige Uhren besitzt, die man wirklich lange haben wollte. Oder wenn man nach langer Suche und probieren seine Stilrichtung gefunden hat. Beides kann ich für mich schon abhaken, ohne das meine Kollektion zu groß war.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.492
Ort
Mittelhessen
Das Durchhalten wird deutlich leichter, wenn man schon einige Uhren besitzt, die man wirklich lange haben wollte.
Zumindest da kann ich jetzt mal einen Haken dranmachen: Schleppzeigerchronograph, Speedmaster, Aqua Terra, Ewiger Kalender, Jahreskalender sind inzwischen bei mir eingezogen und das nach teils sehr langer Wartezeit (für meine Verhältnisse), nämlich bis zu 4 Jahren.

Aber ewig lockt die Uhrenindustrie... Vermutlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis wieder was auftaucht, was man meint, unbedingt haben zu müssen.

Gestern wollte mir bei Instagram doch jemand eine Uhr verkaufen :face: Zum Glück besitze ich aber schon ein entsprechendes Modell. Glück gehabt:D
 
Thema:

Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch?

Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch? - Ähnliche Themen

[Crowdfunding] Philclock goes Podcast — Unterstützer gesucht: Werte Freunde der Uhrmacherei, ich war Anfang des Jahres bei Radio Eins in Berlin zu hören. Auf die Radiosendung gab es viel positive...
Nomos Tangente Ref. 101 - alte Liebe rostet nicht: Werte Foristi, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, deren Vorstellung längst überfällig ist. Die Uhr, um die es geht, hätte es eigentlich...
The LONG way to INES - Longines Hydroconquest L3.741.4.56.6: Der Weltraum…. unendliche Weiten… wir schreiben das Jahr 2013… dies ist ein Abenteuer von Käpt’n Rossi-Muc, der mit seinen damals 39 Lenzen...
Eine Uhr zum Exit? -Omega Speedmaster Professional Moonwatch Sapphire Sandwich: 21.10.2019 - Gespräch zwischen Omega Recruiting Raumschiff / geheimes Omega Neukundengewinnungzentrum in Houston $/Z%($ZT$/ZTR/$R/$T====...
Eine für alle, alle für eine??: Hallo liebe Gemeinde. Bevor ihr Euch die Frage stellt, ob ich momentan vorhabe, sämtliche Uhren zu verkaufen: die Antwort lautet NEIN. ;-) Und...
Oben