Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch?

Diskutiere Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Genau:-) Als weiter, wie der Hesse sagt :D

MeinNiveau

Dabei seit
03.12.2017
Beiträge
103
Ort
München
Hallo ihr lieben :)
Ich glaube der Thread ist Aktuell genau der richtige für mich. Ich habe mich klein geschrumpft (one Watch Collection) und vorgestern meinen Holygrail gekauft, eine Cartier Santos, viel Geld für mich, somit:

Hallo mein Name ist Moritz, ich bin 30 Jahre alt und möchte nun mindestens ein Jahr abstinent sein. Aktuell 2 Tage.
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.438
Ich habe mich klein geschrumpft (one Watch Collection) und vorgestern meinen Holygrail gekauft, eine Cartier Santos, viel Geld für mich, somit:

Hallo mein Name ist Moritz, ich bin 30 Jahre alt und möchte nun mindestens ein Jahr abstinent sein. Aktuell 2 Tage.
Funktioniert alles nur, wenn Du mit der Cartier uneingeschränkt zufrieden bist. Sonst kommen Gelüste :D auf.
Ich habe in den letzten zwei oder drei Jahren ebenfalls zuviel gesammelt, weil ich die mir selbst gesetzten Limite immer höher gesetzt habe. Kann Dich aber beruhigen: Irgendwann "ist die Luft raus", und dann wird's ruhiger - genau das erlebe ich zur Zeit.
 

Kaweni

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
1.235
Mit einer Cartier Santos kann man aber auf jeden Fall eine ganze Weile sehr glücklich sein, würde ich schätzen. Eine tolle und wandelbare Uhr, die es fast schon verdient, eine gute Zeit lang die einzige sein. :super: @MeinNiveau Ich drücke die Daumen, dass es mit dem Abstinenz-Ziel klappt!
 

bork

Dabei seit
28.07.2010
Beiträge
2.623
Ort
Stuttgart
Abstinenz kann schon funktionieren. In 5 Tagen ist das Jahr komplett 😊.
..... und das war meine Letzte. Man muss sich nicht nur nach oben orientieren 😉😉
 

Anhänge

  • 20200715_184904.jpg
    20200715_184904.jpg
    283,6 KB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:

MeinNiveau

Dabei seit
03.12.2017
Beiträge
103
Ort
München
Funktioniert alles nur, wenn Du mit der Cartier uneingeschränkt zufrieden bist. Sonst kommen Gelüste :D auf.
Ich habe in den letzten zwei oder drei Jahren ebenfalls zuviel gesammelt, weil ich die mir selbst gesetzten Limite immer höher gesetzt habe. Kann Dich aber beruhigen: Irgendwann "ist die Luft raus", und dann wird's ruhiger - genau das erlebe ich zur Zeit.

Mit einer Cartier Santos kann man aber auf jeden Fall eine ganze Weile sehr glücklich sein, würde ich schätzen. Eine tolle und wandelbare Uhr, die es fast schon verdient, eine gute Zeit lang die einzige sein. :super: @MeinNiveau Ich drücke die Daumen, dass es mit dem Abstinenz-Ziel klappt!
Danke euch beide für eure Meinungen :-)
Tatsächlich ist die Cartier Santos die perfekte Uhr für mich! Da fällt mir irgendwie beileibe kein Makel ein. Wenn ich aus der Honeymoon Phase raus bin kommt eine Vorstellung. Beruhigt kann ich aber schon sagen, dass nur deutlich deutlich teurere Uhren ein ähnliches Gelüste auslösen wie die Santos :) deshalb bin ich direkt auf Ein Jahr Abstinenz gegangen...
 

severum18

Dabei seit
14.05.2019
Beiträge
482
Ort
Bayern
Wenn man für sich noch ein Hobby findet - wäre auch ne gute Alternative. Ich richte derzeit mein Homegym ein weil kein Lust mehr auf ständige Schließungen von Fitness Studios habe. Deswegen habe nicht wirklich genug Geld für die Uhren:D:face: preise für Geräte, Hanteln, Gewichtsscheiben usw... sind seit letztem Jahr enorm gestiegen
 

YaLLa YaLLa

Dabei seit
15.03.2016
Beiträge
306
~4 Jahre sind es jetz das meine letzte Uhr bei mir einkehrte. Zugegeben einige Bänder(-experimente) habe ich schon gemacht auch in den vergangenen Jahren, aber soweit ich den Thread verstehe ist das legitim 😜 Na klar drück ich mir an jedem guten Uhren Laden die Nase platt und guckt auch immer mal wieder hier, bei chrono oder allgemein. Uhren-Faszination habe ich ja nicht verloren und das gucken und stöbern ist für mich auch immer wieder ein Spaß an dem Hobby. Jedoch finde allerdings meine Sammlung für mich momentan recht passend und durchdacht ( verschiedene Gesichtspunkte sind abgedeckt) aber das schwierigste ist meine mir selbst auferlegte Bürde: "wenn eine neue kommen soll, dann muss eine gehen". Damit habe ich mich nun seit Jahren schon selbst Schach Matt gesetzt. Einige interessante Modelle die kommen könnten mir zwar einfallen bzw gefunden werden. Aber die schwierige Sache wäre : WELCHE SOLL GEHEN?! 🤔 😳 Bisher hat es keine meiner evetntuellen Neuzugangskanditen geschafft einen größeren "Haben-Wollen-Reiz" auszulösen als die Trauer über einen Verlust der aktuellen Ührchen. Auch meine Grund Idee meiner Sammlung :Schweizer, Klassiker/Ikonen, 28.800hz, 1xFlieger + 1x Diver + 1x Dresser, um einige Eckdaten zu nennen. Eine A. LANGE Saxomat mit großdatum stand mal im Raum anstatt der Calatrava. Wäre dann der deutsche Exot unter den "Ausländern" 😂 passt irgendwie nicht und so stört mich immer hier und da was das die aktuelle Harmonie beeinträchtigt. Der 30ste Geburtstag steht vor der Tür da wirds nochmal schwer. Seeeeeeehr schwer standhaft zu bleiben und nicht zu sagen :"Ach komm 4 Uhren gehen doch auch noch oder macht doch ne zweite 3er Sammlung auf" also mal sehen wie lange die Abstinenz noch anhält. 😅

PS: Für Papa habe ich eine Uhr gefunden. Andere beraten und zur Traumuhr verhelfen ist auch erfüllend,und Fremdes Geld ausgeben fällt ja auch immer am leichtesten 😂👌 Der Schwager hat eine zum 18ten geschenkt bekommen, aber das setzt ja den Abstinenz-Timer nicht zurück und macht auch Freude :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.451
Tatsächlich ist die Cartier Santos die perfekte Uhr für mich! Da fällt mir irgendwie beileibe kein Makel ein. Wenn ich aus der Honeymoon Phase raus bin kommt eine Vorstellung. Beruhigt kann ich aber schon sagen, dass nur deutlich deutlich teurere Uhren ein ähnliches Gelüste auslösen wie die Santos :) deshalb bin ich direkt auf Ein Jahr Abstinenz gegangen...
Lustigerweise habe ich in knapp 3 Wochen ein Jahr Abstinenz voll - und meine letzte Uhr war die Santos:-D
Sie ist zwar nicht meine einzige Uhr, aber wie @Kaweni schon schrieb, eigentlich hat sie das Zeug dazu. Viel Freude mit dieser tollen Uhr.
 

MeinNiveau

Dabei seit
03.12.2017
Beiträge
103
Ort
München
Lustigerweise habe ich in knapp 3 Wochen ein Jahr Abstinenz voll - und meine letzte Uhr war die Santos:-D
Sie ist zwar nicht meine einzige Uhr, aber wie @Kaweni schon schrieb, eigentlich hat sie das Zeug dazu. Viel Freude mit dieser tollen Uhr.
Haha fantastisch! Danke dir für die zusätzliche Motivation :-)
Haste nun bereits eine neue auf'm Radar? :-)
 

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.451
Ach ja, so ein paar gibt es da schon noch, die mir im Kopf herumschwirren:
  • Girard Perregeaux Laureato 38 mm in blau
  • IWC Portugieser Automatic 40 mm
  • Panerai PAM 574
Alles tolle Uhren, die ich irgendwann noch in meine kleine Sammlung aufnehmen möchte. Aber trotz dieser noch vorhandenen Wünsche ist es so, dass mehr Ruhe eingekehrt ist. Es ist jetzt nicht so, dass ich sofort loslaufen möchte und eine der genannten Uhren kaufen. Manchmal ist die eine der Favorit, manchmal die andere. Und wieder ein Andermal denke ich mir "brauche ich eigentlich überhaupt noch eine Uhr?". Also warte ich einfach mal ab, fülle das Hobbykonto und wenn es mich irgendwann so richtig packt, dann schlage ich vielleicht zu. Bis dahin genieße ich einfach den Bestand.
 

MeinNiveau

Dabei seit
03.12.2017
Beiträge
103
Ort
München
Ach ja, so ein paar gibt es da schon noch, die mir im Kopf herumschwirren:
  • Girard Perregeaux Laureato 38 mm in blau
  • IWC Portugieser Automatic 40 mm
  • Panerai PAM 574
Alles tolle Uhren, die ich irgendwann noch in meine kleine Sammlung aufnehmen möchte. Aber trotz dieser noch vorhandenen Wünsche ist es so, dass mehr Ruhe eingekehrt ist. Es ist jetzt nicht so, dass ich sofort loslaufen möchte und eine der genannten Uhren kaufen. Manchmal ist die eine der Favorit, manchmal die andere. Und wieder ein Andermal denke ich mir "brauche ich eigentlich überhaupt noch eine Uhr?". Also warte ich einfach mal ab, fülle das Hobbykonto und wenn es mich irgendwann so richtig packt, dann schlage ich vielleicht zu. Bis dahin genieße ich einfach den Bestand.
Wow fantastische Uhren! Hätte ich nicht so dünne Handgelenke wäre eine Panerai definitv auf meiner Wunschliste, aber so auch gut, dann fällt die Auswahl nicht so schwer :)

Finde deine Gedanken wirklich gut und äußerst nachvollziehbar. Dieses Gefühl von "Ruhe" und "Zufriedenheit" musst du genießen :)
 

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
17.847
Ort
OWL wo es am Höchsten ist
Abstinenz: alles gut und schön. Aber kann es sein, dass wir gerade einen allgemeinen Abschwung in Sachen Uhreninteresse und Sammeln von Uhren erleben :hmm: Oder besser: mitten drin sind?
Für mich ist in gewisser Weise die Schraube auch von Seiten der Anbieter überdreht und Spekulation und Flucht in Sachwerte hat für mich weniger mit Uhrenliebhaberei zu tun.
 
Thema:

Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch?

Die Abstinenz-Challenge - wie lange hältst Du durch? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Speedmaster Professional 3570.50.00 aus 2006 deutsches Full Set: Liebe Uhrenfans, es mag die Mitglieder überraschen, die meinen Thread zum Thema Speedmaster verfolgt oder etwas dazu beigetragen haben. Aber ich...
[Crowdfunding] Philclock goes Podcast — Unterstützer gesucht: Werte Freunde der Uhrmacherei, ich war Anfang des Jahres bei Radio Eins in Berlin zu hören. Auf die Radiosendung gab es viel positive...
Zeit für einen Impfstoff bzw. Corona-Uhr die 3te – Revue Thommen Diver Chronograph (17030.6137): Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein Weilchen her und so dachte...
Nomos Tangente Ref. 101 - alte Liebe rostet nicht: Werte Foristi, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, deren Vorstellung längst überfällig ist. Die Uhr, um die es geht, hätte es eigentlich...
The LONG way to INES - Longines Hydroconquest L3.741.4.56.6: Der Weltraum…. unendliche Weiten… wir schreiben das Jahr 2013… dies ist ein Abenteuer von Käpt’n Rossi-Muc, der mit seinen damals 39 Lenzen...
Oben