Dicker Diver: Orient M-Force SEL03001D (blaues ZB)

Diskutiere Dicker Diver: Orient M-Force SEL03001D (blaues ZB) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Mituhrforisten – Beim Aufräumen bzw. Umsortieren meiner diversen Uhrenkästen ist mir eine eher exotische Japanerin aufgefallen – und da...
katzora

katzora

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
127
Ort
In der Nähe von Frankfurt am Main.
Hallo Mituhrforisten –

Beim Aufräumen bzw. Umsortieren meiner diversen Uhrenkästen ist mir eine eher exotische Japanerin aufgefallen – und da Orient hier so viele Freunde hat, wollte ich meinen „Fund“ gerne mit Euch teilen:

OMF_Portrait.jpg

Wie für so viele hier stand eine Orient „Mako“ bzw. „Deep“ (CEM65001BW) am Beginn der Uhrensammelei – mein erstes Exemplar kommt schon seit Jahren im Urlaub immer wieder zum Einsatz. Beim Schwimmen hat die Lünette zwar ein wenig gelitten (Felsen, Poolrand etc.), aber tatsächlich zog vor allem das „gehärtete Mineralglas“ die Kratzer förmlich an (ohne, dass ich mich wirklich an einen „echten Unfall“ erinnern könnte). Also hab ich mich auf die Suche nach einem Orient-Taucher mit Saphir gemacht – und so bin ich per Webrecherche auf die M-Force-Serie gestoßen. Orient hatte 1997 die ersten M-Force-Uhren hergestellt und in 2011 die Serie neuveröffentlicht. Die Uhren sind für manches Auge sicher ein wenig klobig, aber haben mir trotzdem irgendwie gefallen. Preislich liegen sie zwar allesamt deutlich oberhalb der Einstiegsmodelle von Orient, aber wer ein wenig Zeit investiert, findet potenziell Anbieter, die das hier vorgestellte Modell für unter €300 anbieten (zumindest war das vor geraumer Zeit der Fall).

OMF_Tilt_Portrait.jpg

Die M-Force „SEL03001D“ fällt freilich vor allem durch die bullige Lünette auf, die schwarze Einsätze mit glänzenden als auch gebürsteten Stahlelementen kombiniert und freilich wenig vom Understatement einer Mako/Deep mitbringt – die Lünette lässt sich gut genug greifen und drehen, auch wenn ein richtiger „Riffelrand“ fehlt. Das Rasten (120 Klicks, eine Richtung) fühlt sich okay an, könnte aber ein wenig „satter“ sein. Dank des komplexen Lünetten-Aufbaus ist die Uhr übrigens nichts für Polierfetischisten – irgendwie sieht das Teil leider immer etwas staubig und auch leicht „grob“ aus … aber bei einer Tool-Watch ist das ja eigentlich kein Problem – außer freilich beim Fotografieren. :o)

Apropos: Auf den Fotos sieht man schon, dass je nach Lichteinfall das Ziffernblatt zwischen Fastschonschwarz und Sattblau wechselt – wer Farbphobiker ist muss aber zumindest keine Angst davor haben: Nur ganz selten zeigt sich das Blau wirklich stark. Präsenter sind da schon die roten Elemente: ein „M-Force“-Aufdruck, der große Sekundenzeiger und ein Kronenring erinnern zumindest ganz entfernt an manche Tag Heuer-Uhr. Für mich waren die „Farbtupfer“ auf jeden Fall mit ein Kaufgrund – das sorgt für Abwechselung im Uhrenkasten und am Armgelenk. [Es gibt auch Modelle mit andersfarbigen ZBs: schwarz SEL03001B0, orange-rot SEL03002M0.]

OMF_Makro.jpg

Eigentlich mag ich ja Gangreserveanzeigen, bei den Orientuhren sind sie mir wie auch bei der M-Force aber ein ganz klein wenig zu präsent auf dem Ziffernblatt – ich persönlich würde mir das etwas dezenter wünschen, auch wenn es hier schon fast für eine (für einen Diver nicht unpassende) Tiefenanzeige durchgehen könnte. Das kleine Datum (als optische Verlängerung des Indizes) auf der 9 dagegen gefällt mir sehr gut - mit dunkler Datumsscheibe würde das Fenster zwischen all den dicken (aufgesetzten) Indizes völlig untergehen. Apropos: selbige glühen nach entsprechender UV-Bestrahlung sehr hell. Dick ist auch das Orient-Logo, das leider nicht wie bei der Mako/Deep filigran aufgesetzt wurde, sondern ist diret auf da ZB gedruckt. Der Saphir (immerhin der „Erstgrund“, mich für die M-Force zu interessieren) kommt potenziell ganz oder mit nur unzureichender AR-Beschichtung daher – kein Beinbruch, aber trotzdem immer wieder schade, dass nicht alle Gläser perfekt entspiegelt sind.

OMF_Lume.jpg

Das Gehäuse selbst ist freilich recht groß (46 mm Durchmesser, aber nur 13 mm hoch) – potenziell auch eigentlich zu groß für mein 17.5cm-Handgelenk –, aber die Uhr trägt sich trotzdem sehr angenehm – das liegt u.a. auch an der Krone auf 5 Uhr - die ist freilich verschraubt und wurde mit einer schnieken Orient-Logo-Gravur verziert. Die Krone lässt sich gut greifen, ist aber etwas hakelig beim Zuschrauben. Mit 200m ist die Wasserdichtigkeit trotzdem nicht übermäßig hoch. Die verschraubte Rückseite zeigt sich bieder – das Hologramm (mache ich sonst immer ab) und ein paar wenige eingravierte Features („Sapphire Crystal“), aber keine schicke aufwändige Grafik o.ä. zieren den gebürsteten Stahl. Schade!

OMF_Krone.jpg

Die Uhr wiegt trotz der Größe unter 200g, das liegt potenziell vor allem am eher irgendwie „blechigen“ Klapper-Band, das mehr oder weniger identisch mit dem Einsteiger-Modell ist und ebenfalls ohne „solid end links“ auskommen muss. Keine Frage: Es trägt sich angenehm und funktioniert tadellos, aber ich hätte gerne etwas mehr bezahlt, um in den Genuss eines „Highend“-Bandes zu kommen, das Orient bspw. Mit den „Professional Diver“-Modellen ausliefert. Ich hab einen Wechsel noch nicht ausprobiert, aber die Bandanstöße sind angeblich 23 mm, was das Finden von Alternativen sicherlich nicht ganz einfach macht …

OMF_Ruecken.jpg

Immerhin hat Orient das hauseigene „Manufakturwerk“ Kaliber 40N5A mit Sekundenstopp und Handaufzugsoption ausgestattet – schön, dass man als M-Force-Käufer nicht nur das Saphirglas und etwas mehr Edelstahl, sondern auch ein deutlich verbessertes Werk bekommt, auch wenn selbiges wohl noch niedrig getaktet ist. Immerhin soll es mit einer „speziellen Technik“ besonders schockresistent sein – Details dazu konnte ich leider keine finden. Meine Uhren werden so häufig gewechselt, dass ich zur Ganggenauigkeit keine Aussagen treffen kann.

OMF_Wristie.jpg

Unterm Strich bietet Orient mit der M-Force SEL03001D eine Taucheruhr an, die sich nicht vorwerfen lassen muss, eine "Hommage" irgendeines bekannten Schweizer Vorbildes zu sein. Die Uhr trägt sich angenehm und bringt all die bekannten Orient-Vorteile mit sich. Ich gebe ehrlich zu, dass die M-Force sicherlich nicht so häufig an mein Handgelenk wandert wie viele andere Wecker aus meiner Sammlung, aber ich bin trotzdem jedes Mal begeistert, wie „anders“ sie sich beim Tragen anfühlt (bzw. wie anders sie aussieht). Wenn doch bloß das Band nicht so klappern würden …

Viele Grüße,
Frank

OMF_AufderSeite.jpg

OMF_Stilleben.jpg

Modell: Orient M-Force SEL03001D
Gehäuse: Edelstahl (46 mm Durchmesser, ~13 mm Höhe), verschraubte(r) Krone und Stahlboden (20 ATM WD), ~190 g
Ziffernblatt: Dunkelblau mit aufgesetzten Indizes, Zentralsekunde, Datumsfenster auf 9 Uhr
Glas: Flacher Saphir (ohne AR?), Lünette mit 120 Klicks
Kaliber: Orient 40N5A Automatikwerk (22 Steine) mit Sekundenstopp, Handaufzug, Gangreserve 40 Stunden
Band: Edelstahlarmband, Faltschließe mit Orient-Präge-Logo
 
Zuletzt bearbeitet:
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
8.208
Ort
Region Hannover
Wow,

vielen Dank für die Vorstellung! Da hast Du Dir aber wirklich viel Mühe gegeben! :super:
Und sehr viele, sehr schöne Bilder.

Ja, die Orient Uhren haben was. Und eine Orient ohne klapperndes Armband ist ein Fake! :lol:

Also, wirklich gelungene Vorstellung einer außergewöhnlichen Uhr.

Grüße
Eric
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.046
Ort
Bayern
Tolle und markante Uhr. Und die Gangreserveanzeige finde ich ein sehr schönes Detail; ebenso wie die roten Akzente an Zeiger und Krone. Die Bilder sind wunderschön geworden! Wäre sie meine, würde ich sie öfter ausführen...;-)

Gruß
Helmut
 
R

Rondor

Gast
Die Uhr hat 46mm und ein schönes blaues Zifferblatt... Wie kann man denn die in seinen "Uhrenkästen" übersehen? ;-) Ich will gar nicht wissen, wieviele Ticker Du dann haben musst... In jedem Fall eine richtig starke Orient! Wie Helmut schon schrieb: wäre es meine, ich würde sie häufiger tragen... Gerade so eine robuste Orient ist der perfekte Daily-Rocker. Danke für die Vorstellung der Schönen!
 
frasie012

frasie012

Dabei seit
28.06.2011
Beiträge
3.014
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo ,

tolle Uhr und sehr , sehr schöne Fotos ! Sie werden der Orient nur allzu gerecht und deshalb einen dicken :klatsch: von mir !
Viel Spaß mit der Orient und Danke für´s Zeigen !

Gruß Frank
 
uarfaen65

uarfaen65

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
2.964
Ort
Ruhrgebiet
Tja, man könnte wohl sagen: Liebe Leute, dies ist eine Männeruhr!
Mit Ecken und Kanten, nicht perfekt, aber Alles in Allem in sich stimmig und sauber proportioniert, viele Farben, aber doch nicht bunt.
Du hast diesen Trumm sehr schön vorgestellt und bildlich toll in Szene gesetzt...:super:

Herzlichen Glückwunsch zur Orient und weiterhin viel Wasserfreude mit ihr.

Grüße
Frank
 
dbuergi

dbuergi

Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
1.908
Ort
Münster
Wunderbar vorgestellt!
Das Blau ist wirklich schön und was die Qualität der Uhr angeht, ich kann dir nur zustimmen. :D
 
deteringgase

deteringgase

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
1.245
Ort
OWL
Jo, das ist schon eine ungewöhnliche Uhr!!!
Darum glaube ich gerne, daß sie nicht so oft an den Arm kommt. Aber wenn, ist man immer wieder begeistert davon.
Wenig elegant, aber dafür recht konsequent für den Taucher-Zweck konstruiert, besonders die Kombination Glas / Lünette.
Die Lünette ist etwas höher als der Glasrand und die Noppen auf der Lünette sind nochmals deutlich höher. Dadurch ist das Glas gegen Schürfen und Rempler optimal geschützt. Taucher hantieren mit viel schwerem Gerät auf Stegen und Booten herum, da muß eine Uhr was aushalten.
Die Wadi von 20 bar ist da völlig ausreichend. Unter 100 m taucht kaum einer runter...
Das Preis/Leistungsverhältnis find ich, orienttypisch, sehr gut.
Weiter viel Spaß mit der M-force, deteringgase!
 
Ben-Uhr

Ben-Uhr

Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
34
Ja Frank,
da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen.
Super Vorstellung mit tollen Bildern!!
Bei dem Klopper ist beim Schwimmen Deine Backbordseite sicher etwas tiefer im Wasser :)

Gruß
Walter
 
katzora

katzora

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
127
Ort
In der Nähe von Frankfurt am Main.
Danke für die warmen Worte - da werde ich im Sommer doch potenziell öfter einmal auf die M-Force zurückgreifen. Im Wasser kommt dann aber doch potenziell die Mako/Deep weiterhin zum Einsatz - dank "Saphir-Mod" (Ersatzteil von orientuhren.de) ist zumindest das zerkratzte Glas ad acta gelegt.
 
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
5.005
hallo Frank ,
einen schönen dicken Diver hast du in klasse Fotos gezeigt :klatsch:
das blau ist wirklich sehr schön .
Glückwunsch und danke für die Vorstellung
 
P

Pendel

Gast
Auch Dir Glückwunsch zum M-Force und viel Spaß mit der Uhr!:super:
 
Thema:

Dicker Diver: Orient M-Force SEL03001D (blaues ZB)

Dicker Diver: Orient M-Force SEL03001D (blaues ZB) - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Perlonband für Diver Uhren (Extra Robust und dick)

    [Erledigt] Perlonband für Diver Uhren (Extra Robust und dick): 20 mm Perlonband für Diver Uhren. Navy blau. Neu. Privatverkauf keine Garantie und Rücknahme. 10 eur inkl Briefversand. (nur Deutschland).
  • [Erledigt] Dicker Diver no Name

    [Erledigt] Dicker Diver no Name: Biete hier für 97,OÖ euro diesen gebrauchten Diver an ,da privat keine Rücknahme oder garantie. Uhr läuft top.versand per DHL.
  • Schimpf & Schande, Deep Blue Nato Diver 300...die dicke "SKX"

    Schimpf & Schande, Deep Blue Nato Diver 300...die dicke "SKX": Hallo Uhrforum, heute möchte ich euch meine neue Taucheruhr vorstellen, den Deep Blue Nato Diver 300 Automatik. Vor ein paar wochen...
  • Kaufberatung SUCHE: Diver mit "dicken" Hörnern

    Kaufberatung SUCHE: Diver mit "dicken" Hörnern: Hallo Liebe Forianer, ich bin mittlerweile am Ende mit meinen Suchen, kurz dachte ich "die wird es jetzt!"- Es war bei der Helson Shark Diver...
  • Noch eine dicke Japanerin: Orient 300m Saturation Diver WV0041EL

    Noch eine dicke Japanerin: Orient 300m Saturation Diver WV0041EL: Heute möchte ich euch meine "neue" Japanerin, eine Orient 300m Saturation Diver WV0041EL Baujahr 2011 vorstellen. Zum ersten mal vorgestellt wurde...
  • Ähnliche Themen

    Oben