DHL-Paket: Leer angekommen, zwei Seikos geklaut

Diskutiere DHL-Paket: Leer angekommen, zwei Seikos geklaut im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo allerseits, ich melde mich heute mit meinem ersten Beitrag, nachdem ich seit einigen Jahren mitlese und den Marktplatz beobachte. Leider...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sportbiber

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
12
Ort
Hamburg
Hallo allerseits,

ich melde mich heute mit meinem ersten Beitrag, nachdem ich seit einigen Jahren mitlese und den Marktplatz beobachte.
Leider mit einem nicht so erfreulichen Thema, zu dem ich gerne Eure Meinung hören würde.

Ich habe kurz vor Weihnachten zwei meiner Seikos, eine SKX-A35 und eine 7002-7039 an Rob von Monsterwatches geschickt, damit er sie auf 4A36 umbaut. Ich wollte Sekundenstopp und Handaufzug haben. Bitte keine Originalitätsdiskussion an dieser Stelle.

Heute kam Robs Mail mit Fotos von meinem DHL-Paket, das laut Aufkleber im Paketzentrum "nachverpackt" wurde. Das Paket war leer. Beide Uhren sind verschwunden.

Natürlich gibt es eine Versicherung über 500 Euro bei DHL, aber es graut mir etwas vor den Diskussionen über Wert/Restwert/Wiederbeschaffungswert etc.

Die Schadensanzeige ist vorbereitet, nur was trage ich als Wert ein? Die A35 ist von 2015 und mein Cousin hat sie in New York neu gekauft. Quittung ist weg, er hatte sie damals am Arm mit hergebracht. Die 7039 ist ca. 20 Jahre alt und eher selten. Was ist da ein realistischer Wert? Beide Uhren waren in gutem Zustand, mit nahezu keinen Gebrauchsspuren?

Vielen Dank für Tipps!

Gruß, Frank
 

Pumuckel

Dabei seit
02.05.2019
Beiträge
420
Hast Du keine anderen Rechnungen über Uhren, die an deinen ideellen Wert bzw. an die Max.-Grenze von 500.-€ heranreichen?


... Pumuckel
 

Fünf&70

Dabei seit
15.01.2018
Beiträge
163
Hallo sportbiber
Hast du auch einen Nachforschungsantrag gestellt ? Verloren gegangene Gegenstände die keiner Sendung mehr zugewiesen werden können kommen nach Wuppertal in die zentrale Sammelstelle.
Gruß Uwe
 

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
(...)
Natürlich gibt es eine Versicherung über 500 Euro bei DHL, aber es graut mir etwas vor den Diskussionen über Wert/Restwert/Wiederbeschaffungswert etc.
(...)

Da gibt es keine Diskussion; es handelt sich um individuell nachgerüstete/veredelte Exemplare, die den Wert von 500 € haben. Basta.

So eine nachträgliche Veredelung einer Uhr kostet deutlich mehr, als das Originalstück, weil alles in Handarbeit gefertigt wird.

Schau Dir die Laco "Standard" (980 €) und Laco-Erbstück (1.900 €) an. Beide Uhren sind gleich gebaut, die "Erbstück" wird nachträglich auf Vintage getrimmt, und schon ist ein Tausender fällig.

Gruß, Bert
 

sportbiber

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
12
Ort
Hamburg
Hallo sportbiber
Hast du auch einen Nachforschungsantrag gestellt ? Verloren gegangene Gegenstände die keiner Sendung mehr zugewiesen werden können kommen nach Wuppertal in die zentrale Sammelstelle.
Gruß Uwe

Guter Hinweis, werde ich gleich mal machen. Allerdings war das schon gut verpackt und ist sicherlich nicht ohne Vorsatz kaputt gegangen.
 

sportbiber

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
12
Ort
Hamburg
Da gibt es keine Diskussion; es handelt sich um individuell nachgerüstete/veredelte Exemplare, die den Wert von 500 € haben. Basta.

So eine nachträgliche Veredelung einer Uhr kostet deutlich mehr, als das Originalstück, weil alles in Handarbeit gefertigt wird.

Schau Dir die Laco "Standard" (980 €) und Laco-Erbstück (1.900 €) an. Beide Uhren sind gleich gebaut, die "Erbstück" wird nachträglich auf Vintage getrimmt, und schon ist ein Tausender fällig.

Gruß, Bert

Die Uhren waren ja noch nicht modifiziert. Sie haben Rob nicht erreicht, sondern wurden schon auf dem Hinweg gestohlen.
 

UrKomisch

Dabei seit
03.03.2018
Beiträge
380
Ort
München
nur mit dem Tausender wäre DHL aus der Sache raus...

Ich glaube bei DHL gibt es einen Uhrendetektor, bisher 2 Mal Uhren über DHL, gleich beim ersten mal verloren, die Ersatzlieferung kam dann bei mir an ... gefühlt 100 Pakete mit Werkzeug etc. da nie was wegegekommen.
 

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
Die Uhren waren ja noch nicht modifiziert. Sie haben Rob nicht erreicht, sondern wurden schon auf dem Hinweg gestohlen.

Eine 20 Jahre alte Seiko wird schon durch das Tragen oder Streicheln in der Uhrbox individuell modifiziert. Du hast die Uhren auf 500 € versichert, weil sie Dir so viel wert sind. Sonst hättest Du sie im Briefumschlag für 1,50 € Porto verschickt.

Du schreibst einfach die Ref.Nr. der Uhren und individuell modifiziert/veredelt; heutiger (Beschaffungs-)Preis = 500 €.

Gruß, Bert
 

EnnoW

Dabei seit
30.12.2019
Beiträge
76
Wichtig ist, dass beide Uhren zusammen, wenn in einem Paket und selben Tag versendet, einen Gesamtwert von 500€ nicht übersteigen dürfen, da sie sonst nicht versichert wären!
 

UrKomisch

Dabei seit
03.03.2018
Beiträge
380
Ort
München
Eine 20 Jahre alte Seiko wird schon durch das Tragen oder Streicheln in der Uhrbox individuell modifiziert. Du hast die Uhren auf 500 € versichert, weil sie Dir so viel wert sind. Sonst hättest Du sie im Briefumschlag für 1,50 € Porto verschickt.

Du schreibst einfach die Ref.Nr. der Uhren und individuell modifiziert/veredelt; heutiger (Beschaffungs-)Preis = 500 €.

Gruß, Bert

Ist das ernst gemeint ? oder Anleitung zum versuchten Betrug?

Versucht weil das wohl nicht zum ersten mal sein dürfe bei dem ein Wertgegenstand verloren geht und hinterher der Versicherungswert ermittelt werden muss. Also entweder gibt es Rechnungen oder Vergleichspreise wie die verlorenen Gegenstände gehandelt werden, aber mit "Von Jungfrauen gestreichelt" dürfte nicht funktionieren.

Bei KFZ schauen die dann z.B. in die Schwackeliste und wenn dann einer kommt und sein 20 Jahre alter Golf 3 wäre ja gewiss noch 20.000€ wert dann muss da schon ein Wertgutachten oder Rechnungen existieren das da tatsächlich entsprechend was nachgerüstet oder restauriert wurde. Ansonsten Gebrauchtwagen nach mobile 500€

Für andere Güter: Kaufpreis mit Abschreibung..oft nur 4 Jahre und dann Restwert 0.
 

sportbiber

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
12
Ort
Hamburg
Naja, meine Hoffnung war ja eher, dass man anhand der Marktpreise einen Wiederbeschaffungswert ermittelt für gebrauchte Seikos.... Kein Interesse an Versicherungsbetrug, aber meinen Schaden hätte ich schon gern ersetzt von dem Unternehmen, dem ich extra Geld für Versandversicherung bezahlt habe (wäre ja auch als Brief gegangen) und dessen Angestellte offenbar lange Finger gemacht haben.
 

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
3.031
Ort
LC100
@sportbiber : "Monsterwatches" auf die Adresszeile geschrieben?
Falls ja, zieht das Langfinger natürlich magisch an.
Besser nur Robs Namen auf das Paket schreiben.

Mir ist letztes Jahr ein DHL Paket mit einer Taschenuhr auf dem Versandweg nach Frankreich verschwunden.
DHL hat den Schaden ersetzt, dauerte aber sehr lange.
Habe denen einen Beleg von der Ebay Transaktion vorgelegt.
 

volkerjoschi

Gesperrt
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
3.679
Hallo allerseits,

ich melde mich heute mit meinem ersten Beitrag, nachdem ich seit einigen Jahren mitlese und den Marktplatz beobachte.
Leider mit einem nicht so erfreulichen Thema, zu dem ich gerne Eure Meinung hören würde.

Ich habe kurz vor Weihnachten zwei meiner Seikos, eine SKX-A35 und eine 7002-7039 an Rob von Monsterwatches geschickt, damit er sie auf 4A36 umbaut. Ich wollte Sekundenstopp und Handaufzug haben. Bitte keine Originalitätsdiskussion an dieser Stelle.

Heute kam Robs Mail mit Fotos von meinem DHL-Paket, das laut Aufkleber im Paketzentrum "nachverpackt" wurde. Das Paket war leer. Beide Uhren sind verschwunden.

Natürlich gibt es eine Versicherung über 500 Euro bei DHL, aber es graut mir etwas vor den Diskussionen über Wert/Restwert/Wiederbeschaffungswert etc.

Die Schadensanzeige ist vorbereitet, nur was trage ich als Wert ein? Die A35 ist von 2015 und mein Cousin hat sie in New York neu gekauft. Quittung ist weg, er hatte sie damals am Arm mit hergebracht. Die 7039 ist ca. 20 Jahre alt und eher selten. Was ist da ein realistischer Wert? Beide Uhren waren in gutem Zustand, mit nahezu keinen Gebrauchsspuren?

Vielen Dank für Tipps!

Gruß, Frank
Forenregel 2.5 gelesen ?
 

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
14.044
Auch in diesem Fall, so bedauerlich es ist, sind Wertanfragen nicht gestattet. Daher ist hier zu. Du hast doch bereits in Uhren verloren/gestohlen Deinen Fall erörtert und dort ist es außer Kontrolle geraten, wenn ich recht erinnere.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

DHL-Paket: Leer angekommen, zwei Seikos geklaut

Oben