Der Weg zur hochwertigen Uhr - Teil 2

Diskutiere Der Weg zur hochwertigen Uhr - Teil 2 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Fortsetzung von Teil 1 (den gibt es hier) Die vierte Citizen Promaster, mit Solartechnik, Funk, Saphirglas und aus Titan (2005): Meine...
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
4.043
Ort
Landsberg am Lech
Fortsetzung von Teil 1 (den gibt es hier)

Die vierte Citizen Promaster, mit Solartechnik, Funk, Saphirglas und aus Titan (2005):

11.jpg

Meine erste mechanische Uhr war ein China-Böller den ich mir bewußt gekauft hatte um mal zu checken wie das so ist ohne Quarz (die Uhr überlebte ca. 3 Wochen):

12.jpg

Die fünfte Citizen Promaster mit Anzeige der Gangreserve (für die Solarspeicherzelle):

13.jpg

Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, folgte auch noch die weiße Variante. Somit meine sechste Promaster:

14.jpg

Meine erste mechanische Uhr mit schweizer Innenleben war die Christ 1863, die mir auch heute noch gefällt, wenn es auch im Detail nicht so weit her ist damit:

15.jpg

Die siebente Promaster folgte auf dem Fuße:

16.jpg

Im Anschluß kam eine DUGENA mit mechanischem Innenleben aus Japan hinzu:

17.jpg

Nun eine Timex mit Kompass, an der ich mich schnell sattgesehen hatte:

18.jpg

Und diese wunderschöne Seiko Sportura:

19.jpg

Und 2007 wiederum meine achte Citizen Promaster:

20.jpg

Weiter geht es aufgrund der Limitierung auf maximal 10 Bilder pro Beitrag hier im Teil 3.

Gruß
T-Freak
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
9.163
Ort
Seestadt Rostock
Mit Chronos konnte ich nie viel anfangen,wohl aber mit neuen oder anderen Technologien,die eine Batterie überflüssig machten.Und somit mußten eine Kinetic und eine Tough solar her,wovon die Kinetic auch schon tot ist.Das Thema ist erstmal erledigt,da diese nicht auf lange Sicht autark arbeiten wegen dieses Kondensators.
Grüezi
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.792
Ort
WWWEUDNRWHS
Was soll ich schreiben? Du hast wohl einen Narren an Citizen gefressen ;-) ...?!

Das ist aber nichts Schlechtes, Citizen hat - wie Seiko - keinen schlechten Ruf im Forum.

Leider sind deren mechanischen Uhrenlinien nicht so zahlreich wie bei Seiko.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
4.043
Ort
Landsberg am Lech
Citizen hat - wie Seiko - keinen schlechten Ruf im Forum. Leider sind deren mechanischen Uhrenlinien nicht so zahlreich wie bei Seiko.

Leider gefallen mir die mechanischen Citizen-Uhren alle nicht. Ich glaube das Thema wird dort eher stiefmütterlich behandelt und Neuerscheinungen sind immer mit ECO-Drive ausgestattet. Was ja rational auch das Vernünftigste ist. Wir Mechanikfans sind ja eher eine Minderheit, auf die man in der globalen Marktausrichtung keine Rücksicht nehmen muß.

Gruß
T-Freak
 
Thema:

Der Weg zur hochwertigen Uhr - Teil 2

Der Weg zur hochwertigen Uhr - Teil 2 - Ähnliche Themen

Auswuchs des Uhrenwahns - Vorstellung aller meiner Uhren in Katalogform (Update November 2020): Hallo Uhrenfreunde, heute reiche ich das versprochene Update meines Kataloges nach. Viele von euch kennen ja bereits mein seit vielen Jahren...
Update März 2020 - Meine komplette Sammlung in Katalogform: Hallo Uhrenfreunde, einige von euch kennen bereits mein seit vielen Jahren gelebtes Projekt eines privaten Uhrenkataloges. Viele werden den Kopf...
CITIZEN Promaster Sky Pilot Titanium (BY0120-54E): Mit der Marke Citizen verbinden mich die Anfänge meiner Uhrensucht. Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Promaster Modelle ich schon besessen habe...
Die Erfindung der Schiffsuhr und eine kurze Geschichte der Navigation auf See: Schon seit Jahrtausenden fahren die Menschen zur See. Heute vertrauen sie auf Satelliten, Funk- und Radargeräte, die sie sicher ans Ziel führen...
"Neue" Uhr: F.P. Journe Centigraphe Souverain (Update: Datograph-Vergleich - Post #65): Gehäuse: Rotgold Durchmesser: 40,0 mm Höhe: 10,7 mm Länge von Anstoß zu Anstoß: 48,0 mm Anstoßbreite: 20,0 mm WaDi: 30m Werk: Calibre 1506...
Oben