Der vierte Flieger: Wempe Zeitmeister Automatik

Diskutiere Der vierte Flieger: Wempe Zeitmeister Automatik im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Als Fliegeruhren-Fan habe ich mir vorgenommen, zumindest eine Uhr von jedem der fünf B-Uhren-Hersteller zu besitzen. Wegen der Untragbarkeit (und...
teutoburger

teutoburger

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
429
Ort
Münchener Exil-OWLer
Als Fliegeruhren-Fan habe ich mir vorgenommen, zumindest eine Uhr von jedem der fünf B-Uhren-Hersteller zu besitzen. Wegen der Untragbarkeit (und der aufgerufenen Preise...) der Originale begnüge ich mich mit Nachbauten, und nachdem ich schon Uhren von drei Herstellern besitze, hab ich gestern den vierten in meine kleine Sammlung aufgenommen. Anfang Dezember war ich zum ersten Mal in einer Münchener Wempe-Filiale wegen der kleinen Wempe Zeitmeister Fliegeruhr mit 38 Millimetern Durchmesser. Es war auch eine da, die war jedoch verkauft, ich durfte mir die Schönheit jedoch mal ansehen und, ja, sie gefiel mir sehr. Der versprochene Anruf von Wempe bei Eintreffen von Nachschub kam leider nie – allerdings lag dann am Montag eine im Schaufenster. Nun gut, kann ja schon mal passieren dass man vergisst anzurufen. Sollte nicht passieren, kann passieren. Schwamm drüber.

Gestern dann bin ich kurz vor Ladenschluss in die Wempe-Filiale marschiert und habe mir die Schaufenster-Uhr zeigen lassen. Es war das einzig vorrätige Exemplar. Ich legte sie ums Handgelenk und brauchte keine fünf Sekunden um zu entscheiden: Die nehme ich mit! Allerdings gefiel mir wie auch bei der Mark XVI das wie ich finde viel zu glänzende und zu elegante Krokoband nicht und ließ ein schwarzes Straßenband mit weißer Naht montieren. Viel besser! Finde ich zumindest.

Und jetzt noch einige technische Details zur „Wempe Zeitmeister Fliegeruhr Automatik“ mit der Referenznummer WM600001. Sie hat wie gesagt 38 Millimeter Durchmesser (ohne Krone) und besitzt ein ETA 2892-A2 Uhrwerk, dem Wempe unter anderem eine neue Feinregulierung verpasst hat, was die Genauigkeit auf Chronometer-Niveau nach DIN 8319 heben soll. Bisher läuft die Uhr auf die Sekunde genau, hoffentlich bleibt das so. Auf dem Gehäuseboden befindet sich eine Gravur der Sternwarte in Glashütte. Die Garvur ist sehr schön gemacht, ein Glasboden mit Blick auf das verfeinerte Uhrwerk wäre mir persönlich aber lieber gewesen.

Die Krone ist nicht verschraubt, was für mich erst mal ungewöhnlich war. Außerdem ist sie ein bisschen klein geraten, finde ich, und mit kurzen Fingernägeln kriegt man sie vermutlich nie rausgezogen. Was noch? Ach ja, viele Leute finden die Hörner ungewöhnlich. Sie laufen eher spitz zu und scheinen wie kleine Messerspitzen in den Arm zu stechen. Das tun sie nicht, zumindest nicht bei mir. Tatsächlich sitzt die Uhr absolut fantastisch am Arm, besser als alle anderen die ich habe. Die Verarbeitungsqualität ist ausgezeichnet, Fehler kann ich keine erkennen. Die Zeiger sind leider nicht gebläut, aber sie sind ebenso wie das Datumsfenster silbern umrahmt. Das sieht imho stimmig und einfach klasse aus. Wenn es etwas zu bemängeln gibt, dann meiner Meinung nach die Leuchtmasse, denn die wirkt bei genauerer Betrachtung etwas fleckig. Beim Nightshot kann man das ganz gut erkennen, ich denke das kann man besser machen.
Jetzt noch ein paar Bilder, ich weiß dass ein Wristshot fehlt, den gibt’s später dann. Es soll ja spannend bleiben.

P.S. Der fünfte Hersteller ist natürlich Lange & Söhne. Ein Original wäre untragbar für mich, Nachbauten gibt es keine. Die Sammlung dürfte also für immer unkomplettiert bleiben. Mit einem Seitenblick aufs Bankkonto hoffe ich sogar irgendwie, dass sich Lange & Söhne nie zum Bau einer modernen, klassischen Fliegeruhr entscheidet. Das wäre fraglos mein Ruin ;-)

Viel Spaß mit den Bildern!
Stefan

Anhang anzeigen Wempe-1.jpg
Anhang anzeigen Wempe-1-2.jpg
Wempe-1-3.jpg
Anhang anzeigen Wempe-1-4.jpg
Anhang anzeigen Wempe-1-5.jpg
Anhang anzeigen Wempe-1-6.jpg
Anhang anzeigen Wempe_Nightshot-1-2.jpg
 
P

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Die Uhr sieht gar nicht schlecht aus. Das einzige was mich massiv stören würde wäre das WEMPE Logo auf dem Blatt.:???:

Viel Freude damit wünsche ich dir damit
 
fmattes

fmattes

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
803
Die Uhr sieht gar nicht schlecht aus. Das einzige was mich massiv stören würde wäre das WEMPE Logo auf dem Blatt.:???:
Was stört dich daran? Immerhin war Wempe neben IWC, Stoa, Lange&Söhne und Laco einer der Hersteller, die damals die B-Uhren für die Reichsluftwaffe genau haben. Stört es dich also auch wenn IWC oder Stowa auf dem Zifferblatt steht?
 
P

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Mich stört es halt und WEMPE ist für mich kein Uhrenhersteller im klassischen Sinne. Von daher nicht vegleichbar für mich.
Und das Wempe Uhren für die Reichsluftwaffe gebaut hat, (was ich nicht mal wusste ), kommentiere ich mal nicht.

Die Geschmäcker sind übrigens Gott sei Dank verschieden.
 
C

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
14.225
Ort
49...
Tolle Uhr und zwar umfänglich...;-)
Der Nighrshot ist Dir besonders gut gelungen...

Viel Spaß damit!
C
 
M

McNeal

Dabei seit
03.12.2012
Beiträge
746
Schöner Flieger gefällt mir und hast du mit detailierten Bildern eingefangen.:super: Auch die Maße finde ich angenehm. Wünsche dir viel Freude damit.

Herzliche Grüße

Thomas
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.091
Gratuliere, für mich die derzeit schönste Fliegeruhr. Die hätte ich gerne in meiner Sammlung.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.293
Glückwunsch zu der Uhr - sie sieht wirklich sehr gelungen aus und ich meine, Deine Freude nachvollziehen zu können - denn auch ich bin auf der Suche nach einem Flieger, aber nicht in fliegerüblicher Größe, sondern eben in dieser:super:

Hinsichtlich Krone: Da muss ich Dir sagen, dass ich genau diese Größe genial finde; sie stört nicht das Gesamtbild wie es sonst leicht bei "echten" Fliegern für meinen Geschmack passiert.

Allzeit viel Tragevergnügen und danke für das Teilhabenlassen inkl. der Bilder!
 
Kelte

Kelte

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.656
Mich stört es halt und WEMPE ist für mich kein Uhrenhersteller im klassischen Sinne. Von daher nicht vegleichbar für mich.
Und das Wempe Uhren für die Reichsluftwaffe gebaut hat, (was ich nicht mal wusste ), kommentiere ich mal nicht.

Die Geschmäcker sind übrigens Gott sei Dank verschieden.
Na ja aber die ganzen Einschaler und was sonst noch zu rum kreucht ,sind Uhrenhersteller im Klassischem Sinn?. Wempe hat eine eigene Prüfstelle für Chronometerwerke ,die Gehäuse werden in Sachsen hergestellt! Also ganz ehrlich ich würde mir gerne eine Wempe zulegen lieber als Barbos oder Dupont.
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.888
Ort
Molwanien
Eine schöne Uhr, und zwar von jeder Seite. Der Nightshot ist grandios gelungen!

Der Schriftzug stört mich nicht im geringsten (wieso auch?), auch wenn es sicherlich wohlklingendere Markennamen gibt.
 
Finlay 1

Finlay 1

Dabei seit
25.02.2012
Beiträge
4.951
Ort
Berlin, da wo's schön ( laut ) ist
Schöne Uhr, gefällt mir ! Sieht wirklich edel aus ! :super: Schönen Samstag noch !

P.S.: Leute, wäre nett, wenn ihr euch jetzt nicht im Thread des TE kloppen würdet, Wempe - Schriftzug hin oder her...:D..
 
S

Sunny_1965

Gast
Sehr schöne Uhr, 38mm sind perfekt finde ich. Auch das Band passt perfekt mit der weißen Naht. Also ich denke jetzt erstmal drüber nach ob mir eine Fliegeruhr noch fehlt zum Glück...:wand:

Glückwunsch und viel Freude mit der Uhr!
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.293
. . . . . . . Also ich denke jetzt erstmal drüber nach ob mir eine Fliegeruhr noch fehlt zum Glück...:wand:
. . . .
Ob wir bei WEMPE mal wegen "Mengen"rabatt anfragen?!?!?!?:lol:


Das Band gefällt mir ausnahmlos gut, dasselbe ist auch auf den Werksfotos von Wempe-Zeitmeister zu sehen und sieht stimmig aus - wieso war da überhaupt ein anderes dran??
 
Didzi

Didzi

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
295
Ort
München
Hallo Stefan,
Du bist schuld, wenn ich demnächst bei Wempe reinachleiche und mir die Flieger anschaue. Die Bilder sind genial :klatsch: Ich habe die Wempe auch schon länger im Fokus, aber bisher noch keine live sehen können, das werde ich nun nachholen. Zuerst aber hole ich mir am Montag meine BB beim Konzi ab, sie ist endlich da. Und dann schaumermal...
Dir wünsche ich viel Freude beim Tragen und dass die Gangwerte so famos bleiben! Herzlichen Glückwunsch!!!
 
Daniel2409

Daniel2409

Dabei seit
19.05.2011
Beiträge
1.485
Uiii, die ist aber schick :super: Wirklich ein schöner Flieger, Stefan. Wirkt sehr stimmig und edel, zudem die Gravur auf der Rückseite :klatsch: Eine feiner Chronometer. Das Band sieht gar nicht mal so
schlecht aus mit den weißen Nähten ;-)

Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit Deinem Neuzugang.
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
3.297
Herzlichen Glückwunsch zu einer sehr schönen Fliegeruhr:super:

Was die Sache für mich besonders macht, ist, dass hiermit mal eine Fliegeruhr eines der fünf Hersteller vorgestellt wird, der leider meist außen vor bleibt, da meist nur Laco-, Stowa- und IWC-Uhren zu sehen sind.
Einen Wempe-Flieger sieht man nicht so oft....leider.

Zudem wird wohl meist aus Unwissenheit der Name nur mit der Juwelierkette in Verbindung gebracht, was weiter Oben ja leider schon zu ein paar Wortwechseln geführt hat.

Persönlich stört mich der Wempe-Schriftzug genauso wenig, wie das Orient-Emblem auf meinen Orient Uhren.
Hierzu kann ich mich nur anschließen, denn weder Wempe noc Orient müßen sich für ihren Markennamen "schämen"........ich gebe aber zu, dass mir Wempe lieber ist als der Name Orient (wurde selbst schon darauf angesprochen und man brachte diese Uhren mit billigen Türkei-Tickern in Verbindung bzw. dachte es wäre ein Mitbringsel aus meinem letzten Sommerurlaub in der Türkei:D

Weiterhin viel Freude an dieser sehr schönen und vor allem nicht an jeder Ecke zu sehenden Uhr:super:

Gruß
Dirk
 
Thema:

Der vierte Flieger: Wempe Zeitmeister Automatik

Der vierte Flieger: Wempe Zeitmeister Automatik - Ähnliche Themen

  • Der vierte Teil der Trilogie: Eterna Kontiki Diver 1000 (Ref. 1594.44.40.1154)

    Der vierte Teil der Trilogie: Eterna Kontiki Diver 1000 (Ref. 1594.44.40.1154): Liebe Freunde, Eine Trilogie besteht bekanntlich aus drei Teilen und so fanden meine Ausführungen zur Modellreihe «Kontiki» von ETERNA mit dem...
  • Die Geschichte vom vierten Zeiger: Vostok Komandirskie K-34 Dual Time

    Die Geschichte vom vierten Zeiger: Vostok Komandirskie K-34 Dual Time: 01. Warten. Mit Ausnahme der Akquisition eines sofort verfügbaren Modells beim Konzi kennt jeder die Zeit des Wartens. Als ungeduldiger Mensch...
  • Kaufberatung Uhr die "Vierte" gesucht

    Kaufberatung Uhr die "Vierte" gesucht: Moin, ich wende mich erneut an euch um mir Ideen für meine "Viertuhr" zu holen. Diese Uhr sehe ich als eine Art von Allzweckuhr in Richtung...
  • Rolex Submariner 14060 vierte Zifferblattvariante "Peak Crown Dial"

    Rolex Submariner 14060 vierte Zifferblattvariante "Peak Crown Dial": Hallo zusammen, ich freue mich, nun endlich Mitglied im Uhrforum sein zu dürfen und möchte gleich meine Submariner No-Date 14060 vorstellen. Viel...
  • Ähnliche Themen
  • Der vierte Teil der Trilogie: Eterna Kontiki Diver 1000 (Ref. 1594.44.40.1154)

    Der vierte Teil der Trilogie: Eterna Kontiki Diver 1000 (Ref. 1594.44.40.1154): Liebe Freunde, Eine Trilogie besteht bekanntlich aus drei Teilen und so fanden meine Ausführungen zur Modellreihe «Kontiki» von ETERNA mit dem...
  • Die Geschichte vom vierten Zeiger: Vostok Komandirskie K-34 Dual Time

    Die Geschichte vom vierten Zeiger: Vostok Komandirskie K-34 Dual Time: 01. Warten. Mit Ausnahme der Akquisition eines sofort verfügbaren Modells beim Konzi kennt jeder die Zeit des Wartens. Als ungeduldiger Mensch...
  • Kaufberatung Uhr die "Vierte" gesucht

    Kaufberatung Uhr die "Vierte" gesucht: Moin, ich wende mich erneut an euch um mir Ideen für meine "Viertuhr" zu holen. Diese Uhr sehe ich als eine Art von Allzweckuhr in Richtung...
  • Rolex Submariner 14060 vierte Zifferblattvariante "Peak Crown Dial"

    Rolex Submariner 14060 vierte Zifferblattvariante "Peak Crown Dial": Hallo zusammen, ich freue mich, nun endlich Mitglied im Uhrforum sein zu dürfen und möchte gleich meine Submariner No-Date 14060 vorstellen. Viel...
  • Oben