Der Rasur-Thread

Diskutiere Der Rasur-Thread im Small Talk Forum im Bereich Community; Nach der geschilderten Vorgehensweise wundert das nicht. Da könntest du doch gleich vor und nach der Rasur in Ofenreiniger baden. ;-) "Speziell"...
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.476
Ort
da wo die Sonne aufgeht
...
So das war es. Abgesehen davon hasse ich es mich zu rasieren und ständig mit gereizter Haut rum zu rennen....
Nach der geschilderten Vorgehensweise wundert das nicht.
Da könntest du doch gleich vor und nach der Rasur in Ofenreiniger baden. ;-)

...
Könnt ihr mir ein Rasiermesser speziell für die Konturenrasur an den Wangen empfehlen?
"Speziell" nun nicht, aber löst jedes Rasurproblem abschließend ...

Lofty-Wiseman-survival-Tool 002.jpg

.

Ihr macht aber auch einen Bohei um das Thema Rasur.
12er Pack Billighobel (mehrklingensystem & aloe vera Streifen incl.) vom Discounter funktioniert nur wenig schlechter als Gilette, Wilkinson & Co - hält aber deutlich länger und bleibt ohne Folgekosten ...
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.742
Ort
Ostfriesland
Bohei ist gut, wenn ich den Autofaden und Hifi und Kameras lese.:D Rasieren ist auch schon längst zum Hobby- und Kommerzfetisch geworden.

Allerdings auch nicht für mich. Wenn ich lese, dass manche hier wunde Haut bekommen.. Rasiere seit Jahrzehnten elektrisch und bin nur mal umgestiegen, weil der Elektrische laut geworden ist und Nass einfach gründlicher rasiert und frischer macht. Aber bitte ohne jede Reizung!

Den Hobel habe ich geerbt mit einer Hundertschaft Wilkinson-Klingen. Und die schaben. Käme nie auf die Idee, mir sowas extra zu bestellen. Rasieren ist für mich immer noch Mittel zum Zweck und hat flott zu gehen. Für Rasiermesser etc. habe ich weder Geld noch Zeit übrig.

Ich mache da keine Fisselsoffi draus. Palmolive- oder Speik-Rasiercreme, oder ein Gel mit einem Dachshaar-Pinsel von Rossmann sind für mich Aufwand genug.

Munter!

Axel
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Also ich habe den Systemrasierern abgeschworen, ich hatte ständig Rasurbrand. Jeder wie er mag.
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Ich dachte ich geb hier jetzt auch mal meinen Senf zu.... :D

Ich nutze immer Gillette Mach3 Rasierklingen. Billigen Rasierschaum oder auch Gel. Und das Zeug trage ich mit einem Wilkinson Pinsel auf.
Um die gereizte und manchmal auch leicht blutende Haut zu beruhigen mache ich mir warme "Bandagen" (Größe eines Seiflappens oder Gästehandtuch) auf die rasierte Haut. Das 3x hintereinander ca. 30 Sekunden je Bandage. Danach kommt das Rasierwasser rauf und das brennt dann nochmal den Rest weg. Wenn es nicht brennt, fühle ich mich nicht wohl.
Sollte ich mich geschnitten haben, nehme ich einen Blutstillerstein. Das brennt dann nochmal schön an der blutenden Stelle. Manchmal nehme ich auch den Klopapierzipfel.
So das war es. Abgesehen davon hasse ich es mich zu rasieren und ständig mit gereizter Haut rum zu rennen. Somit habe ich für mich beschlossen mich nur einmal in der Woche zu rasieren. Glücklicherweise ist mein Bartwuchs nicht so extrem ausgeprägt... :D
:shock: Meine Güte malträtierst Du Deine Haut. Zur Beruhigung würde ich eher zu kalten Handtüchern raten, dann bracuhst Du auch keinen Alaunstein mehr.
 
derwahreicke

derwahreicke

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
358
:shock: Meine Güte malträtierst Du Deine Haut. Zur Beruhigung würde ich eher zu kalten Handtüchern raten, dann bracuhst Du auch keinen Alaunstein mehr.
Nur die Harten kommen in den Garten... :lol::lol::lol::lol:
Laut Barbier oder wie die heißen beruhigt das warme die Haut. Wie auch immer..., :prost:
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.742
Ort
Ostfriesland
Würde ich eher umgekehrt machen. Warme Umschläge, um das Barthaar aufzuquellen und nach der Rasur kalt abschrecken.

Aber das wäre mir zuviel Aufwand, um ein paar Haare zu entfernen.

Man darf nicht vergessen, dass viele Männer sich annodunnemals nicht jeden Tag rasierten, sondern am Sonnabend vom Barbier. Der hat dann ein Ritual daraus gemacht.
In der Arbeiterbevölkerung war eine tägliche Rasur kaum möglich und sicher nie so aufwändig.

Mit einem Systemrasierer kann ich mehrmals über die selbe Stelle streichen, ohne dass es zu Rasurbrand kommt. Mit dem Hobel reicht einmal aus, um Reizungen zu produzieren. Vielleicht mache ich es auch noch nicht richtig, aber mir fehlt der Elan, das lernen zu wollen, wenn es anders schneller und gründlicher geht.

Munter!

Axel
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Mit einem Systemrasierer kann ich mehrmals über die selbe Stelle streichen, ohne dass es zu Rasurbrand kommt. Mit dem Hobel reicht einmal aus, um Reizungen zu produzieren.
Das halte ich für eine gewagte These, ich kenne beides und Du musst schon ganz schön pressen, um mit einem Hobel Reizungen auszulösen.
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Übrigens hat sich die tägliche Rasur im ersten Weltkrieg durchgesetzt, die Soldaten mussten glatt sein, damit die Gasmaske dicht saß. Das hat der Firma Gilette zum Durchbruch verholfen.
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.742
Ort
Ostfriesland
Das halte ich für eine gewagte These, ich kenne beides und Du musst schon ganz schön pressen, um mit einem Hobel Reizungen auszulösen.
Ist die Sache nicht wert, aber ich schreibe es trotzdem: Empirie ist Mutmaßungen vorzuziehen. Meine "These" beruht auf ersterem.

Ich jedenfalls komme mit einem Hobel nicht klar. Und ich spreche nur von MEINER Haut und MEINER Art mit dem Hobel umzugehen. Und das geschah federgleich und in verschiedenen Winkeln. Vielleicht liegts am Hobel, an der Klinge oder an meiner Unerfahrenheit. Jedenfalls ist mir meine Haut und meine Zeit zu schade, etwas auszuprobieren, wo ich schon anderweitig zufrieden bin.

Spätestens, wenn alle Wegwerf-Multiklingen aufgebraucht sind, werde ich aus purem Geiz nochmal probieren, den Hobel zu reaktivieren. Weil ich noch so viele Klingen für das Ding habe. :D

Munter!

Axel

PS: Ich wage zu behaupten, dass Soldaten, die sich täglich wegen des Anlegens einer Gasmaske rasieren mussten, das nicht wegen der schönen Gewohnheit im Schützengraben auch in Friedenszeiten beibehielten.
Ich glaube eher, dass die Fortschritte in der Rasurtechnik die tägliche Prozedur ungefährlicher und einfacher machte.
 
Zuletzt bearbeitet:
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.431
Ich bin da bei dir, mit einem Hobel würde ich mich umbringen :D Mir ist schon der normale Nassrasierer zu viel, außer der ganz neue Gilette, der da noch mal so einen Schutz vorgebaut hat, der geht notfalls einigermaßen. Ich bleibe bei der E-Rasur, das ist das beste für mich
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Ich schreibe aus Erfahrung, dass ich mit einem Hobel die sanfteste Rasur habe, aber jedem das Seine.
 
mr.digger

mr.digger

Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
2.864
Die Rasur mit einem guten Hobel (schwer muss er sein) und sehr guten Klingen ist das schonenste für die Haut was ich kenne.
Ich nutze als Klingen die Astra Superior Platinum. Sehr gute Qualität zum echt kleinen Preis.
 
Lorenzo77

Lorenzo77

Dabei seit
12.04.2015
Beiträge
276
Ort
Göttingen
Ihr macht aber auch einen Bohei um das Thema Rasur.
Du bist wirklich darüber erstaunt, dass man fasziniert von einer für andere sonst alltäglichen Sache sein kann? Wir befinden uns hier in einem Forum für Uhren.. ich dachte da hätte man mehr Verständnis für speziellere Begeisterungen. :-P

Mich würde interessieren, welche Rasierseife/Creme/Dosenschaum diejenigen nutzen, die unzufrieden mit der Hobelrasur sind. Habe mich heute zum dritten oder vierten mal mit dem Hobel und Speick Rasiercreme rasiert. Geschnitten habe ich mich bisher nicht ein einziges mal und der Rasurbrand ist mir inzwischen auch völlig fremd.
 
Zuletzt bearbeitet:
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
6.204
Ort
failed state
Nach der geschilderten Vorgehensweise wundert das nicht.
Da könntest du doch gleich vor und nach der Rasur in Ofenreiniger baden. ;-)



"Speziell" nun nicht, aber löst jedes Rasurproblem abschließend ...

Anhang anzeigen 2493286

.

Ihr macht aber auch einen Bohei um das Thema Rasur.
12er Pack Billighobel (mehrklingensystem & aloe vera Streifen incl.) vom Discounter funktioniert nur wenig schlechter als Gilette, Wilkinson & Co - hält aber deutlich länger und bleibt ohne Folgekosten ...
Ah ja - das ist so ähnlich wie "Seiko 5 - zeigt doch auch die Zeit an...":roll:
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Ich bin mit meinen Rasuren zufrieden und nutze Speick RC, Palmolive RC, Wilkinson Rasierstick und Taylor of Old Bond Street Sandelholz RS, je nach Lust und Laune. Wichtig ist, dass die Haut feucht ist und die Rasierseife Zeit hat die Haare aufzuweichen. Bei sehr empfindlicher Haut kann ich noch ein PreShave benutzen, bei mir ist das gelegentlich mal Mandelöl.
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
Du bist wirklich darüber erstaunt, dass man fasziniert von einer für andere sonst alltäglichen Sache sein kann? Wir befinden uns hier in einem Forum für Uhren.. ich dachte da hätte man mehr Verständnis für speziellere Begeisterungen. :-P

Mich würde interessieren, welche Rasierseife/Creme/Dosenschaum diejenigen nutzen, die unzufrieden mit der Hobelrasur sind. Habe mich heute zum dritten oder vierten mal mit dem Hobel und Speick Rasiercreme rasiert. Geschnitten habe ich mich bisher nicht ein einziges mal und der Rasurbrand ist mir inzwischen auch völlig fremd.
Welchen Ausrüstung benutzt Du? (Hobel, Klinge, RS?)
 
Martin.S

Martin.S

Dabei seit
05.04.2016
Beiträge
1.811
Ort
the person you called is temporarily not available
Das mit dem ölen kann man vernachlässigen. Hab das noch nie gemacht und die Haarschneider haben dadurch nicht an Schneidleistung verloren. Vorher geht der Akku in die Knie.
An dem Punkt ist nun mein alter Haarschneider.
Das Teil war nun ungefähr drei Jahre im Einsatz, Haupthaar und Bart im Sommer ohne Aufsatz, im Winter kommt der 4mm Aufsatz für das Haupthaar zum Einsatz.
Welchen Nachfolger kann man denn so empfehlen?
 
Lorenzo77

Lorenzo77

Dabei seit
12.04.2015
Beiträge
276
Ort
Göttingen
Welchen Ausrüstung benutzt Du? (Hobel, Klinge, RS?)
Den 'klassischen' Rasierhobel von Mühle mit geschlossenem Kamm, Astra Klingen (Grüne Packung) und Rasiercreme von Speick. Der Hobel rasiert bei mir so glatt, dass ich gar nicht weiß, wofür es noch die Hobel mit offenem Kamm gibt. :-)


Welchen Nachfolger kann man denn so empfehlen?
Schau dir mal die Panasonic Modelle an. Habe den ER-SB40 als Barttrimmer und kann das Gerät nur wärmstens empfehlen. Nutze ihn auch gelegentlich für die Konturen an den Kopfhaaren. Dort funktioniert er genau so gut, wie am Bart. :super:
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
644
@MaRtIn S. Die Panasonic haben Standardakkus drin, geht die Leistung zurück wird es nicht so teuer.

@LorenzoPr Den Mühle R89 habe ich auch, mit den Astra Grün ein wunderbares Paket. Mich hat aber die Experimentierfreude gepackt, so dass ich mir einen Rolls Razor und einen J. A. Henckels Rapide gekauft habe. Hui, beim ersten Mal war das ganz schön heftig. Für mich ist so eine Hobelrasur auch etwas sehr Entspannendes, keine lästige Pflichtveranstaltung. Der Pinsel weicht ein, man wäscht sein Gesicht, der Duft von Rasierseife erfüllt den Raum, man rasiert sich und anschließend ein schönes Aftershave.
 
Thema:

Der Rasur-Thread

Der Rasur-Thread - Ähnliche Themen

  • Launch Thread: Akura Wayfarer

    Launch Thread: Akura Wayfarer: Hallo zusammen! Hier der ‘offizielle’ Launch Thread: Die Wayfarer ging aus einer Designresidenz am DJCAD in Dundee, Schottland hervor. Hier im...
  • Moonwatch Wunsch-Thread

    Moonwatch Wunsch-Thread: Nach der Präsentation der beiden Special-Editions der Moonwatch zeichnet sich ab, dass von der Standard-Moonwatch wohl bald auch eine neue Version...
  • der "ich baue eine Rolex in einen Ferrari" Thread wurde gelöscht?

    der "ich baue eine Rolex in einen Ferrari" Thread wurde gelöscht?: darf ich fragen warum?
  • Kaufberatung Just another Diver thread... ~1k€

    Kaufberatung Just another Diver thread... ~1k€: Hallo Werte Mitinsassen, Nachdem ich viele Diver durch habe, bin ich mal wieder auf der Suche nach Einem neuen J. Dieses mal in der Preisklasse...
  • Diskussions-Thread für die Redaktionellen Beiträge

    Diskussions-Thread für die Redaktionellen Beiträge: Da direkte Antworten auf die Redaktionellen Beiträge nicht möglich sind, manche Beiträge jedoch sicherlich mehr Lob, Annerkennung oder auch Kritik...
  • Ähnliche Themen

    Oben