Der Panda ist eingezogen: Rolex Daytona 116519LN

Diskutiere Der Panda ist eingezogen: Rolex Daytona 116519LN im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhren-Enthusiasten, ja – es war Liebe auf den ersten Blick! Allerdings auch sehr lange eine unerreichbare Liebe. Vorgeschichte: schon immer...
VintageSUB

VintageSUB

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2018
Beiträge
673
Ort
bald München
Hallo Uhren-Enthusiasten,

ja – es war Liebe auf den ersten Blick! Allerdings auch sehr lange eine unerreichbare Liebe.
Vorgeschichte: schon immer faszinierten mich Uhren mit einer „Story behind“, wie die Moonwatch von Omega, die Taucheruhren von Panerai – aber vor allem die Chronographen von Marke Rolex: Bereits ab dem Jahre 1903 fanden am Strand von Daytona Beach in Florida Geschwindigkeitsrennen statt.



(Foto: Watchtime.net – das Uhrenportal, www.watchtime.net)

Dies prägte eine der bekanntesten Serien von Rolex: den Rolex Cosmograph Daytona.
Als dann noch ein bekannter Schauspieler, auch erfolgreicher Rennfahrer, diese Uhr gerne am Handgelenk trug war der Grundstein für den Erfolg gelegt.



(Foto: Jake’s Rolex World website, www.rolexmagazine.com)

Für Interessierte kann ich den Artikel zur Daytona Geschichte nur empfehlen: https://www.rolexmagazine.com/2010/02/2010-story-preview-complete-history-of.html

Mich faszinierte schon immer das Modell mit „Pandablatt“. Schwarze Totalisatoren und schwarze Lünette: Die Referenz 6263, die erste Referenz mit verschraubtentopper und mit rotem Schriftzug. Allerdings ist Vintage bei mir raus – es kam nur ein aktuelles Modell in Frage. Leider waren somit lange Zeit die aktuellen Referenzen raus – da sie mit Stahl-Lünette angeboten wurden. Bis dann mit schwarzer Keramik-Lünette die Sache wieder sehr interessant wurde. Leider füllte Rolex die Totalisatoren nicht komplett aus, sondern interpretierte neu: nur ein schwarzer Kreis. Geschmacksache – aber für mich nicht passend.
Vor einigen Jahren war mein erster Versuch die Panda-Version der Schwestermarke Tudor. Eine ganz tolle Uhr – aber sie überzeugte mich nicht wirklich zu 100%.



So blieb diese die letzten Jahre immer mehr in der Uhrenbox - und ich verdrängte den Gedanken an den Chronographen.

Soviel zur Vorgeschichte.

Warum war ich eigentlich bei meinem Stamm-Konzi? Ich hatte von einem netten Member in einem Forum ein gebrauchtes Oysterband für eine ältere Rolex erstanden und ließ in einer Aktion bei meinem Uhrmacher-Meister ein Bandglied raussägen um die Schließe mittig zu bekommen. Dies hat auch perfekt funktioniert und die Schönheit liegt nun mit der mittig sitzenden Schließe bequem am Arm.
Aber diese ambulante OP war mit etwas Wartezeit verbunden und ich ließ mir einige Modelle zeigen, die beim Konzi nicht alle ausgestellt waren – aber im Tresor schlummerten. Dabei war auch meine absolute Traumuhr: Rolex Daytona mit Pandablatt.



Die rechts liegende Gelbgold Daytona ließ ich liegen – sie war mir zu auffällig am Arm. Überzeugt hat mich auch (obwohl es bei vielen umstritten ist) auch das Oysterflex-Band (Dieses Modell gibt es nicht mit Oysterband). Es liegt im Vergleich mit den typischen Kautschukbändern weit vorne – und die Schließe mit ihren Verstell-Möglichkeiten sind spitze. Liegt klasse am Arm und schmiegt sich perfekt an.

Natürlich war de Daytona schon vergeben – aber es hat klick bei mir gemacht: Das ist Liebe auf den ersten Blick. Den Konzi bat ich, mich auf die Liste der Wartenden zu setzen – Wartezeit inklusive, Hoffnung machte er mir für 2021. Zuhause begann ich trotzdem schon einmal zu überlegen welche Schönheiten für dieses Modell dann gehen müssten.
Und es ging dann viel, viel schneller als erwartet: Überraschend bekam der Konzi doch noch einmal dieses Modell rein und noch vor meinem Urlaub konnte ich mich entscheiden: nehmen oder nicht! Vor dem Urlaub noch bezahlt – und jetzt nach dem Urlaub ein paar Wochen später abgeholt.

Ein absoluter Traum: Das Oysterflex liegt geschmeidig am Arm, hier bieten die verschiedenen Kombinationen der Längen eine perfekte Passform am Arm.





Das Blatt ist wirklich der Hammer – ein Pandablatt wie es für mich sein soll: komplett schwarze Totalisatoren, dann diese schwarz glänzende Tachymeter-Lünette und der Daytona-Schriftzug.



Diesmal ging es wirklich schnell – hatte gar nicht damit gerechnet noch dieses Jahr die Schönheit am Arm zu haben …

Ein paar Fotos des Neuzugangs:







Und am Arm:



Die Daten für Technikverliebte:
  • Referenz: 116519LN
  • Gehäuse: Oyster 40mm Durchmesser
  • Lünette: Feststehende Lünette aus einem schwarzen Cerachrom-Monoblock
  • Kratzfestes Saphierglas
  • Wasserdicht bis 100m
  • Armband: Oysterflex-Band
  • Kaliber: Rolex 4130
Ich freue mich!
 
munichblue

munichblue

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
1.053
Ort
Munich
Sehr schöne Uhr, wäre auch meine Wahl wenn ich eine Daytona wollte. Herzlichen Glückwunsch. Tolle Vorstellung :super:
 
#Breitling#

#Breitling#

Dabei seit
24.11.2017
Beiträge
1.476
Ort
Bangkok & noch woanders
Herzlichen Glückwunsch 🎈🍾🎉 zur
Endstufe. :klatsch:
Die Daytona, ist unabhängig welche Referenz,
eine Traumuhr.
Nach den bisherigen Erfahrung mit meiner,
darfst du dich an höchster Präzision und Uhrmacherkunst aller erster Güte erfreuen :super:
Danke auch für das Stück Geschichte in deiner Vorstellung.
สวัสดี 🙏 Breiti 🇹🇭
 
Frank_S.

Frank_S.

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2
Dann mal herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit Deiner neuen Daytona. Ehrlich gesagt hatte ich die noch nie auf dem Schirm. Aber die Bilder machen Lust auf mehr. 😉
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
9.770
Die schaut wirklich grandios aus, sogar in gelbgold. 8-)

Coole Vorstellung und Pics! :super:
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.967
Ort
Nahe der Alpen
Eine wirklich traumhafte Uhr und eine schöne Vorstellung. Gut geschrieben und tolle Fotos.
Ich geb´s aber zu: das Oysterflex wäre nicht meins. Ich würde da sofort Leder ran dengeln.
 
Tob-IT

Tob-IT

Dabei seit
02.07.2014
Beiträge
166
Glückwunsch zur Daytona und vielen Dank für die Vorstellung. Die Kombi ist echt ein Traum.
 
donrodi

donrodi

Dabei seit
08.09.2012
Beiträge
42
Ort
Hamburg
Glückwunsch! :klatsch:
Traumhafte Uhr. Hatte ich vor 2 Monaten mal zufällig in einer Konzi-Auslage entdeckt und mal anprobieren dürfen. Extrem bequem mit dem Band und einfach rundum stimmig.
 
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
6.075
Nun auch hier im Forum:super:ich hab schon gewartet. Glückwünsche zur Traumdaytona🥰
 
MisterB

MisterB

Dabei seit
20.10.2017
Beiträge
75
Mega Kombi gerade wegen dem Band! Glückwunsch zum Neuerwerb.
 
anmita

anmita

Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
2.565
Sehr schöne Dytona :super:
Herzlichen Glückwunsch und viel Freude!
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
5.818
Ort
Rheinland
Wow, diese Variante finde ich auch richtig klasse. Tolle Bilder hast du da gemacht. Schade das es das Oysterflex nicht als Option gibt da ich Metallbänder favorisiere auf Dauer. Meinen Glückwunsch :super:
 
Frank_S.

Frank_S.

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
2
Wenn man um die Empfindlichkeit von Weißgold gegenüber Kratzern und Swirls weiß, hat das Oysterflex-Band auch seine praktischen Seiten. 😉
 
VintageSUB

VintageSUB

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2018
Beiträge
673
Ort
bald München
Danke schön! Ja, die Kombi ist einfach klasse, das Pandablatt passt perfekt zum Oysterflex. Und dieses Band ist eine tolle Alternative zu den Oysterbändern der Subs. Und da die Daytona im Wechsel getragen wird ist es dann immer eine Abwechslung.

Auf die Frage nach den Uhren die leider gehen müssen bin ich bei Zweien schon recht sicher: eine Tudor Sub 79090 aus 1994 wird gehen und meine 114060...

Dafür zaubert die Daytona mit jedem Blick ein Lächeln ...

 
Tob-IT

Tob-IT

Dabei seit
02.07.2014
Beiträge
166
Ja, das Band gefällt mir auch sehr. Leider ist es Modellen vorenthalten, die aktuell nicht in mein Budget passen. Ich durfte es allerdings schonmal an einer Everose Yachtmaster 126655 befingern und ich war begeistert. Die Stahl-Flügel innerhalb des Bandes in Verbindung mit der Schließe geben das Gefühl eines richtigen "Bracelets" und die Lippen für die Auflage fand ich auch toll durchdacht.

Danke für die Info zu den sich verabschiedenden Schönheiten.

Allzeit viel Spaß mit der Daytona!
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.589
Ort
nähe Wien
Hallo Uhren-Enthusiasten,

ja – es war Liebe auf den ersten Blick! Allerdings auch sehr lange eine unerreichbare Liebe.
Vorgeschichte: schon immer faszinierten mich Uhren mit einer „Story behind“, wie die Moonwatch von Omega, die Taucheruhren von Panerai – aber vor allem die Chronographen von Marke Rolex: Bereits ab dem Jahre 1903 fanden am Strand von Daytona Beach in Florida Geschwindigkeitsrennen statt.



(Foto: Watchtime.net – das Uhrenportal, www.watchtime.net)

Dies prägte eine der bekanntesten Serien von Rolex: den Rolex Cosmograph Daytona.
Als dann noch ein bekannter Schauspieler, auch erfolgreicher Rennfahrer, diese Uhr gerne am Handgelenk trug war der Grundstein für den Erfolg gelegt.



(Foto: Jake’s Rolex World website, www.rolexmagazine.com)

Für Interessierte kann ich den Artikel zur Daytona Geschichte nur empfehlen: https://www.rolexmagazine.com/2010/02/2010-story-preview-complete-history-of.html

Mich faszinierte schon immer das Modell mit „Pandablatt“. Schwarze Totalisatoren und schwarze Lünette: Die Referenz 6263, die erste Referenz mit verschraubtentopper und mit rotem Schriftzug. Allerdings ist Vintage bei mir raus – es kam nur ein aktuelles Modell in Frage. Leider waren somit lange Zeit die aktuellen Referenzen raus – da sie mit Stahl-Lünette angeboten wurden. Bis dann mit schwarzer Keramik-Lünette die Sache wieder sehr interessant wurde. Leider füllte Rolex die Totalisatoren nicht komplett aus, sondern interpretierte neu: nur ein schwarzer Kreis. Geschmacksache – aber für mich nicht passend.
Vor einigen Jahren war mein erster Versuch die Panda-Version der Schwestermarke Tudor. Eine ganz tolle Uhr – aber sie überzeugte mich nicht wirklich zu 100%.



So blieb diese die letzten Jahre immer mehr in der Uhrenbox - und ich verdrängte den Gedanken an den Chronographen.

Soviel zur Vorgeschichte.

Warum war ich eigentlich bei meinem Stamm-Konzi? Ich hatte von einem netten Member in einem Forum ein gebrauchtes Oysterband für eine ältere Rolex erstanden und ließ in einer Aktion bei meinem Uhrmacher-Meister ein Bandglied raussägen um die Schließe mittig zu bekommen. Dies hat auch perfekt funktioniert und die Schönheit liegt nun mit der mittig sitzenden Schließe bequem am Arm.
Aber diese ambulante OP war mit etwas Wartezeit verbunden und ich ließ mir einige Modelle zeigen, die beim Konzi nicht alle ausgestellt waren – aber im Tresor schlummerten. Dabei war auch meine absolute Traumuhr: Rolex Daytona mit Pandablatt.



Die rechts liegende Gelbgold Daytona ließ ich liegen – sie war mir zu auffällig am Arm. Überzeugt hat mich auch (obwohl es bei vielen umstritten ist) auch das Oysterflex-Band (Dieses Modell gibt es nicht mit Oysterband). Es liegt im Vergleich mit den typischen Kautschukbändern weit vorne – und die Schließe mit ihren Verstell-Möglichkeiten sind spitze. Liegt klasse am Arm und schmiegt sich perfekt an.

Natürlich war de Daytona schon vergeben – aber es hat klick bei mir gemacht: Das ist Liebe auf den ersten Blick. Den Konzi bat ich, mich auf die Liste der Wartenden zu setzen – Wartezeit inklusive, Hoffnung machte er mir für 2021. Zuhause begann ich trotzdem schon einmal zu überlegen welche Schönheiten für dieses Modell dann gehen müssten.
Und es ging dann viel, viel schneller als erwartet: Überraschend bekam der Konzi doch noch einmal dieses Modell rein und noch vor meinem Urlaub konnte ich mich entscheiden: nehmen oder nicht! Vor dem Urlaub noch bezahlt – und jetzt nach dem Urlaub ein paar Wochen später abgeholt.

Ein absoluter Traum: Das Oysterflex liegt geschmeidig am Arm, hier bieten die verschiedenen Kombinationen der Längen eine perfekte Passform am Arm.





Das Blatt ist wirklich der Hammer – ein Pandablatt wie es für mich sein soll: komplett schwarze Totalisatoren, dann diese schwarz glänzende Tachymeter-Lünette und der Daytona-Schriftzug.



Diesmal ging es wirklich schnell – hatte gar nicht damit gerechnet noch dieses Jahr die Schönheit am Arm zu haben …

Ein paar Fotos des Neuzugangs:







Und am Arm:



Die Daten für Technikverliebte:
  • Referenz: 116519LN
  • Gehäuse: Oyster 40mm Durchmesser
  • Lünette: Feststehende Lünette aus einem schwarzen Cerachrom-Monoblock
  • Kratzfestes Saphierglas
  • Wasserdicht bis 100m
  • Armband: Oysterflex-Band
  • Kaliber: Rolex 4130
Ich freue mich!
Wahnsinn! Mein GLÜCKWUNSCH!

Das silberne Dial macht sich absolut spitze, auch im Kontrast zur Lünette. Find die Kombi viel besser als das weiße ZB.
 
Fritz Pomm

Fritz Pomm

Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
89
Die bisher einzige Daytona-Variante die mir auf Anhieb sehr gut gefällt.
Herzlichen Glückwunsch, ich vermute sie wird dich je länger je mehr erfreuen.
 
Thema:

Der Panda ist eingezogen: Rolex Daytona 116519LN

Der Panda ist eingezogen: Rolex Daytona 116519LN - Ähnliche Themen

  • [Verkauf-Tausch] Seiko SSC769P1 Chronograph Panda

    [Verkauf-Tausch] Seiko SSC769P1 Chronograph Panda: Ich bin Privatverkäufer, keine Garantie oder Rücknahme meinerseits. Hallo, Zum Verkauf kommt hier meine Seiko SSC769P1 im absolutem Fullset aus...
  • [Suche] Omega Speedmaster mit Panda Dial Mitsukoshi

    [Suche] Omega Speedmaster mit Panda Dial Mitsukoshi: Suche noch eine Omega Speedmaster mit Panda Dial Umbau ( Mitsukoshi ) , ein ZB mit Zeiger würde mir eventuell auch reichen-einfach mal alles anbieten.
  • [Suche] Breitling Premier 01 mit Manufakturwerk (Panda Dial)

    [Suche] Breitling Premier 01 mit Manufakturwerk (Panda Dial): Hallo Uhrenfreunde ich bin auf der Suche nach einer Breitling Premier 01 mit Manufakturwek. Zifferblatt im Panda Style. Armband und Schliesse ist...
  • [Verkauf] PANDA Möve-Red Star Seagull 1963

    [Verkauf] PANDA Möve-Red Star Seagull 1963: Privatverkauf ohne Gewährleistung oder Wandlung. Heute biete ich euch das neue Modell der Seagull 1963/Red Star in der kleinen Variante mit 38...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf-Tausch] Seiko SSC769P1 Chronograph Panda

    [Verkauf-Tausch] Seiko SSC769P1 Chronograph Panda: Ich bin Privatverkäufer, keine Garantie oder Rücknahme meinerseits. Hallo, Zum Verkauf kommt hier meine Seiko SSC769P1 im absolutem Fullset aus...
  • [Suche] Omega Speedmaster mit Panda Dial Mitsukoshi

    [Suche] Omega Speedmaster mit Panda Dial Mitsukoshi: Suche noch eine Omega Speedmaster mit Panda Dial Umbau ( Mitsukoshi ) , ein ZB mit Zeiger würde mir eventuell auch reichen-einfach mal alles anbieten.
  • [Suche] Breitling Premier 01 mit Manufakturwerk (Panda Dial)

    [Suche] Breitling Premier 01 mit Manufakturwerk (Panda Dial): Hallo Uhrenfreunde ich bin auf der Suche nach einer Breitling Premier 01 mit Manufakturwek. Zifferblatt im Panda Style. Armband und Schliesse ist...
  • [Verkauf] PANDA Möve-Red Star Seagull 1963

    [Verkauf] PANDA Möve-Red Star Seagull 1963: Privatverkauf ohne Gewährleistung oder Wandlung. Heute biete ich euch das neue Modell der Seagull 1963/Red Star in der kleinen Variante mit 38...
  • Oben