Der Paketpost-Motzer / Die PP-Database

Diskutiere Der Paketpost-Motzer / Die PP-Database im Small Talk Forum im Bereich Community; Ich nehme an, der ist noch nicht so lange dabei und in einem Jahr macht er den Job auch nicht mehr. Rechtzeitig vor Weihnachten ist er dann weg...
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
4.912
Ich nehme an, der ist noch nicht so lange dabei und in einem Jahr macht er den Job auch nicht mehr. Rechtzeitig vor Weihnachten ist er dann weg.

Übrigens, eine Warnung: Auch in diesem Jahr wird der Starkverkehr zu Weihnachten wieder völlig unerwartet eintreten und Leute werden sich beschweren, wo denn ihr Paket bleibt, was sie am 21.12. noch bestellt haben und das total wichtig ist. Same procedure as every year!

Was kann man tun? Man kann rechtzeitig bestellen, zum Beispiel. Oder man kauft in Einzelhandel Ware, die lagernd ist. Das sind so zwei schnelle Maßnahmen, die mir spontan einfallen.
 
I

IIBWCKI

Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
63
Hermes hat eine sog. 2. Welle, wo Menschen im Nebenerwerb Pakete ausfahren. Daher kann das durchaus sein, dass der nicht seit der Früh auf Zustelltour war.
 
Belluna

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
3.222
Amazon Logistics wird immer besser, das nächste Paket kommt dann sicher schon vor meiner Bestellung an.......
Das wird sicherlich einmal passieren. Mike, glaub mir, Du stehst unter strenger Beobachtung von Amazon etc.. Die haben nämlich einige Internet-Spione in vielen Foren und wenn sich jemand mehr als 20 mal im Jahr über sie beschwert, dann kommt derjenige auf eine schwarze Liste. Also kann ich nur sagen: Vorsicht!!!! :shock:
 
Zuletzt bearbeitet:
wiesi1989

wiesi1989

Dabei seit
21.01.2019
Beiträge
3.434
Ort
AT
Hallo zusammen,

Ende Juni/Anfang Juli habe ich von einem netten Member hier im Forum eine Uhr gekauft. Das DHL Paket ist bis dato nicht angekommen (lt. Sendungsverfolgung: "wird im Zustelldepot für den Weitertransport vorbereitet). Ich habe DHL bereits schriftlich mitgeteilt bzw. bestätigt dass ich das Paket nie erhalten habe. Nun hat sich vor ein paar Tagen auch die österreichische Post gemeldet und wollte diese Bestätigung nochmals haben. Für mich sieht es so aus wie wenn sich DHL um jeden Preis von der Verantwortung drücken will und die Versicherungssumme nicht bezahlen will.

Ich bin nun schon etwas sauer, es kann doch nicht sein, dass man einen Mehrpreis für den versicherten Versand bezahlt und man nichtmal nach 3 Monaten (!!) eine Rückerstattung bekommen hat.

Habt ihr dazu Erfahrungen wie lange so eine Erledigung dauern kann? Oder vielleicht andere Tipps an welche Stelle man sich wenden könnte? Es geht nichtmal um einen Riesenbetrag aber wenn DHL sich rühmt mit "versichertem" Paket und dann keinerlei Haftung übernimmt, finde ich das äußerst schwach.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.434
Ort
Bärlin
Die Paket Deppen bekommen es einfach nicht auf die Reihe, schon wieder mal ist mein Paket nicht dort, wo es sein sollte, stattdessen ein "Ich konnte ihr Paket nicht zustellen, es wird ein weiterer Zustellversuch unternommen" das könnte ich ja normal noch verstehen, wenn keiner zu hause ist und kein Nachbar das Paket entgegennimmt.

Aber genau deshalb sollte es auch im Paketshop landen, hat der Fahrer den nicht gefunden :hmm: der Betreiber sagte mir aber, der Bote wäre heute schon da gewesen und es ist bei DPD auch die Lieferung an den Shop hinterlegt, wenn man das vorher wüsste, würde ich auch etwas mehr zahlen für den Versand, wenn man dann dieses Laienspieltheater umgehen könnte, ach ja, der Betreiber des Shop's nutzt Kundenpakete als Türstopper......

Gruß
Mike
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.508
"Zustellung morgen", es ist definitiv mindestens am Vormittag niemand da. Ich würde ja gerne Zustell-OK geben, aber, konstant den ganzen Tag:
1633452906136.png

DHL, IT hosted by Facebook oder so 🤪

Ich hoffe jetzt auf unseren Haus- und Hof-Paketfahrer, der auch ohne Anweisung dann normalerweise beharrlich alle Nachbarn durchklingelt, anstatt das Ding zur Postfiliale mitzunehmen....

lG Matthias
 
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
5.740
....... , ach ja, der Betreiber des Shop's nutzt Kundenpakete als Türstopper......

Gruß
Mike
bei uns ist einer , da ist der Besitzer im Hinterraum was machen , vorne stehen die Kunden Schlange .
Der Roll-Container steht neben der Ein/Ausgangstür und jeder der evtl. die Absicht hat was zu kauen kann sich daran bedienen
 
Time_traveler

Time_traveler

Dabei seit
04.06.2020
Beiträge
140
Warum aufregen, einfach das Bild an die Zentrale des Paketdienstes senden und auf diese regelmäßigen Verstöße hinweisen.
 
ronhan

ronhan

Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
1.782
Ort
Nordöstliches Niederösterreich
Tsk, tsk, ich erwarte derzeit ein Paket aus Italien und harre der Mail, daß sie es dort versendet hätten...
...heute kriege ich (im Büro sitzend) einen Anruf "Grüssgott, Spedition soundso, wir hätten ein Paket für Sie und wären in einer Stunde da!"

Tjaaa, habs dann halt auf morgen verschoben, da bin ich im Homeoffice.

Italiener sehen's offenbar nicht soooo eng mit der Kommunikation... ;-):D
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.434
Ort
Bärlin
Dann will ich DHL auch mal loben.......

dhlgo.jpg

Abholung erfolgreich, na das habt ihr aber ganz toll gemacht :klatsch: vielleicht schafft ihr es auch, das dann noch diese Woche zuzustellen......

Gruß
Mike
 
CertinaFan100

CertinaFan100

Dabei seit
22.05.2021
Beiträge
26
Liebe Uhr-Foristen,

ich habe hier im Uhrforum eine Uhr gekauft und dann sofort per PP FuF bezahlt.
Die Sendung ging dann auch schnell mit Einschreiben raus und wurde laut DHL-Sendungsverfolgung am Tag darauf zugestellt.
Laut DHL-Sendungsverfolgung wurde die Sendung "Im Briefkasten zugestellt" und "durch den Zusteller quittiert".
Aber da war keine Sendung!
Rückfrage beim Absender ergab: Paket, 20 x 12 x 15 cm.
Wie geht das in einen Briefkasten mit einem Schlitz von 3,5cm?
Dann ging die Suche bei DHL los. Wer ist zuständig? Brief, da Briefzusteller oder Paket?
Alle Zusteller im Bezirk befragt: ohne Ergebnis.
Wer darf einen Nachforschungsauftrag erstellen?
Wann darf man einen Nachforschungsauftrag erstellen?
Sofort, also sobald der Verlust festgestellt wurde oder erst nach 8 Tagen, weil DHL manchmal dann doch länger braucht oder die Sendung plötzlich findet?
Aber gilt das auch, wenn die Sendung in der Sendungsverfolgung als zugestellt deklariert ist?
Im DHL-onlineportal muss man diese Frist einhalten, der Vorgang wird nicht angenommen bevor diese Frist abgelaufen ist!
Daher: sofort den Kundendienst der DHL anrufen und auf einer unverzüglichen Nachforschung bestehen! Dann gibt es auch sofort eine Berabeitungsnummer zum Verlustvorgang.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Und: wäre es nicht von Vorteil PayPal ganz normal und mit Versicherung zu nutzen statt PP FuF ohne Versicherungsschutz?
 
Time_traveler

Time_traveler

Dabei seit
04.06.2020
Beiträge
140
Das normale Paypal hätte dir erstmal auch nichts genutzt, da die Lieferung per Nachweis zugestellt wurde.
 
Joker

Joker

Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
99
Ort
West West NRW
Meine Erfahrung: Alles was nicht innerhalb von ein paar Tagen auftaucht ist weg. Bei Sendungen die beim Zoll hängen bleiben ebenfalls, kommt nach ein paar Tagen kein Brief oder das Paket bewegt sich laut Sendungsverfolgung nicht weiter ist das Paket zu 99 Prozent weg/zerstört/leergeräumt. Hatte leider mehrerer solcher Fälle.
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.313
Ort
Bayern
Irgendetwas an deinen Angaben kann m. E. nicht stimmen. Entweder war es ein Brief, der per Einschreiben rausgegangen ist, oder es war ein Paket. Für Pakete gibt es die Leistung "Einschreiben" m. E. nicht. Die vom Absender angegebene Größe kann man wiederum nicht als Brief versenden. Also was ist jetzt wirklich die Sachlage?
 
RIM

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
579
Ort
Rhein-Main
Am Eingangspost irritiert mich: Einschreiben sind Briefe oder Postkarten, keine Pakete.
Die angegebenen Maße sind nicht als Einschreiben verschickbar.

Edith meint: hat sich mit @Badener überschnitten.
 
Thema:

Der Paketpost-Motzer / Die PP-Database

Oben