Der Messer-Thread

Diskutiere Der Messer-Thread im Small Talk Forum im Bereich Community; jetzt ist Pilz Zeit , ;-)
G

Gast76644

Gast
Ich habe mir letztens zwei hübsche Victorinox gekauft, die ich nie auf dem Schirm hatte:
ein Blumenmesser (gibt es wie Nomos in Regenbogenfarben) und eine kleine Hippe (Hakenklinge, nur in rot).

Praktisch und was selten ist: einseitiger Schliff.

Blumenmesser
Gartenmesser
 
5

5610-G

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
111
Eine Frage an die Experten, was macht man mit so einem Ding?
Das ist ein "Skinner". Dient also dem Häuten.
Wird aber - nach meinem Erleben - in der Praxis von weniger Leuten aus der Zielgruppe genutzt als man meinen möchte. Den Meisten reicht ein "normales" kleines Messer oder ein Skalpell wenn es um Felle geht.
Gehts um Fleisch (Schalenwild) nimmt die Masse einfach ihr normales Jagdmesser um die Haut runter zu kriegen.
Mit dem auf Deinem Bild würd ich ehrlich gesagt gar nicht arbeiten wollen. Solche Arbeiten dauern meist mehr als nur 5 Minuten bis man fertig ist - und dann ist dieser kleine und dünne Griff eher unbequem.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.926
Ort
Bamberg
Schick! Das ist das "Hunter" mit Holzschalen, oder? Mir spukt schon seit einiger Zeit das Hunter Pro mit den roten Aluschalen durch den Kopf. Muss da vielleicht bald zuschlagen. Wie bist du denn mit deinem zufrieden?
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.293
Gehts um Fleisch (Schalenwild) nimmt die Masse einfach ihr normales Jagdmesser um die Haut runter zu kriegen.
Da die Decke eh erst zu Hause abgezogen wird kommt da ein einfaches, mittelgroßes, scharfes Küchenmesser zum Einsatz. Ich kenne keine/n Jäger/in, die die Decke im Wald abziehen. Ein Nicker kommt evtl. zum Aufbrechen von Rehwild zum Einsatz, da deren Innereien am Luderplatz vergraben werden dürfen. Wildschwein muss, wegen Trichinengefahr, zu Hause entsorgt werden.
 
5

5610-G

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
111
Ich kenne keine/n Jäger/in, die die Decke im Wald abziehen.
Ich wüsste nicht, dass ich das irgendwo geschrieben hätte.
Ansonsten sind die Geschmäcker das Werkzeug betreffend beim Aufbrechen und auch Zerwirken durchaus verschieden. Ich hab schon versierte alte Hasen alles mit einem Alox-Vic machen sehen. :roll: Andere würde der Schlag treffen, weil das nichtmal verriegelt. Geht aber auch, wenn der Steuermann es kann.

Ich selbst bevorzuge zum Abbalgen ein kleines Mora Eldris. Und habe persönlich kein Problem zumindest das Zerwirken in die groben Teile (und natürlich das aus der Decke schlagen) mit einem normalen Nicker zu bewerkstelligen.
Ist aber alles nicht so wichtig. Wenn man es kann geht es fast mit allem. Mit zunehmendem Alter (und Erfahrung) tendieren nach meiner Beobachtung viele zu kleineren/kürzeren Klingen.
 
5

5610-G

Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
111
Kein Problem. Das ist halt bei einer "Unterhaltung" in Foren manchmal so. ;-)
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.769
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Ich hatte ja neulich über meine abenteuerliche Reise zum Ende der Welt, das in den Cévennen gelegen ist, berichtet, um mitten im französischen Hochsommer einen "verwilderten" Messerschmied um ein regionales Messer anzugehen.

Von dem habe ich seine Visitenkarte wiedergefunden, es handelt sich Yves Pellequer Artisan Coutelier.

Vor 20 Jahren war der auch noch fülliger ... :D

Von dem gibt es sogar Videos (wohl der Tourismusbehörde von Le Pont de Montvert), da kann man ahnen, dass der echt am "Arsch der Welt" zuhause ist.
 
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
5.069
Schick! Das ist das "Hunter" mit Holzschalen, oder? Mir spukt schon seit einiger Zeit das Hunter Pro mit den roten Aluschalen durch den Kopf. Muss da vielleicht bald zuschlagen. Wie bist du denn mit deinem zufrieden?
Das Victorinox liegt sehr gut in der Hand :super:
auch das matte Finish hält gut , habe bis jetzt keine Kratzer darauf .
Mein Kauftip
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.926
Ort
Bamberg
Super, vielen Dank für die Info. Das wird dann wohl mein nächstes Messer werden :).
 
H

haegar60

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
7
Ort
NRW
Ein schnelles Bild meines neuen Fontenille Pataud ‚Le Chamois‘ 10cm mit Wacholderschalen. FP war so freundlich das für mich anzupassen. Die Variante mit Wacholder Griffschalen wird als Standard nur ohne mit einfacher Verzierung der Feder angeboten. Das Upgrade auf die Guilloche Range mit Verzierungen der Klinge und der Seiten war problemlos möglich. Liegt perfekt in der Hand und ist zur Zeit mein Lieblingsmesser. Dazu der Duft von dem Holz...

88675B33-BE79-450E-A5AC-EE3CD9287ADB.jpeg
Gerd
 
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
13.915
Super, vielen Dank für die Info. Das wird dann wohl mein nächstes Messer werden :).
Das Hunter ist ein ziemlicher Brocken. Ich hatte die Alox- und die Nussversion und habe beide deswegen zurückgeschickt. Das nur als Hinweis - allerdings muss ich dazusagen, dass ich trotz großer Hände eher kleine Messer mag.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.926
Ort
Bamberg
Ich habe es mir schon im Geschäft angeguckt, aber halt noch nicht "zugeschlagen". Mir gefiel die Vollmetallkonstruktion, wenn auch die Nieten eher eine "billige" Lösung sind -- zerlegbar wäre natürlich besser. Mein schönes Gerber "06 Auto" darf ich ja nimmer mit herumtragen. Aber wie das immer so ist mit dem Sammler-Gen -- eigentlich hat man ja schon mehr als genug in der Schublade liegen ;-) .
 
G

Gast76644

Gast
Ich kaufe mir nur Messer, die ich auch benutze. Ab ca. 8 cm Klingenlänge finde ich feststehnde praktischer und robuster. Mein Liebling ist ein Linder Superedge 1. Guter Stahl, supergriffig und ne ideale Länge. Für Sammler "schöner" Messer aber wohl eher uninteressant
Linder Superedge 1 - Google Suche
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.926
Ort
Bamberg
Benutzen tue ich meine auch, aber manche eher selten. Und manche nur für so profane Dinge wie eingeschweißte DVD-Hüllen öffnen, wofür es natürlich kein "spezielles" Messer braucht. Oder das Buck Paklite "Skinner" (das große Modell), das ich mir eigentlich nur zum Holzspäne machen gekauft habe, wenn ich mal bei meiner Schwester zu Besuch bin, die im ganzen Haus mit Holz heizt. Und nachts mit dem Beil vor dem Ofen hantieren -- lieber nicht. Da ist ein stabiles Messer weit kontrollierter und ungefährlicher zu bedienen um ein paar feine Späne zu produzieren. Das Linder ist doch durchaus schick! Ich brauche keine "feinen" Messer, auch wenn ich sie mir auf Bildern gerne ansehe. Meine sind alle eher fürs Grobe.
 
Thema:

Der Messer-Thread

Der Messer-Thread - Ähnliche Themen

  • Doch noch Messe in 2020?

    Doch noch Messe in 2020?: Genf 2020 Kam grad per Mail rein. Vielleicht sollte ich mal wieder ein paar Tage nach Genf fahren...
  • Messe Nürnberg

    Messe Nürnberg: Guten Morgen aus Nürnberg.
  • [Erledigt] Casio G-Shock Frogman GWF-D1000B-1 Limited, Koffer, Messer plus Band/Bezel MB3

    [Erledigt] Casio G-Shock Frogman GWF-D1000B-1 Limited, Koffer, Messer plus Band/Bezel MB3: Hallo zusammen, nachdem ich in den letzten Monaten einen hohen G-Shock-Zulauf hatte, möchte ich etwas reduzieren und biete hier meine Frogman...
  • 21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019

    21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019: Am 28. September 2019 findet im Max-Born-Berufskolleg, Campus Vest 3, 45665 Recklinghausen, (Navi: Buddesstraße) die 21. Messe für historische...
  • Ähnliche Themen
  • Doch noch Messe in 2020?

    Doch noch Messe in 2020?: Genf 2020 Kam grad per Mail rein. Vielleicht sollte ich mal wieder ein paar Tage nach Genf fahren...
  • Messe Nürnberg

    Messe Nürnberg: Guten Morgen aus Nürnberg.
  • [Erledigt] Casio G-Shock Frogman GWF-D1000B-1 Limited, Koffer, Messer plus Band/Bezel MB3

    [Erledigt] Casio G-Shock Frogman GWF-D1000B-1 Limited, Koffer, Messer plus Band/Bezel MB3: Hallo zusammen, nachdem ich in den letzten Monaten einen hohen G-Shock-Zulauf hatte, möchte ich etwas reduzieren und biete hier meine Frogman...
  • 21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019

    21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019: Am 28. September 2019 findet im Max-Born-Berufskolleg, Campus Vest 3, 45665 Recklinghausen, (Navi: Buddesstraße) die 21. Messe für historische...
  • Oben