Der Messer-Thread

Diskutiere Der Messer-Thread im Small Talk Forum im Bereich Community; Jap 3-D - oder intuitiv, oder instinktiv oder wie auch immer :D
Giftzwaerch

Giftzwaerch

Dabei seit
11.10.2019
Beiträge
25
Und das Messer? Glas? Osidian? Kunststoff? Wo zu kriegen?
Das Messer ist aus Flint, oder Feuerstein.
Leider habe ich keine Bezugsquelle dafür.
Das ist ein handgefertigtes Einzelstück, was ich, wie scho geschrieben, durch gute Schießleistung bei einem 3D-Bogenturnier gewonnen habe.

Habe nach einer Suche auf der Bucht folgende Seite gefunden: Flint messer | Etsy
Aber keinerlei Ahnung ob das gut, schlecht, mittel oder sonstwie ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.274
Ort
Graz/Österreich
@Oelfinger Man geht in einem Parcour rum (Wald) und schießt auf Zielobjekte (stilisierte Tiere glaub ich) - im Gegensatz zum "Standard" Bogenschießen, wo man in Linie steht und "nur" auf Zielscheiben schießt.
(3D Parcour hab ich leider nie gemacht, aber ein bisserl Recurve-Bogenschießen kann ich)
 
marcwo

marcwo

Dabei seit
03.02.2015
Beiträge
318
Ort
Mainz
Wenns nicht zu Off Tooic ist: was ist ein 3D Bogenturnier?
Das schwierige ist : im Wald mit Licht und Schatten, bergauf und bergab, beim Bogenschießen sehr wichtig die richtige Entfernung zu schätzen. Große und sehr kleine Ziele. Die meisten Visiere haben 5 Fäden für unterschiedliche Entfernungen alles dazwischen macht das treffen schwer. Selbst mit Jagdcombound Bögen mit Ihrem mehr an Kraft ist das Treffen schwer.

Marc
 
3Pro

3Pro

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
26
Ich hab da auch nochmal was:
Das feststehende Messer vom Opa zum 18ten bekommen, den passenden Folder hat er für sich geholt. Beide mit Namensgravuren auf der Klinge.

Kurz vor seinem Tod hat er mir sein Messer geschenkt (damit es bloß in die richtigen Hände kommt).


2764014
 
Giftzwaerch

Giftzwaerch

Dabei seit
11.10.2019
Beiträge
25
Wenns nicht zu Off Tooic ist: was ist ein 3D Bogenturnier?
@Oelfinger Man geht in einem Parcour rum (Wald) und schießt auf Zielobjekte (stilisierte Tiere glaub ich) - im Gegensatz zum "Standard" Bogenschießen, wo man in Linie steht und "nur" auf Zielscheiben schießt.
(3D Parcour hab ich leider nie gemacht, aber ein bisserl Recurve-Bogenschießen kann ich)
Ja, genau. Wald, oder Wiese, im freien Gelände, was halt grade da ist.
Unterschiedliche Entfernungen auf unterschiedlich große Tiernachbildungen aus Kunststoffschaum.
Oben z.B. ein Hirsch. Hier noch ein paar Impressionen:

IMG_20190505_111902.jpg IMG_20191006_135035.jpg IMG_20191019_141640.jpg
So, jetzt höre ich auch auf mit Offtopic.
 
Thunderstorm

Thunderstorm

Dabei seit
14.01.2015
Beiträge
2.609
Ort
Shelter 7
Hier mein heutiger Neuzugang: ein TAD Dauntless Mk. III in Ranger Green.





Der Framelock-Folder im Stonewashed-Finish wiegt 122 Gramm und misst eingeklappt 11,7 cm; geöffnet ist er 20,3 cm lang.
Die Bayonet-Klinge mit Flat Grind und beidseitiger Fuller Groove bringt es auf 8,6 cm, wovon 7,2 cm auf die Edge entfallen; sie ist 3 mm stark und besteht aus CPM S35VN (HRC ca. 55-57).
Ohne den nur in einer Position Tip-up montierbaren Deep Carry-Clip ist das Messer 1,3 cm breit.





Das Griffstück besteht aus Titan auf der einen und G10 auf der anderen Seite. Die übrige Hardware ist mit Ausnahme der überdimensionierten Bronzelager für die Klinge und des Clips (ebenfalls Titan) aus Edelstahl. Statt einer Bohrung für die Anbringung eines Lanyards gibt es einen integrierten Pin.





TAD (Triple Aught Design) per se stellt keine Messer her, stattdessen wurde über die Jahre mit verschiedenen Messermachern zusammengearbeitet, so z. B. mit Mick Strider, Jim Burke, Jens Anso, Mikkel Willumsen und Rick Hinderer. Auf der Homepage der in San Francisco ansässigen Firma heißt es u. a.:

Engineers and machinists use 000 (triple aught) as shorthand for a thousandth of an inch, which has been the high standard of precision tolerance for over a century. Inspired by that ideal, we apply thorough design, high attention to detail, and strict tolerances to ensure our products meet your most rigorous needs.

Diese Philosophie merkt man dem Dauntless in jeder Hinsicht an. Saubere Passungen, keine Grate, einwandfreie Oberflächen, bündig versenkte Schrauben, perfekt zentrierte Klinge.
Für Griffigkeit und satte Handlage sorgen neben den beiden groß bemessenen Finger Choils drei Fuller Grooves auf der G10-Seite des Griffstücks sowie die Jimpings oben an der Klingenwurzel und am rückwärtigen Distanzstück zwischen den Scales.







Die Klinge läuft schön weich; auch ohne großen Kraftaufwand und/oder Zuhilfenahme der Schwerkraft schwingt sie in Position. Die Arretierung erfolgt mit dezentem Klack und hält bombenfest. Ähnlich elegant das Einklappen: es ist wenig Druck auf den Lock erforderlich und nichts hakt. Bin äußerst zufrieden.
 
Thunderstorm

Thunderstorm

Dabei seit
14.01.2015
Beiträge
2.609
Ort
Shelter 7
So, und hier mein zweiter Neuzugang der Woche…ein Zero Tolerance ZT 0350 TS. Schwirrte mir schon eine gefühlte Ewigkeit im Hinterkopf rum; der Schwarze Freitag gab nun endlich den entscheidenden Impuls, doch mal mit dem Warenkorb zur Kasse zu gehen.





Das in den USA nach Entwürfen von Ken Onion und Mick Strider gefertigte 0350 TS wiegt 177 Gramm, misst hosentaschenfertig 12,5 cm und offen 19,5 cm.
Die in Phosphor-Bronzelagern geführte, aus CPM S30V (HRC ca. 58-59) gefertigte Droppoint-Klinge mit leichtem Recurve und Flat Grind ist 9 cm lang und 3 mm stark. Die Tiger Stripe-Beschichtung ist aus Tungsten DLC (Diamond-Like Carbon).
Die Breite liegt bei 1,2 cm ohne den dezenten, kurzen Clip. Letzterer kann in vier Positionen montiert werden. Die werkseitige Konfiguration Right Tip-Down habe ich direkt auf die von mir bevorzugte Right Tip-Up umgeschraubt.





Das Griffstück inkl. Linerlock besteht aus ziemlich dickem, satiniertem Edelstahl und vollflächig leicht angerauten G10-Scales. Letztere geben zusammen mit dem sanft geschwungenen Finger Choil und den Jimpings oberhalb des Klingenlagers ein sicheres Griffgefühl.





Das Öffnen klappt am besten und vor allem schnellsten per Flipper in Kombination mit dem SpeedSafe Assisted Opener. Die Betätigung per Thumbstud erfordert dagegen etwas höheren Kraftaufwand und ist sowohl für Rechts- wie auch Linkshänder eher unkomfortabel und fummelig, da die Pins sehr dicht am Griffstück sitzen. Der Flipper fungiert im ausgeklappten Zustand als Fingerschutz.





Die Verarbeitung stimmt; ich kann keine Ausreißer in Sachen Haptik, Optik und Funktion (die praktisch überflüssigen Daumenpins mal ausgenommen) feststellen.

Der Klingengang ist etwas schwer, aber gleichmäßig. Die Klinge verriegelt durch den Schwung des SSAO beinahe schon unanständig laut, was aber irgendwie auch ganz gut zum bollerigen „Chubby Design“ des 0350 passt.
Für das Lösen per se wird trotz des fetten Liners zwar nicht viel Kraft benötigt, allerdings muss ab einem Öffnungswinkel von ca. 95 Grad beim restlichen Schließvorgang etwas gegen den Druck des SpeedSafe „gearbeitet“ werden.
 
Thema:

Der Messer-Thread

Der Messer-Thread - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Casio G-Shock Frogman GWF-D1000B-1 Limited, Koffer, Messer plus Band/Bezel MB3

    [Erledigt] Casio G-Shock Frogman GWF-D1000B-1 Limited, Koffer, Messer plus Band/Bezel MB3: Hallo zusammen, nachdem ich in den letzten Monaten einen hohen G-Shock-Zulauf hatte, möchte ich etwas reduzieren und biete hier meine Frogman...
  • 21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019

    21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019: Am 28. September 2019 findet im Max-Born-Berufskolleg, Campus Vest 3, 45665 Recklinghausen, (Navi: Buddesstraße) die 21. Messe für historische...
  • Man nehme Schweizer Tradition, das spanische Verb für "ich messe" und dazu noch einen Seestern: Mido Ocean Star M026.430.11.041.00

    Man nehme Schweizer Tradition, das spanische Verb für "ich messe" und dazu noch einen Seestern: Mido Ocean Star M026.430.11.041.00: Liebe Community, Lange schon bin ich stiller Mitleser dieses Forums, doch heute fiel nach einem langen inneren Reifungsprozess die Entscheidung...
  • HGU - Handgelenkumfang messen

    HGU - Handgelenkumfang messen: Hallo! Ich stell die Frage mal im Plapperforum, da sie etwas trivial :oops:ist; ich sie aber dennoch beantwortet haben möchte. Ich geh mit einer...
  • Stromverbrauch Quarzwerk messen mit "Haushaltsmitteln"

    Stromverbrauch Quarzwerk messen mit "Haushaltsmitteln": Hallo Kollegen und Kolleginnen, nachdem inzwischen auch Uhren mit Quarzwerken in der für mich interessanten Vintage-Ecke auftauchen habe ich mich...
  • Ähnliche Themen

    Oben