Der lange Weg vom Mond nach Hause - die neue Omega Speedmaster

Diskutiere Der lange Weg vom Mond nach Hause - die neue Omega Speedmaster im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Nach unzähligen Reisen durchs All, der Landung auf dem Mond, nach einer kurzen Liaison mit Snoopy und einen Blick auf die dunkle, finstere Seite...
APBT8

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
256
Nach unzähligen Reisen durchs All, der Landung auf dem Mond, nach einer kurzen Liaison mit Snoopy und einen Blick auf die dunkle, finstere Seite des Mondes, hat die „Speedy“ durch die Stratosphäre ihren Weg heim - heim in die Schweiz - gefunden. Und ich habe ihre Ankunft erwartet. Viele Jahre habe ich gewartet, aber nun ist die Speedy endlich zuhause angekommen. Nach einer Mission - die laut einigen Leuten gar nie stattgefunden hat - und hier bleibt sie auch. Hier wird sie geschätzt, hier wird sie umsorg, hier kann sie ihren wohlverdienten Ruhestand geniessen, die Speedy … oder die Omega Speedmaster, die erste Uhr auf dem Mond.

Aber das hier ist nicht ihre ruhmreiche Geschichte die hier erzählt wird. Nein, die Geschichte hier ist einfacher. Sie erzählt von einem Jungen der Träume hatte. Manchmal kann die Erfüllung eines klitzekleinen Traums schon bewirken, den glauben an die grössten Wünsche neue kraft zu schenken. Dies ist so ein Fall. Mit der Speedy liebäugele ich seit ich meine erste automatik Uhr, eine Omega Seamaster, geholt habe. Meine Leidenschaft für Uhren begann im späten Sommer 2018. Damals hiess die Wahl Sea- oder Speedmaster? Die Wahl viel auf den Geheimagenten, trotzdem ging mir die Speedy nicht mehr aus dem Kopf und ich setzte sie auf eine Liste, zusammen mit anderen Uhren. Nach 3 Jahren sind sämtliche anderen Uhren (es handelte sich lediglich um 2) von der Liste gestrichen, und die Speedy blieb als einziges übrig. Ich wusste immer, dass sie ihren Weg zu mir finden wird.

Es gab so viele Dinge die ich mir im Leben gewünscht habe: sei es als 6-Jähriger einen Rednose Pitbull zu haben, genau dieses Appartement in dem ich jetzt wohne, mein Studium oder meinen Beruf mit dem ich als Teenager schon liebäugelte. Und all diese Dinge erfüllten sich. Genau so wie die Speedy. Dabei geht es nicht mal um die Uhr an sich, sondern darum das einem klar wird, dass sämtliche Träume die man hatte, bisher wahr wurden. Wenn ich damals 12 Jahre von einem Hund geträumt hatte und dies wahr wurde, warum sollte dann mein aller letzte, grösster Wunsch, nicht auch wahr werden?

Für mich ist die Speedy durch ihren unerwarteten Erwerb zu genau dem Symbol geworden, dass sich alles erfüllen kann, was man sich wünscht. Manchmal dauert es einfach seine Zeit. Aber wie sieht es nun Uhrentechnisch weiter aus? Eigentlich könnte man sagen, ich habe meine Reise erfüllt. Ich habe jene kleine Kollektion aufgebaut, die ich mir beim Einstieg in die Uhrenwelt gewünscht habe. Auf meine Reise habe ich aber so viele neue entdeckt und natürlich stellt sich dann die frage: brauch es zwei Diver mit blauem Zifferblatt? Braucht es mehrere Vintage Uhren am Leder?

Es mag sein, dass meine Uhrenreise noch nicht beendet ist. Aber die der Speedy ist es. Sie ist nun bei mir.

Damit sie in der Vergangenheit ihre Reise zum Mond überstand, braucht es eine ganze Reihe von technischen Features, auf welche die Speedy zurück greifen konnte. Zur Auswahl stand übrigens die alte Speedy, welche in der Boutique noch vorhandene war und extra für mich reserviert wurde, sowie die Neue aus 2021. Das es einen Unterschied gab, erfuhr ich erst hier durchs Forum. Nachdem ich beide angelegt habe, war meine Wahl relativ eindeutig. Es sollte die neue, jüngere Speedy werden, mit ihrem schlanken Band, welche viel edler und eleganter wirken und die Uhr damit so hochwertig aussehen lassen, wie sie es ist. Dazu gefällt mir die neue Schliesse deutlich besser und gehört zu den schönsten Schliessen, die ich je bei einer Uhr gesehen habe. In ihrem neuen Designe hat Omega mMn die perfekte Vereinigung aus sportlichem Chrono und eleganter Uhr hinbekommen. Das perfekte Designe für ihren Ruhestand in der Schweiz, ohne dabei aber abstriche in der Qualität einzubüssen.
Ihre technischen Daten lauten:

Referenznummer: 310.30.42.50.01.001
Werk: Handaufzug
Gehäuse: 42 mm
Material: Edelstahl
Glas: Hesalitglas mit OMEGA Logo in der Mitte
Komplikationen: Als Master Chronometer qualifiziert, kleine Sekunde, Chronographenfunktion, Co-Axial, Leuchtende Zeiger, Leuchtindizes, Antimagnetisch

Das Zubehör ist im vergleich zur alten Speedy wesentlich geringer, aber noch immer weit über der Konkurrenz und wie von Omega gewohnt, mit fantastischer Box. Das Packing bietet zusätzlich ein Heft über die Geschichte der Speedmaster, eine Reisebox, welche in der Hauptbox integriert ist, sowiel ein Geheimfach für die Papiere der Uhr.

Die Kamera viel leider auf dem Weg zum Mond aus, weswegen keine Bilder ihrer Mission aufgenommen werden konnten. Böse Zungen würden nun behaupten, sie sei gar nie im All gewesen, doch wir alle wissen es. Es bedarf keine Beweisbilder, die einzigen Bilder welche ich an dieser Stelle bieten kann, sind jene nach ihrer Rückkehr in meinem Wohnzimmer. Aber genau hier wird sie jetzt auch bleiben. Hier und an meinem Handgelenk.

B0DE6761-1AE1-4A82-BC17-CF5FF080DF0D.jpeg
99C9D621-E055-4E61-86B5-35A66ABAE822.jpeg
79C98C65-C1B5-4755-A1CE-EC32557C6D79.jpeg
771D9E04-9F33-487A-92AC-272D74546ED7.jpeg
4C89CEFB-07CC-42BC-9864-DEC7640EA424.jpeg
CE95D49A-E7C1-480D-9A96-A1C06E24985B.jpeg
2DEDEAD1-2306-4E80-9FE6-F54B786B9165.jpeg
10277663-5B38-4D74-9707-0CEA091E5D38.jpeg
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
20.248
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zur Ikone von Omega und vielen Dank für die Vorstellung :super:

Von Moonwatchbesitzer zu Moonwatchbesitzer: alles richtig gemacht! Der Faszination einer Speedmaster kann man sich eben nicht so einfach entziehen:-)
 
Uhrenman

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
2.209
Ort
S-H
Herzlichen Glückwunsch auch von mir .
Zu der Uhr braucht man ja nichts mehr zu sagen.

Viel viel Spaß mit ihr 👍👍👍
 
APBT8

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
256
Vielen Dank! :super:

Kann mich bisher gar nicht satt sehen an ihr. Muss gestehen, dass es mir so aber auch mit der Seamaster geht. Es ist unglaublich was Omega hier für zwei wunderschöne Uhren erschaffen hat.
 
vghat

vghat

Dabei seit
15.05.2020
Beiträge
678
Herzlichen Glückwunsch zur Erfüllung Deines Uhrentraums und zur Speedmaster. Alles richtig gemacht. Eine Uhr, die zu keinem Zeitpunkt langweilig wird und lange, sehr lange Freude bereitet.
 
PP991

PP991

Dabei seit
17.07.2020
Beiträge
956
Glückwunsch zur absoluten Ikone aus dem All!
Viel Freude mit der Speeedy.
Grüsse
Peter
 
Dreizeiger-Fan

Dreizeiger-Fan

Dabei seit
14.06.2020
Beiträge
312
Ort
Hamburg
Herzlichen Glückwunsch zum wohl schönsten Chrono der Welt :ok: Meine "alte" .005 zaubert mir ständig wieder ein Lächeln ins Gesicht. Meine Frau zweifelt nur mitunter an meiner geistigen Gesundheit, da ich ewig die Uhr aus allen Blickwinkeln begutachte (Hesalit!), und dann aber nicht mal weiß, wie spät es ist :face:
 
Pierre77

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
955
Ort
Bayern
Tolle Speedmaster, herzlichen Glückwunsch!
Ich finde das Stepdial sehr schön, das dot over ninety hätte man ggf den alten Speedis lassen können, aber gut.
Ebenfalls wunderschön, finde ich das Band, die Verjüngung und auch die Schließe!
Die finde ich sehr edel anzuschauen.

Eine sehr geile Uhr.
 
B

Bratzzo

Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
31
@Rudolf&Erika
Damit ist die Markierung der 90 auf der Lünette gemeint.
Die erste Moonwatch hatte den Punkt über der 90. Bei anderen Modellen ist der aber auch schon mal neben der 90 gewesen. Da wechselt Omega wohl ganz gerne mal.

90.png
 
APBT8

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
256
Meine "alte" .005 zaubert mir ständig wieder ein Lächeln ins Gesicht.
Bei diesem Satz musste ich selber lächeln. Zum einen weil er mich an Thanos erinnert, zum andern weil es mir genau so geht. Fühle also mit dir.

Ebenfalls wunderschön, finde ich das Band, die Verjüngung und auch die Schließe!
Die finde ich sehr edel anzuschauen.
Dem schliesse ich mich eins zu eins an. Vor allem was den tragekomfort angeht, ist das neue Band top.

Die erste Moonwatch hatte den Punkt über der 90. Bei anderen Modellen ist der aber auch schon mal neben der 90 gewesen. Da wechselt Omega wohl ganz gerne mal.
Interessant, dass viel mir gar nicht auf. :lol:
 
G

gonzos-revenge

Dabei seit
15.05.2021
Beiträge
88
Ort
NRW
Einfach ein Traum. Ich hoffe, sie wird irgenwann auch zu mir kommen.
Danke für die Vorstellung.
 
Radiopirat

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
1.432
Tolle Uhr – sie wäre sicher als alte Version zuerst bei mir gelandet, wenn sie ein wenig mehr Speck auf den Rippen gehabt hätte. So musste ich aber passen... bis ich ganz unverhofft auf die Speedy Moon Moonphase Aventurin gestossen bin; die hat mir sowas von den Kopf verdreht... und das ist bis heute so geblieben.

Schön also zu wissen, dass wir schon mindestens zwei Punktlandungen von Moon-Speedys belegt haben. das spricht doch für die Marketingabteilung das tolle Modell und die History dieser Preziose, zu der ich dir herzlich gratuliere und immer nur beste Gangwerte und freudige Gesichtsmuskeln wünsche!
 
jkrus

jkrus

Dabei seit
05.02.2019
Beiträge
182
Ort
Mülheim an der Ruhr
Danke für die tolle Vorstellung deiner neuen Uhr! Das wird auch meine nächste sein ✌️
Ich mochte die Speedy immer, aber das alte Armband war einfach nicht meins. Das neue hingegen ist ein Highlight wie ich finde.
Gerade bei deinem Wristshot sieht man gut, wie die Uhr durch die kürzeren Endlinks nun noch besser an schmalere Handgelenke passt 👍
Eine tolle Uhr, ich wünsche dir ganz viel Freude!
Beste Grüße, Jens
 
APBT8

APBT8

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
256
Danke an alle!

Ich mochte die Speedy immer, aber das alte Armband war einfach nicht meins. Das neue hingegen ist ein Highlight wie ich finde.
Gerade bei deinem Wristshot sieht man gut, wie die Uhr durch die kürzeren Endlinks nun noch besser an schmalere Handgelenke passt 👍

Geht mir genau so. das neue Armband lässt die Uhr eleganter, weniger Grob, wirken. Vor allem weil es gegen unten schmal zu läuft.
 
Thema:

Der lange Weg vom Mond nach Hause - die neue Omega Speedmaster

Der lange Weg vom Mond nach Hause - die neue Omega Speedmaster - Ähnliche Themen

Jetzt hat die liebe Seele Ruh´ oder Omega Speedmaster Professional, Ref. 311.30.42.30.01.005: Werte Mitforenten, wirklich, noch eine Speedmaster? Die wievielte Vorstellung einer Moonwatch ist das hier? Vermutlich gibt es schon 398 davon...
Eine unverhoffte neue Uhr auf Sylt- Omega Seamaster Ref. 210.30.42.20.04.001: Liebe Uhrenfreunde, es war im Oktober mal wieder soweit- die letzten herrlichen Sonnentage im Jahr auf der Insel Sylt zu verbringen. Ich hatte...
Omega Speedmaster 3861 Stahlband an 1861 Speedy Tuesday: Werte Speedy-Liebhaber, das alte Omega 1171 Stahlband hatte es mir schon immer angetan aber die holen Bandelemente, das geklappere und v.a. die...
Einmal Rolex (DateJust) bitte - dazu gern eine Santos von Cartier, das ist alles: Hallo liebe Forumsmitglieder Nachdem ich in meiner letzten Vorstellung euch von der langen Reise der Omega Speedmaster berichtet habe - sie war...
Die neue Omega Speedmaster Moonwatch Professional Sapphire Sandwich 310.30.42.50.01.002 ist gelandet: Hallo liebes Forum, vor knapp einem halben Jahr habe ich die alte Omega Speedmaster Moonwatch professional 311.304.230.01005 gekauft und bin...
Oben