Der Junghans Chronometer Vintagethread - zeigt sie her!

Diskutiere Der Junghans Chronometer Vintagethread - zeigt sie her! im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Meine Sammelleidenschaft für Junghans begann mit diesem Junghans Chronometer, den ich noch immer gerne und oft trage. Durch die Vielfalt...
alexblex

alexblex

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
619
Meine Sammelleidenschaft für Junghans begann mit diesem Junghans Chronometer, den ich noch immer gerne und oft trage.

JC01.jpg

Durch die Vielfalt der Handaufzugs- und Automatikvarianten, der Gehäuseformen, der Zifferblattvarianten ist inzwischen eine kleine Sammlung entstanden. Es wäre schön, wenn in diesem Thread möglichst viele von euch Bilder und Informationen posten und es gelingen würde eine Übersicht der unterschiedlichen Modelle zusammenzutragen.

Fürs technische sei hier von mir auf die Seite von Martin verwiesen (Junghans Vintage-Uhren! | Diese Seite ist KEINE offizielle Webseite der Firma Junghans.) ansonsten habe ich hier einige Gedanken zum Thema Junghans Chronometer zusammengetragen.

Mechanische Uhren-Modelle mit der Bezeichnung „CHRONOMETER“ waren die Spitzenerzeugnisse des Herstellers JUNGHANS in den 1950er bis Mitte der 1960er Jahren. In jüngster Zeit besann man sich der alten Tradition und hat wieder ein Chronometer-Modell in die Angebotspalette aufgenommen.

$(KGrHqN,!pEFEViW-DwhBRsgFUBvug~~60_57.JPG

Chronometer, also besonders genau gehende Uhren, spielen für die Schramberger Uhrenmarke Junghans schon seit den 1950er Jahren eine wichtige Rolle. Keine andere Marke in Deutschland brachte damals mehr Zeitmesser durch den strengen Chronometer-Test der unabhängigen Prüfstelle. Weltweit war Junghans nach Rolex und Omega der drittgrößte Chronometer-Hersteller.

IMG_9636.JPG

Die Junghans Modelle waren zu damaliger Zeit in Sachen Qualität und Innovation den Schweizer Uhren mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen. Das sieht man - auch als Nicht-Fachmann - wenn man sich die Werke ansieht: gebaut für die Ewigkeit, gleichsam einer der Gründe, warum der Begriff "deutscher Wertarbeit" in Wirtschaftswunderzeiten entstanden ist. Junghans hat in damaliger Zeit Maßstäbe gesetzt, die danach oft kopiert worden sind. Diese Modelle sind alle noch authentisch. JUNGHANS gilt eigentlich bis heute als eine der führenden Marken in Deutschland und darüber hinaus.

5.JPG

Die Junghans Chronometer der 1950-1960er Jahre stammen aus einer Zeit, wo so grundlegende Dinge wie Ablesbarkeit, Robustheit und Genauigkeit im Vordergrund standen. Dass Junghans-Uhren aus der damaligen Zeit so authentisch sind, macht sie für mich so begehrt. Die Seltenheit kommt dann durch den Zahn der Zeit dazu. Vom Preis-Leistungsverhältnis finde ich die Junghans Chronometer Uhren, egal ob mit J82, J83, J85, J685 Werken am Markt völlig unterbewertet.

P2130812_exposure.jpg

Nach meinen Erfahrungen haben diese Werke auch noch nach Jahrzehnten einen unglaublich guten Gang. Leider fällt die Gehäusequalität demgegenüber etwas ab. Schwachstelle wie bei so vielen Junghans Uhren sind leider die Gehäuse, die in der Mehrzahl vergoldet oder verchromt und – auch weil sie viel getragen wurden – sich oft in leider sehr abgenutztem Zustand befinden. Daneben gab es auch Gehäuse aus Vollgold und aus Edelstahl, beides sehr gesuchte Varianten was sich dementsprechend im Preis niederschlägt. Da Junghans überdies seit den frühen 70igern keine mechanischen Uhren mit eigenen Werken mehr produziert und auch wenig Ersatzteile erhältlich sind, sind die Modelle, sofern sie in einem gut erhaltenen Originalzustand sind, begehrte Sammlerstücke.

42.JPG

Uhren wie diese waren es, die neben deutschen Autos den Begriff "deutsche Wertarbeit" weltweit geprägt haben.

Und hier noch ein paar Fotos:

600.JPG
$T2eC16d,!w0E9szN,F+2BR2rBOMP2g~~60_57.JPG
Junghans Chronometer Automatic Gold.jpg
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.412
Ort
Rheinhessen
Vielen Dank für den sehr interessanten Abriss über die Junghans-Chronometer! Es sind sehr interessante und gut Uhren, bei denen, wie Du schon richtg schriebst, die Gehäusequalität gegenüber den Werken abfällt. Das gilt aber für viele Uhren aus dieser Zeit.
Leider kann ich keine Beispiele aus meiner eigenen Sammlung zufügen.
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.537
@Alexblex & Falko,
das mit dem Gehäuse, welches den Werken von JH nicht ganz mithalten kann, kann ich so fast unterschreiben, es gibt aber auch Unterschiede.

Das erste Bild sind, außer dem Gehäuse, identische JH Chronometer. Werk und ZB sind gleich, nur das Gehäuse ist bei der linken völlig anders, wurde wohl so vom Auftraggeber (RAG) für ein Jubiläum bestellt. Ich denke dass das in dem Fall wohl eine höhergestellte Person war.

Nachfolgend dann ein paar Bilder von unterschiedlichen Chronometern.

P1010646.JPG

JH Chronometer 82.1.jpg 2.jpg

jh  kal. 83 002.jpg

J 83.1 & J 82 002.JPG

J 83.1 & J 82 003.JPG

jh chrono & 821 14 KT Gold 005.jpg

P1010634.JPG

P1010786.jpg

P1010682.JPG

P1020028.JPG

P1010441.JPG
 
Marfin

Marfin

Dabei seit
27.10.2010
Beiträge
949
Hallo Alex,

da sind ja schon starke Geschütze aufgefahren, leider bin ich z.Zt. unterwegs und kann meine erst später zeigen... In jedem Fall war der Thread längst überfällig und ist schon abonniert! :super::super:
 
Otto B.

Otto B.

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
691
Hallo zusammen,

ja, das sind einfach tolle Uhren. Leider kann ich nur ein Modell beisteuern: J 82/3 von 1958.

Viele Grüße

Otto B.

29.jpg
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Wow, was für schöne Junghans Chronometer hier gezeigt werden.
Ich habe eine güldene zu bieten mit dem Werk J85

Junghans Chron. 11.jpgJunghans Chron. Werkausschn. J85.JPG
 
Althans

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
468
Ort
Baden-Württemberg
Hallo "alexblex",

einen kann ich auch noch beisteuern:

IMG_0009.jpg

Die Uhr müsste aus den 60gern stammen.

Freundliche Grüße
Peter
 
alexblex

alexblex

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
619
Tolle Uhren zeigt ihr da: klatsch, klatsch! Grosses Kino. Weiter so

@ wolfgang . die beiden sind natürlich klasse. Schwer zu finden. Und fehlen leider noch in meiner Sammlung
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.361
Ort
im Land des Stollens
Das hat noch gefehlt der Faden echt toll, auch wenn man was zeigen kann.
Hier meine Junghans Chronometer, mit dem schönsten Werk was ich kenne.
Solch eine Junghans gehört in jede Sammlung finde ich.


IMG_0229.JPG

IMG_0237.JPG
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.537
Klasse Uhren :super: Auf die beiden vom Wolfgang, bin ich etwas neidig;-)

Hier noch 2 JH Chronometer, wobei bei der ersten kein Chronometerschriftzug auf dem ZB ist. Junghans hat, um auch weniger Verdienenden die Möglichkeit zu geben feine Uhren wie die Automatic (83 E) & eben auch Chronometer zu erwerben, die Chronometerprüfung im Werk in Schramberg selber ausgeführt und so die Kosten der externen Prüfung gespart. Diese Chronometer durften dann aber nicht den offiziellen Schriftzug tragen, so weit meine Information. Erkennen konnte man diese Uhren - wenn nicht ein internes Prüfzeugnis beilag - an der Seriennummer auf dem Werk und Bodendeckel. JH hat nur die Chronometer mit diesen S-Nummern ausgestattet.

P1010574.JPG

P1010571.JPG

Hier noch eine mit schönem ZB.

P1010763.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
D

don draper

Gast
Da ich mit der Frage hier wohl an der richtigen Stelle bin: Wie groß war denn damals die Preisdifferenz zwischen einer hier geposteten Junghans, und einem Chronometer von Omega. Oder gar einer Rolex?

Denn wenn ich mir so das Werk meiner oben geposteten ansehe, dann braucht sie sich doch gar nicht hinter denen der Konkurrenz zu verstecken.


Bevor hier wer Markenbashing rausriecht: Es ist keins. Einzig mein Interesse an der damaligen Preisgestaltung.
 
Marfin

Marfin

Dabei seit
27.10.2010
Beiträge
949
Wie groß war denn damals die Preisdifferenz zwischen einer hier geposteten Junghans......
@don draper: In einer Werbung von 1957 wird das Junghans J83 (das ist der Chronometer mit Automatik) ab 170,- DM angepriesen. Zum Vergleich: Das Monatsentgelt lag damals bei Durchschnittlich 420,25 DM. Den Vergleich mit den Verkaufspreisen einer Omega oder Rolex musst Du Dir selbst raussuchen.

Hier einer meiner Lieblinge, eine Junghans J82/1 (Junghans 682.73):
IMG_9962 klein.jpg
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.594
Ort
Niederbayern
........ Junghans hat, um auch weniger Verdienenden die Möglichkeit zu geben feine Uhren wie die Automatic (83 E) & eben auch Chronometer zu erwerben, die Chronometerprüfung im Werk in Schramberg selber ausgeführt und so die Kosten der externen Prüfung gespart. Diese Chronometer durften dann aber nicht den offiziellen Schriftzug tragen, so weit meine Information. Erkennen konnte man diese Uhren - wenn nicht ein internes Prüfzeugnis beilag - an der Seriennummer auf dem Werk und Bodendeckel. JH hat nur die Chronometer mit diesen S-Nummern ausgestattet.
Also das stimmt nach meinem Kenntnisstand nicht, die "hauseigenen Chronometerprüfungen" wurden von Junghans durchgeführt, weil die off. Prüfstellen zu Anfang nicht mit den Stückzahlen die Junghans eingereicht hat mitgekommen sind.
Diese Uhren mit "Hausprüfung" kamen genau so als Chronometer mit Aufschrift in den Handel wie die offiziell geprüften.
Auch hat jedes J82 eine Seriennummer, nicht nur die Chronometer, auch die ganz Normalen und die Meister.
Auch die Meister mit 685er Werk haben Seriennummern.
Die Qualitätsuhr ohne Prüfung waren die "Meister".
Ein J82 Chronometer hat ab 120,-DM gekostet, eine Meister 99,-DM:
 
alexblex

alexblex

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
619
Ein bisschen Futter fürs Auge, einer meiner Lieblinge

JH Chronometer automatic 83.jpeg
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.537
Auch hat jedes J82 eine Seriennummer, nicht nur die Chronometer, auch die ganz Normalen und die Meister.
:

Hallo JungHans, ich werde sicher nicht auf meine Aussage einen Eid ablegen, ich war damals nicht bei Junghans angestellt und kann es demnach auch nicht 100 % belegen. Jeder Hersteller von Chronometern hat Wert darauf gelegt ein offizielles Prüfzeugnis zu der Uhr dazugehörigen Uhr zu bekommen, da dadurch die Uhr erst ihren "Wert" bekam.

Zu den J 82 mit Serienenummern, meine J82 haben auf dem Bodendeckel keine Seriennummer, siehe ein Beispiel im Anhang. Die oben gezeigte, ohne Chronometerschriftzug auf dem ZB, hat diese Nummer - Bild habe ich eingefügt -! Aber kein Meister auf dem ZB.

P1010850.JPG

P1010851.JPG

P1010853.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
alexblex

alexblex

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
619
Interessant. Werde das mit den Seriennummern auf dem Bodendeckel auch mal checken und dann hier berichten.
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.537
Hi Alex, super schöner Chonometer :super:
 
Thema:

Der Junghans Chronometer Vintagethread - zeigt sie her!

Der Junghans Chronometer Vintagethread - zeigt sie her! - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Junghans Chronometer Edelstahl

    [Erledigt] Junghans Chronometer Edelstahl: Hallo Uhrenfreunde, verkaufe hier eine schöne Junghans Chronometer mit ein wenig Patina auf dem Zifferblatt. Sie hat von meinem Uhrmacher ein...
  • [Suche] Sperrrad für Junghans J85 Chronometer

    [Suche] Sperrrad für Junghans J85 Chronometer: Hallo Ufo's, ich bin auf der Suche nach einem Sperrrad für eien Junghans Chronometer J85. Falls jemand etwas rumliegen hat, Bitte PN. VG...
  • [Erledigt] Junghans Chronometer Kaliber J85, ca. 1961 NOS mit Uhrenständer

    [Erledigt] Junghans Chronometer Kaliber J85, ca. 1961 NOS mit Uhrenständer: Hallo! Einen kleinen Schatz will ich noch ziehen lassen, den ich hier schon ein paar Jahre horte. Es handelt sich um einen Junghans Chronometer...
  • [Erledigt] Junghans Chronometer J82/3 Vintage, Juni 1955, defekt

    [Erledigt] Junghans Chronometer J82/3 Vintage, Juni 1955, defekt: Hallo miteinander, zum Jahresende räume ich mal wieder ein bisschen auf. Ich biete hier einen defekten Junghans Chronometer an. Die Daten...
  • [Erledigt] Junghans Automatic Chronometer J83

    [Erledigt] Junghans Automatic Chronometer J83: Hallo Ich biete euch einen Seltenen Junghans Automatic Chronometer zum Kauf an . Kaliber J83 Durchmesser ca. 35mm Die Uhr läuft super ...
  • Ähnliche Themen

    Oben