Der James Bond Thread

Diskutiere Der James Bond Thread im Small Talk Forum im Bereich Community; Das Alter ist glaube ich weniger entscheidend, es ist eher wichtig, wie ein Charakter zum Film passt. Natürlich kann der Bond nicht Ü60 sein wegen...
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.512
Ort
A Schwoab
Das Alter ist glaube ich weniger entscheidend, es ist eher wichtig, wie ein Charakter zum Film passt. Natürlich kann der Bond nicht Ü60 sein wegen der Action-Teile :D Keanu Reaves hat diverse Filme toll gespielt, die in die Sorte Bond-Filme gehen. Auch Statham würde da ganz gut hinpassen, denn der ist ja nur in diesem Genre unterwegs. Brad Pitt ist ein toller Schauspieler, aber er ist ein kein Action-Film-Darsteller, der würde imho überhaupt nicht passen. Seine Rollen sind eher ruhiger und mit weniger Spektakel
 
Zuletzt bearbeitet:
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.155
Ort
Ludwigsburg
Das Problem bei Reaves/Statham ist aber, dass sie schon zu sehr mit anderen Rollen verknüpft sind. Wenn KR als 007 in einen Kampf verwickelt würde, dann würde man immer darauf warten, dass er einen Bleistift zückt. Und JS legt zuerst mal das Jacket (und ggf. das Hemd) ab, bevor er die Leute verdrischt. :face:
Beides nicht so wirklich Bond-Stil. :lol:
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.512
Ort
A Schwoab
Das gebe ich zu aber wäre das wirklich ein so großes Hindernis? Beide haben ja auch genug andere Filme gemacht, ohne Jacken abzulegen und so. ich bin sehr gespannt wer der neue Bond sein darf
 
Justduke

Justduke

Dabei seit
04.06.2020
Beiträge
1.288
Ort
Wiesbaden
Ich finde schon, dass das Alter bei dieser Film-Serie eine Rolle spielt.

Casino Royal wurde 2006 gedreht. Somit lief die Serie mit Craig (zwar ungeplant) 15 Jahre. Keanu Reeves ist mittlerweile schon 57 und Jason Statham auch schon 54 Jahre alt.
 
fletch01

fletch01

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
8.664
Ort
Handballhauptstadt
65290143-CD45-43EC-AB29-BA19177CD020.jpeg

Quelle MUBI

Ihn könnte ich mir auch gut als Bond vorstellen.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.512
Ort
A Schwoab
Wir können natürlich jeden Tag 20 neue Namen rausfeuern und Wünsche äußern, aber zielführend das ja auch nicht. Einen Opa-Bond nimmt man natürlich nicht mehr so ernst, aber so weit ist es ja bei den beiden o.g. noch lange nicht. die sind Fit wie ein Turnschuh. Rambo V war jetzt drüber, denn Sylvester ist ja nun echt alt geworden, und für so einen Film nicht mehr all zu geeignet. Auch Indy 4 war schon hart an der Grenze. Aber diese Rollen kann eben euch nur einer spielen. Siehe z.B. auch Terminator, die Filme ohne Arnold, das war doch Müll

Die Rolle muss gut gewählt werden denn Craig war auch eine längere Zeit der Bond und viele gerade jüngere kennen nur ihn. Das kann nicht einfach jeder machen, ich wünsche den Macher ein gutes Händchen
 
Zuletzt bearbeitet:
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.622
Ort
Franken
Zunächst mal braucht's m.E. einen Plan, wie die Story und die Rolle weiterentwickelt werden können. Dann muss man sich darüber klar werden, ob und wie man an den letzten Bond anknüpft; oder man gönnt sich eine Pause von 007 und geht in Richtung Prequels = Bond vor 007; oder wieder zu einzelnen Episoden ohne geschlossenen Handlungsfaden und ohne Bezug zu existierenden Filmen.

Danach kann man sich überlegen, wer die Rolle kriegt.

Für mich haben insbs. Sean Connery und Daniel Craig die Figur maßgeblich geprägt. Bei Craig habe ich das von Beginn an miterlebt, und da war zunächst überhaupt nicht absehbar, ob das funktionieren wird; bei Lazenby und Dalton war's z.B. nur ein kurzes Zwischenspiel. Macht also m.E. keinen Sinn, zu sehr auf den Darsteller zu setzen, um von ihm aus die Weiterführung zu denken.
 
Zuletzt bearbeitet:
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.622
Ort
Franken
Einen noch wichtigeren Aspekt haben wir noch gar nicht diskutiert: welche Uhr wird Bond tragen??
 
fletch01

fletch01

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
8.664
Ort
Handballhauptstadt
Wir können natürlich jeden Tag 20 neue Namen rausfeuern und Wünsche äußern, aber zielführend das ja auch nicht. Einen Opa-Bond nimmt man natürlich nicht mehr so ernst, aber so weit ist es ja bei den beiden o.g. noch lange nicht. die sind Fit wie ein Turnschuh. Rambo V war jetzt drüber, denn Sylvester ist ja nun echt alt geworden, und für so einen Film nicht mehr all zu geeignet. Auch Indy 4 war schon hart an der Grenze. Aber diese Rollen kann eben euch nur einer spielen. Siehe z.B. auch Terminator, die Filme ohne Arnold, das war doch Müll

Die Rolle muss gut gewählt werden denn Craig war auch eine längere Zeit der Bond und viele gerade jüngere kennen nur ihn. Das kann nicht einfach jeder machen, ich wünsche den Macher ein gutes Händchen
Wir werden hier Ziele erreichen 😳

WOW, dass hätte ich nicht gedacht. Gut, dann werde ich mir zukünftig mehr Mühe geben.
 
Uhrenman

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
2.225
Ort
S-H
ICH hoffe, dass wieder einzelne Episoden kommen.
Auch wenn ich die Mini-Serie im Nachhinein gut fand ... Aber halt erst ab Spectre, wo es klar war, dass es eine Mini-Serie ist.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
7.320
Für mich haben insbs. Sean Connery und Daniel Craig die Figur maßgeblich geprägt.
Bei mir waren es vor allem Sean Connery, Roger Moore und Pierce Brosnan. Letzerer hat schon etwas reingebracht, was bzl. "British Style" etwas schwierig war, aber noch passte. Daniel Craig hingegen ist für mich ein "Hau-drauf".
Bei den neueren Filmen habe ich immer den Eindruck, der Bezug zum MI6 kommt etwas gequält rüber. Vielleicht ist die Zeit der Geheimdienste im Sinn des früheren Ost-West-Konflikts sowieso passé. Dann müsste man einen neuen (Film-)Bezug zur heutigen Realität finden, und daran scheinen imho die neueren Filme bisher zu kranken.
 
E

ErzengelG

Dabei seit
18.11.2018
Beiträge
425
Ort
Mettmann
ICH hoffe, dass wieder einzelne Episoden kommen.
Auch wenn ich die Mini-Serie im Nachhinein gut fand ... Aber halt erst ab Spectre, wo es klar war, dass es eine Mini-Serie ist.
Auch bei Connery wurde der wahre Umfang von Spectre erst nach mehreren voneinander unabhängigen Filmen sichtbar.
 
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.512
Ort
A Schwoab
Alle Bonds hatten gute und schlechte Filme. Reihenfolgen der besten Bonds sind ja so eine Sache, vor allem auch mit was mit aufgewachsen ist. Für mich gab es damals nur Connery, für mich auch der beste insgesamt. Wer unter 25 ist kennt eigentlich nur Craig und lacht sich tot über den teils albernen Klamauk in den alten Filmen. Moonraker z.B. ist so unfassbar blöde und Moore musste es auch so dümmlich spielen, das nimmt doch heute keiner mehr ernst. Mir ist das total egal, dass die letzten Filme mit Craig eine Miniserie waren und irgendwie zusammengehörten (was nicht mal jeder gemerkt hat bis Spectre kam). Er hinterlässt genauso große Fußstapfen wie Connery und Moore, die zu füllen ist wie gesagt schwierig und will überlegt sein. Craig war ein Charakter, eine Kante, ein idealer Action-Darsteller und daher ein guter Bond
 
Thema:

Der James Bond Thread

Der James Bond Thread - Ähnliche Themen

[Suche] Titanband für Omega Diver 300 M James Bond 2021: Hallo zusammen, ich habe mir heute eine James Bond - No time to die-Uhr gekauft (die mit dem Natostrap, hatten nur die vor Ort) - rechtzeitig zum...
[Erledigt] Oris Aquis Date 41,5 "cherry red", 2021/06: Hallo, ich biete euch hier meine Oris Aquis Date in der perfekten Größe von 41,5mm mit dem genialen roten Zifferblatt und der wunderschönen Relief...
Vintage: Rolex Submariner 5513 WG L-Serie aus 1989: "Mein Name ist Bond... James Bond!" So oder so ähnlich sagte es Roger Moore (007) im Jahre 1974 in dem Film: "Live and Let Die" (Leben und...
James-Bond-Uhr aus "Sag Niemals Nie" gesucht: Hallo Forum! Ich habe eine Frage an das Schwarmwissen hier im Forum. :-) Ich bin großer James-Bond-Fan und habe auch einige der Bond-Uhren in...
Neue Uhr: OMEGA Diver 300M "James Bond" Numbered Edition: Es gibt tatsächlich noch keinen Thread zu der Uhr? Dann darf ich wohl: Endlich auch in Platin + Weißgold! Diver 300M Omega...
Oben