Der "Ich habe mal selbst in die Hände gespuckt"-Faden

Diskutiere Der "Ich habe mal selbst in die Hände gespuckt"-Faden im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; Gerade wurden zwei handwerkliche Oevres im Forum vorgestellt, die von Sachverstand und Leidenschaft zeugen und im "Ich hab was Neues"-Faden mMn...
#1
mini

mini

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
6.718
Gerade wurden zwei handwerkliche Oevres im Forum vorgestellt, die von Sachverstand und Leidenschaft zeugen und im "Ich hab was Neues"-Faden mMn nicht gut aufgehoben sind.
Es geht um eine Treppe (cdbudenheim) und ein Boot (zweizylinder).

Daher rufe ich diesen Faden ins Leben, in dem sich jeder artikulieren soll, der mit bestehenden Angeboten und vorgefertigten Lösungen nicht zufrieden ist, der sein eigenes Ding macht, weil ihm (oder ihr) die baumarktkompatiblen Lösungen nicht gefallen und weil in unseren Haushalten noch genügend Werkzeuge und handwerkliche Kenntnisse vorhanden sind, um den Mainstream von Roller und Co. nicht mitmachen zu müssen.

Ich fange mal ganz klein an: da es für Wohnwagen im Internet offensichtlich keine Abstütz-Platten gibt, die aus Holz sind und mehr als ein Kleinkind tragen habe ich heute in die Hände gespuckt, und mir selbst welche gemacht: 150x150x75 massive Buche sollte erstmal reichen.

image.jpg

Was macht Ihr so in Werkstatt, Garage und Keller? ;-)

Gruss
Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
awi56

awi56

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
3.588
Okay ich hab das selbst gebastelt, gibts bei uns einfach nicht zu kaufen, ich hatte mal ein Foto gesehen wo so etwas abgebildet war, aber eben auch Do It Yourself, es spukte mir ewig im Hirn rum bis ich genug hatte, anpacken und fertig.

Mein Trio.

DO-X 13.jpg

Gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
noosa

noosa

Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.166
Ort
Berlin
Mathias,

coole Idee! Ich bleibe mir treu und mache neue Gehäuse kaputt:

age2c.JPG

Gruß

Lutz
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
mini

mini

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
6.718
Lutz, schön hier von Dir zu lesen, offensichtlich bist Du noch immer der Alte... (Uhrengehäuse-Mad-Max ;-))

Viele Grüsse
Mathias
 
#5
awi56

awi56

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
3.588
Ups sorry mein Fehler Doppepost.
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
8.755
Ort
Res Publica Germania
Mathias kommt vom Urlaub und muss erst mal für den Wohnwagen basteln...;-)

Das hast Du aber nicht selbst gesägt, oder? Sogar die Kanten angliert :D

Ich habe heute die Beatbox meiner Kinder umgelötet vom Klinkenausgang zum Eingang, da der Interne Port nicht zum China-Ipod passte...sieht zwar murksig aus, funzt aber :ok:

Witzig ist auch, dass die Kabel der Kopfhörer heutzutage einzeln farblich isoliert sind, sodass der KAbelbund aus lauter einzelnen bunten KAbeln besteht, die direkt neben dem Masseleiter angebracht sind, hatte ich nicht gewusst.
 
#7
mini

mini

Themenstarter
Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
6.718
Anglierte Kanten sind keine Option, sondern ein Muss. ;-)
Und ich muss mir mal ein neues Sägeblatt holen (wie die Spuren an den Blöcken zeigen...)

Gruss
Mathias
 
#8
cdbudenheim

cdbudenheim

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
5.561
Ort
Mainz
Hallo Mathias !

Danke für die Blumen , das Projekt hat viel Spaß gemacht aber auch viel kraft und Nerven gekostet .
Vorher sah es so aus Teppichboden 20 Jahre alt und ziemlich verranzt .
image.jpg
Nachher wobei hier mein Schreinerkumpel die hauptarbeit geleistet hat und ich nur der Lehrling war :D
image.jpg
 
#9
Zweizylinder

Zweizylinder

Dabei seit
22.04.2014
Beiträge
991
Ort
Kärnten
Erstmal Danke Mathias für diese Idee. Hast recht, da passen handwerkliche Schöpfungen besser rein. :super:

Mit zunehmendem Konsum in unserer Gesellschaft bekommt man leider immer weniger Einzelstücke, oder ausgefallenes. :???: Und wenn, muss man sich das auch leisten können.

In meinem Fall war es dieser Unwille der Handwerker. Zuerst wurde ich seit ende Oktober immer wieder um ein Monat vertröstet um dann gesagt zu bekommen, im Herbst könnte man mit den Arbeiten beginnen. Im Nachhinein glaube ich, mein Boot würde nicht so sein, wie es nun ist. Die Änderung am Heck hatte ich erst beschlossen, nachdem ich mit den Arbeiten begonnen hatte. Wäre auch so viel zu teuer gewesen.

Der alte Lack (Gelcoat) vom Boot war rissig und musste komplett runter. Schon das alleine kommt einem Totalschaden sehr nahe. Aber ich wollte so ein Boot, egal wie viel Mühe es auch machen würde.

Nachdem ich den Rumpf mit einer Holzlatte und Gurte gesichert hatte, griff ich zur Flex und trennte den oberen Teil vom Heck ab. :shock: Danach folgte ein ungläubiger Blick meiner Frau, den ich schon von meinen anderen Umbauten z. B. als ich mein Motorrad kommlett umbaute, kannte. :D

Danach wurde ein neuer Rahmen laminiert, wofür ich Epoxyd und nicht Polyester verwendet habe, weil ersteres kein Wasser aufnimmt. ;-)

Ich zeige Euch mal wie das aussah..........

Handy märz 2014 167.jpg

Liegefläche Boot.jpg

Handy märz 2014 169.jpg

Seitenansicht.JPG

IMG_2853.jpg

Fortsetzung folgt........... (Ich muss arbeiten :D )
 
#10
Reef

Reef

Dabei seit
15.11.2011
Beiträge
1.410
Ort
daheim
Okay ich hab das selbst gebastelt, gibts bei uns einfach nicht zu kaufen, ...
Schaut soweit gut aus, leider ists Foddo bissle klein....hast Du das auch in GROSS, büdde. ;-)

Muß mir auch Kästen bauen, bin jedoch momentan noch nicht mit mir einig, wie die aussehen sollen.
Entweder Birke, oder :hmm:
 
#11
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
4.909
hallo Mathias ,
danke für den Thread :super:
je mehr Beiträge hier einfließen , um so mehr werden sich bestimmt einige von uns ,
an Projekte zum Nachmachen trauen ;-)

zu deinen Buchenklötzen ,
ich komme aus einer " Holzwurm-Familie " und habe Bedenken an dem Buchenholz .
Buchenholz in der Wohnung ....absolute klasse :super: .
im Freien , unter Belastung ....:-(

Buchenholz "arbeitet" stark , verzieht sich , dann hast du Risse im Holz.
Um es gegen Fäulniss ( was sehr schnell kommt ) zu schützen wenn es mit Wasser in Berührung gekommen ist, empfehle ich die Klötze komplett in Hartholzöl mindestens 3-4 Tage zu legen .
( nicht nur einpinseln )

Heimische Sorten wie Eiche, Edelkastanie ,Robinie und Lärche sind wesentlich besser für den Außenbereich .
Diese behandelt mit Öl ( jedes Jahr ) und du hast 100 J. deine Freude daran :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
Fireship

Fireship

Dabei seit
21.11.2011
Beiträge
2.954
Ort
hinter'm Deich
Na, hier werden Löcher gebuddelt, 70cm tief und 5m Umfang.....und am nächsten Tag wieder zu. So kann man sein Wochenende auch rum kriegen ;-)

 
#13
awi56

awi56

Dabei seit
22.12.2012
Beiträge
3.588
Schaut soweit gut aus, leider ists Foddo bissle klein....hast Du das auch in GROSS, büdde. ;-)

Muß mir auch Kästen bauen, bin jedoch momentan noch nicht mit mir einig, wie die aussehen sollen.
Entweder Birke, oder :hmm:
Moin, nichts leichter als das, dazu habe ich eine Vorstellung geschrieben, schau einfach vorbei.
Wenn du noch mehr Infos dazu brauchst einfach ne PN.

Gruß Andi
 
#16
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
4.909
dann haut dir die Wurzel nach unten ab und kommt (wenn du Glück hast ) beim Nachbarn wieder an die Oberfläche .
Einmal im Grundstück hilft nur noch umzackern ;-)
 
#19
Fireship

Fireship

Dabei seit
21.11.2011
Beiträge
2.954
Ort
hinter'm Deich
Das ist einfach: die Bambus-Sperre ist nur ein sehr fester Ring, 70 cm tief. Nach unten ist somit alles offen. Geht die Wurzel tiefer als 70cm, kann sie theoretisch unter der Sperre durch....und der Bambus bildet weite Ausläufer und kommt dann an allen Ecken im Grundstück raus, wo du gar nicht mit dem Ding rechnest. Schwer wieder los zu werden...außer "umzackern"
 
Thema:

Der "Ich habe mal selbst in die Hände gespuckt"-Faden

Oben