Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

Diskutiere Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder.... im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; @Carpenter Danke für die Rückmeldung und ausführliche Antwort. Grüße Stephan Bin gerade beim Üben und habe verschiedene Fäden ausprobiert...
fifty fathoms

fifty fathoms

Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
100
@Carpenter
Danke für die Rückmeldung und ausführliche Antwort.

Grüße Stephan

Bin gerade beim Üben und habe verschiedene Fäden ausprobiert.

Tiger Riza 0.6 purple
Und
Sajou 532 rosa15600195017554748009581417154319.jpg15600195478116813227158547944622.jpg15600195717866387956516581084346.jpg15600196392181847764648951068285.jpg15600196827025154861613331714706.jpg
 
fifty fathoms

fifty fathoms

Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
100
Projekt der letzten Wochen.
XXXL Arbeitstasche oder Weekender aus dickem Leder mit Lederfutter. Die kann mein Urenkel noch tragen.
Ja, für die Puristen unter Euch mit Hilfe modernster Technik, einer 50 Jahre alten Nähmaschine angefertigt (gilt das dann noch als Handarbeit?).

Es haben sich natürlich wieder einige Fehler eingeschlichen, die übernächste wird dann bestimmt besser.
Im Großen und Ganzen bin ich aber ganz zufrieden mit dem Teil.
Grüße Stephan IMG_20190522_185603.jpgIMG_20190522_185549.jpgIMG_20190511_195841.jpgIMG_20190522_185419.jpgIMG_20190511_195836.jpgIMG_20190510_201208.jpgIMG_20190511_195922.jpgIMG_20190522_185446_1.jpgIMG_20190522_185446.jpgIMG_20190522_185543.jpgIMG_20190510_201158.jpgIMG_20190522_185536.jpgIMG_20190510_201151.jpgIMG_20190522_185522.jpg
 
fifty fathoms

fifty fathoms

Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
100
Update,
So ist es jetzt geworden. Blechschließe aus der Chinabucht für ca. 2€, Futter aus Ziegenleder, Cordovan Shell aus der Restekiste.
15600823237154411584755087456398.jpg1560082457035891758099925168899.jpg15600824919522079344972475313522.jpg15600825176734353300303088995247.jpg15600825422226189894246869871868.jpg15600825621787426798109516745625.jpg15600825997801883085894535413979.jpg
Grüße Stephan
 
Westminster

Westminster

Dabei seit
26.02.2017
Beiträge
380
Nachdem der alte Faden nach 65 Jahren aufgegeben hatte, durfte ich die Objektivkappe neu annähen. Zwei mal von Hand ringsrum, dabei bin ich doch im Metallbereich tätig. Egal, hat geklappt, nur der Faden ist eigentlich ein wenig zu dünn.
DSCN1481 (2).JPG
 
fifty fathoms

fifty fathoms

Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
100
Hallo Mofo,

Schöne Armbänder, die du da machst.
Übung macht den Meister. Nach ca 20 gemachten Uhrenbänder werden bei mir jetzt langsam Nähte gleichmäßiger, aber weit entfernt von dem was man so im Netz findet.

https://www.instagram.com/atelierpeternitz/

Z. B. Ist da ganz weit vorne.

Grüße Stephan
 
mofo

mofo

Dabei seit
07.06.2018
Beiträge
76
Ort
Schwebebahn
Danke, gebe mir Mühe. Hängt auch immer ein wenig von den eigenen Vorlieben ab, ich zb mag es etwas roher, dh. es muss nicht perfekt sein. Naja murks solls auch nicht sein aber man soll schon den handmade Charakter erkennen. Probiere auch viel aus und die Sammlung an Tools und Werkstoffen wird immer zahlreicher :)

Habe mal ein strap von jose maria aguilar bestellt:

20190613_214843.jpg

Also, das Teil ist handwerklich schön gemacht und trotzdem sehr schlicht. Der Teufel steckt natürlich im Detail. Kostenpunkt 70 EUR inkl versand. Für die Kohle mache ich mir gefühlt 50 straps, aber locker.

Finde den Preis aber trotzdem angemessen, man sieht es ist handgemacht und irgendwo muss der Mann ja dies auch bezahlt bekommen.

Bekomme ich auch sowas hin? Ich denke schon, das einzige "problem" ist dann nur das geeignete leder zu finden welches so ausschaut als wenn es schon so einige Peitschenhiebe auf der Weide bekommen hat. Ansonsten muss man selber ran mit schleifen brennen etc...

Ein mays welches hier rumfliegt finde ich für übertrieben. 200 € naja... da macht es halt die Reputation. Will nicht sagen es ist zuviel, angebot/Nachfrage, alles gut. Aber kann man selber machen mit Übung und den richtigen Tools.
 
the carpenter

the carpenter

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
771
...............Ein mays welches hier rumfliegt finde ich für übertrieben. 200 € naja... da macht es halt die Reputation. Will nicht sagen es ist zuviel, angebot/Nachfrage, alles gut. Aber kann man selber machen mit Übung und den richtigen Tools.
Du darfst aber nicht vergessen, dass sich ein "Guter Ruf" mühselig und über viele Jahre hinweg erarbeitet werden muss. Darüber hinaus der
Laden, die Angestellten, Materialkosten, Fixkosten wie Strom, Versicherungen, Steuern, die Webseite, etc. ebenfalls bezahlt werden müssen.

Nach Abzug aller Kosten soll auch ein Gewinn übrig bleiben, denn das ist ja letzten Endes Ziel eines Betriebes. Dieser macht dann auch den eigenen
Kühlschrank voll und ein Teil des Gewinns muss wieder in den Betrieb investiert werden. Von daher liegt es nicht einzig und allein an dem guten Ruf
vom Mays, das seine Bänder halt auch mal 200,00€ kosten, was ja eher die Ausnahme ist.

"Gutes" Leder ist teuer und ich unterstelle Mays und allen anderen Herstellern, das sie sehr penibel darauf achten, kein Leder zu verkaufen, von
denen die Leute Ausschlag bekommen, denn ein guter Ruf ist in der heutigen Zeit schnell ruiniert und nicht so ohne Weiteres zu revidieren.

Natürlich kann man so etwas auch selber machen, trotzdem bezweifle ich, das man aus 70,00€ mal "locker" 50 Uhrenbänder macht! Das werden dir
sicherlich auch die anderen sehr erfahrenen Handwerker hier bestätigen.


Freundliche Grüße vom Zimmermann
 
mofo

mofo

Dabei seit
07.06.2018
Beiträge
76
Ort
Schwebebahn
Du darfst aber nicht vergessen, dass sich ein "Guter Ruf" mühselig und über viele Jahre hinweg erarbeitet werden muss. Darüber hinaus der
Laden, die Angestellten, Materialkosten, Fixkosten wie Strom, Versicherungen, Steuern, die Webseite, etc. ebenfalls bezahlt werden müssen.

Nach Abzug aller Kosten soll auch ein Gewinn übrig bleiben, denn das ist ja letzten Endes Ziel eines Betriebes. Dieser macht dann auch den eigenen
Kühlschrank voll und ein Teil des Gewinns muss wieder in den Betrieb investiert werden. Von daher liegt es nicht einzig und allein an dem guten Ruf
vom Mays, das seine Bänder halt auch mal 200,00€ kosten, was ja eher die Ausnahme ist.

"Gutes" Leder ist teuer und ich unterstelle Mays und allen anderen Herstellern, das sie sehr penibel darauf achten, kein Leder zu verkaufen, von
denen die Leute Ausschlag bekommen, denn ein guter Ruf ist in der heutigen Zeit schnell ruiniert und nicht so ohne Weiteres zu revidieren.

Natürlich kann man so etwas auch selber machen, trotzdem bezweifle ich, das man aus 70,00€ mal "locker" 50 Uhrenbänder macht! Das werden dir
sicherlich auch die anderen sehr erfahrenen Handwerker hier bestätigen.


Freundliche Grüße vom Zimmermann

Ich gebe dir vollkommen recht. Die Qualität ist auch herausragend von denen, sollte kein preisanstoß werden.

Worauf ich hinaus will, mit ein wenig Mühe Geduld und Übung kann man sehr schöne Sachen aus eigener Hand machen, für einen Bruchteil des Geldes, vorausgesetzt man hat auch die Lust darauf.

Mache momentan ein Band mit kleiner Fotostrecke. Es bleibt ein arsch voll Arbeit :) und die eigene Arbeitszeit rechnet man ja nicht wenn es Hobby ist.

Du bist ja schon richtig professionell unterwegs, vielleicht kannst du mit einen tip bezüglich des finish geben. Bin noch nicht ganz sicher. Es soll glaube ich hell bleiben mit dunkler naht. Jedoch weiss ich nicht ob dann gewachst oder mit dem gum tragacanth. Letzteres dunkelt ein wenig ab, finde ich nicht schlecht.
 
mofo

mofo

Dabei seit
07.06.2018
Beiträge
76
Ort
Schwebebahn
Weiter geht's...

20190614_155231.jpg
20190614_155927.jpg
20190614_160513.jpg

20190614_172111.jpg
20190614_173352.jpg
20190614_173344.jpg

20190614_174946.jpg
20190614_174938.jpg

Mal an der citizen testen:
20190614_174955.jpg

Passt nicht so recht zusammen... weiter geht's mit der shark diver...

20190614_194244.jpg
20190614_194301.jpg
20190614_194330.jpg20190614_194359.jpg
20190614_194423.jpg

Da gefällts mir :)

4-5 Millimeter dickes Leder. Wollte es zuerst hell lassen, konnte aber nicht widerstehen, vllt das nächste mal.

Etliche Schnitte und Macken an den Fingern inklusive, reintreiben ins Leder geht, nur rausziehen die eisen... AUFPASSEN :)

Egal ein wenig Schwund ist immer.

Kosten kaum erwähnenswert. Arbeitsaufwand unbezahlbar!

Lg
Philipp
 
Thema:

Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder.... - Ähnliche Themen

  • Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

    Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone: Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen, heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn...
  • DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes

    DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu Lernzwecken. Hauptsächlich haben...
  • DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage

    DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage: Generelles zu Begin: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu...
  • DIY Zifferblätter - Erfahrungen?

    DIY Zifferblätter - Erfahrungen?: Liebe handwerklich geschickte Leser, nach langem Hin- und Her, nach etlichen Kompromissen und Einbußen bei dem und dem Design dieser und jener...
  • DIY-Thread für Eigenbau und Custom

    DIY-Thread für Eigenbau und Custom: Wie würdet ihr den Vorschlag finden einen Thread zu starten mit dem Titel, Do it Yourself - Thread für Eigenbau und Custom oder kurz DIY-Thread...
  • Ähnliche Themen

    • Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

      Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone: Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen, heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn...
    • DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes

      DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu Lernzwecken. Hauptsächlich haben...
    • DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage

      DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage: Generelles zu Begin: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu...
    • DIY Zifferblätter - Erfahrungen?

      DIY Zifferblätter - Erfahrungen?: Liebe handwerklich geschickte Leser, nach langem Hin- und Her, nach etlichen Kompromissen und Einbußen bei dem und dem Design dieser und jener...
    • DIY-Thread für Eigenbau und Custom

      DIY-Thread für Eigenbau und Custom: Wie würdet ihr den Vorschlag finden einen Thread zu starten mit dem Titel, Do it Yourself - Thread für Eigenbau und Custom oder kurz DIY-Thread...
    Oben