Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

Diskutiere Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder.... im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Bayrischer Wald?
the carpenter

the carpenter

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
715
Guten Morgen,
wie in einem vorherigen Post mal erwähnt, wollte ich mich bei Gelegenheit zur Übung an eine Hülle für meine Axt machen.
Gestern hatte ich Luft dafür. Die Hülle ist aus 3mm dicken Naturleder, muss noch vernäht werden und hat in Details noch
etwas Luft nach oben.

001_axt.jpg

003_axt.jpg

Dann war da noch ein Treffen bei einem Freund in der vergangenen Woche, bei dem er mir das alte Kammetui seines Vaters
unter die Nase gehalten und mich um ein Neues gebeten hat. Und da er den besten Espresso der Welt macht und ich auch
immer zwei bekomme, habe ich natürlich eingewilligt. ;-)

Zwei Lagen Rinderleder, etwas Kleber und 65 cm kupferfarbenes Garn später, nach Färben der Kanten und Polieren
derselben, sieht das neue Etui ohne Bestückung so aus:

015_kamm-etui.jpg

Euch einen schönen Sonntag und freundliche Grüße vom Zimmermann
 
Ursula

Ursula

Dabei seit
18.02.2018
Beiträge
44
Ort
Perstorp (Schweden)
Da es quasi Erstlingswerke mit diesen Lederarten sind, nutze ich sie selbst an meinen Hamiltons… oben Rind und darunter (echter) Alligator... hinten beide dünnes Schwein. Was man beim Alligator vielleicht nicht gut sieht. ist die durchgehende Polsterung an beiden Stücken.

hamilton1.jpg

hamilton2.jpg
 
fifty fathoms

fifty fathoms

Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
72
Sieht gut aus. Top Leder. War das Alligatorleder neu oder recycelt aus einer alten Tasche oder so?
Wie hast du die Kanten bearbeitet?
Grüße Stephan
 
Ursula

Ursula

Dabei seit
18.02.2018
Beiträge
44
Ort
Perstorp (Schweden)
Das Alligatorleder waren kleine Reststücke (ca. 30 € für 3-4 Armbänder) von einem Verarbeiter aus Florida, die Kanten sind mit schwarzer Kantenfarbe (MAXEDGE PRO von GIARDINI, siehe Bild in post #2520) gestrichen und geglättet, durch das Glätten wird die Farbe etwas matter.
 
Ursula

Ursula

Dabei seit
18.02.2018
Beiträge
44
Ort
Perstorp (Schweden)
Frage an das Forum: die meisten größeren Dornschließen haben einen Dorn mit rechteckigem Querschnitt, daher sind auch rechteckige Löcher im Armband sinnvoll und schön anzusehen. Aber wie bekomme ich diese rechteckigen Löcher (beispielsweise 3x2 or 4x2 mm) in das Armband? Die Locheisen und Lochzangen, die ich gefunden habe und die auch rechteckige Löcher stanzen, haben 6x4 mm als kleinstes Maß. Wer hat eine Idee oder Bezugsquelle? Zwei runde Löcher nebeneinander/überlappend und dann mit dem Messer daran Herumschnitzen kann ja auch nicht die Lösung sein...

Screenshot 2019-02-15 11.32.47.png

So ein Tool wäre ideal, habe ich aber noch nicht gefunden, ist wohl eine "Sonderanfertigung"?

Screenshot 2019-02-15 11.36.58.png
 
Ursula

Ursula

Dabei seit
18.02.2018
Beiträge
44
Ort
Perstorp (Schweden)
Zusatz: dieses Tool gibt es in den USA zu kaufen, ohne Angabe der Lochgröße, aber dafür kostet es schlappe 88 $ (zzgl. Porto, Zoll, Einfuhrumsatzsteuer...). Ich suche eine etwas preiswertere Lösung...

Screenshot 2019-02-15 11.38.53.png
 
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
250
Ort
Ein Düsseldorfer Jong
So ,dann will ich auch mal meine just 5Cents beisteuern.Ich habe eine Zeitlang Messer gemacht und mir die Lederscheiden selbst genäht. Ist zwar nicht gut und perfekt aber es macht was es machen soll,das Messer sicher halten.
Als Leder habe ich Ortophädieleder genommen,das kann man im nassen zustand gut formen. Beim Einweichen habe ich noch ein Tütchen Soda dazugegeben,dass bewirkt,dass das Leder beim trocknen knochenhart wird. Genau richtig für eine Messerscheide.Ist für Uhrbander nicht wirklich geeignet. Genäht habe ich mit zwei Nadeln im Gegenstich und gewachsten Garn.
Bei dem Messer habe ich eine Handgeschmiedete und selektiv gehärtete Klinge genommen,hergestellt in der Schmiede des Roskilder Vikingeskibsmuseet /Dänemark. Als Griff habe ich Reste von einem Wurzelholzstück verarbeitet mit Wasserbüffelknochen und roten und schwarzen Dichtungsplatten aus dem Sanitärbereich.Und als Zierelemente habe ich Mosaikpins genommen. Messer1.jpg messer2.jpg
 
fifty fathoms

fifty fathoms

Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
72
Hallo Tobias

Schönes Gesamtkunstwerk.
Stell noch ein paar Bilder mehr ein.
Ist das dein erstes Messer?

Grüße Stephan
 
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
250
Ort
Ein Düsseldorfer Jong
Hallo Stephan,
ne, mein erstes Messer war ein Damastmesser mit Stienen Rosendamast, sehr wuchtig und unkaputtbar.
Das hier abgebildete ist mein 10. Messer und mein letztes, da ich und mein Schwiegervater aus privaten Gründen des Vermieters den Garten und somit ich auch meine kleine Werkstatt habe aufgeben müssen.Das ist jetzt 11 Jahre her.
 
the carpenter

the carpenter

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
715
Nicht schlecht, Tobias. Mit warmen, bzw. heißem Wasser erreicht man den selben Effekt, das Leder wird
hart wie Plastik, allerdings ist die Haptik dann nicht mehr so toll. Wenn man das Leder etwas "strammer"
zuschneidet, rutscht das Messer auch nicht raus, oder?

Freundliche Grüße vom Zimmermann
 
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.121
Ich habe von meiner Holden eine alte Ledertasche bekommen, in einem so Cognacfarbenen bis braunem Leder. Die Tasche stammt von einer italienschen Nobelmarke glaube ich. Hat angeblich mal so um die 500 CHF gekostet. Sie hat keine Lust mehr drauf, und ich habe mich etwas drangemacht an die Tasche und festgestellt, dass die Tasche echt eine "Verarsche" ist eigentlich. Nur die grossen seitlichen Lederhälften sind echtes Leder, der Rest Kunstleder. Aber, darum geht es mir gar nicht. Ich würde gerne jemanden finden, der mir aus dem Leder ein Lederband für eine Uhr machen kann, 20mm auf 18 oder 16mm. Ich möchte ein Band haben, würde dafür den Rest der Tasche verschenken. Falls jemand sich das vorstellen kann, gerne PN an mich. Ich verschicke die Tasche gerne kostenlos. Wäre halt toll, ein Band zur Erinnerung zu bekommen. Details gerne per PN. Bild kann ich gerne morgen posten.
 
Thema:

Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder....

Der DIY-Thread für Lederbearbeitung, Uhrenbänder.... - Ähnliche Themen

  • DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes

    DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu Lernzwecken. Hauptsächlich haben...
  • DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage

    DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage: Generelles zu Begin: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu...
  • DIY Zifferblätter - Erfahrungen?

    DIY Zifferblätter - Erfahrungen?: Liebe handwerklich geschickte Leser, nach langem Hin- und Her, nach etlichen Kompromissen und Einbußen bei dem und dem Design dieser und jener...
  • DIY Wasserdichtigkeit Test, Interpretation

    DIY Wasserdichtigkeit Test, Interpretation: Hallo. Mal eine Frage an die Mechaniker hier. Habe mir so einen Chinesennachbau eines Bergeon 5555 besorgt. War recht günstig und dient eher...
  • DIY-Thread für Eigenbau und Custom

    DIY-Thread für Eigenbau und Custom: Wie würdet ihr den Vorschlag finden einen Thread zu starten mit dem Titel, Do it Yourself - Thread für Eigenbau und Custom oder kurz DIY-Thread...
  • Ähnliche Themen

    • DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes

      DIY ... oder ... vom Bau eines Ziffernblattes: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu Lernzwecken. Hauptsächlich haben...
    • DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage

      DIY ... oder ... aus dem Tagebuch einer Arcyl-Lünnetteneinlage: Generelles zu Begin: Hallo Leute! Wie Ihr ja wisst, betreibe ich den Sport des Uhrmachens eigentlich hauptsächlich und auch sonst zu...
    • DIY Zifferblätter - Erfahrungen?

      DIY Zifferblätter - Erfahrungen?: Liebe handwerklich geschickte Leser, nach langem Hin- und Her, nach etlichen Kompromissen und Einbußen bei dem und dem Design dieser und jener...
    • DIY Wasserdichtigkeit Test, Interpretation

      DIY Wasserdichtigkeit Test, Interpretation: Hallo. Mal eine Frage an die Mechaniker hier. Habe mir so einen Chinesennachbau eines Bergeon 5555 besorgt. War recht günstig und dient eher...
    • DIY-Thread für Eigenbau und Custom

      DIY-Thread für Eigenbau und Custom: Wie würdet ihr den Vorschlag finden einen Thread zu starten mit dem Titel, Do it Yourself - Thread für Eigenbau und Custom oder kurz DIY-Thread...
    Oben