Der Corona Thread - Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-21 Uhr

Diskutiere Der Corona Thread - Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-21 Uhr im Small Talk Forum im Bereich Community; Ich beobachte D nur aus der Ferne, aber jetzt scheint es ja gut voran zu gehen mit den Impfungen. Die Kommunikation zu Abstand 1./2. Shot und...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Brasileiro

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
1.021
Ort
CDMX
Ich beobachte D nur aus der Ferne, aber jetzt scheint es ja gut voran zu gehen mit den Impfungen. Die Kommunikation zu Abstand 1./2. Shot und Kreuz-Impfung war nicht gut, die Gründe aber durchschaubar. Hier kann und sollte man für die Zukunft von USA lernen. Die CDC hat medizinische Empfehlung (Zeitabstand) und Logistik nie vermischt. Supply/Demand wurde bis zum Zeitpunkt des Überangebots allein über Priorisierung gelöst. Um auch illegale Immigranten und Unversicherte zu erreichen, erfolgt nicht mal eine ID Prüfung.
Speziell die großen Apothekenketten haben das super gelöst:
  • Online Registrierung dauert keine 2min
  • Umkreissuche verfügbare Termine mit Impfstoffauswahl
  • keine Wartezeiten
  • automatische Buchung 2.Termin und Terminerinnerungen per email und SMS
  • Bei freien Slots große Schilder am Eingang „Walk-in Pfizer/Moderna available“ usw.

Ich bin jetzt auch durch. Und die CDC Record Card hat auch schon Platz für Auffrisch/Varianten Impfungen.

Jetzt kämpft man hier I.W. mit Impfunwilligen. Mal sehen, wie das weiter angegangen wird.

7A91AD0A-B022-42FE-8745-FF0B3B998A85.jpeg

Und zum Thema Motivation Impfunwilliger hab ich auch was gefunden:

FD8B2073-69CB-40B5-A6BF-5044D7AD565A.jpeg
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.633
Hm, also bei unserem Impfzentrum erfolgt Impfung ohne Termin und Einladung für Kinder und Erwachsene direkt. Hinfahren, Impfen, 15 Min warten. Gesamte Aufenthaltsdauer 30 Minuten.

Mich machen diese Currywurst-Party Impfangebote schlicht sprachlos. Was wurde die Regierung angesch***** ob des Impftempos. Und jetzt glauben echt einige, der Staat und die Kassen haben bitteschön einen besonderen Event-Charakter zu leisten, damit sich die Leute impfen lassen?

Was haben sie nicht alle Angst vor Impfneid gehabt und was ist jetzt? Einfach keinen Bock?

Wir stehen hier echt vor der Frage, Kinder impfen oder nicht. Und mangels Studien gibt es auch keine gescheiten Empfehlungen dazu.

Die gehen nach den Sommerferien wieder in die gleiche Schei*** in der Schule zurück wie vorher.

Den Senioren hat man die soziale Einsamkeit hoch angerechnet, aber die sind längst wieder mit Bus und Wohnmobil unterwegs. Die Kinder lässt man weiter absaufen. Zählt eh nix hier.
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.752
Ort
Hamburg
Moin,

ich habe vorgestern meine zweite Dosis Biontech bekommen.

Nebenwirkungen:
Nach beiden Dosen am Folgetag leichte Kopfschmerzen und etwas Müdigkeit sonst echt nichts :super: -> 31 J. / 94 kg / sportlich und fit (weil es ja meist heißt, jüngere Menschen hätten stärkere Reaktionen)

In meinem Umfeld sind mittlerweile fast alle doppelt geimpft und ich persönlich finde, man hat dann doch ein besseres Gefühl.

Das nach allem Geschrei um Impfstoffmangel, Prio-Diskussionen, etc. die Impfbereit in Deutschland gerade derartig nachlässt finde ich auch erschreckend und traurig.

Gruß
Henrik
 
Zuletzt bearbeitet:
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.211
Ort
Franken
Wir stehen hier echt vor der Frage, Kinder impfen oder nicht. Und mangels Studien gibt es auch keine gescheiten Empfehlungen dazu.
Richtig.

Wobei es sich die Herren Söder et al. auch zu einfach machen, wenn sie eine Impfempfehlung von der - irgendwo zwischen sorgfältig bis schlafmützig agierenden - Stiko fordern. Das Risiko von Infektion und weiterer Übertragung existieren trotz Impfung, schwere Verläufe sind bei Kindern eher selten.
 
Brasileiro

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
1.021
Ort
CDMX
Für die persönliche Information zur Impfempfehlung empfehle ich die CDC als Quelle. Das ist dann ggf. kurzfristig nicht in Deutschland relevant, aber am Ende glaube ich, wird es eine Konvergenz dorthin geben.

Different COVID-19 Vaccines
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.752
Ort
Hamburg
Wobei es sich die Herren Söder et al. auch zu einfach machen, wenn sie eine Impfempfehlung von der - irgendwo zwischen sorgfältig bis schlafmützig agierenden - Stiko fordern. Das Risiko von Infektion und weiterer Übertragung existieren trotz Impfung, schwere Verläufe sind bei Kindern eher selten.

Mein Sohn ist aktuell zum Glück erst 2,5 Jahre, also weit weg vom diskutierten Alter für Impfung bei Kindern, aber ich würde aktuell mein Kind nicht impfen lassen.
Auch wenn meine Frau, ich und eigentlich der ganze Rest der Familie geimpft sind.

Unser Sohn ist mit allem anderen laut Stiko geimpft aber für Kinder gibt es bisher keine große Studie und für Kinder ist im Regelfall auch Corona nicht gefährlich, wenn sie denn überhaupt etwas von der "Infektion" mitbekommen.
Und wenn sich dann Politiker wie Söder oder Spahn gegen die Meinungen der Stiko (aktuell keine Empfehlung) oder der DGKJ (Abwarten ist nicht problematisch) stellen finde ich das auch grenzwertig.
Also ein Bankkaufmann und ein Jurist wissen es besser als die Mediziner, das hat schon seinen ganz eigenen Humor.

Gruß
Henrik
 
Brasileiro

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
1.021
Ort
CDMX
Ist natürlich eine Entscheidung der Eltern. Dass auch 12-17 jährige erkranken können (inkl. schwerer Verläufe) ist bereits erkannt. Ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering? Sicher. So hat das aber auch der ein oder andere Erwachsene bis zum Zeitpunkt der persönlichen Betroffenheit gesehen.
Darüber hinaus finde ich, muss man auch Klnder als „Spreader“ in Betracht ziehen. Sie mögen selbst sehr selten erkranken, aber sie sind (genau deshalb, weil unerkannt) nicht zu unterschätzende Überträger.

Speziell bei den Varianten ein Thema, weil da der Impfschutz von Oma und Opa nicht so hoch ist.
Impfen ist auch Pandemie-Bekämpfung. Und das Spiel Schule auf - Schule zu soll sich auch nicht ewig hinziehen.
Die CDC empfiehlt Impfung ab 12. Freigegeben dafür ist aktuell Pfizer.
 
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
3.899
Die Risikogruppen scheinen ja nahezu durchgeimpft zu sein.
Natürlich kann man die Aufforderung der Politik verstehen dass alles was zwei Beine hat geimpft werden soll, aber der Impfschutz ist für die meisten (gesunden) Kinder und Jugendlichen nicht erforderlich.
 
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
3.899
Edit:
Mein Sohn (17 Jahre) ist längst zweimal geimpft, da er zu einer Risikogruppe zählt. Meine Tochter ist kerngesund und es sind keine Vorerkrankungen bekannt.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.737
Mal was anderes als persönliches Impf-Erlebnis.

Ich bin ja mal UK dankbar, dafür dass sie dort seit einigen Wochen ein großes Freiluft-Experiment durchziehen, wie die Lage sich entwickelt wenn man mitten in einer laufenden Pandemie auf ALLE Schutzmaßnahmen verzichtet. In UK geht ja seit einigen Wochen wieder komplett die Party ab.

Klaro, in einer gut durchgeimpften Population sind die Inzidenz-Werte nicht mehr das ausschlaggebende Kriterium, und trotz einem Durchschnittswert für das Land bei jetzt schon wieder 500, in einigen Regionen auch 800, geht drüben auf der Insel die Welt nicht unter.

Den Wert den man bei UK in den nächsten 4 Wochen im Blick behalten sollte sind aber die "Daily new hospital admissions.", s.u.
Der liegt zwar aktuell auch erst bei 600, was wenig ist und selbst eine 5x höhere Zahl wäre für das Gesundheitssystem noch zu stemmen - aber er wächst eben extrem stark.

1626964696813.png

Es kann natürlich sein, dass die steigende Impfquote in UK die Rate der Hospitalisierung irgendwann wieder abklingen lässt - aber weiß jemand wirklich genau wie sich das entwickeln wird?!

Dank UK werden wir es bald wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
christianw37

christianw37

Dabei seit
20.04.2013
Beiträge
708
Ort
München
Ich habe Kinder, zwei Anfang 20 und eines 5. Die älteren sind geimpft, und ich würde auch die Kleine impfen lassen, wenn es zugelassen wird. Denn auch die sind Überträger, und eine Impfung schützt mich eben nicht zu 100%. Ich bin da hardcore: Impfen ist unsere solidarische Pflicht der Gesellschaft gegenüber, und wenn wir Risiken zu tragen haben, dann tun wir es. Ich kann Menschen verstehen, die sich fürchten und unsicher sind. Vor allem Osteuropäer sind (nach meiner Beobachtung) traditionell der Staatsmedizin gegenüber kritisch und haben vielleicht auch kein Grundvertrauen. Ich verstehe aber nicht, wenn man sich der Aufklärung verweigert.
 
gnampf

gnampf

Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
1.590
Aktuellste Zahlen sagen 60% ungeimpft zu 40% ein- oder zweifach geimpft für UK.
Ende Juni lag die Quote bei 80% ungeimpft.
(alles bezogen auf Krankenhauseinlieferungen)

Da gibt es natürlich einige Drehregler, die bei der Betrachtung dieser Daten zu beachten sind.

Sicher ist, dass man sich geimpft anstecken kann und auch daran erkranken.
 
christianw37

christianw37

Dabei seit
20.04.2013
Beiträge
708
Ort
München
Nach der Logik müsste man sich im Auto auch nicht mehr anschnallen, denn man kann ja auch angeschnallt sterben. -> Aber weil sich ja mittlerweile jeder anschnallt (obwohl es seinerzeit auch Diskussionen gab, nach dem Motto "Anschnallen ist lebensgefährlich"), habe ich direkt Hoffnung :)

Mit Impfgegnern zu diskutieren ist fast sinnlos, weil sie sich weigern, die Burgmauern ihrer Überzeugung zu verlassen. Sinnvoll ist es bei Skeptikern, die oft schlecht informiert sind, oder naiverweise glauben, sie würden sich nicht anstecken weil ja so viele andere geimpft sind. Wo immer ich kann, versuche ich zu überzeugen. Man impft sich nicht gegen eine Krankheit, sondern gegen den Tod, seinen oder den eines Mitmenschen.
 
KISS

KISS

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
416
Sicher ist, dass man sich geimpft anstecken kann und auch daran erkranken.

Das war doch schon immer klar bei diesen Impfstoffen. Oder habe ich das falsch abgespeichert? Nur die Sterblichkeit bei Erkrankungen soll reduziert werden, ebenso wie die Häufigkeit der sehr schweren Verläufe.

Das ist nach meinem Informationsstand auch nach wie die aktuelle Einschätzung aller Mediziner dazu.

Dann sollte man sich doch nach wie vor besser impfen…:

Das wird die Bereitschaft sich impfen zu lassen nicht gerade steigern.

Das sehe ich dann - wie vieles andere bzgl. der Pandemie - als Kommunikations-Problem, bzw. Aufgabe. Was das angeht sind wir hier in D noch immer etwas „ausbaufähig gut“.
Wir mussten unsere Eltern auch etwas überzeugen und jetzt sind sie offensichtlich etwas lebensfroher wie in den Monaten zuvor.
 
gnampf

gnampf

Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
1.590
Das war doch schon immer klar bei diesen Impfstoffen. Oder habe ich das falsch abgespeichert? Nur die Sterblichkeit bei Erkrankungen soll reduziert werden, ebenso wie die Häufigkeit der sehr schweren Verläufe.

Das war klar - die Aussage bezog sich eher auf die aktuelle Lage, wieviel der Impfstoff X,Y,Z dich tatsächlich vor Infektion/Erkrankung/Schwerem Verlauf schützt.
Und damit in Folge, wie 40% in UK unter den Hospitalisierungen einzuschätzen sind.
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
742
Mein Bruder wohnt in Texas, dort wurden alle Einschränkungen schon vor über 3 Monaten abgeschafft, Leben wie man es vorher kannte.
Prophezeit wurde Schlimmes, nichts davon ist eingetreten .
 
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
3.899
Das ist interessant. Wir werden sehen ob das in UK auch funktioniert
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Der Corona Thread - Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-21 Uhr

Der Corona Thread - Öffnungszeiten: Mo-Fr 13-21 Uhr - Ähnliche Themen

Vintage Kauf anhand eines Beispieles - Rolex GMT aus 1990: Hi zusammen, Vorab: Ich habe die Suchfunktion hier und google bemüht allerdings finde ich keinen Einstieg, deshalb verzeiht mir das ich mit so...
Uhr für viele Anlässe bis 7000 €: Liebe Uhrenfreunde, das ist mein erster Beitrag im Forum, seht es mir bitte nach, wenn ich die Umgangsformen (noch) nicht beherrsche. Kurz zu...
Anstoßbreite korrekt messen: Guten Tag zusammen! Zunächst einmal hoffe ich, dass ich nicht den x-ten Thread zu ein und derselben Frage eröffne, aber tatsächlich habe ich die...
Zeichnungen und Malereien zu Uhren bei Youtube: Auf der Suche nach einer Seiko-Uhr ist mir bei Youtube aufgefallen, dass sich viele talentierte Künstler dem Thema Uhr angenommen und dazu...
Zeigt her Eure Junkers Uhren (inclusive Iron Annie und Zeppelin): Nachdem ich lange hier im Forum gesucht habe und keinen Junkers- oder ähnlichen Sammelthread gefunden habe, eröffne ich mal dieses "Fotoalbum" und...
Oben