Der Beweis für meinen Wankelmut...INVICTA Corduba 4496

Diskutiere Der Beweis für meinen Wankelmut...INVICTA Corduba 4496 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin Gemeinde, OK eigentlich hätte es zu diesem Spontankauf gar nicht kommen dürfen. Sogenannte "Daily Rocker", bzw. Sommer-, Herbst-...
Cookie

Cookie

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
3.734
Ort
Göttingen
Moin Gemeinde,

OK eigentlich hätte es zu diesem Spontankauf gar nicht kommen dürfen.

Sogenannte "Daily Rocker", bzw. Sommer-, Herbst-, Winter-, Frühling-, Strand-, Arbeits- und Urlaubsuhren habe ich definitiv mehr als genug, zur Firma INVICTA hatte ich bisher auch eher ein gespaltenes bzw. gar kein Verhältnis, weil ich in der entsprechenden Preiskategorie ausreichend bestückt bin und auch in der Vergangenheit mal mit einer Uhr diese Herstellers Probleme hatte.

Mit Carbonoptik hatte ich bisher auch nie was am Hut, das fand ich immer furchtbar.


...und dann stellte Kollege Wristwatch aka Ralf genau diese Uhr hier vor...;-)


Ich bin ein großer Fan dieser eckigen Gehäuseform, wie z.B. bei der STEINHART Aviation und Le Mans. Über eine schwarze Aviation-Variante hatte ich auch schon nachgedacht, aber die SAWLE wird nahe am Neupreis gehandelt und die "normale" scharze Aviation ist mir angesichts des angekündigten Aviation-Chrono als "on top"- oder "Zwischendurch"-Uhr einfach zu teuer.

...und diese Uhr hat so ziemlich genau dieses Gehäuse.

Das Band fand ich auch nicht schlecht, und diese orange-Carbon-ZB-Kombi ist für mich wirklich ansprechend. :super:

Das verbaute Miyota 8215 ist zwar kein ETA, aber ein solides Werk, mit dem ich bisher wenig Probleme hatte.


Also kurz gegoogelt und das Teil bei Amazon für 160 Tacken incl. Versand geschossen.


Zur ersten Bewertung: Die Uhr ist so massiv, wie sie aussieht, trägt sich aber sehr angenehm, was sicherlich auch an dem relativ geschmeidigen Strap liegt. Die Haptik ist in Relation zum gezahlten Preis in Ordnung, signifikante Unterschiede zu der Verarbeitung der STEINHART-Aviation und Le Mans-Gehäuse konnte ich beim ersten Eindruck nicht ausmachen, allerdings ist bei der INVICTA die Krone verschraubt! Der rote Glasboden über dem unverzierten Miyota 8215 ist aus meiner Sicht völlig überflüssig.

...Das Zifferblatt ist bei Tageslicht sehr gut ablesbar, trotz des Carbon-Designs, welches optisch positiv auffällt, aber keinesfalls die Ablesbarkeit negativ beeinflusst. Die Nachtablesbarkeit ist dauerhaft gegeben aber leider sind nur die Zeiger (Stunde, Minute, Sekunde) mit Leuchtstoff beschichtet, was ich als Manko registriere und eigentlich schade ist, denn mit Leutchtindexen und gar Ziffern wäre die Uhr für Ihre preislichen Verhältnisse perfekt....
Die Ablesbarkeit tagsüber kann ich bestätigen, allerdings sind auch die Indices mit Lume belegt, wenn auch mit einer schlechter leuchtenden Variante (siehe Bilder...;-)).

Was mich stört ist die Tatsache, dass beim Stellen der Uhr je nachdem, wie die Krone gedreht wird, der Minutenzeiger eine Mitbewegung im Radius 5-10 Minuten macht. Zudem schien es mir, dass sich einmal beim Stellen das ZB ebenfalls bewegt hat - kann das sein? Ist eventuell der Werkhaltering dann nicht in Ordnung? Darf das Zeigerspiel so sein? Die Gangabweichung am ersten Tag waren ca. 5 sec. Plus, auch sonst wackelt da nix. :confused: Blöd ist auch der fehlende Sekundenstop.

Ich werde mal beobachten, wie sie sich macht, mein Spontankauf...;-)


Hier die Daten (von Wristwatch ausgeliehen, vielen Dank!)

INVICTA Corduba, Modellnummer 4496
Glas: Hardlex Crystal
Gehäuse: Edelstahl beschichted / Krone verschraubt
Gehäusedurchmesser: 46 Millimeter
Höhe des Gehäuses: 10 Millimeter
Armbandmaterial: Nylon
Breite des Armbands: 25 Millimeter
Zifferblattfarbe: schwarz mit Carbon-Design
Uhrwerk: Automatik Miyota 8215
Wasserdichtigkeit: 20 bar / 200 m



...und die Bilder - verzeiht bitte die Fusseln, die teilweise vorhandene Motivähnlichkeit und das etwas harte Licht, es ist gerade nicht die Zeit für sonnenscheindurchflutete Fotos...;-)



























































Danke für's Reinschauen :klatsch: und viele Grüße,

Marcus
 
schniepie

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.398
Ort
Berlin
Böser Junge. :D


Glückwunsch zur wirklich tollen Invicta.

Der Glosboden ist etwas...na, sagen wir mal...gewöhnungsbedürftigt. ;-) Aber den sieht man ja eigentlich nicht.:-P

Ansonsten finde ich schwarz/orange Kombis sehr schön und gelungen. Das ist hier auch der Fall. Wenn man dann jetzt noch die Ecken rund macht... ;-)

Verzeih mir die Frage, aber das ZB ist doch sicher Carbon lookalike, oder?:oops:

Die Bilder sind für die Jahreszeit wirklich gut.:super:
Und über die Nigtshots brauchen wir uns ja wohl nicht unterhalten.:klatsch:
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.473
Ort
49...
Hallo Marcus,

ich finde die Uhr auch sehr schick, erinnert ein bisserl an die Hamilton Below Zero!

Was ich mag, ist die Gehäuseform, das Band gefällt mir ebenso sehr gut und das Farbenspiel auf dem ZB!
Was ich nicht sooo mag ist der Boden und die 8 am Ende des Sekundenzeigers!

Aber insgesamt finde ich die Uhr sehr gelungen!!!!

Ach ja, zu den Bildern hat Antje alles gesagt!

Viele Grüße
Christian
 
S

shaddy

Gast
Gefällt mir um Längen besser als eine Steinhart Aviation. Mir gefällt auch dieser INVICTA-Schriftzug an der Seite, sieht aus wie die Grabesinschrift in einer Gruft, gefällt mir. Nightshots sind auch nicht schlecht. Also für 160,- Euronen kann man da nicht meckern. Was die die Uhr natürlich langzeittauglich drauf hat wird die Zukunft zeigen, da wünsch ich dir auf jedenfall viel Freude und Glück mit dem Teil.:super:

gruß. shaddy
 
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.043
Hallo Marcus,

herzlichen Glückwunsch. Optisch eine wunderschöne Uhr. :super:
Mir gefällt sie sehr gut.

Aber ein kleines Manko hat Invicta meiner Meinung nach.
Beim Kollegen wristwatch habe ich vergessen es zu schreiben.

Bei vielen Invicta Modellen ist mir der Minutenzeiger zu kurz.
Sei mir bitte nicht böse.

Die Uhr gefällt mir ansonsten sehr gut und hat ein prima Preis-/Leistungsverhältnis.

Viel Spaß damit. :klatsch::klatsch:
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.081
Ort
Braunschweig
Marcus Du schlimmer Finger :D:super:,

Du kannst es nicht lassen, ich aber auch nicht.

Bist auf das Orange, eine tolle Uhr.

Mein Glückwunsch dazu
 
adler-ha

adler-ha

Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
3.857
Hallo Marcus,

deine Sammlung hat noch eine schöne Uhr besessen.:klatsch: Das Zifferblatt und der Gehäuseboden gefallen mir sehr gut. Die Uhr macht einen sehr guten, interessanten Eindruck.
Wie Axel bereits geschrieben hat, wäre es meiner Meinung nach auch schöner, wenn der Minutenzeiger ein bisschen länger sein könnte, somit könnten die Zeiger mit dem schönen Zifferblatt besser harmonieren.
Deine Bilder sind wie immer sehr schön, aber die Nachtaufnahmen sind der Hammer.:super:

Herzlichen Glückwunsch:klatsch:
 
Vigges666

Vigges666

Dabei seit
02.07.2010
Beiträge
2.236
Ort
BaWü
WOW!
Cooles Design, sehr sportlich und die Leuchtet gut!
Der Boden ist auch mal was anderes! Nur beim Werk haben die sich wieder kaum mühe gegeben! Schade drum...
Sonst gefallen mir die Zeiger sehr sehr gut ;)

Ich danke an dieser stelle für die tollen Fotos und wünsche dir viel viel Spaß mit deinem Neuzugang ;)

Gruß
Viktor
 
F

Fossie

Dabei seit
28.03.2010
Beiträge
5.327
Ort
Berlin
Lieber Marcus,

was soll ich sagen...

So wie du es von mir erwartest, werde ich dir meine ehrliche Meinung sagen. In der Form mache ich das nur bei Membern, die mir etwas bedeuten, bei vielen haette ich einfach nichts gesagt.

Meiner Meinung nach ist das ein Kauf, den du, wenn du es nicht bereits tust;-) schnell bereuen koenntest, denn (nur meiner Meinung nach) passt sie ueberhaupt nicht zu dir...

OK, sie ist gross, das 8215 ist ein zuverlaessiger Traktor und auch die Farbkombination ist rech gefaellig... Aber reicht dir das?

Wie Axel schon anmerkte, sind die Zeigerlaengen nicht optimal, die Lumi-Belegung der Indizees ebenfalls nicht. Das Design ist bekannt und "nur" 160,-EUR sind fuer einen Zwischendurchmiristlangweiligkauf den man nicht allzuoft tragen wird eigentlich auch viel zu viel...

Sorry Marcus:oops:

Wenn ich micht total verschaetze und du die Uhr ueber alles magst, goenne ich sie dir selbstverstaendlich, aber ist das der Fall?;-)

Sei mir bitte nicht boes

Martin
 
Cookie

Cookie

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
3.734
Ort
Göttingen
Moin,

Böser Junge. :D Glückwunsch zur wirklich tollen Invicta.
Der Glasboden ist etwas...na, sagen wir mal...gewöhnungsbedürftigt. ;-) Aber den sieht man ja eigentlich nicht.:-P Ansonsten finde ich schwarz/orange Kombis sehr schön und gelungen. Das ist hier auch der Fall. Wenn man dann jetzt noch die Ecken rund macht... ;-) Verzeih mir die Frage, aber das ZB ist doch sicher Carbon lookalike, oder?:oops: Die Bilder sind für die Jahreszeit wirklich gut.:super:
Und über die Nigtshots brauchen wir uns ja wohl nicht unterhalten.:klatsch:
Hi Antje, Danke Dir! Ja, ist lookalike Carbon. ;-) Ich mache immer lieber ein paar Fotos mit Sonnenlicht, etwas schwer im Moment...



Hallo Marcus, ich finde die Uhr auch sehr schick, erinnert ein bisserl an die Hamilton Below Zero! Was ich mag, ist die Gehäuseform, das Band gefällt mir ebenso sehr gut und das Farbenspiel auf dem ZB!
Was ich nicht sooo mag ist der Boden und die 8 am Ende des Sekundenzeigers! Aber insgesamt finde ich die Uhr sehr gelungen!!!! Ach ja, zu den Bildern hat Antje alles gesagt! Viele Grüße, Christian
Hi Christian, stimmt gewisse Ähnlichkeiten zur Below Zero bestehen allerdings. ;-) Den Boden mag ich auch nicht so und offenbar ist für viele hier die Zeigerkombi nicht stimmig...:-(



Gefällt mir um Längen besser als eine Steinhart Aviation. Mir gefällt auch dieser INVICTA-Schriftzug an der Seite, sieht aus wie die Grabesinschrift in einer Gruft, gefällt mir. Nightshots sind auch nicht schlecht. Also für 160,- Euronen kann man da nicht meckern. Was die die Uhr natürlich langzeittauglich drauf hat wird die Zukunft zeigen, da wünsch ich dir auf jedenfall viel Freude und Glück mit dem Teil.:super: Gruß. shaddy
Danke Dir! :klatsch: Ne, also die STEINHART gefällt mir dann doch ein bisschen besser, aber P/L-mässig ist die INVICTA schon OK. ;-)



Hallo Marcus, herzlichen Glückwunsch. Optisch eine wunderschöne Uhr. :super: Mir gefällt sie sehr gut. Aber ein kleines Manko hat Invicta meiner Meinung nach. Beim Kollegen wristwatch habe ich vergessen es zu schreiben. Bei vielen Invicta Modellen ist mir der Minutenzeiger zu kurz.
Sei mir bitte nicht böse. Die Uhr gefällt mir ansonsten sehr gut und hat ein prima Preis-/Leistungsverhältnis. Viel Spaß damit. :klatsch::klatsch:
Moin Axel, auch Dir Danke und NATÜRLICH bin ich Dir NICHT böse...;-) Übrigens ganz witzig, die Länge des Minutenzeigers ist mir anfangs gar nicht aufgefallen, aber Du hast Recht, für ein wirklich harmonisches Zeigerspiel müßte er etwas länger sein. :???:



Marcus Du schlimmer Finger :D:super:, Du kannst es nicht lassen, ich aber auch nicht. Bist auf das Orange, eine tolle Uhr. Mein Glückwunsch dazu
Jau, aber inzwischen sehe ich diese Spontankäufe inzwischen auch mit gemischten Gefühlen. ;-) Danke Dir für den Glückwunsch! :klatsch:



Hallo Marcus, deine Sammlung hat noch eine schöne Uhr besessen.:klatsch: Das Zifferblatt und der Gehäuseboden gefallen mir sehr gut. Die Uhr macht einen sehr guten, interessanten Eindruck. Wie Axel bereits geschrieben hat, wäre es meiner Meinung nach auch schöner, wenn der Minutenzeiger ein bisschen länger sein könnte, somit könnten die Zeiger mit dem schönen Zifferblatt besser harmonieren. Deine Bilder sind wie immer sehr schön, aber die Nachtaufnahmen sind der Hammer.:super: Herzlichen Glückwunsch:klatsch:
Hallo Haydar, vielen lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar! :super:



Lieber Marcus, was soll ich sagen...So wie du es von mir erwartest, werde ich dir meine ehrliche Meinung sagen. In der Form mache ich das nur bei Membern, die mir etwas bedeuten, bei vielen haette ich einfach nichts gesagt. Meiner Meinung nach ist das ein Kauf, den du, wenn du es nicht bereits tust;-) schnell bereuen koenntest, denn (nur meiner Meinung nach) passt sie ueberhaupt nicht zu dir...OK, sie ist gross, das 8215 ist ein zuverlaessiger Traktor und auch die Farbkombination ist rech gefaellig... Aber reicht dir das? Wie Axel schon anmerkte, sind die Zeigerlaengen nicht optimal, die Lumi-Belegung der Indizees ebenfalls nicht. Das Design ist bekannt und "nur" 160,-EUR sind fuer einen Zwischendurchmiristlangweiligkauf den man nicht allzuoft tragen wird eigentlich auch viel zu viel... Sorry Marcus:oops: Wenn ich micht total verschaetze und du die Uhr ueber alles magst, goenne ich sie dir selbstverstaendlich, aber ist das der Fall?;-)
Sei mir bitte nicht boes, Martin
Guten Morgen Martin, ich bin Dir wirklich sehr dankbar, dass Du Dir die Zeit genommen hast, Dir so ausführlich Gedanken über meinen Kauf zu machen. Das weiß ich wirklich zu schätzen! :super:
Ich habe lange über Deine Worte nachgedacht und mit 2 Aussagen triffst Du den Nagel voll auf den Kopf: Inwieweit reichen mir inzwischen Kompromisse? Und natürlich sind auch 160 Euro "für nix" viel Geld.
Dies Uhr war ein absoluter Spontankauf aus dem Bauch heraus. Wenn ich vor dem Bestätigungsklick nur 2 Minuten nachgedacht hätte, hätte ich sie wohl nicht genommen. Ob das ausreicht muss ich abwarten.
Zumindest die beschriebenen technischen Mängel stören mich jetzt schon, da muß Abhilfe geschaffen werden...:-(


Viele Grüße,

Marcus
 
Wristwatch

Wristwatch

Dabei seit
08.07.2008
Beiträge
890
Ort
Stuttgart Ø
Hallole...

@ Cookie: Super Bilder und interessante Vorstellung...

Da ich ja irgendwie der Auslöser für diesen Kauf war, darf ich hier aus meiner Sicht kurz Stellung beziehen:

Eigentlich bist Du in meinen Augen ein Glückskind, es ist definitv bei meiner Invicta so, dass nur die Zeiger leuchten, von leuchtenden Indexen usw. hab ich noch nichts gesehen, dies ist ja schon bemerkenswert bei ein und dem gleichen Modell...

Adererseits bedauere ich natürlich, dass Du an der Uhr technische Mängel festgestellt hast, welche ich wiederum an meiner nicht feststellen kann, das ist auch bemerkenswert...

Diese beiden Aspekte zeigen uns, dass ein Uhrenkauf der Marke Invicta offensichtlich gewisse Risiken und Überraschungen birgt und einen durchaus davon abhalten kann eine Uhr der Marke Invicta zu erstehen.

Ich bin tatsächlich mit der Invicta immer noch zufrieden, sowohl technisch als auch optisch und trage sie zur Zeit fast täglich, da meine Auswahl an "Blackys" auch nicht sehr groß ist und ich sie einfach (z.b. zum schwarzen Rolli) einfach attraktiv finde.

Insofern bereue ich den Kauf nicht, da mit dieser Uhr die Position der "Schwarzen" bei mir besetzt ist und ich Gefallen an ihr habe. Mir ist durchaus bewusst, das sie kein Klassiker ist und auch nicht werden wird. Meiner Meinung nach wird sie das Schicksal vieler anderen sehr großen Uhren (quasi Dinosaurier) teilen und irgendwann völlig daneben sein, denn glaubt mir der Trend wird sich wandeln und dann wird über Jahre hinaus, auch eine Marke wie Rolex, wieder zu den ursprünglichen klassischen Größen zurückkehren, bis dahin hab ich Spass damit...und beruhige mich, dass ich für einen Dinosaurier nur einen für mich sehr überschaubaren Betrag ausgegeben habe. Es werden einige andere Uhrenliebhaber ihren Kauf, von jetzt teuren aber nur vermeintlich wirklich wertvollen "Großuhren", noch sehr bereuen...

Grüßle

Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TOG1966

Gast
Schöne Bilder, die Uhr jedoch würde ich nicht geschenkt nehmen, sorry
 
Cookie

Cookie

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
3.734
Ort
Göttingen
Moin,


Schöne Bilder, die Uhr jedoch würde ich nicht geschenkt nehmen, sorry
Danke für Deine Meinung und das Lob für die Bilder! :super:



Hallole...@ Cookie: Super Bilder und interessante Vorstellung...Da ich ja irgendwie der Auslöser für diesen Kauf war, darf ich hier aus meiner Sicht kurz Stellung beziehen: Eigentlich bist Du in meinen Augen ein Glückskind, es ist definitv bei meiner Invicta so, dass nur die Zeiger leuchten, von leuchtenden Indexen usw. hab ich noch nichts gesehen, dies ist ja schon bemerkenswert bei ein und dem gleichen Modell...Andererseits bedauere ich natürlich, dass Du an der Uhr technische Mängel festgestellt hast, welche ich wiederum an meiner nicht feststellen kann, das ist auch bemerkenswert...Diese beiden Aspekte zeigen uns, dass ein Uhrenkauf der Marke Invicta offensichtlich gewisse Risiken und Überraschungen birgt und einen durchaus davon abhalten kann eine Uhr der Marke Invicta zu erstehen. Ich bin tatsächlich mit der Invicta immer noch zufrieden, sowohl technisch als auch optisch und trage sie zur Zeit fast täglich, da meine Auswahl an "Blackys" auch nicht sehr groß ist und ich sie einfach (z.b. zum schwarzen Rolli) einfach attraktiv finde. Insofern bereue ich den Kauf nicht, da mit dieser Uhr die Position der "Schwarzen" bei mir besetzt ist und ich Gefallen an ihr habe. Mir ist durchaus bewusst, das sie kein Klassiker ist und auch nicht werden wird. Meiner Meinung nach wird sie das Schicksal vieler anderen sehr großen Uhren (quasi Dinosaurier) teilen und irgendwann völlig daneben sein, denn glaubt mir der Trend wird sich wandeln und dann wird über Jahre hinaus, auch eine Marke wie Rolex, wieder zu den ursprünglichen klassischen Größen zurückkehren, bis dahin hab ich Spass damit...und beruhige mich, dass ich für einen Dinosaurier nur einen für mich sehr überschaubaren Betrag ausgegeben habe. Es werden einige andere Uhrenliebhaber ihren Kauf, von jetzt teuren aber nur vermeintlich wirklich wertvollen "Großuhren", noch sehr bereuen...Grüßle, Ralf
Hi Ralf, @all,

OK, das Thema hat sich dann doch schneller erledigt als gedacht. Die Uhr selbst fand ich nach wie vor "OK", nicht mehr und nicht weniger. Da hatte Fossie schon Recht, ob das gereicht hätte, um sie länger zu behalten, weiss ich nicht. Ist letztlich inzwischen eine hypothetische Frage und daher irrelevant.

Das geschilderte Problem beim Aufziehen (einerseits wackelte der Minutenzeiger beim Drehen der Krone wie ein Lämmerschwanz, andererseits bewegte sich ernsthaft ab und zu das gesamte Werk mit ZB und Zeigern im Gehäuse!!!) hat mich dazu veranlasst, die Uhr als defekt zurückzusenden. Irgendwie lag diese Störung doch ausserhalb meines persönlichen Toleranzbereiches.

Einerseits schade, weil die Uhr preisleistungsmässig wirklich ganz gut war, andererseits bin ich irgendwo auch erleichtert, weil sie immer ein Kompromiss geblieben wäre.


Fazit:

- Die erste Vorstellung einer Uhr im UF, die mich unmittelbar danach verlassen hat.
- Vor dem nächsten Spontankauf "aus dem Bauch heraus" werde ich langsam bis 10 zählen und die Kaufentscheidung mit einem Hauch ratio erneut überdenken...;-)


Viele Grüße und Danke für Eure Kommentare (insbesondere an Fossie!!!:super:),

Marcus
 
ticktacklady

ticktacklady

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
518
Ort
Halle
Hallo Marcus,
auch hier hast Du wieder ein sicheres Gespür gehabt. Das Teil
sieht doch schnucklig aus und erlaubt ist, was gefällt. Ein schönes
Wochenende wünscht Dir die Kerstin:;-)
 
Thema:

Der Beweis für meinen Wankelmut...INVICTA Corduba 4496

Der Beweis für meinen Wankelmut...INVICTA Corduba 4496 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Seiko 5 silbernes Zifferblatt und Zeiger für

    [Erledigt] Seiko 5 silbernes Zifferblatt und Zeiger für: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht ein silbernes Zifferblatt und Zeiger für Seiko 5 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Sensation perfekt: Schon vor 1794 gab es Quarzuhren, hier der Beweis :-D

    Sensation perfekt: Schon vor 1794 gab es Quarzuhren, hier der Beweis :-D: .... zwischen 23:53 min und 23:57 min (ca. 23:55 min) deutlich zu erkennen: Die Uhren von James Cook waren ihrer Zeit schon damals weit voraus...
  • Hier ist der Beweis TU BWC swiss mit einen AS 1052 / Ruxton also AS 1054

    Hier ist der Beweis TU BWC swiss mit einen AS 1052 / Ruxton also AS 1054: Hallo, ich habe mir am Sonntag zwei sehr schöne BWC Uhren gekauft die sind heute gekommen. Aber beim öffnen der etwas älteren BWC staunte ich...
  • [Erledigt] Schnapper Nr.3 - Gunny Strap mit Beweisen meines handwerklichen Ungeschickes

    [Erledigt] Schnapper Nr.3 - Gunny Strap mit Beweisen meines handwerklichen Ungeschickes: Im Angebot steht ein eigentlich tolles Gunny Strap ( S-Pam - Serie ) , welches ursprünglich einmal 26/26 mm war ! Tja und ich wollte es mir an...
  • GuB Kal. 28 - Hier ist der Beweis , das die Brücken und Platinen gepunzt wurden

    GuB Kal. 28 - Hier ist der Beweis , das die Brücken und Platinen gepunzt wurden: Hallo, An alle , die interessiert waren an der Klärung des Falles Gub 28 oder Gub 28,1 Hier ist der Beweis , das die Brücken und Platinen...
  • Ähnliche Themen

    Oben