Der Anfang einer Firma - JeanRichard Aquastar '60

Diskutiere Der Anfang einer Firma - JeanRichard Aquastar '60 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Am Anfang war die Idee: So haben findige Köpfe der Firma JeanRichard im Jahr 1958 ein Patent eingereicht für eine Uhr mit aussenliegender...
Ruebekarl

Ruebekarl

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.970
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Am Anfang war die Idee: So haben findige Köpfe der Firma JeanRichard im Jahr 1958 ein Patent eingereicht für eine Uhr mit aussenliegender Drehlünette. Dieses sollte kurz darauf in eine Uhr umgesetzt werden, die einen prägnanten Namen um das Erscheinungsjahr ergänzt bekam: Die JeanRichard Aquastar 60. Mit den ersten Erfahrungen wurde konsequent die Weiterentwicklung von Wassersportuhren vorangetrieben, und in den 60er Jahren entwickelte sich die (1962 aus JeanRichard heraus gegründete) Spezialuhrenfirma Aquastar zu einem der technischen Treiber. In der Nachfolge der 60 entstanden unter anderem die folgenden Technologieträger entwickelt durch Uhrengrössen wie Frédéric Robert (der dann Anfang der 70er zu Omega wechselte und dort einige der bekanntesten Seamaster-Modelle entwickelte):
- Das Modell Seatime bzw. das Modell 63 mit innenliegender Lünette, welche über eine kombinierte Krone verstellbar ist
- Das Modell Regate mit 5min-Countdown (später in Anpassung an die geänderten Regattaregeln mit 10 min Countdown), welches über Jahre hinweg die Standard-Regattauhr darstellte und u.a. von Heuer und Tissot gebrandet wurde
- Das Modell Benthos, welches als Taucheruhr mit Countdown damals nicht nur funktionell, sondern auch im Bereich der Wasserdichtigkeit neue Massstäbe setze und heute noch eine der gesuchtesten Taucheruhren ist.

Hier sind mal die ersten Modelle zusammen abgebildet:

Aquastar-63-Ad.jpg

In Wirklichkeit sind die natürlich viel schöner ;) Und nachdem ich diverse Aquastar bereits mein Eigen nenne, machte ich mich eines schönen Tages auf die Suche nach dem U(h)rahn der Serie. Leider sind die guten Teile nicht nur sehr selten, sondern auch recht teuer (im Sofortkauf über 1000 EUR in der Regel), und

Ja, mein Budget war klein.
Na fein.
Herein!
Willkommen im Verein!


wie es so schön bei Fettes Brot auch heisst. So hing ich denn eines Tages vor einem Angebot einer Uhr, deren Zustand erbärmlich war: Wasser in der Uhr, kaputtes Werk, festgeklebte Lünette, durch das Plexi kaum etwas zu sehen. Aber: Es passte ins Budget. So stand ich da, und um beim obigen Lied zu bleiben:

Und so streiten sich die beiden
um mein Gewissen.
Und ob ihr es glaubt oder nicht,
mir geht es echt beschissen.
Doch wenn sich der Teufel und der Engel
anschrein,
entscheid ich mch für
ja..ähh...nein,
ich mein JEIN.


Somit habe ich nur einen vertretbaren Betrag geboten, und zitterte mich durch die Auktion, bis dass am Ende die erlösende Mail kam :) Bei der Ankunft des Pakets hingegen machte sich dann Ernüchterung breit, und die lag nicht nur am Zoll :( Zustand und Werk waren ziemlich daneben. Zum Glück ist das verbaute AS1703 nicht ganz so selten, und ich konnte schon einmal als Vorsichtsmassnahme ein Ersatzwerk beschaffen, bevor ich mich dazu durchrang, die dann doch zum 'Entrosten' zu schicken. Ein herzliches Dankeschön von hier auch noch an den Uhrmacher meines Vertrauens, der mit vorsichtiger Hand hier zu Gange war und aus dem Rosthaufen doch noch etwas Schönes zaubern konnte! Bilder habe ich (leider / zum Glück) nicht mehr vom Ursprungszustand, aber dafür vom Endergebnis:

AQJR60-1.jpg

Randbemerkungen:
- Edelstahlgehäuse, 36mm Durchmesser, aber über die Hörner deutlich länger als vergleichbare Uhren, trägt sich dadurch sehr angenehm 8-)
- 19mm Bandanstoss, aktuell ist da (speziell für Miro) ein schönes 20mm Nato reingezwängt
- AS1701 Werk, "rostfrei" ;) und top laufend
- Schönes Plexi, extra hoch & dick & inzwischen fast wieder ohne Macken :super:
- Schon mit dem Aquastar-Rückdeckel
- ZB und Zeiger mit Patina und wenig Leuchtmasse, aber das sehe ich ihr (und dem Gesamtpreis) dann gerne nach
Insofern nich "Jein", sondern "Ja!"

AQJR-3.jpg

AQJR-7.jpg

AQJR-6.jpg

AQJR-5.jpg

AQ-JR-4.jpg

AQJR-2.jpg

Hier noch zum Abschluss ein netter Auszug aus dem Programm von Aquastar - Infizierte können sich gleich hier anmelden: https://uhrforum.de/antique-aquastar-assiciation-t56789

AQPub1.jpg

AQPub2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.122
Ort
Eurasburg
Hallo Ruebkarl,

vielen Dank für die tolle Vorstellung. Man merkt mit jeder Zeile, welche Leidenschaft dahinter steckt. Ach ja, eine tolle Uhr ist es natürlich auch, herzlichen Glückwunsch!

Gruß
Badener
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.071
Ort
Wien
Meine Gratulation zur fantstischen Aquastar! :klatsch:

Ich kann das gut nachvollziehen, wenn aus einem Schrotthaufen wieder ein Uhr wird! :super:
Vermutlich ist Deine Freude riesengroß, und die Uhr wird ewig was besonderes bleiben!

Ich wünsche Dir noch viel, viel Freude damit!
 
J.S.

J.S.

Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.205
Eine spannende Uhr, schaut toll aus! Meinen Glückwunsch, dass du eine ergattern konntest :super:

Kannst du noch mehr zu dem Patent mit der außen liegenden Drehlünette sagen? Was war das besondere/neue daran? Zu dem Zeitpunkt gab es ja schon Taucheruhren mit einer solchen Lünette.. War es die erste nur einseitig drehbare?
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.970
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Danke für Eure Kommentare!

@Badener: Danke für den Link. Mein Französisch ist eher mau, aber die Zeichnung hilft schon ein bisschen weiter.

@Rudolph: Da ich die Preise der mir noch fehlenden Aquastars kenne, wird die hier sicher den Ehrenplatz als 'meine letzte Aquastar' erhalten. Aber auch sonst habe ich sie ins Herz geschlossen, zwar klein, aber dafür schön anzuschauen und zu tragen. und dazu dieses Plexi ;)

Zum Patent: Aus der heutigen Sicht ist das wahrscheinlich auch eher ein alter Hut, aber damals war die drehbare Lünette ja noch nicht allgegenwärtig und daher noch zumindest teilweise als Alleinstellungsmerkmal nutzbar. Die Lünette der Aquastar ist zumindest recht flach designed, anders als bei anderen Uhren aus der Zeit die ich kenne. Das kommt evtl. vom Design. Auseinandergenommen habe ich die allerdings nicht, somit kann ich Dir auch nicht mit Details dienen.

Gruss

Ruebekarl
 
J.S.

J.S.

Dabei seit
15.12.2009
Beiträge
2.205
Ist die Lünette denn beidseitig drehbar? Rastet sie?

Die ersten drehbaren Lünette hatten meines Wissens nach relativ zeitnah um 1953 rum Rolex (6202/TOG, dann die Subs 6200, 6204,6205) und Blancpain (FF).

Spannendes Thema, wenn jemand näheres weiß, immer raus damit :-)

Nochmal meinen Glückwunsch zu deiner Aquastar, gefällt mir mit jedem Blick auf die Fotos besser. Achja, diese altem Diver haben schon was... Vielleicht kannst du bei Gelegenheit nochmal ein paar Bilder vom Ziffernblatt nachschieben, bei dem gewölbten Plexi erkennt man in dem Licht ja nur die Hälfte ;-)
 
F

Forget_ Time

Gast
@ Rübe,

Danke, Danke für diese Vorstellung, denn so muß es sein: Vorstellungen in denen man was über die "Zeitgeschichte" lernen kann. Ist mir 10 mal lieber als schöne bunte Bilder -was auch nicht zu verachten ist - aber die Geschichte hinter den Uhren ist mir wichtiger.

Weiter so!

Grüße F_T
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.970
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Danke Euch für den Zuspruch. Jetzt hat man sich mal so Mühe gegeben mit den Bildern, und dann wird der Text gelobt :oops: Nein, die Uhr ist nicht zuletzt der Historie für die Sammlung gekauft worden, aber im Nachhinein kann ich verstehen, wieso die relativ teuer ist.

Hier noch ein kleiner Bildnachschlag:

AQJR-9.jpg

Und ein Vergleich, wie relativ gross 36mm am Arm wirken können: Die LIP daneben ist mit 42mm im SC-Gehäuse und 22mm Bandanstoss schon ein echter Brummer für meine Verhältnisse, aber die Aquastar behauptet sich ganz gut daneben - und ist über die Hörner gemessen sogar gut 4mm länger, was ihr ein eleganteres Erscheinungsbild gibt (sofern das bei Divern überhaupt sinnvoll ist):

AQJR-LIP-Vergleich.jpg
 
Janus500

Janus500

Dabei seit
11.05.2010
Beiträge
527
Ort
Rheinhessen
Sauber!

Sehr schöner Uhrahn.
Und wieder ein paar der spärlichen Infos mehr über Aquastar.
Danke!

Und die Uhr sieht klasse aus.
Übrigens - schöne Bilder ;-)

Beste Grüße,

Christian
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.704
Ort
Berlin
Hallo Ruebekarl,
was für eine tolle und attraktive Aquastar, wenn man den Urzustand nach deiner Beschreibung bedenkt, dann hat dein Uhrmacher gezaubert, einfach immer wieder bewunderungswürdig, eine solche Leistung und wie schön für dich.
Vielen Dank für die ausführlichen und interessanten Infos zu Uhr und meinen herzlichen Glückwunsch.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.147
Ort
Rheinhessen
Glückwunsch zur Aquastar und zur gelungenen Entrostung! Deine Ausführungen zur Geschichte dieser Marke haben wieder einmal meinen horologischen Horizont erweitert, vielen Dank dafür.
 
brunemto

brunemto

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
7.023
Ort
Oldenburger Münsterland
Wunderschöne Uhr und klasse Bilder :super:

Ich liebe diese alten Diver, die versprühen ihren ganz eigenen Charme. Besonders das domed Plexi ist
scharf.

Viel Spaß mit dem außergewöhnlichen Stück.
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.970
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Danke für den Zuspruch! Ich hoffe, Ihr wisst, was Ihr Euch da antut? Dann werdet Ihr demnächst die eine oder andere Aquastar aus meinem Fundus noch vorgestellt bekommen. Die nächste Vorstellung geht allerdings an die schon abgebildete LIP, das habe ich Rostfrei, der sich daran und an der Aquastar ausgetobt hatte, versprochen.

@Christian: Danke für die Bilder, hatte dafür extra mein altes 28/2er Kiron mit manuellem Fokus vor die Olympus geklemmt, und dafür sind die Bilder ganz gut geworden. Muss mal für die nächsten Vorstellungen schauen, was sich mit dem Zeiss 50/1.4er noch so anstellen lässt ;)
 
Paul Kawka

Paul Kawka

Gesperrt
Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
2.033
Tolle Vorstellung.
Vielen Dank für die schönen Prospekt-Pics.
 
Thema:

Der Anfang einer Firma - JeanRichard Aquastar '60

Der Anfang einer Firma - JeanRichard Aquastar '60 - Ähnliche Themen

Eigentlich bin ich gar keine Frau... Oder doch? Tudor Prince Date Classic Ref. 79440P: Hallo ins Forum! „Du bist aber schon sicher, dass du eine Frau bist?“, fragte mich ein Kollege vor einigen Jahren, nachdem ich in einer...
TITONI Seascoper 600 - Ref. 83600 S-BE-255: Fast 15 Jahre beschäftige ich mich intensiv mit der Firma Titoni aus Grenchen. Als ich erfuhr, dass eine neue Seascoper Taucheruhr mit dem T10...
Bulova Ambassador – was lange währt....: BULOVA AMBASSADOR Welch wohlklingender Name für eine Uhr! Halt, nicht nur eine Uhr, nein, eine der Top-Linien der Firma Bulova hiess und heisst...
Ein neuer Lebensabschnitt beginnt...// UNION Glashütte 1893 Johannes Dürrstein - Edition Gangreserve (Ref. D007.456.16.017.00) //: Liebe Uhrengemeinde, heute möchte ich euch eine Uhr und eine Marke vorstellen, welche aus meiner persönlichen Wahrnehmung heraus, sowohl hier im...
Tag Heuer 300 SLR (Ref. CAR2112.FC6267): Hallo Uhrenfreunde, nach langem, stillem mitlesen hier im Forum möchte ich mich und meinen Neuzugang hier vorstellen. Mein Name ist Holger, ich...
Oben