Der 7te Sinn oder "Alltagsgeschichten aus dem Straßenverkehr"

Diskutiere Der 7te Sinn oder "Alltagsgeschichten aus dem Straßenverkehr" im Small Talk Forum im Bereich Community; Diese Wortwahl und selber von Polemik sprechen. Lächerlich.
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.700
I.d.R. sind es genau die Autoren derartiger Thesen, die mir auf der Straße den Spaß am dynamischen Fahren nehmen.
Da ich Deine Einlassungen im Raserthread noch ganz gut in Erinnerung habe, hoffe ich, dass Dir nicht nur die Autoren solcher Texte, als auch die Behörden und Gerichte Deinen Spaß am dynamischen Fahren im Straßenverkehr nehmen. Auf der Rennstrecke, ja gerne. Auf der Straße? Tut mir leid, aber da bevorzuge ich passive Verkehrsteilnehmer.

Der öffentliche Straßenverkehr ist nicht dazu da, Auslebensort persönlicher Spaßbedürfnisse zu sein.
Der ist auch so schon gefährlich genug.
So sehe ich das auch.

Und damit es hier nicht wie im Raserthread irgendwann knallt und der Thread zu ist, ist das Thema und die begleitenden Unfreundlichkeiten sofort beendet. Und da meine freundlichen Bitten idR kein Gehör finden schließe ich noch etwas verbindlicher an: Nichtbefolgung sollte wohl überlegt sein. Danke.
 
matti_in

matti_in

Dabei seit
15.02.2017
Beiträge
169
Ort
Braubach
Es gab einen Raserthread?
Der wurde entweder schon vor meiner Zeit geschlossen oder ich hab den geflissentlich ignoriert.

Gut moderiert!
Danke!
 
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
6.288
Ort
failed state
Herrlich. Stammtischniveau und Klischees vom Feinsten.
I.d.R. sind es genau die Autoren derartiger Thesen, die mir auf der Straße den Spaß am dynamischen Fahren nehmen.

So wie die Videoautoren stelle ich mir die vor:


LG Henry

"Ich hab den schön auf Video" (VHS?:-)). Verkehrsüberwachung ist keine Privatsache und die keifende Trulla möchte man nicht auf ein Bier treffen.:face:
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Texas
Heute, und gestern auch, fuhr ich zahlreiche Kilometer im Personkraftwagen, vor allem auf Landstraßen.

Alle Verkehrsteilnehmer verhielten sich vorbildlich, alle Speedlimits wurden ausnahmslos eingehalten. Alle Kraftfahrer waren freundlich, rücksichtsvoll und geduldig. Senioren schwammen angemessen im fließenden Verkehr mit. Handelsvertreter und Halbstarke überholten nur an zulässigen Stellen und innerhalb des Tempolimits. Radfahrerinnen und Radfahrer fuhren nur auf Radwegen und trugen Warnweste und Helm. Kleine E-Scooter sah ich überhaupt nicht.

Ich habe also nichts zu bemängeln. :super:
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.700
Dumme Witze über überrollte E-Scooter Fahrer haben hier keinen Platz. Bitte künftig auf derartige Posts verzichten, Danke.
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.368
Ort
San Leucio del Sannio
Kurz vor dem 70 Schild noch mit 100 übrholen und dann mich schneiden, in die Eisen gehen und vor mir hertuckern.
Das können nur Minderwertigkeitskomplexe sein.
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Texas
Du gibts bestimmt kein Gas, wenn du überholt wirst. @ENZO
:D :prost:

Ist egal. Überholt werden und dann ein Hindernis vor sich haben, ist sehr unangenehm. Ich kenne das. Vor allem im LKW. Folgendes Szenario:

Ein 40 Tonnen LKW fährt auf eine Baustelle auf der Autobahn zu. Noch 2 km bis zur Baustelle, die 10 km lang ist. Es ist Nacht. Hinter dem LKW ist kein Fahrzeug. Weit entfernt am Horizont sieht der LKW Fahrer Xenon oder Led Licht bei einem Fahrzeug im Rückspiegel.

Noch ca. 1,5 km. der LKW rollt konstant. Der Fahrer erkennt, daß das Licht im Rückspiegel schnell dichter kommt. Ein schneller PKW also.

Wir wechseln jetzt mal das Cockpit. Aus Sicht des PKW Fahrers: Da vorne kommt eine Baustelle und ein LKW fährt darauf zu. Das schaffe ich noch! Muß, muß, muß unbedingt noch vor der Baustelle überholen! Aus Prinzip! Ich muß überholen! Der Fahrer tritt durch bis zum Bodenblech und überholt mit Tempo 200 kurz vor der Baustelle. Jetzt kann er in die Eisen gehen und durch die Baustelle schleichen. Man muß ja mit Blitzern rechnen.

Neutrale Beobachtung: Das Verhalten des PKW ergibt überhaupt keinen Sinn, wenn er vorsichtig durch die Baustelle fahren will. Im Gegenteil! Wenige Meter hinter seiner Stoßstange lauert nun die potentielle Energie von bis zu 40 Tonnen rollender Masse! Es wäre sinnvoller, der PKW würde locker die 10 km hinterherfahren, statt 10 km einer potentiell lebensgefährlichen Gefahr ausgesetzt zu sein. Im übrigens sind LKW nicht gerade Diejenigen, die in einer Baustelle rumschleichen. Die fahren am Limit oder sogar darüber. Das ist jedenfalls der Normalfall.
 
F

F.C.H.

Dabei seit
20.08.2016
Beiträge
211
Du gibts bestimmt kein Gas, wenn du überholt wirst. @ENZO
:D :prost:

Ist egal. Überholt werden und dann ein Hindernis vor sich haben, ist sehr unangenehm. Ich kenne das. Vor allem im LKW. Folgendes Szenario:

Ein 40 Tonnen LKW fährt auf eine Baustelle auf der Autobahn zu. Noch 2 km bis zur Baustelle, die 10 km lang ist. Es ist Nacht. Hinter dem LKW ist kein Fahrzeug. Weit entfernt am Horizont sieht der LKW Fahrer Xenon oder Led Licht bei einem Fahrzeug im Rückspiegel.

Noch ca. 1,5 km. der LKW rollt konstant. Der Fahrer erkennt, daß das Licht im Rückspiegel schnell dichter kommt. Ein schneller PKW also.

Wir wechseln jetzt mal das Cockpit. Aus Sicht des PKW Fahrers: Da vorne kommt eine Baustelle und ein LKW fährt darauf zu. Das schaffe ich noch! Muß, muß, muß unbedingt noch vor der Baustelle überholen! Aus Prinzip! Ich muß überholen! Der Fahrer tritt durch bis zum Bodenblech und überholt mit Tempo 200 kurz vor der Baustelle. Jetzt kann er in die Eisen gehen und durch die Baustelle schleichen. Man muß ja mit Blitzern rechnen.

Neutrale Beobachtung: Das Verhalten des PKW ergibt überhaupt keinen Sinn, wenn er vorsichtig durch die Baustelle fahren will. Im Gegenteil! Wenige Meter hinter seiner Stoßstange lauert nun die potentielle Energie von bis zu 40 Tonnen rollender Masse! Es wäre sinnvoller, der PKW würde locker die 10 km hinterherfahren, statt 10 km einer potentiell lebensgefährlichen Gefahr ausgesetzt zu sein. Im übrigens sind LKW nicht gerade Diejenigen, die in einer Baustelle rumschleichen. Die fahren am Limit oder sogar darüber. Das ist jedenfalls der Normalfall.
Alles was du schreibst ist eigentlich richtig (habe ich bei mir genau so schon beobachtet - im PKW) aber leider ist der mensch nicht immer logisch veranlagt. dann wird subjektives vorankommen (auch ich fahre vorne und bestimme das tempo) einfach vorgezogen. Und hier bin ich sehr froh, dass die Berufskraftfahrer solche Situation oft kennen und erkennen und dann für den freizeitfahrer mitdenken :super:.

Aber ich habe heute meinen kleinen "Bruder" zu einem Rad Ausflug gefahren und auf dem Rückweg wurde ich leider Zeuge, wie man das Image von schönen sportlichen Autos versaut. Ein recht oder ganz aktueller M4, zu schnelle Landstraße (2+1 und gleich breit 1+1, unterbrochen von Ortschaften und Kreuzungen). Ausfahrt Ortschaft war dieser hinter mir setzt zum Überholen an und wartet neben mir - ob ich gas gebe - ich schaue mir das an und gehe vom Gas so, dass er vor mir einscheren kann. Er beschleunigt wie ein bescheuerter ( ok bis 120 hab ich dahinter mitgemacht - M4 gegen STI ist etwas spannend) - aber dann war es auch wirklich genug - ich denke er hat das Fahrzeug auf über 200 beschleunigt. Etwa 40s später ist er wieder vor mir hinter einem lkw bei 2+1 zu unseren Ungunsten - er zieht dennoch trotz Gegenverkehr vorbei. Die ganzen 22km wären zu viel zu erzählen - aber diese und ähnliche Sachen ereigneten über die gesamte Strecke. Und man hat gesehen, dass es ihm nur um die stumpfe Ausnutzung der Motorleistung ging - auf der Abfahrt ist er relativ geschlichen
 
Zuletzt bearbeitet:
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.700
1.3. Bitte achtet auf die richtige Rechtschreibung, Interpunktion sowie Groß- und Kleinschreibung. Das erleichtert das Lesen von längeren Texten erheblich.
Edit: Danke für die Textanpassung.
 
Zuletzt bearbeitet:
eugen

eugen

Dabei seit
07.06.2010
Beiträge
267
Ort
Zwischen Zauberberg und Monte Verita
Habe vor einer Woche einen Lieferwagen mit Tempo 40 abgeschossen, mit dem Zug wohlgemerkt, Stopschild missachtet,
Andreaskreuz und Blinklicht übersehen, Warnklingel überhört...
60 Tonnen gegen 1,2 Tonnen, der Polizist der den Unfall aufgenommen hatte, war sprachlos über soviel Unachtsamkeit (mein Chef auch).
Zum Glück keine Verletzten und keine Toten. Ich wundere mich immer wieder über die Leute...

Kollege hat eine Woche früher auch den selben Fall gehabt.

Unfall auf Bahnübergang ohne Schranken: LKW übersieht Bipperlisi - Blaulicht - Solothurner Zeitung
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.887
Beherzt kurz vor mir aus der Seitenstraße ziehen, Gas bis 30 und dann mit 30 weiter auf einer 50er Straße.

Sehr oft: Als ich noch mit Anhänger unterwegs war: ich durfte 100km/h damit fahren. (War durch einen großen 100-Aufkleber am Anhänger kenntlich gemacht). Autobahnschleicher (90 km/h) überholt, mit gutem Abstand davor eingeschert. Er gibt Gas, überholt mich, schert vor mir ein, läßt das Fahrzeug bis auf 90 km/h wieder abfallen und schleicht wieder vor mir her. Das Ganze hatte ich auf 25 Km Autobahn teils bis zu 5 oder 6 Mal. Immer mit dem selben Fahrer. In 90% der Fälle Mercedes mit älterem Fahrer und "Mutti" auf dem Beifahrersitz.
 
E

elkawe

Dabei seit
08.08.2011
Beiträge
2
Mein Tipp: Ganz langsam Kontakt zur vorherigen Stoßstange aufnehmen und beherzt das Beschleunigungspedal im eigenen Wagen betätigen. :D

Aber mal im ernst, manchmal frag ich mich, was wollen derartige Zeitgenossen damit bezwecken? Falsch verstandene Rechthaberei? Nichts sinnvolles zu tun?
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.887
Nichts sinnvolles zu tun?
"Ich lass mich doch nicht von so einen Sch##ßjapaner mit Anhänger überholen. ICH DOCH NICHT!!! Raser! Mit Anhänger sowieso nur 80 erlaubt! Hab ich vor 60 Jahren so in der Fahrschule gelernt! Bestimmt selbstgebastelt, der Aufkleber! Gibts doch nicht!"
 
Joker

Joker

Dabei seit
05.05.2010
Beiträge
74
Ort
Rhein-Erft-Kreis
Sind die Gleichen die nachts über eine stockdunkle Landstraße ohne Fernlicht mit 60 schleichen, kaum hast du sie überholt blenden sie dauerhaft auf und blenden dich absichtlich. Also wissen sie schon wo der entsprechende Schalter ist.
 
revenger

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
386
Da ich Deine Einlassungen im Raserthread noch ganz gut in Erinnerung habe, hoffe ich, dass Dir nicht nur die Autoren solcher Texte, als auch die Behörden und Gerichte Deinen Spaß am dynamischen Fahren im Straßenverkehr nehmen. Auf der Rennstrecke, ja gerne. Auf der Straße? Tut mir leid, aber da bevorzuge ich passive Verkehrsteilnehmer.
...
Warum denn gleich so aggressiv?
Dynamisch ist definiert als eine Bewegung aufweisend. Genau das ist das Ziel moderner Verkehrsplanung.

LG Henry
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
10.700
Und damit es hier nicht wie im Raserthread irgendwann knallt und der Thread zu ist, ist das Thema und die begleitenden Unfreundlichkeiten sofort beendet. Und da meine freundlichen Bitten idR kein Gehör finden schließe ich noch etwas verbindlicher an: Nichtbefolgung sollte wohl überlegt sein. Danke.
Was war daran nicht zu verstehen? Das Thema wird nicht weiter diksutiert. Danke.
 
Thema:

Der 7te Sinn oder "Alltagsgeschichten aus dem Straßenverkehr"

Der 7te Sinn oder "Alltagsgeschichten aus dem Straßenverkehr" - Ähnliche Themen

  • Ein Quarzwerk als Ersatzteil bevorraten, ergibt das Sinn?

    Ein Quarzwerk als Ersatzteil bevorraten, ergibt das Sinn?: Hallo ins Forum! Entgegen meiner üblichen Gewohnheiten habe ich in der letzten Zeit außerhalb meiner üblichen Jagdgründe gewildert und...
  • [Verkauf] Sinn Ersatzglied für Stahlband 103 / 104

    [Verkauf] Sinn Ersatzglied für Stahlband 103 / 104: Verkauf von privat ohne Garantie und Gewährleistung. Verkaufe ein original Sinn Ersatzglied für das Stahlband der Modelle 103 / 104 inkl...
  • [Erledigt] Sinn U1

    [Erledigt] Sinn U1: Hallo Forum Biete hier meine schöne Sinn U1 zum Verauf an.Die Uhr wurde neu gekauft am 03.09.2016 Von mir hier im Forum seinerzeit vom...
  • [Suche] Sinn U1 mit Metallarmband.

    [Suche] Sinn U1 mit Metallarmband.: Hallo, suche eine Sinn U1 am Stahlarmband mit Verpackung und Papieren. Gerne volltegimentiert. Gerne zuzüglich. Silikonarmband mit GROßER...
  • [Verkauf] Sinn 900 Chronograph Multifunktionschronograph

    [Verkauf] Sinn 900 Chronograph Multifunktionschronograph: Hallo zum Verkauf kommt ein seltener Multifunktionschronograph von Sinn die 900. Ich habe sie selber hier im Uhrforum erworben der Vorbesitzer hat...
  • Ähnliche Themen

    • Ein Quarzwerk als Ersatzteil bevorraten, ergibt das Sinn?

      Ein Quarzwerk als Ersatzteil bevorraten, ergibt das Sinn?: Hallo ins Forum! Entgegen meiner üblichen Gewohnheiten habe ich in der letzten Zeit außerhalb meiner üblichen Jagdgründe gewildert und...
    • [Verkauf] Sinn Ersatzglied für Stahlband 103 / 104

      [Verkauf] Sinn Ersatzglied für Stahlband 103 / 104: Verkauf von privat ohne Garantie und Gewährleistung. Verkaufe ein original Sinn Ersatzglied für das Stahlband der Modelle 103 / 104 inkl...
    • [Erledigt] Sinn U1

      [Erledigt] Sinn U1: Hallo Forum Biete hier meine schöne Sinn U1 zum Verauf an.Die Uhr wurde neu gekauft am 03.09.2016 Von mir hier im Forum seinerzeit vom...
    • [Suche] Sinn U1 mit Metallarmband.

      [Suche] Sinn U1 mit Metallarmband.: Hallo, suche eine Sinn U1 am Stahlarmband mit Verpackung und Papieren. Gerne volltegimentiert. Gerne zuzüglich. Silikonarmband mit GROßER...
    • [Verkauf] Sinn 900 Chronograph Multifunktionschronograph

      [Verkauf] Sinn 900 Chronograph Multifunktionschronograph: Hallo zum Verkauf kommt ein seltener Multifunktionschronograph von Sinn die 900. Ich habe sie selber hier im Uhrforum erworben der Vorbesitzer hat...
    Oben