Deep Blue - Daynight Recon 7750 Valjoux Tritium T-100 - 10 Jahres Jubiläums Edition

Diskutiere Deep Blue - Daynight Recon 7750 Valjoux Tritium T-100 - 10 Jahres Jubiläums Edition im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Durch Astrons geniale Vorstellung bin ich auf dieses in einer Miniauflage von weltweit nur 200 Stück angebotene Jubiläumsmodell von Deep Blue...
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Durch Astrons geniale Vorstellung bin ich auf dieses in einer Miniauflage von weltweit nur 200 Stück angebotene Jubiläumsmodell von Deep Blue aufmerksam geworden. Die Begeisterung war schließlich groß genug, dass ich mir die Uhr ebenfalls zugelegt habe.

Da ich gerne fotografiere und das Wetter ohnehin keine großartigen Möglichkeiten bietet, habe ich mal wieder etwas mit meiner Kamera gespielt und dachte mir, eine zusätzliche Vorstellung dieser interessanten Uhr kann nicht schaden. Aber der Reihe nach.

Marken- und Firmengeschichte
Das Unternehmen mit Spezialisierung auf Taucheruhren wurde 2007 in New York gegründet. Bei Deep Blue handelt es sich nicht um einen Hersteller, sondern um einen Brand, ähnlich der deutschen Firma Steinhart in Augsburg. Ebenso wie Steinhart, entwickelt und designed das Unternehmen seine Uhren weitgehend selbst, lässt die Uhren aber in China, wenn ich es richtig recherchiert habe, in Hongkong produzieren. Dabei werden ausschließlich japanische (Miyota) oder Schweizer Uhrwerke in Quarz oder mechanischer Ausführung verbaut. Im Laufe der Jahre hat sich Deep Blue einen sehr guten Ruf erarbeitet, der auf ordentliche Qualität, ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis und einen ausgezeichneten Kundenservice basiert. Deep Blue ist dabei auch bekannt für seine Innovationen und technischen Errungenschaften, z.B. Uhren mit geprüfter Dichte bis 3000 Meter Wassertiefe, sowie dem umfangreichen Einsatz von Superluminova oder Tritium H3. Meilensteine waren u.a die Dephtmaster mit Anzeige der Tauchtiefe oder die Daynight T-100 GMT mit Valjoux 7754. Da Deep Blue ein eher kleines Unternehmen ist und die Uhren in ziemlich geringen Stückzahlen hergestellt und angeboten werden, sind viele der angebotenen Uhren relativ schnell vergriffen.

DAYNIGHT RECON Modellreihe
Hier handelt es sich um die Topmodelle von Deep Blue, deren Zifferblätter grundsätzlich mit selbstleuchtenden Tritium Röhrchen bestückt sind und die sich durch eine besonders massive und robuste Bauweise auszeichnen. Die Uhren werden als Dreizeigervarianten mit ETA 2824-2 Automatikwerken angeboten, die hier vorgestellte Chronoversion mit ETA 7750 ist nur in der limitierten Jubiläumsversion mit drei verschiedenfarbigen Zifferblattversionen (Blau, Schwarz und Weiß) erhältlich.

bild_01issz8.jpg


Technische Details:
- Werk: ETA Valjoux 7750 Elaborè
- Chronograph (12 Stunden)
- Datum und Wochentag (3 Uhr)
- Verschraubte Krone
- Gehäuse: Edelstahl satiniert
- Verschraubter Glasboden
- Glas: entspiegeltes Saphirglas
- Drehbare Keramiklünette mit Superluminova C3
- Band Edelstahl satiniert mit Sicherheits-Drücker-Faltschließe 24/22 mm
- 500 m wasserdicht
- Zeiger und Indexe mit Tritium Leuchtstäbchen (64 Stück)
- Durchmesser Lünette 45 mm
- Durchmesser mit Krone 50 mm
- Maß von Horn zu Horn 52 mm
- Dicke 16,5 mm
- Armband wechselbar: ja
- Bandanstoß 22 mm
- Gewicht: 247 g

bild_024iscu.jpg


Geliefert wird die Uhr in einer schlichten Taucher-Plastikbox in einem farbig bedruckten Umkarton, innen ist die Box mit Schaumstoff ausgekleidet. Des weiteren gehören zum Lieferumfang ein blauer Schlüsselanhänger, eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache und ein Zertifikat über die Limitierung mit der Seriennummer. Mein Exemplar trägt die Nummer 59.

Der erste Eindruck ist natürlich primär den Abmessungen und dem stattlichen Gewicht geschuldet. Da ich allerdings auch andere große und schwere Uhren besitze, war der Überraschungseffekt jetzt nicht so riesig. Die eigentliche Uhr ist perfekt und makellos verarbeitet, alle Zeiger sind absolut präzise gesetzt, gleiches trifft auf die Indexe zu. Das seidenmatte Finish wirkt sehr sportlich und gleichzeitig edel. Das Saphirgals ist ebenfalls perfekt eingesetzt, auch an Krone und Drückern gibt es nichts zu beanstanden. Die Keramiklünette rastet sauber und definiert, es gibt 120 Raststufen. Das Verarbeitungsniveau ist insgesamt sehr hoch, an das absolut vollendete Finish hochpreisiger Premiumhersteller kommt sie allerdings nicht ganz heran. Ich würde mal sagen, es liegt in etwa gleich, vielleicht auch etwas höher, wie bei Steinhart.

bild_03kvs0g.jpg


Das Metallarmband ist ebenfalls makellos verarbeitet, ist aber ungewöhnlich starr, also deutlich weniger flexibel, wie ich das von anderen Uhren kenne. Dem Tragekomfort tut das jedoch keinen Abbruch und zum Fotografieren lässt sich die Uhr so sehr schön in Szene setzen. Die Faltschließe ist leichtgängig und außerdem mit seitlichen Drückern versehen, da können sich selbst sehr teure Schweizer Premium-Marken gerne eine Scheibe abschneiden. Ungewöhnlich finde ich, dass es keine Tauchverlängerung gibt, obwohl es sich doch um eine Taucheruhr ersten Ranges handelt.

Eine echte Geduldsprobe war das Kürzen des Bandes, trotz oder hier eher gerade wegen der Verschraubung. Bin eigentlich ein ziemlich geduldiger Mensch, aber ich habe geflucht wie ein Heide. Habe insgesamt drei Glieder entfernt und die Uhr sitzt nun perfekt und schön schwer, ich liebe das. Meiner Meinung nach hätte die Uhr auch einen 24er Bandanstoß gut vertragen.

bild_0453s02.jpg


bild_06i3svp.jpg


bild_073osku.jpg


Dass Taucheruhren mit einem Glasboden ausgestattet sind, ist eher selten. Im Falle dieses Modells freue ich mich jedoch besonders darüber, weil das Werk sehr schön verziert ist und auch die Gravuren des ebenfalls seidenmatten Bodens gefallen mir ausgezeichnet.

bild_08k2sar.jpg


bild_09wfswh.jpg


bild_104gs27.jpg


Eine Besonderheit stellen die 64 Tritium Stäbchen dar. Die komplette Minuterie, Stunden- Minuten und Stoppsekundenzeiger sind damit ausgestattet. Dieses selbstleuchtende Wasserstoff-Isotop soll eine lange Haltbarkeit haben und stellt sicher, dass die Uhr in der Dunkelheit immer hervorragend ablesbar ist.

bild_11t8s3z.jpg


bild_12elsm6.jpg


bild_13rqs30.jpg


Die Krone lässt sich beim Handaufzug bemerkenswert angenehm und präzise bedienen, die Drücker sitzen im Gegensatz zu manch anderen Uhren absolut solide und bombenfest im Gehäuse.

bild_14pnsto.jpg


bild_15upskb.jpg


bild_16kpsdi.jpg


bild_17y6sq0.jpg


bild_18q4s8g.jpg


Die Keramiklünette ist mit normaler Superluminova Leuchtmasse versehen. Diese leuchtet kurze Zeit sehr intensiv, lässt dann aber spürbar nach. Die Tritiumbeleuchtung selbst steht natürlich permanent zur Verfügung.

bild_19s0s3t.jpg


Die Tritiumbeleuchtung hat zudem etwas von einem LCD-Display, man könnte meinen, man habe eine Smartwatch am Arm.

Äußerst positiv überrascht bin ich von den Gangwerten. Am Arm geht sie minimal vor, in der Box mit Glas nach oben hat sie einen minimalen Nachgang. Somit komme ich unterm Strich auf ca. 3 Sekunden Vorlauf pro Woche. Besser geht es fast nicht. Offenbar legt Deep Blue großen Wert auf das Gangverhalten, denn es gibt zahlreiche positive Berichte anderer Nutzer dieser Marke.

Fazit:
Die Deep Blue Dynight Recon T-100 ist eine schöne Männeruhr, auch die Ablesbarkeit der Uhr ist exzellent, sowohl bei Tag als auch nachts. Die Uhr kostet (bei Nutzung des aktuellen Vouchers) inkl. Zoll und Einfuhrumsatzsteuer ca. 1.200 Euro. Verglichen mit anderen Automatikchronographen mit 7750er Werk ist das nicht unbedingt ein Schnäppchen. Schaut man sich aber die gute und massive Verarbeitung mit einer Wasserdichtigkeit von 500 m und die exzellenten Gangwerte an, relativiert sich das Ganze. Zudem verfügt die Uhr über eine regelrecht verschwenderische Ausstattung mit Tritium Stäbchen, auch das ist eine Besonderheit, die man nicht außer Acht lassen darf.

Viele Leute meinen sicher, dass sie aufgrund schmaler Handgelenke keine so wuchtige Uhr tragen können. Doch einerseits ist es eine Sache der Gewohnheit, andererseits ist das Maß Lug to Lug relativ moderat. An meinem Handgelenk mit 18 cm Umfang sieht die Uhr jedenfalls sehr stimmig aus. Dass sie meine schwerste Uhr ist (wie ein Stück Butter), merke ich gar nicht mehr.

Ich freue mich jedenfalls sehr über meinen Neuerwerb. Es handelt sich um meine erste Uhr mit Tritiumbeleuchtung und ich muss sagen, ja das hat schon was! Besonders bei nächtlichen Autofahrten begeistert es, dass neben der Instrumentenbeleuchtung auch noch ein kleines Mini Cockpit am Handgelenk für Furore sorgt.

Viele Grüße
T-Freak
 
Zuletzt bearbeitet:
Lindi1977

Lindi1977

Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
2.889
Ort
Gebäude 51
Wow, super Vorstellung, tolle Bilder.
Deep Blue incl. T-100 Röhrchen ist schon toll, in Kombination mit dem 7750 dann super!

Meinen Glückwunsch zur "Dicken".

Gruß, Marco
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Danke Marco! Der Rabattcode hat sich übrigens von CYBER in DEEP geändert, falls jemand Interesse an einer Direktbestellung in USA hat. Das Modell mit blauem Zifferblatt ist bereits ausverkauft. Black and White sind noch zu haben.
 
xenonrot

xenonrot

Dabei seit
16.01.2014
Beiträge
192
Eine schöne Uhr! Die Marke sagte mir bis dato nichts.
Von all den tollen Bildern ist der "Nightshot" besonders gelungen!

Viel Freude damit!!
 
rabenbart

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.778
Ich gratuliere dir zu dieser tollen Uhr! Sie ist wirklich top! Viel Freude mit deiner neuen „Taschenlampe“ ;-)
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Ich reiche jetzt noch kurz Bilder der Verpackung bzw. Box nach. Man sieht, hier sind die Uhren eher als Werkzeuge vorgesehen, das ist eben echtes Diver-Equipment. ;-)

16gsxo.png


267sxd.png


Gruß
T-Freak
 
Chromaperl

Chromaperl

Gesperrt
Dabei seit
16.07.2015
Beiträge
850
Wirklich ein cooler Diver.
Die Tritiumröhrchen sind der Hammer!
Schon alleine deshalb ist sie die 1200€ wert.Werk und Optik sind ebenfalls stark.
Einzig Gewicht und Größe....Deepsea Format!
Geht für mich nicht...gross ja, schwer nein, ist aber Geschmacksache.Mit ein Grund warum ich meine 6-stellige EX2 so liebe...42(D)x 12.45(H)und 158 g!!!
Das ist schon eine andere Nummer...
Eine schwere Uhr, viel und locker(...was ich grundsätzlich tue) getragen, macht schnell Probleme in Gelenken und Sehnen(es sei denn man ist viel unter Wasser:D)
Erfahrungsgemäß allerdings, sehen die wenigsten Taucheruhren das tiefe, dunkle Blau...
Trotzdem - mal ein Diver den ich wirklich klasse finde.
Gute Wahl!
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Einzig Gewicht und Größe....Deepsea Format!

Eine schwere Uhr, viel und locker(...was ich grundsätzlich tue) getragen, macht schnell Probleme in Gelenken und Sehnen(es sei denn man ist viel unter Wasser:D)

Glaube ich gerne. Ich trage meine Uhren eher etwas enger, ich mag nicht, wenn es am Handgelenk hin und her schlackert. Hier mal ein Vergleich mit meinen anderen Uhren, da kann man ganz gut Vergleiche ziehen, was Durchmesser und Dicke angeht:

dsc02651wooys.jpg
 
confettarum

confettarum

Gesperrt
Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.226
Ort
Österreich Raabs/Thaya
Hallo T-Freak!

Das ist mal wieder ein Teil!

Wenn die Minutenindexe etwas zarter wären würde ich schon wieder im Kreis laufen, dann wäre sie für mich (trotz schon zu vieler Diver) perfekt.

Ein hammer Gerät alle Mal, muß mal die Blaue ansehen.

Vielen Dank für die super Bilder und die Vorstellung.
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
2.409
Klasse Vorstellung des "Leuchtmonsters" - super Bilder :D

Wäre das Ziffernblatt etwas grösser im Durchmesser und die Lünni dafür einen Ticken schmaler - ich hätte mir das Teil vor einiger Zeit
sofort zugelegt 8-)

Brachiales Teil - viel Freude damit :super:
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.998
Ort
Landsberg am Lech
Wäre das Ziffernblatt etwas grösser im Durchmesser und die Lünni dafür einen Ticken schmaler - ich hätte mir das Teil vor einiger Zeit sofort zugelegt 8-) Brachiales Teil - viel Freude damit :super:

Danke dir, aber die Proportionen bzw, Verhältnismäßigkeit von Zifferblattdurchmesser und Lünette sind doch eigentlich völlig normal. Dass die Lünette etwas überbreit wirkt, stelle ich eigentlich nur in der Dunkelheit fest, da wirkt das Tritium-illuminierte Zifferblatt aufgrund der zurückgesetzten Minuterie etwas kleiner als es eigentlich ist. Das ist aber eine optische Täuschung.
 
Astron

Astron

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.229
Ort
Österreich
Danke für das Lob T-Freak und das kann ich nur beeindruckt retour geben: deine Vorstellung ist der Hammer, vor allem die Bilder sind genial. Ganz große Klasse und zeigen die sehr schönen Details der DayNight Recon 7750! :klatsch: :super: Für den veranschlagten Preis ein Angebot das man schwer ablehnen kann ;) :-D

Danke für die Mühe einer so tollen Vorstellung und viel Freude mit der DayNight Recon 7750! :super:
 
C

cojones

Dabei seit
06.12.2013
Beiträge
37
Ort
Wien
Danke Marco! Der Rabattcode hat sich übrigens von CYBER in DEEP geändert, falls jemand Interesse an einer Direktbestellung in USA hat. Das Modell mit blauem Zifferblatt ist bereits ausverkauft. Black and White sind noch zu haben.

Direkt auf der HP bestellt ?!
 
AndreasKarl

AndreasKarl

Dabei seit
19.08.2017
Beiträge
1.121
Also ich bin ziemlich beeindruckt wie exakt die Tritium Stäbchen gesetzt sind.............Das hätte ich in Kombi mit 7750V und diesem Preis nicht erwartet.....angenehm überrascht.............muss mal wieder bei Deep Blue reinschauen ;-))
 
E

Eberhard

Gast
Sehr gelungene Fotos und die Uhr selbst ist ebenfalls sehr gelungen. :prost:
Mir war nicht bekannt, dass Deep Blue so ähnlich arbeitet, wie Steinhart.
 
Thema:

Deep Blue - Daynight Recon 7750 Valjoux Tritium T-100 - 10 Jahres Jubiläums Edition

Deep Blue - Daynight Recon 7750 Valjoux Tritium T-100 - 10 Jahres Jubiläums Edition - Ähnliche Themen

[Erledigt] Deep Blue Daynight Commander T-100: Liebe Forumsmitglieder, zum Verkauf steht eine neue, auf der Rückseite noch verklebte Deep Blue Daynight Commander T-100 Taucheruhr. Ich habe die...
[Erledigt] Deep Blue Daynight 45 Tritdiver 500m Saphirglas Automaik: Ich handle als Privatperson. Die Sammlung muss verkleinert werden. Verkaufe daher hier diese bestens erhaltene Deep Blue Tauchuhr Diver...
[Erledigt] Deep Blue Daynight Recon Valjoux 7750: Als privater Verkäufer mit Flipperitis möchte ich euch hier eine ganz besondere Uhr zum Kauf anbieten: Meine Deep Blue Daynight Recon 7750. Ich...
[Erledigt] Deep Blue Tritium Diver 500 Blue/Black: Die Uhr ist schon wech, verkauft an ein nettes Forumsmitglied, schön dass ich diese hier einstellen konnte! Als Privatperson biete ich aus...
[Erledigt] Deep Blue Daynight Titanium Tritium T-100 Quartz Lefty Diver: Der Ausverkauf geht weiter … eine neue Uhr steht in den Startlöchern und wartet auf Bezahlung. Biete an: Deep Blue DAYNIGHT TITANIUM TRITIUM...
Oben