Kaufberatung Davosa Gentleman Automatic vs. Longines Flagship Heritage 1957

Diskutiere Davosa Gentleman Automatic vs. Longines Flagship Heritage 1957 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrforum-Gemeinde! Ich möchte mir als Einstieg in die gehobene Uhrenwelt eine Dreizeiger-Uhr mit Datum kaufen. Eine elegante Alltagsuhr...
M

MaximKammerer

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2013
Beiträge
7
Liebe Uhrforum-Gemeinde!

Ich möchte mir als Einstieg in die gehobene Uhrenwelt eine Dreizeiger-Uhr mit Datum kaufen. Eine elegante Alltagsuhr für's Büro. Es gibt zwei Modelle, die mich interessieren. (Die traumhafte aber teurere Baume et Mercier Classima 8688 ist mir für einen Einstieg noch zu heftig. Muß noch warten. Bitte keine anderen Uhrevorschläge, mir geht es um diese beiden Uhren!!)

Bitte um Eure fachkundige Meinung, wo die wesentlichen Unterschiede liegen, die den Preis zwischen den beiden Uhren begründen:
Davosa Gentleman Automatic vs. Longines Flagship Heritage

Die Davosa kostet EUR678, während die Longines 1.160 EUR kostet. Also fast das Doppelte.

  • Ist es das Werk? ETA 2895-1 bei der Longines und ETA 2892-2 bei der Davosa? Macht das den Preisunterschied aus?
  • Sind es die Materialien? Saphirglas, Edelstahl, Fenster auf der Rückseite und Lederband haben eigentlich beide.
  • Ist es die Herstellung? Mehr Handarbeit bei der Longines? Mehr Massenfertigung bei der Davosa?
  • Ist des die hergestellte Menge, über die sich die Fixkosten gleichmäßiger verteilen?
  • Ist es die Qualität? Sorgfältigere Herstellung und Qualitätskontrolle, bessere Materialien, besseres Finish bei Longines?
  • Ist es das Prestige? Longines alter Schweizer Uhrenhersteller?
  • Ist es die regionale Exklusivität bei der Fertigung? Longines fertigt mehr Einzelteile im Haus während Davosa Teile der Fertigung fremdvergibt und importiert? (Wie bei einem DOCG-Wein?)
  • Ist es die Nachfrage? Die reichen Asiaten kaufen alles zusammen und das hebt den Preis?
  • Von allen Gründen etwas?
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.765
Ort
Rheinhessen
Ich vermute zwar, dass bei Longines die Sorgfalt der Verarbeitung grösser ist, aber im Grunde kommt der Preisunterschied hauptsächlich durch den Namen.
 
P

PunxsutawneyP

Gast
Ich denke, den Mehrpreis der Longines bekommst bei einem Verkauf auch in etwa wieder raus...
Ausserdem wirkt das Band der Longines auf den verlinkten Fotos um einiges hochwertiger als das der Davosa.

Mir persönlich gefällt - unabhängig vom Preis - die Longines besser.
 
D

Dock10

Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
34
Hallo MaximKammerer,
Ich denke, dass der Preisunterschied nicht zwingend an den Werken liegt.
Ich habe mal unter ETA 2895-1 geschaut und folgendes gefunden

Das 2895-1 ist ein mechanisches Werk mit automatischem Aufzug, Rotor kugelgelagert, Sekundenstoppvorrichtung, Gangreserve: ca. 42 Stunden. Weitgehend identisch mit dem 2895-2, jedoch mit einem Modul für eine kleine Sekunde bei der 6.

Der Unterschied liegt wahrscheinlich im Namen. Longines baut wirklich schöne Uhren und ich würde glatt die Longines nehmen, echt chic;-)
Schönen Gruß
Dock10
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.222
Ort
Exil-Franke in NRW
Der Preisunterschied dürfte im wesentlichen durch die Ausgaben für Werbung bei Longines bedingt sein. Ich würde die Davosa nehmen. Die hat wenigstens Leuchtmasse auf den Zeigern.
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
... alleine der Boden der Longines ist ja schon schöner als die ganze Davosa - und ich mag Davosa!

Aber es gibt einfach Uhren, bei denen der Preisunterschied in dem Moment klar und plausibel ist,
in dem man die Uhr das erste Mal in die Hand nimmt, die Longines Flagship ist solch eine Uhr.

Leute geht zum Konzi, seht sie Euch an, eine Uhr nur nach Bildern beurteilen und dann fragen, wo der Unterschied ist,
ist ziemlich witzlos ...
 
Zuletzt bearbeitet:
smarti

smarti

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
3.415
Ort
CH-Winterthur
Aber es gibt einfach Uhren, bei denen der Preisunterschied in dem Moment klar und plausibel ist,
in dem man die Uhr das erste Mal in die Hand nimmt...
Man kann es nicht oft genug wiederholen :super:

Ich finde es schade, wie oft hier im Forum Uhren und ihr Preis lediglich anhand einer ETA-Werknummer beurteilt werden.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
10.339
Ort
Marburg
Im wesentlichen ist es das Prestige des Namens, dass den Preisunterschied begründet. Longines ist ein typischer Einstieg in die gehobene Schweizer Uhrenwelt. Davosa wird eher als Einschaler wahrgenommen.

Von Longines kenne ich einige Modelle, alle sind sehr gut verarbeitet. Bei Davosa kenne ich die Qualität nicht.

In meinen Augen ist die Longines das um Größenordnungen schönere Modell. Rein auf das P/L-Verhältnis reduziert, ist die Davosa wohl der bessere Kauf. Solche Uhren werden aber eben mit Emotionen gekauft - daher auch von mir der unbedingte Tipp, beide Modelle live zu begutachten.
 
Thema:

Davosa Gentleman Automatic vs. Longines Flagship Heritage 1957

Davosa Gentleman Automatic vs. Longines Flagship Heritage 1957 - Ähnliche Themen

  • Neue Dress Watch: Davosa Gentleman Automatic

    Neue Dress Watch: Davosa Gentleman Automatic: Gehäuse: Edelstahl Durchmesser: 40 Millimeter Hohe: 9,8 Millimeter Gewicht: 70 Gramm Zifferblatt: Sonnenschliff (Blau, Schwarz oder Weiß) Uhrwerk...
  • Davosa Axis Automatik Outdoor Uhren

    Davosa Axis Automatik Outdoor Uhren: Hatten wir die noch nicht in den News? Beim sonntäglichen Stöbern bin ich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder auf der Davosa Homepage...
  • [Erledigt] Davosa Vintage Diver GTM

    [Erledigt] Davosa Vintage Diver GTM: Hallo, ich biete hier meinen Davosa Vintage Diver GTM an. Die Uhr ist ca. ein halbes Jahr alt und ich bin Erstbesitzer. Die Verarbeitung ist...
  • [Verkauf] Davosa Ternos Professional ohne Datum

    [Verkauf] Davosa Ternos Professional ohne Datum: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Uhr", Referenz: 161.559.95 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Dress Watch: Davosa Gentleman Automatic

    Neue Dress Watch: Davosa Gentleman Automatic: Gehäuse: Edelstahl Durchmesser: 40 Millimeter Hohe: 9,8 Millimeter Gewicht: 70 Gramm Zifferblatt: Sonnenschliff (Blau, Schwarz oder Weiß) Uhrwerk...
  • Davosa Axis Automatik Outdoor Uhren

    Davosa Axis Automatik Outdoor Uhren: Hatten wir die noch nicht in den News? Beim sonntäglichen Stöbern bin ich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder auf der Davosa Homepage...
  • [Erledigt] Davosa Vintage Diver GTM

    [Erledigt] Davosa Vintage Diver GTM: Hallo, ich biete hier meinen Davosa Vintage Diver GTM an. Die Uhr ist ca. ein halbes Jahr alt und ich bin Erstbesitzer. Die Verarbeitung ist...
  • [Verkauf] Davosa Ternos Professional ohne Datum

    [Verkauf] Davosa Ternos Professional ohne Datum: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Uhr", Referenz: 161.559.95 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Oben