Kaufberatung Datejust 16234 aus 1992 - Beratung und erlernen von Wissen

Diskutiere Datejust 16234 aus 1992 - Beratung und erlernen von Wissen im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag zusammen, warum eine Datejust aus 1992 - in Spoiler gesetzt um es ausblenden zu können Warum dieser Thread: 1. Natürlich um...
S

Sockenmeister

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
4
Guten Tag zusammen,

warum eine Datejust aus 1992 - in Spoiler gesetzt um es ausblenden zu können
Ich finde eine Rolex Datejust eine sehr schöne Uhr und habe mir gedacht, dass ich es schön fände solch eine Uhr, vor allem für besondere Anlässe, zu besitzen. Ich habe mir, dass das erste Mal Anfang Dezember '20 in den Kopf gesetzt und da kurz darauf mein Geburtstag folgte, dachte ich mir, dass es nicht schlecht wäre wenn ich diese Uhr emotional mit meinem Geburtsjahr 1992 verbinde.

Anfangs habe ich total unterschätz wie schwer es für einen Anfänger wie mich ist ein "passendes" Exemplar zu finden. Je mehr ich mich informiert habe desto mehr Unsicherheit macht sich bei mir breit. Ich habe versucht so viel es geht zu lesen, bitte verzeiht mir, wenn ich bei Begriffen oder beim Wissenstands allgemein weit hinter eurem sein werde.

Warum dieser Thread:
1. Natürlich um hoffentlich etwas passendes für mich zu finden - Kaufberatung von euch
2. Beim durchstöbern im Forum habe ich oft das Problem erfahren, dass optisch über ein Modell (per Chrono24 Link) geredet wird (zu viel poliert, Kanten unschön, verschlagen, angelaufen usw....), doch nach dem Verkauf der Uhr die Bilder des Links nicht mehr sichtbar sind. Deshalb wollte ich in meinem Thread Bilder meiner angefragten Links posten so dass andere Personen vielleicht nicht mehr mein Problem haben.

Welche Referenz habe ich mir vorgestellt:
Mir gefällt die Lünette der Ref. 16234 am besten das geriffelte was spitz zu spitz ineinander übergeht. Die Ref. 16220 hat zwischen den Spitzen noch das abgeflachte geriffelte.
Für mich kommt nur ein Exemplar mit Papieren in Frage – wegen dem Jahr 1992. Dafür hätte ich schon gerne einen Beleg

Ich habe meine Suche bei Chrono24 trotzdem ohne Ref. Eingestellt. Vielleicht, sollte es ein gutes Angebot einer 16220 geben kann ich mich damit abfinden.

Zu allererst hatte ich mich optisch in dieses Exemplar verliebt:
https://www.marcgebauer.com/products/rolex-datejust-36-1989-16234-malachite-stone-diamonds das grüne Malachite Ziffernblatt hat es mir angetan. Da es ein After Market Ziffernblatt ist war ich jedoch sehr verunsichert – kauft man sowas/ist das sehr Wertmindernd. Ich hatte noch keine Ahnung wie der allgemeine Zustand zu bewerten ist. Dann war das Modell verkauft … (gerne könnt ihr mir eure Meinung zu dem Modell mitteilen)

Generelle Frage: Was haltet ihr davon über Chrono24 bei einem Händler in Italien zu kaufen?

1. Modell von Chrono24:
Rolex Datejust Stahl Weißgold Automatik Armband Jubilé 36mm... für 6.868 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Ich habe ein Bild davon hochgeladen und Farblich markiert (sollte laut Regeln erlaubt sein?!)
Rote Markierung: Einschläge was jedoch dem alter entsprechend verkraftbar sein sollte?!
Gelbe Markierung: Des würde man als etwas zu stark/rundpoliert beschreiben oder?
Blaue Markierung: Ist das ein überpolierter Einschlag?
Orange Markierung: Kann ich mir gar nicht erklären – sieht aus wie Wasserflecken
Grüne Markierung: Das Band sieht zentrisch aus – sollte positiv sein
Die Hörner sehen von unten gleichmäßig aus = positiv
Der Boden sieht gut aus ohne Beschädigung
Zahnräder und Schrauben sehen nicht „Misshandelt“ aus

Was finde ich bei diesem Angebot komisch/verstehe ich nicht:
Weshalb steht auf dem Boden 16200 und nicht 16234
Im Titel steht was von Full Set 8700 € - ist das der Preis für mit Box+Papiere oder soll das den „Marktpreis“ wiedergeben?
Der Preis von 6868 € scheint mir im Vergleich zu anderen Modellen etwas hoch zu sein. Was jedoch bestimmt an der im Dezember 20 durchführten (Rolex?) Revision liegt.

2. Modell von Chrono24
Rolex Datejust 16234 anno 1992 für 5.800 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Gelbe Markierung: Die Kanten sehen für mich sehr gut aus
Rote Markierung: Ist das wieder ein Wasserfleck?
Roter Pfeil: Eine Spitze ist niedriger als die anderen – normal oder negativ?
Orangene Pfeile: Das Band ist etwas verzogen oder?
Keine Einschläge auf der Lünette sichtbar
Das Band sitzt auch hier mittig
Das Rolex Embleme auf der Schließe sieht noch gut erhaben aus

Was mich verunsichert sind teilweise die Bilder welche nur in einem kleinen Bereich scharf sind. Möchte man etwas vertuschen? Es fehlen Bilder der geöffneten Uhr
Händler sitzt in Italien?!
Es sind 1000€ unterschied zum ersten Link – kommt dieser nur durch die Rev. Zustande?

Wie ist eure Einschätzung zu diesen Angeboten?

Ich würde mich sehr über eure Einschätzung und Teilnahme an dem Thread freuen.

Danke + Grüße Sockenmeister
 
RLX-Rookie

RLX-Rookie

Dabei seit
15.04.2011
Beiträge
2.380
Ort
Home is where the lake is!
Generelle Frage: Was haltet ihr davon über Chrono24 bei einem Händler in Italien zu kaufen?
Warum auch nicht? Gibt es eine sprachliche Barriere?
Ich habe meine Sea Dweller von einem Händler in Rom gekauft. Die Abwicklung ging so reibungslos über die Bühne, als wäre er in der Nachbarschaft.

Grundsätzlich ist es besser die Uhr vor Ort anzusehen, um all deine Fragen zuverlässig zu beantworten. Nur anhand von Fotos ist das schwierig.

Preis- und Wertdiskussionen sind unerwünscht.
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.575
Ort
Hannover
Was jedoch bestimmt an der im Dezember 20 durchführten (Rolex?) Revision liegt.
Zu den Preisen sage ich nix, sonst ist hier schnell wieder zu. Wie kommst du darauf, dass die Revision bei Rolex durchgeführt wurde? Davon steht da kein Wort

Und ich kaufe gebrauchte Uhren gerne beim deutschen Händler mit 14 Tagen Umtauschrecht. Bei den Beschreibungen sind die Händler oft sehr „kreativ“ und auf den Fotos sieht man nicht alles.
 
strazzi1965

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
721
@Sockenmeister :

Für einen Einsteiger hast Du zumindest schon mal einen guten Blick dafür entwickelt, auf was hier zu achten ist. Und Dein Misstrauen ist angesichts der Praktiken in diesem Marktsegment auch nicht fehl am Platz.

Zu den drei Angeboten (ich gehe wegen der allgemeinen Bewertung von Aftermarket-Teilen mal auf das Gebauer-Angebot mit ein, auch wenn es inzwischen gelöscht ist):

a) Solche Aftermarket-Verzierungen sind für Sammler ein echtes "No-Go", denn sie sind nicht original. Meist werden bei Edelsteinen auch schlechtere Qualitätsstufen als von Rolex selbst verwendet. Probleme kann es mit Aftermarket-Teilen zudem bei Revisionen geben, die Rolex durchführen soll. Ein Wertverlust ist ebenfalls zu konstatieren, denn es gibt offizielle Rolex-Kataloge für Sonderteile, und wenn dort das besondere Zifferblatt oder die ausgefallene Lünette nicht auftauchen, ist das ein eindeutiger Malus. Willst Du solch eine Uhr später einmal wieder verkaufen, wird Dich jeder sachkundige Händler unter Hinweis auf die Bastelware preislich herunterhandeln. Deshalb mein Rat: Finger weg von solchen "Verzierungen".

b) Das Angebot vom Kollegen Häffner aus Stuttgart mit seinem "Zertifikat" weist eine ganze Reihe Schwachstellen auf, die Du ja selber schon zum größten Teil erkannt hattest. Deutlichster sichtbarer Mangel: Die Uhr ist erheblich und asymmetrisch poliert, was bei einem so jungen Exemplar auf heftige Gebrauchsspuren hinweist, die weggeschliffen werden mussten. Hat er nun noch nicht einmal völlig geschafft, wie die Kratzer und Kerben in der Lünette zeigen. Häffner führt auch gern Interessenten mit der vermeintlichen Revision in die Irre: Ich wüsste nicht, dass Rolex 1000 Tage Garantie geben würde auf Revisionen - ergo handelt es sich hier nicht um eine Rolex-Revision, sondern um eine Inaugenscheinnahme durch den Haus-Uhrmacher von Häffner. Ob dieser wirklich wie bei einer Rolex-Revision alle Verschleißteile tauscht und anschließend die entsprechenden Prüfungen auf Rolex-Maschinen durchführt wie der Hersteller selbst oder freie akkreditierte Uhrmacher, wage ich doch sehr zu bezweifeln. Auch das "Zertifikat" ist nichts wert. Hier handelt es sich weder um den Neupreis der Uhr noch um eine Wertermittlung eines anerkannten Sachverständigen. Die Häffner-Zertifikate sind immer erheblich höher als sein verlangter Preis - billiger Kundenfang. Schlimmstenfalls hast Du damit noch Nachteile, wenn Du nämlich solch ein Zertifikat bei der Versicherung als Nachweis für den Wiederbeschaffungswert angibst und Dir die Versicherung dann wegen der genannten Mondpreise die Prämie erhöht. Auch dieses Angebot lockt mich nicht hinter dem Ofen hervor.

c) Das italienische Angebot macht noch den besten Eindruck, bis auf ein kleines Detail. Das Zifferblatt ist bereits durch Nachbemalung aufgehübscht worden. Das wäre mir für den verlangten Preis schon erheblich zu viel.

Grundsätzlich solltest Du auch auf die Armbänder achten. Jubilee-Bänder neigen sehr stark zu Stretch. Händler versuchen das meist zu kaschieren, indem Sie die Uhr mit Haltering fotografieren, so dass auch ein ausgeleiertes Band schön gerade aussieht. Fragt man dann explizit nach und bittet um aussagekräftige Bilder mit vertikaler Haltung der Uhr ohne Haltering, kommen manchmal so wolkige Antworten wie "sympathische Trageeigenschaften" oder "altersübliche Toleranzen". Bei mir hören sich bei solchem Marketing-Geschwurbel die Toleranzen bereits auf und der Händler ist unten durch. Ein ehrlicher Händler liefert die gewünschten Bilder ohne blödes Geschwafel und gibt auch ehrlich Auskunft, wer wann eine Revision durchgeführt hat.

Gruß
strazzi1965
 
Riddaruler

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
1.168
Strazzi hat das gut auf den Punkt gebracht. Die Preise sind ein NoGo! (Meine Meinung)
 
S

Sockenmeister

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
4
Warum auch nicht? Gibt es eine sprachliche Barriere?
Grundsätzlich ist es besser die Uhr vor Ort anzusehen, um all deine Fragen zuverlässig zu beantworten. Nur anhand von Fotos ist das schwierig.
Um die Sprachliche Barriere geht es mir nicht- das ist kein Problem. Mir ging es eher um den Kauf allgemein im Ausland wegen Rückgaberecht usw.
Vor Ort ist bei mir schlecht, habe in meiner Gegend leider keinen Händler mit Rolex ausfindig gemacht.
Zu den Preisen sage ich nix, sonst ist hier schnell wieder zu. Wie kommst du darauf, dass die Revision bei Rolex durchgeführt wurde? Davon steht da kein Wort
Deshalb das Rolex in meinem Beitrag in Klammer. Aber Strazzi1965 hat ja auch seine Bedenken geäußert
a) ......
b)......
c) .....
A: Danke für deine Einschätzung - ich fühle mich nun in meinen Bedenken bestätigt und habe mir nichts mehr vorzuwerfen dass die Uhr bereits verkauf ist.
B: Kannst du mir Anhand von den Bildern das asymmetrische etwas näher erklären? Die Hörner sehen für mich erstmal gleich stark (dick) aus. Du wirst die länge (Oben schließt das Horn mit dem Band ab und unten steht das Horn über das Band?) meinen oder?
C: Auch hier die Frage wie das erkennt wurde. Ich habe selbst auf der Chrono24 Seite mit der Zoom Option keine grobe Unregelmäßigkeit auf dem Ziffernblatt erkannt.

Vielen Dank erstmal für eure Antworten - vor allem an strazzi1965

Zum Thema verzogenes Band - ist das schon ein eindeutiger Verzug oder ist das ein normales Spiel im Band?
3478481

edit: @strazzi1965 das was ich an der Krone markiert habe. Das eine Spitze niedriger ist, ist normal?
 

Anhänge

strazzi1965

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
721
Ich meinte mit der Asymmetrie die gelb umrandete Stelle. Dort war offenbar eine Kerbe im Gehäuse oder ein tiefer Kratzer, der wegpoliert worden ist. Durch den Abschliff ist das Gehäuse im Vergleich zur linken Seite nicht mehr symmetrisch. Ganz schlechte Arbeit.

Die Nachbemalung des Zifferblattes bei der italienischen Uhr ist an der Dicke der Schrift erkennbar und an den fehlenden und unscharfen Serifen. Besonders das "R" im Markennamen passt nicht, weil die Farbe viel zu dick aufgetragen wurde. Solch ein Zifferblatt würde im Werk nach dem Aufdruck bei Rolex in diesem Zustand aussortiert. Außerdem ist mir nicht ganz klar, ob die Leuchtmasse noch original ist. Die scheint mir verdächtig hell zu sein. Laut Zifferblattbeschriftung müsste es Tritium sein, und das dunkelt gelblich nach im Laufe der Zeit. Ich schaue mir das morgen noch einmal auf einem IPS-Monitor an, der hat eine bessere Farbtreue.

Beim Band ist deutlich erkennbar, dass dort Stretch vorhanden ist. Da sitzen die Stifte schon nicht mehr fest, sondern haben Spiel -> irgendwann ist dann die Restauration des Bandes fällig. Und zur Krone: Auch dort vermute ich eine Beschädigung, die dann weggeschliffen wurde. Bei Rolex gibt es ab Werk keine Unregelmäßigkeiten.

Also ich würde an Deiner Stelle weiter suchen und keines dieser beiden Angebote kaufen.

Gruß
strazzi1965
 
W

WilsonPick

Gesperrt
Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
36
Ich würde die 16220 noch nicht abschreiben, mit etwas Glück findest du noch gute Exemplare im Fullset zu guten Konditionen.
Meine ist aus 2006, sieht nach Safe Uhr aus.
Auch die Lünette macht die Datejust für mich etwas universeller, nimmt der Uhr den Dresswatch Charakter.

IMG_20210113_082131.jpg
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.255
Ort
Clockwerk County
Die erste ist mittelmässig und wäre bei mir sofort raus , die zweite hat tatsächlich ein manipuliertes Blatt! Also damit auch raus . Warum ein Händler sowas macht erschließt sich mir nicht , das Blatt findet man original für 200-250€ in der Bucht. Gehäuse und Band wäre gut.
Weiße Leuchtmasse auf Tritiumuhren gibt es und ist nicht unbedingt ungewöhnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sockenmeister

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
4
wenn mich nicht alles täuscht ist dieses Angebot neu Online erschienen (kann man das Einstellungsdatum irgendwo sehen?)
Rolex Datejust 16234 PERFECT CONDITION GREY DIAL ALL REVISED für 5.300 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Scheint mir aber wieder recht rund poliert zu sein. Die Hörner von unten haben auch eine komische Fehlstelle


Das hier ist eine 16220 Rolex Datejust 36 Automatik Edelstahl Herrenuhr Oyster Ref.... für 5.350 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24 Direktverkauf von Chrono24
Sieht für mich nicht übermäßig poliert aus. Jedoch hat das Horn auf der einen Seite ein Radius wenn mich nicht alles täuscht (wobei es auf einem anderen Bild nach einer "scharfen Kante" aussieht) und auf der Lünette ist eine Fehlstelle (Chrom fehlt?!)
 
strazzi1965

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
721
Bei dem italienischen Angebot (Nr. 1) ist tatsächlich am Glas ein größerer Schaden in Gestalt von Abplatzungen, und die von Dir bereits markierten Schäden am Anstoß deuten auf die Nutzung unsachgemäßen Werkzeugs beim Lösen des Armbands hin.

Das zweite Angebot ist deutlich besser. Das Zifferblatt ist in sehr gutem Zustand. Links an der Lünette der bräunliche Schatten scheint mir Schmutz zu sein. Verchromte Messing-Lünetten gibt es bei der Datejust nicht. Die Uhr hätte der Anbieter jedoch mal ruhig vor dem Fotografieren ordentlich säubern können, denn am Band an den Endgliedern sieht man bei genauem Hinsehen ein paar Wasserflecken. Die Uhr ist zudem poliert, aber hier hat sich der Uhrmacher Mühe gegeben, das ist ganz ordentlich gemacht. Zwischen der "10" und "11" hat die Uhr jedoch am Rand auch Abplatzungen am Glas. Insgesamt aufgrund des echten Full Sets mit Umkarton und allen Papieren, dem schönen Tapestry-Blatt und auch dem gut erhaltenen Jubilee-Band ein Angebot, das ich in die engere Wahl ziehen würde.

Gruß
strazzi1965
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.677
Ort
HRO
@TS: Hast du eben Chrom gesagt? :-D Die verwenden sicher kein Chrom an der Lünette,aber egal,diese Teile perfekt zu nennen grenzt an Wahnsinn. Abpolierte und zerkratzte Hörner,ok,es sind ältere Uhren,aber bei den Preisen würde mir der Rest auch noch vergehen.
Für mich sind Uhren mit Tritium schon vintage,kann man machen,aber da würde ich für etwas mehr Geld eine modernere suchen.
 
strazzi1965

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
721
@Dr. Wu:
Wenn da "PERFECT CONDITION" steht oder ein drastisch höherer Wert durch ein "Zertifikat" vorgegaukelt wird, brennt bei vielen Interessenten die Sicherung durch und der Verstand schaltet sich ab. Das ist doch vom Händler intendiert - egal, wie die Realität aussieht. Und beim Preis ist es ja mittlerweile so, dass bei Rolex nur noch ein einziges Modell in bestimmten Referenzen halbwegs realistisch bewertet ist, nachdem selbst die EX II und die OP, die jahrelang wie Blei in den Schaufenstern lagen, plötzlich nur über Warteliste zu bekommen sind. Ich ärgere mich immer noch, dass ich nicht vor drei, vier Jahren mehrere EX II gekauft habe. Die hätte ich heute zum doppelten Preis wieder verkaufen können. Gleiches gilt für die Datejust.

Gruß
strazzi1965
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.677
Ort
HRO
Tja wem sagst du das,vor Jahren war meine neuwertige 16234 fast wertlos und ich verschleuderte sie für 1500,das kann man sich jetzt kaum vorstellen. Diese ganzen kleinen Händler investieren doch gar nichts in den Unterhalt der Uhren,ihre Zertis oder Servicebestätigungen kann man mit ins WC nehmen. Sofern die Uhr nicht völlig gerockt ist wird sie gleich als "perfect condition" gepriesen. Die meisten haben einfach nur Reparaturstau. https://uhrforum.de/media/rolleks-006.66305/
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.255
Ort
Clockwerk County
Eine 30 Jahre alte Uhr darf auch mal poliert sein, dies ist auch bei der Uhr von chrono 24 der Fall . Substanz und Blatt sind gut , Box und Papiere sind dabei, Preis ist für heutige Verhältnisse seriös.
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.180
Die italienische 16234 ist vom Zustand her nicht schlecht, aber "perfect" ganz sicher nicht. Alleine schon das Glas zwischen 1 und 2 Uhr... Und das Zifferblatt ist auch leicht fleckig (bei Minute 49 beispielsweise) und dann fehlen die Papiere. Dafür ist der aufgerufene Preis ganz schön ambitioniert...
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
687
Ort
LA (Lower Austria)
Uhrenfreund (Tjibbe Kerkhoff) hat eine 16220 auf C24, die sieht mal vernünftig aus. Auch „The Watchguy“ ist bei Rolex zu empfehlen. Die Preise sind halt höher als beim Italiener, aber die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer, ein verbasteltes Trumm zu kaufen.
 
S

Sockenmeister

Themenstarter
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
4
Uhrenfreund (Tjibbe Kerkhoff) ....... Auch „The Watchguy“ ist bei Rolex zu empfehlen.
Danke für deinen Tipp. Habe mir die Uhr von Uhrenfreund gerade angesehen - gefällt mir sehr gut.
Vielleicht sollte ich mir das mit dem Jahr 1992 aus dem Kopf schlagen, das schränkt dass schon sehr stark ein wie ich feststellen muss...
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.575
Ort
Hannover
Ich glaub auch. Irgendwann hatte ich auch mal die fixe Idee nach ner Jahrgangsuhr. Aber nüchtern betrachtet ist es nur Mumpitz. Ob die nun 3 oder 13 Monate beim Konzi rumlag
 
Thema:

Datejust 16234 aus 1992 - Beratung und erlernen von Wissen

Datejust 16234 aus 1992 - Beratung und erlernen von Wissen - Ähnliche Themen

  • [Suche] Rolex Datejust 16234 mit geriffelter Lünette, blaues oder schwarzes ZB

    [Suche] Rolex Datejust 16234 mit geriffelter Lünette, blaues oder schwarzes ZB: Hallo liebe Uhrengemeinde, auf diesem Weg suche ich eine gut erhaltene Rolex Datejust 16234 mit blauem oder schwarzem Zifferblatt...
  • [Suche] Rolex Datejust 36 1601 16014 16234

    [Suche] Rolex Datejust 36 1601 16014 16234: Hallo zusammen, ich möchte einem Bekannten bei der Suche nach seiner ersten Uhr helfen. Es soll eine Datejust 36 mit WG Lünette werden. Der...
  • [Erledigt] Rolex Datejust 16234 36mm Stahl Weißgold Jubileeband

    [Erledigt] Rolex Datejust 16234 36mm Stahl Weißgold Jubileeband: Verkaufe hier meine Rolex Datejust Stahl Weißgold Lünette mit Jubileeband. 36mm Klassiker guter unpolierter Zustand Silbernes Zifferblatt Index 7...
  • [Verkauf] Rolex Datejust 36 (Ref. 16234)

    [Verkauf] Rolex Datejust 36 (Ref. 16234): Hallo zusammen, ich verkaufe meine Rolex Datejust 36 (Ref. 16234) aus 1989. Die Datejust ist in einem getragenen aber optisch guten Zustand mit...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Rolex Datejust 16234 mit geriffelter Lünette, blaues oder schwarzes ZB

    [Suche] Rolex Datejust 16234 mit geriffelter Lünette, blaues oder schwarzes ZB: Hallo liebe Uhrengemeinde, auf diesem Weg suche ich eine gut erhaltene Rolex Datejust 16234 mit blauem oder schwarzem Zifferblatt...
  • [Suche] Rolex Datejust 36 1601 16014 16234

    [Suche] Rolex Datejust 36 1601 16014 16234: Hallo zusammen, ich möchte einem Bekannten bei der Suche nach seiner ersten Uhr helfen. Es soll eine Datejust 36 mit WG Lünette werden. Der...
  • [Erledigt] Rolex Datejust 16234 36mm Stahl Weißgold Jubileeband

    [Erledigt] Rolex Datejust 16234 36mm Stahl Weißgold Jubileeband: Verkaufe hier meine Rolex Datejust Stahl Weißgold Lünette mit Jubileeband. 36mm Klassiker guter unpolierter Zustand Silbernes Zifferblatt Index 7...
  • [Verkauf] Rolex Datejust 36 (Ref. 16234)

    [Verkauf] Rolex Datejust 36 (Ref. 16234): Hallo zusammen, ich verkaufe meine Rolex Datejust 36 (Ref. 16234) aus 1989. Die Datejust ist in einem getragenen aber optisch guten Zustand mit...
  • Oben