Das Daniel-Wellington-Phänomen: schwedischer Student wird Uhren-Millionär

Diskutiere Das Daniel-Wellington-Phänomen: schwedischer Student wird Uhren-Millionär im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Der schwedische Student Filip Tysander hat die Firma Daniel Wellington gegründet und wurde damit in wenigen Jahren Multimillionär. Dazu ein netter...
R

Rondor

Guest
Das löst bei mir so eine Mischung aus Bewunderung für die Idee und die Umsetzung, aber auch Verblüffung darüber aus, mit welch' einfachem Repertoire (eine Uhrenart und X-Textilbänder) man hype-gestützt zu viel Geld kommt.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.734
Ja, manchmal scheint es einfacher zu sein, als man gemeinhin annimmt . . . . . . .
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.422
Ort
Bayern
Meinen Respekt hat er. Eine clevere Idee gepaart mit dem Mut, nicht nur alles zu zerreden sondern seine Idee auch umzusetzen und damit auch ein finanzielles Risiko einzugehen. Sein Mut wurde belohnt. Für mich hat es sich das redlich verdient.

Gruß
Helmut
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.247
Ort
49...
Ich find's cool...
"Arbeite Dein Leben lang, oder hab' einmal eine gute Idee!"

... und noch die Eier, das durch zu ziehen!;-)
 
lowrider

lowrider

Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.539
Ort
Bremen
Hatte mal ein Gespräch mit dem Uhrenklempner bei Karstadt, der sagte ein original Wellington Nato nachzubestellen kostet 70,-......
Gutes Geschäftsmodell.....
 
R

Rondor

Guest
Und was, wenn der reale Daniel Wellington wirklich mal aufkreuzt, auf sein Namensrecht, seine Rolex am Nato und seine Ideengebung hinweist? Dann wird man sich schon einig werden ;-)
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.247
Ort
49...
Da wird man schon aufgepasst haben..., vielleicht ist die Geschichte auch mehr so mythos-mäßig aufgezogen!
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.422
Ort
Bayern
Bestünden tatsächlich rechtlich durchsetzbare Ansprüche, würde er m.E. nicht öffentlich mit dieser Story kokettieren gehen.

Gruß
Helmut
 
Schleepie

Schleepie

Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
675
Das wird Mythos sein, nichts weiter. So ein Produkt verkauft sich nicht über das Produkt selbst, sondern die Geschichte. Rolex macht es bedingt vergleichbar ganz ähnlich, wobei die Qualität hier stimmt.

Was DW betrifft, schätze ich, dass der Mann einfach eine Weile im Internet unterwegs war und dabei eine gute Idee hatte, wie er der Michael-Kors-Camp-David-Kundschaft noch mehr Geld abluchsen kann.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.734
DAS wiederum kommt auf die zuvor geleistete Recherchearbeit an, Spitfire73.

Und wenn jemand sich berecht Hoffnung macht, ihm irgendetwas streitig machen zu können - dann macht er das erst, wenn alles so richtig angelaufen ist und der Streitwert ganz leicht (> Millionen!) zu beziffern ist:D
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.885
Ort
MV
Schön, wenn jemand eigenes Geld verdient und sich eine eigene Bude leisten kann. Herzlichen Glückwunsch! :super:

Der Artikel liest sich wie ein Text einer PR-Agentur. Hintergrundinformationen fehlen gänzlich. Und nein, ich möchte kein Facebook Freund werden.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.422
Ort
Bayern
DAS wiederum kommt auf die zuvor geleistete Recherchearbeit an, Spitfire73.

Und wenn jemand sich berecht Hoffnung macht, ihm irgendetwas streitig machen zu können - dann macht er das erst, wenn alles so richtig angelaufen ist und der Streitwert ganz leicht (> Millionen!) zu beziffern ist:D

Möglich. Wie Du sagst kommt es auf das Wörtchen "berechtigt" an. Möglich auch, dass er sich längst und bereits in der Anlaufphase abschließend mit seinem Ideengeber geeinigt hat. Falls er sich überhaupt einigen musste. Vielleicht begründet die bloße Namensgleichheit nach lokalem Recht gar keine Ansprüche? Oder die Ideengebung durch bloßes Ansehen einer Uhr am Nato an einer anderen Person eröffnet dieser Person gar keine Gewinnbeteiligung? Ich weiß es nicht aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das angesichts der Markenwertentwicklung dieses Labels nicht schon längst aus dazu befähigten Kreisen intern thematisiert und in trockenen Tüchern wäre.

Gruß
Helmut
 
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
3.263
Es ist eine interessante Frage, ob sozusagen das bloße "jemanden inspirieren durch meine Anwesenheit oder durch mein Verhalten" zu irgendwelchen Ansprüchen führen kann. Extrem formuliert: hätte ich auch Anspruch auf eine Provision beim Opel-Händler wenn meinem Nachbarn mein Auto gefällt und er sich auch einen Opel kauft? :D
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die Tatsache mit der Inspiration durch die Nato-Rolex irgendwelche Ansprüche des echten Daniel Wellington begründen könnte. Und was die Verwendung des Namens angeht: ich glaube kaum dass sich plausibel ein Zusammenhang zwischen dem NAMEN und dem durch die Firma erzielten Gewinn herstellen lässt. Die hätten vermutlich genauso viele Uhren verkauft, wenn sie "Thomas Huntington" oder sonst wie heißen würden...
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.734
Dann bitte aber auch schon "Lord Thomas Huntington", oder unter Freunden einfach: eine Uhr von LTH, bitte!
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Es ist schon eine Kunst zielgenau und zeitpassend herauszufinden, auf welchen Mist die breite Masse sich demnächst stürzen wird. Schwierig vor allem für jemanden der Geschmack hat.

Grüße - Bernhard
 
Brasileiro

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
842
Ort
CDMX
Es ist schon eine Kunst zielgenau und zeitpassend herauszufinden, auf welchen Mist die breite Masse sich demnächst stürzen wird. Schwierig vor allem für jemanden der Geschmack hat.

Grüße - Bernhard
Dafuer gibts ja den Trend-Scout. :lol:
Die "breite Masse" hat i.W. ein "Identity Problem" - eben keinen eigenen Geschmack oder Stil. Deshalb wird einem Hype / Promi mit Quadrilliarden Followern nachgelaufen.

Die breite Masse will ja nicht die "ich kann den Namen nicht aussprechen" Uhr, sondern die Uhr, die die tolle RiRaWerauchimmer :klatsch: am Arm hat mit mindestens 5 Melonen Followern bei InstaPinterFace. :face:

Trotzdem, :super: - meine Anerkennung fuer Mut und Erfolg - so die Geschichte stimmt...;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Das Daniel-Wellington-Phänomen: schwedischer Student wird Uhren-Millionär

Das Daniel-Wellington-Phänomen: schwedischer Student wird Uhren-Millionär - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung (K)eine Daniel Wellington

    Kaufberatung (K)eine Daniel Wellington: Guten Abend. Ich suche eine Uhr für eine Dame. Auf Automatik legt sie keinen Wert, daher sollte es ein Quarzer werden. Gefallen tun ihr ganz...
  • [Verkauf] Daniel Wellington weisses Blatt 40mm Herrenuhr

    [Verkauf] Daniel Wellington weisses Blatt 40mm Herrenuhr: Hallo Uhrenfreunde! :super: Ich verkaufe hier meine Daniel Wellington. Die Uhr stammt aus 2017 und wurde sehr wenig und sorgsam getragen...
  • [Erledigt] Daniel Wellington NATO - 18mm - blau/weiß/rot

    [Erledigt] Daniel Wellington NATO - 18mm - blau/weiß/rot: Für nen 10er plus Versand kann das DW-Band gehen. Liegt schon ewig in Nenner lade.. Privatverkauf ohne Garantie, Gewährleistung oder...
  • [Erledigt] Daniel Wellington Herrenuhr Quarz Leder DW00100020

    [Erledigt] Daniel Wellington Herrenuhr Quarz Leder DW00100020: Das Aufräumen mit den Modemarken geht weiter - daher biete ich hier eine Daniel Wellington DW00100020. Mir ist bewußt, wie das Standing hier im UF...
  • [Erledigt] Daniel Wellington Dapper B38R1

    [Erledigt] Daniel Wellington Dapper B38R1: Ich verkaufe eine wunderschöne Daniel Wellington Dresswatch Ist zwar Quarz, aber da kein Sekundenzeiger auch nicht weiter Schlimm. Ein paar...
  • Ähnliche Themen

    Oben