Uhrenbestimmung Damenuhr von Mutter geerbt...

Diskutiere Damenuhr von Mutter geerbt... im Damenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, .... ich besitze eine Damenuhr in 585er Gold inkl. Kette, die man nicht mehr einstellen kann. Aufziehen ist allerdings möglich. Werde sie...

Was heisst D+C

  • Deutscher Uhrenhersteller

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    1
kahlken

kahlken

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
5
Hallo, .... ich besitze eine Damenuhr in 585er Gold inkl. Kette, die man nicht mehr einstellen kann. Aufziehen ist allerdings möglich. Werde sie mal demnächst einem Uhrmacher vorstellen, der sie vielleicht wieder hinkriegt. Schweizer Stempel 585. (Eichhörnchen). Vorne und hinten mit Deckel versehen. Im Inneren steht u.a. D+C. Dürrstein & Co. kann es ja wohl nicht sein, denn die haben eine andere Prägung. Ich bin mir unsicher, wer diese Uhr mal hergestellt hat. Sie wiegt 38 g, ich schätze den Goldanteil auf ca. 25 g. Tipps werden gerne von mir entgegengenommen.
Grüße kahlken[email protected]
 

Anhänge

  • aaa370 1.jpg
    aaa370 1.jpg
    199,3 KB · Aufrufe: 163
  • aaa370 2.jpg
    aaa370 2.jpg
    201,8 KB · Aufrufe: 229
  • aaa370 3.jpg
    aaa370 3.jpg
    305,2 KB · Aufrufe: 232
  • aaa370 4.jpg
    aaa370 4.jpg
    187,5 KB · Aufrufe: 335
  • aaa370 5.jpg
    aaa370 5.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 217
  • aaa370 6.jpg
    aaa370 6.jpg
    105,9 KB · Aufrufe: 159
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
837
Ort
NRW
Es ist die Signatur von Dürrstein & Co.

Dürrstein produzierte nicht nur selber, sondern war auch Importeur und Verkäufer. Hergestellt ist sie, da sie beide Goldpunzen hat, eindeutig in der Schweiz um 1910-20 für den deutschen Markt. Es ist eine zur Armbanduhr umgearbeitete Damensavonette. Sehr schön, zumal sie eine kleine dezentrale Sekunde hat, was bei Damenuhren selten ist.

Grüße Bernhard
 
kahlken

kahlken

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
5
Es ist die Signatur von Dürrstein & Co.

Dürrstein produzierte nicht nur selber, sondern war auch Importeur und Verkäufer. Hergestellt ist sie, da sie beide Goldpunzen hat, eindeutig in der Schweiz um 1910-20 für den deutschen Markt. Es ist eine zur Armbanduhr umgearbeitete Damensavonette. Sehr schön, zumal sie eine kleine dezentrale Sekunde hat, was bei Damenuhren selten ist.

Grüße Bernhard

Hallo Bernhard, vielen Dank für die sehr gute Auskunft. Grüße kahlken
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
837
Ort
NRW
Das Armband selber kann man nicht verstellen, aber die 3 Stege der Schließe lassen einen gewissen Spielraum zu.

Grüße Bernhard
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo,
bei 4 Uhr befindet sich ein kleiner Hebel.
Wenn der raus gezogen wird kann man die Uhr stellen.
Gruß Holger
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
837
Ort
NRW
Ach so, er kann die Uhr nicht einstellen, das hab ich mißverstanden.

Ja, den Hebel ziehen oder zu 3 Uhr schieben, es gibt beide Varianten.

Grüße Bernhard
 
Thema:

Damenuhr von Mutter geerbt...

Oben