Kaufberatung Damenuhr / Uhr fĂŒr die junge Frau - Geschenk zum 18. Geburtstag

Diskutiere Damenuhr / Uhr fĂŒr die junge Frau - Geschenk zum 18. Geburtstag im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, meine Tochter wird bald 18 Jahre alt. Der allerwichtigste Geburtstag aus Sicht eines jungen Menschen. đŸŸđŸ˜€ Ich hĂ€tte nun nicht...
Sands_of_time

Sands_of_time

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2021
BeitrÀge
20
Hallo zusammen,

meine Tochter wird bald 18 Jahre alt. Der allerwichtigste Geburtstag aus Sicht eines jungen Menschen. đŸŸđŸ˜€

Ich hĂ€tte nun nicht gedacht, dass mein erstes Thema in diesem Forum „ich suche eine Uhr fĂŒr eine andere Person als mich selbst“ wird, nachdem ich hier seit vielen, vielen Jahren als stiller Mitleser und ohne Account unterwegs war
 Viel gelesen, oft getrĂ€umt, und trotzdem mit 38 Jahren noch uhrenlos nach meiner Definition. Bin selbst nur im Besitz einer Citizen Promaster Eco Drive und habe nach einem jĂŒngst getĂ€tigten Fehlkauf in der 2.000+Euro-Klasse meinen Uhrenwunsch (und der ist tĂ€glich leider sehr akut) erst einmal hinten angestellt. Es wird wohl deutlich teurer im Fall meiner ersten Uhr. Das muss also noch warten und vor allem gut ĂŒberlegt sein. Aussichtsreiche Kandidaten stehen immerhin schon fest
 Zum 40. Geburtstag werde ich dann vielleicht meine Uhr hier vorstellen
 😌

Ich denke aktuell jedenfalls darĂŒber nach, meiner Tochter zum 18. Geburtstag eine Uhr zu schenken. Sie wird zusĂ€tzlich ein sehr persönliches Geschenk erhalten, das keinen bedeutenden materiellen Wert hat. Und genau deshalb schön ist. Ich wĂŒrde ihr aber gerne auch noch etwas wertvolles bzw. nachhaltiges schenken, das auch lĂ€ngerfristig Bestand hat und nicht zwangslĂ€ufig in einer Schublade verschwindet. Eine Uhr, die klug ausgewĂ€hlt ist und ihr gefĂ€llt, könnte hier passen. Damit wĂ€re sie die erste Person in unserer Familie mit einem teuren Ticker am Handgelenk. Es sei der LĂŒtten gegönnt. Man wird nur einmal 18 und ich stelle meinen völlig ĂŒbertriebenen Uhrenwunsch gerne hinten an.

Da die Damenwelt einen sehr eigenen, gefestigten und eindeutigen sowie von MĂ€nnern/VĂ€tern oftmals nicht treffsicher eingeschĂ€tzten Geschmack hat, werde ich das Risiko aber definitiv nicht eingehen können, ihr ungesehen und ungefragt eine Uhr zu schenken. Auch, wenn es so viel schöner wĂ€re, sie zu ĂŒberraschen und gleichzeitig einen Volltreffer zu landen! Das wurmt mich zwar extrem(!), ich werde sie aber vorab fragen und in diesem Zuge auch ein paar VorschlĂ€ge bringen mĂŒssen. Bin mir ziemlich sicher, dass meine Tochter sich ĂŒber eine schöne Uhr freuen wĂŒrde. Uhrenmarken in der Preisklasse kennt sie aber nicht. Von daher benötigt es schon einen kleinen Anstoß meinerseits und gewisse VorschlĂ€ge, die in die richtige Richtung gehen.

Meine Tochter trĂ€gt zwar keine Uhr, ich weiß aber, dass ihr gewisse (ĂŒberteuerte) Modeuhren in der Vergangenheit gefallen haben. Kann dazu leider keine konkreteren Angaben machen. Bin mir aber sicher, dass sie sich ĂŒber eine schöne und hochwertige Uhr sehr freuen wĂŒrde.
Quarz oder Automatik wĂ€re fĂŒr sie ganz sicher sekundĂ€r bzw. völlig irrelevant. Trotzdem habe ich Angst vor einem springenden Sekundenzeiger, der nicht die Indizes trifft. Von daher wĂŒrde ich gerne eine Automatik- oder Handaufzug-Uhr kaufen, sofern sie meiner Tochter gefĂ€llt. Quarz wĂ€re im Hinblick auf auch mal ablegen und ein paar Tage nicht tragen sicherlich unproblematischer, trotzdem denke ich, dass sie sich mit einer Automatikuhr bzw. einem Handauzug anfreunden wĂŒrde. Die Uhr muss halt ein Volltreffer sein. Und das wĂŒrde ich wohl vorab mit ihr besprechen mĂŒssen, um nicht daneben zu greifen.

Mir persönlich ist es völlig Schnuppe, ob meine erste richtig gute Uhr ein Standard- oder ein Manufakturwerk hat!
Im Fall meiner Tochter wĂŒrde ich aber gerne etwas kaufen, das irgendwie „besonders“ ist. Ich denke hier zum Beispiel an Nomos. Aber selbst, wenn es ein Standard-Werk ist, fĂ€nde ich das OK. Eine Bicolor-PVD-Uhr wĂŒrde mir aber Bauchschmerzen bereiten und ich empfĂ€nde sie irgendwie als unpassend. Habe hier einfach Sorge, dass die dĂŒnne PVD-Beschichtung nach vielen Jahren nicht mehr so schön ansieht.

Andererseits bin ich mir sicher, dass ihr eine Uhr mit Goldelementen, vermutlich RosĂ©-Gold, (sehr) gut gefallen wĂŒrde. Echtgold liegt aber definitiv außerhalb meines Budgets!

Ich möchte auf gar keinen Fall eine Modeuhr kaufen zum 18. Geburtstag. Wenn schon eine Uhr, dann etwas mit Substanz, das ohne EinschrÀnkungen gefÀllt. Andernfalls suche ich nach einem anderen Geschenk.

Preislich hÀtte ich jetzt mal 1.000,00 Euro gesagt, wenn ich einen Wunsch frei hÀtte. Aber da findet man nichts Halbes und nicht Ganzes!!! Deshalb Budgeterhöhung

Bei Nomos finde ich die Orion 33, die Ludwig 33, die Tangente 33 und die Campus 36 (mit extremen Lug to Lug) super-ansprechend. WĂŒrde hier den Aufpreis fĂŒr einen Glasboden akzeptieren.
Von allen genannten Uhren wÀre die Nomos Orion 33 Rosé mit 1.720,00 Euro plus einer Gravur mein absolutes Limit. Hier lÀge man also bei ca. 1.800,00 Euro ziemlich grob aufgerundet. Mehr kann und darf es definitiv nicht sein.

Ein Gebrauchtkauf kommt selbstverstÀndlich in diesem Fall nicht infrage. Muss wohl nicht nÀher erlÀutert werden


Anbei die Fotos von Nomos fĂŒr die Modelle Ludwig, Tangente und Orion. Mit weißem ZB bzw. Champagner bzw. RosĂ© im Fall der Orion.

Die Orion in Roségold hat mich durch eine Uhrenvorstellung von Yoon hier im Forum extrem angefixt. Eine wunderschöne Uhr, die sich sicherlich zu einem schickeren Outfit als auch zu einem sportlichen Casual-Look sehr gut trÀgt.
Die Verlobungsuhr - Nomos Orion 33 rosé (Ref. 325)

Ich denke, bei Nomos bekommt man noch extrem viel fĂŒr sein Geld.

Mir persönlich gefÀllt die Nomos Club Campus in 36 mm noch extrem gut, nachdem ich mit dem Zifferblatt lange Zeit nichts anfangen konnte.

Club Campus — NOMOS GlashĂŒtte

Hier die Vorstellung von Kokusnuss: NOMOS Club Campus...sie musste einfach wiederkommen!

Eine Bicolor-Uhr wie die Longines Conquest wĂŒrde meiner Tochter vermutlich auch gut gefallen. Vielleicht sogar besser als Nomos, ich werde fragen mĂŒssen... Hier allerdings nur Quarz und PVD-Beschichtung verfĂŒgbar. Aus meiner Sicht kritisch fĂŒr eine Uhr zum 18. Wenn sie natĂŒrlich am besten gefĂ€llt, mĂŒsste sie es trotzdem sein.

88F503C8-68CD-4BE9-8918-35E9C6636F98.jpeg6DBB131B-2ED3-45AA-BDCE-CADA314C87E6.jpegD81E49E3-F9DC-4C4E-BC5F-FBF0F11192BB.jpeg10CDC163-05B2-4CAF-9384-CB6001902389.jpeg279C3881-B5A8-4184-B19B-1C85125B3474.jpeg01CA5A3C-06FE-4556-9910-3A5D1178BC72.jpeg95771930-25C6-4F4E-87E4-185DD2877CF3.jpeg8A68F858-FF51-4AF5-9A4C-CAFF4A97AD1C.jpegCC4A5545-9BF0-48DA-94DB-AE4C97B80007.jpeg25742B85-049C-44AD-B817-E00A7F6BEB3C.jpeg


Am liebsten hĂ€tte ich dieses Thema im Unterforum „Damenuhren“ erstellt. Ich hoffe, dass die Ladies hier auch alle fleißig in die Kaufberatung schauen.

An Euch richtet sich meine Frage:

Haben die Damen dieser Anstalt Tipps fĂŒr mich? Uhren, die hochwertig sind aber maximal(!!) 1.800 Euro kosten, die zeitlos sind, und die sich idealerweise mit verschiedenen Outfits kombinieren lassen? Letztgenannter Punkt ist sicherlich am wenigsten wichtig. Im Zweifelsfall trĂ€gt man eine Uhr nur zu gewissen AnlĂ€ssen. Aber schöner wĂ€re aus meiner Sicht etwas, dass fĂŒr die Ausbildung in der Bank mit Smart Casual genau so gut passt, wie fĂŒrs Wochenende mit Sneakern. Da wĂ€ren die Nomos mit Ausnahme der Club vermutlich an der Grenze.

Habt ihr noch Tipps fĂŒr mich, Damen des Hauses? Meine Tochter wird es final absegnen mĂŒssen, ich werde - wie gesagt - leider nicht blind kaufen dĂŒrfen.

Suche VorschlĂ€ge, die sich fĂŒr eine „Immer-behalten-Uhr“ eignen. Nomos ist sicherlich schon mal richtig, aber welche Alternativen, die ich meiner LĂŒtten vorschlagen kann, seht ihr noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dedalus

Dabei seit
10.05.2012
BeitrÀge
347
Du hast dir ja die Antwort fast schon selbst gegeben: Ihr muss es gefallen. Ich wĂŒrde ihr daher drei vom Preis passende, sehr unterschiedliche Uhren vorschlagen und sie soll wĂ€hlen. Eine Nomos, die Bicolor-Longines und vll noch eine.

Wenn es dann Gold-PVD wird, ist das so. Besser eine PVD, die ihr gefÀllt als die Nomos im Schrank.
 
Sands_of_time

Sands_of_time

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2021
BeitrÀge
20
Danke dir, Dedalus! Sicherlich alles richtig, was du schreibst. Mir geht es jetzt aber tatsĂ€chlich um Empfehlungen aus der Damenwelt. Ich lese seit Jahren ĂŒber meine persönliche Uhrenwahl bzw. fĂŒr mich interessante Modelle
.

Ob Nomos oder Longines fĂŒr meine Tochter interessant sind, kann ich nicht sagen. Werden wir besprechen mĂŒssen. Mir geht es hier insbesondere um VorschlĂ€ge von den Damen des Hauses. Ihr habt vielleicht Modelle auf dem Radar, die ich vorschlagen kann, und die irgendwie fĂŒr solch ein Ereignis besonders sind.

NatĂŒrlich können die MĂ€nner auch VorschlĂ€ge liefern, den VorschlĂ€gen der Damenwelt wĂŒrde ich in diesem Fall aber mehr vertrauen. 😊
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
BeitrÀge
10.407
Ort
Seestadt Rostock
Bei allem Respekt,du weißt nicht mal ob sie Automatik oder Handaufzug annehmen wĂŒrde und sie ist nicht mal eine UhrtrĂ€gerin? Viele wollen die Uhr nicht extra stellen oder aufziehen nach einer Tragepause,sie soll dann noch genauso die Zeit anzeigen wie vorher. Außerdem mögen es manche blingbling und manche klassisch. Das wĂ€re mir alles zu unsicher im Voraus.
 
D

Dedalus

Dabei seit
10.05.2012
BeitrÀge
347
NatĂŒrlich können die MĂ€nner auch VorschlĂ€ge liefern, den VorschlĂ€gen der Damenwelt wĂŒrde ich in diesem Fall aber mehr vertrauen. 😊

Mein Vorschlag wĂ€re immer, die PrĂ€ferenzen des Beschenkten ernst zu nehmen. Was fĂŒr "ĂŒberteuerte Modeuhren"? gefielen ihr denn in der Vergangenheit? Das wĂ€re ja ein optischer Ausgangspunkt.
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
BeitrÀge
2.462
Ort
Ludwigsburg
Ich kann nur den Tipp geben, den ich bei andren Àhnlichen Fragen hier im Forum schon gegeben habe:
Nimm Dir einen Nachmittag Zeit und gehe mit Deiner Tochter zu einem gut sortierten HĂ€ndler. Und dann lass sie aussuchen und entscheiden, in einem vorgegebenen Preisrahmen. Ansonsten ist die Gefahr sehr groß, dass Dein Geschenk zwar gut gemeint ist, zielsicher aber ihren Geschmack verfehlt. Und wen Eure Beziehung zueinander gut ist, dann wird sich Deine Tochter sicher freuen, wenn Du mal ein gutes StĂŒck Zeit mit ihr und fĂŒr ihre WĂŒnsche investierst.
 
Sands_of_time

Sands_of_time

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2021
BeitrÀge
20
Hallo zusammen,

vielen Dank fĂŒr eure RĂŒckmeldungen. Ihr habt alle Recht!!
Werde das Thema anders angehen und mit ihr gemeinsam ohne irgendwelche VorschlÀge meinerseits in die Auswahl gehen.
Dann lĂ€sst sich auch hier gezielter fragen
 😐

Danke und viele GrĂŒĂŸe
Ben
 
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
BeitrÀge
3.329
Ort
Mayence
Ich sehe das so: Du wirst deine Tochter und ihren Geschmack ja in etwa einschĂ€tzen können. Es spricht also nichts dagegen, ihr eine zeitlose Uhr in passender GrĂ¶ĂŸe zu schenken. SpĂ€testens spĂ€ter im Berufsleben wird eine solche Uhr ohnehin hilfreich, wenn es sich - etwa in Meetings - verbietet, aufs Handy zu schauen.

Wenn es etwas Besonderes sein soll (Stichwort inhouse) und dennoch bezahlbar, wĂŒrde ich in Richtung Vintage schauen, beispielsweise bei Omega. Meine PrioritĂ€ten wĂ€ren eine gewisse Wasserdichtigkeit und Robustheit und möglichst kein Datum, da man dessen Mechanismus beim Stellen der Uhr recht leicht beschĂ€digen kann. Bis auf den letzten Punkt wĂ€re diese Uhr von mir sicherlich nicht verkehrt:
Omega_Cosmic.jpg

Diese Uhr ist seit der Revision dicht genug, dass man beim HĂ€nde waschen keine Angst haben muss (und bei der Abi-Party vermutlich sogar mal in einen Pool fallen dĂŒrfte), hat das Ă€ußerst robuste, wunderschöne und rotvergoldete Omega-565-Werk und hat inklusive Revi nicht einmal vierstellig gekostet.

Nun werden alle hier sagen: Vintage ist ein Minenfeld! Ist es wohl auch. Daher wĂŒrde ich gezielt hier im Forum suchen und den Auswahlprozess transparent machen, sprich möglcihst viele Kenner zu Hilfe holen. Dein Vorteil: Wurde so eine Uhr mal poliert oder das Ziffernblatt aufgearbeitet, ist sie fĂŒr Sammler komplett uninteresssant. Aber fĂŒr Nutzer umso interessanter, denen top Funktion und eine unverpilzte Optik wichtig sind.

Bin gespannt, wie es weitergeht! Viel Erfolg!

Pitt
 
Sands_of_time

Sands_of_time

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2021
BeitrÀge
20
Hallo Pitt,

danke fĂŒr die ausfĂŒhrliche Antwort. Vintage wĂŒsste sie definitiv nicht zu schĂ€tzen. Ich vermute, es wird entweder in Richtung Sportuhr oder in Richtung Nomos oder ggf. Stowa gehen.

Werde jetzt erst mal mit ihr auf Uhrenschau gehen und auch das Thema Automatik, Handaufzug, Quarz besprechen. Alles richtig, was bisher geschrieben wurde.

Habe mein Thema hier voreilig platziert. 😬 Sorry in die Runde. Werde gerne mitteilen, welche Uhr es wird bzw. in welche Richtung es gehen soll, wenn wir noch Tipps benötigen.

Viele GrĂŒĂŸe
Ben
 
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
BeitrÀge
3.329
Ort
Mayence
@Sands_of_time : Vintage bitte als zeitlos-klassisch verstehen und nicht als alten Kram. Aber prinzipiell finde ich auch: Eine neue Uhr ist halt neu und perse unproblematischer. Dann solltest du aber die Fixierung auf "inhouse" aufgeben, die meines Erachtens eh nicht sinnvoll ist und deine Tochter schon gar nicht interessieren wird.

Mein Sohn fand eine Junghans Max Bill ganz toll, eben auch ein Klassiker. Aber 3bar WD und ein eher fragiles Plexiglas fand ich wenig praxistauglich fĂŒr einen 19-JĂ€hrigen. Hab ihm dann eine Sinn 556i geschenkt...
Sinn_556i_OM.jpg

...von der er ganz begeistert ist! Neulich gab's zum Geburtstag noch das Feinglieder-Stahlband hinterher. Er trÀgt die Uhr wirklich stÀndig und meinte neulich, dass ihm was fehle, wenn er sie mal versehentlich vergesse.

Also, viel Erfolg!

pitt
 
Jofu

Jofu

Dabei seit
12.08.2020
BeitrÀge
1.051
Ort
Rheinland/Niederrhein
Ich wĂŒrde die Uhr auch keinesfalls blind kaufen, selbst wenn ein Umtausch möglich wĂ€re.

Vielleicht lĂ€sst sich eine Art Uhrenberatungsgutschein mit Fotos typischer Modelle (s.o.) anfertigen und ihr ĂŒbergeben?

Ansonsten finde ich die vorausgewÀhlten Modelle schon recht gut, gerade auch die NOMOS-Modelle, wenn so etwas schlichtes, recht zeitloses zu Ihrem Typ passt.
 
Sands_of_time

Sands_of_time

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2021
BeitrÀge
20
Danke Euch! So wie bei Pitt wĂŒnsche ich mir das auch. ;-) Nur sollte der Papa da wohl erst mal die FĂŒĂŸe stillhalten und die LĂŒtten entscheiden lassen. Von daher ist Inhouse-Werk auch völlig egal. Die Uhr soll ja einfach nur gefallen und außerhalb ihres eigenen Azubi-Budgets sein. Im Idealfall zeitlos und lange tragbar als junge, modebewusste Frau. Aber bevor es nicht gefĂ€llt, weil der Herr Papa sich zu sehr einmischt, lieber etwas, das die LĂŒtten begeistert.

Die langen Nomos-Hörner, gerade auch bei der Campus Club, sind ein wichtiger Punkt.

Meine Tochter ist zwar sehr groß, ĂŒber 1,80
, aber trotzdem mĂŒssen wir hier noch mal aufs Handgelenk achten. Ich werde ihr vorschlagen, die örtlichen HĂ€ndler abzuklappern. Dann wissen wir mehr. Mit Uhren in dieser Preisklasse hat sie sich noch nicht beschĂ€ftigt. Und ich mich auch nicht, was Damenuhren betrifft. Der örtliche Juwelier fĂŒhrt auch die in meinen Augen sehr schöne Nomos Orion mit dem RosĂ©-Zifferblatt sowie weitere Modelle.

Ich denke, nach diesem Besuch wissen wir mehr. 🙂

Danke nochmals in die Runde!

Gruß
Ben
 
amaturduras

amaturduras

Dabei seit
11.09.2020
BeitrÀge
33
Ich möchte nur noch einwerfen, dass nebst den bereits Genannten, meines Erachtens (und meiner Frau) Tag Heuer sehr schöne Damenuhren produziert, z.B. die Carrera oder die Link. Gibts meistens auch entweder mit Quartz oder Automatik... nur damit TH nicht vergessen geht beim Konzi-Besuch :oops:
 
E

El Nikolai

Dabei seit
05.12.2018
BeitrÀge
83
E586E56F-80C1-40EE-BF78-C5F1FB3A30DF.jpeg
Hallo Ben,

anbei die Uhren, die ich meiner Frau geschenkt habe. Sie ist ebenfalls 1,80m groß und sportlich. Tudor Style 34mm und die andere kennst du ja.

Die Tudor ist etwas sportlicher und auch wasserdicht fĂŒr Strand und Pool. Die könntest du beim Grauen in deinem Budget bekommen.

Die Club ist gut, allerdings ist bei Dauertragen alle 6 Monate ein neues Lederband fĂ€llig. Außer man steht auf Patina, einige wĂŒrden nes DNA nennen.
 
NOMRO

NOMRO

Dabei seit
23.04.2020
BeitrÀge
613
Wenn es eine Mischung aus elegant und sportlich sein soll und Elemente wie Roségold und Steine eine Rolle spielen, findest du vielleicht auch bei Titoni etwas in der Preisklasse:

Ladies Watches

(Ich wĂŒrde aber auch Nomos fĂŒr die perfekte Wahl halten. Gerade die kleinen Zweizeiger sind denke ich auch recht angesagt in der Altersgruppe und trotzdem zeitlos)
 
Sloopjohnb

Sloopjohnb

Dabei seit
28.09.2021
BeitrÀge
44
Ort
HH
Ich hatte dasselbe Thema letztes Jahr und hab die Tochter aussuchen lassen bei einem langen Samstag bei diversen Konzis. Es wurde eine Nomos Orion mit Handaufzug und zwei ArmbĂ€ndern. Viel GlĂŒck dir/euch
 
Thema:

Damenuhr / Uhr fĂŒr die junge Frau - Geschenk zum 18. Geburtstag

Damenuhr / Uhr fĂŒr die junge Frau - Geschenk zum 18. Geburtstag - Ähnliche Themen

Longines - Nomos - Tudor; in welcher Preisklasse schlag ich zu
?: Hallo zusammen, ich wende mich heute mit einer Kaufberatung der anderen Art an euch. Es geht um folgendes: Die fragliche Uhr darf und soll...
Quarzuhr oder Automatikuhr?: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich möchte meiner Tochter eine Uhr schenken. Da ich selbst mein Leben lang nur Quarzuhren getragen habe (seit...
Kaufberatung

Uhr fĂŒr Frau

Kaufberatung Uhr fĂŒr Frau: WĂŒrde meiner Frau gerne eine Uhr schenken. Ihr gefallen Uhren im Bahausstil. Zum Beispiel die Form A von Junghans, oder die Max Bill. Vorallem...
Kaufberatung Offene Fragen zum Erwerb einer Nomos Club Campus 38 - Welche Art von HĂ€ndler wichtig? Stahl- oder Glasboden?: Hallo! Ich bin ein Meister der Umentscheidungen, weshalb ich hiermit nun schon einen dritten Thread bezĂŒglich meiner Uhrensuche fĂŒr eine Uhr nach...
Kaufberatung Auf der Suche nach einer eleganten Damenuhr bis ca 500 Euro: Liebes Forum! Nach lÀngerer Abwesenheit wende ich mich mit einer Kaufberatung an Euch, da ich mich bei Damenuhren leider nicht sonderlich gut...
Oben