Damentaschenuhr um 1900 - Stempel: ONOP ??

Diskutiere Damentaschenuhr um 1900 - Stempel: ONOP ?? im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Moin Moin zusammen, ich benötige erneut eure tatkräftige Unterstützung bei der Identifizierung eines mir unbekannten Stempels. Ich habe durch...
Phileas Fogg

Phileas Fogg

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2012
Beiträge
806
Ort
London - Savile Row No. 7
Moin Moin zusammen, ich benötige erneut eure tatkräftige Unterstützung bei der Identifizierung eines mir unbekannten Stempels. Ich habe durch einen glücklichen Griff eine Damentaschenuhr aus der Zeit um 1900 erworben. Sie ist aus 14 Karat Gelbgold gefertigt, welches auch leicht anhand des Stempels erkennbar ist. Leider kann ich aber nicht alle Punzen/Stempel identifiziere, um die Herkunft oder etwas zur Geschichte des schönen Stückes herauszufinden. Einer der Stempel scheint "ONOP" zu bedeuten, wobei ich damit nichts anfangen kann. Vielleicht wisst ihr ja mehr, ich bin gespannt auf euer Wissen.

Vielen Dank und viele Grüße :-)

Phileas Fogg

Damentaschenuhr_14k.jpg
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.252
Ort
bei Heilbronn
Wenn man bei Mikrolisk "onop" eingibt, erhält man keinen Treffer. Soll der Bogen über der Buchstabengruppe "onop" ein M darstellen, könnte es Monopol bedeuten und mehrere Treffer stehen dann zur Auswahl.

Gruß Willy
 
Phileas Fogg

Phileas Fogg

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2012
Beiträge
806
Ort
London - Savile Row No. 7
Moin Moin Willy. Nein, ich denke nicht, dass es "MONOPOL" einst bedeutet hat, weil dafür zuviele Buchstaben fehlen und die Abnutz nicht so stark ist, dass vorne wie hinten Buchstaben verloren gegangen sind. Wenn ich genau hinsehe erkenn ich über dem "ONOP" ein "DX", wobei das "X" ausgeprägt ist wie das Stundenglas einer Sanduhr. Ich könnte versuchen ein besseres Foto davon zu machen, aber ich glaube eine solche Makro-Aufnahme schaffe ich mit meiner einfachen Digitalkamera nicht.

Viele Grüße :-)

Phileas Fogg
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.702
hmm...., das X könnte für "Impot mark for the Edinburgh Assay Office" stehen - sieh doch mal hier:
Gold Hallmark Identification Wizard

weiter bin ich leider auch noch nicht gekommen....

LG, Frank
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.338
Ort
NRW / Deutschland
Denke aber schon, daß da Monolol stehen sollte! Darüber läßt sich der Dürrstein-Stern erkennen/erahnen, also schon passend dafür.

Andreas
 
Phileas Fogg

Phileas Fogg

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2012
Beiträge
806
Ort
London - Savile Row No. 7
Moin Moin Andreas und danke für deinen Tipp. Dann muss ich mich korrigieren und auch Willy mit seiner Vermutung Recht geben. Mich wundert in diesem Fall, dass die Buchstaben fehlen, vielleicht wurde einfach sehr schwach gepunzt, sodass sie erst gar nicht ins Material gekommen sind? Weil eine derartige Abnutzung auf der Innenseite mir so unwahrscheinlich vorkommt. Hast du vielleicht mehr Informationen parat Andreas, da du bereits den Dürrstein-Stern angesprochen hast?

Danke für eure Korrektur! :super:

Viele Grüße :-)

Phileas Fogg
 
Phileas Fogg

Phileas Fogg

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2012
Beiträge
806
Ort
London - Savile Row No. 7
Moin Moin Frank und danke für diese Information. Jetzt kribbelt es mir ja schon in den Fingern zu erfahren, ob es sich um eine Glashütter Taschenuhr handelt, gar eine verkleidete A. Lange & Söhne. Ich werde demnächst bessere Fotos machen und einstellen!

P.S.: Gerade eine von der Bestempelung fast identische Taschenuhr im Forum gefunden: https://uhrforum.de/monopol-d-t120332 Tatsächlich sind die Stempel bis auf die Zahlen identisch, da kann das wirklich als entstelltes "Monopol" gedeutet werden.

Viele Grüßen :-)

Phileas Fogg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.338
Ort
NRW / Deutschland
Da Dürrstein auch viel schweizer Werke benutzt hatte, erwarte ich eigentlich eher ein Manzoni-Werk (Manzoni Fils, Arogno, ein Rohwerke-Hersteller) darin, um nicht zu sagen, das obere Werk in der folgenden Abbildung:




Andreas
 
Phileas Fogg

Phileas Fogg

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2012
Beiträge
806
Ort
London - Savile Row No. 7
Moin Moin Andreas und danke für den Hinweis mit dem Uhrwerk. Anbei die versprochenen Fotos von der "Kleinen" und ihrem Uhrwerk. Ich hoffe ihr könnt mir nähere Informationen zu diesem kleinen Schatz geben, insbesondere zu ihrem Alter und ihrer Qualität im Vergleich mit anderen Taschenuhren. Mich würde auch interessieren, ob sie eine gewisse Seltenheit darstellt und somit noch etwas mehr an Besonderheit für mich gewinnt.

Viele Grüße :-)

Phileas Fogg

DSC01204.jpg

DSC01202.jpg

DSC01205.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Damentaschenuhr um 1900 - Stempel: ONOP ??

Damentaschenuhr um 1900 - Stempel: ONOP ?? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] DamenTaschenuhr mit 800er Jugendstilkette Kleine

    [Verkauf] DamenTaschenuhr mit 800er Jugendstilkette Kleine: Hallo liebe Uhrenfreunde! Ich habe hier eine schöne kleine Damen-Kronenuhr im Silbergehäuse (teils vergoldet) mit Jugendstilkette 800er...
  • Uhrenbestimmung Geerbte Damentaschenuhr

    Uhrenbestimmung Geerbte Damentaschenuhr: Liebe Community, von meiner Großmutter habe ich eine Taschenuhr geerbt. Leider weiß ich nichts über die Marke oder ähnliches. Bei dem Metall...
  • Damentaschenuhr Signet Swiss Made -17 Jewels

    Damentaschenuhr Signet Swiss Made -17 Jewels: Hallo, Ich habe eine Damentaschenuhr geschenkt bekommen. Finde nur leider nichts zum Hersteller. Die Uhr läuft einwandfrei, sie lässt sich nur...
  • [Erledigt] Gold - Damentaschenuhr um 1900 - Monopol Dürrstein (A. Lange & Söhne) - Glashütte

    [Erledigt] Gold - Damentaschenuhr um 1900 - Monopol Dürrstein (A. Lange & Söhne) - Glashütte: Hallo Uhrforum, für ein neues Projekt bin ich bereit mich von einem meiner Schätze zu trennen: Eine Damentaschenuhr aus dem Hause Monopol...
  • Damentaschenuhr um 1900

    Damentaschenuhr um 1900: Hallo, Kann mir vielleicht jemand behilflich sein? Ich habe eine wunderschöne, goldene 0,585 Damentaschenuhr geschenkt bekommen. Rund...
  • Ähnliche Themen

    Oben