CWC Royal Navy Diver

Diskutiere CWC Royal Navy Diver im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, vor ein paar Wochen kaufte ich recht unbedacht einen Zeno-Diver. Dieser begeisterte mich durch das klassische Design, den...
Captain Flam

Captain Flam

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.156
Ort
Nähe Konzi-Paradies
Hallo Uhrenfreunde,

vor ein paar Wochen kaufte ich recht unbedacht einen Zeno-Diver. Dieser begeisterte mich durch das klassische Design, den guten Tragekomfort am Natostrap und auch durch das entschleunigte Quartzwerk. Schnell folgte noch die PVD-Version dazu.




In der Vorstellung stellte sich für mich dann heraus, daß sie relativ baugleich mit den CWC Royal Military Divern sind. Den Uhren, die seinerzeit die Rolex Milsub’s ablösten, welche in den 60er und 70er Jahren an britische Taucher der Royal Navy ausgegeben wurden.




Die Geschichte dazu fand ich sehr interessant:

Früher kaufte das britische Verteidigungsministerium Uhren von verschiedenen Marken. Für Taucher gab es Omega und Rolex. Für Piloten Precista, Newmark und Hamilton und für Fußsoldaten Smiths sowie Hamilton.

Aber 1972 hatte Smiths aufgehört Uhren zu bauen und Hamilton entschied, dass Militär-Verträge nicht lukrativ genug waren, um weiterzumachen.

Ray Mellor (damals Managing Director von Hamilton für Großbritannien) beschloss, seinen eigenen Weg zu gehen und gründete die Cabot Watch Company.

Die daraus entstandenen CWC-Uhren (die nach strengen Vorgaben des Verteidigungsministeriums gebaut wurden) sahen nun fast identisch mit denen aus, die nur ein oder zwei Jahre früher "Hamilton" o.ä. auf ihren Zifferblättern hatten.

Der einzige Vertrag, den CWC nicht erstmal gewinnen konnte, waren Taucheruhren. Die Royal Navy hatte eine lange Geschichte mit Rolex, die bis in die 1950er Jahre zurückreicht (und in den 60er Jahren sogar eine Weile mit Omega zusammenarbeitete).
Aber in den späten Siebzigern ließ der höhere Preis der Submariner das Ministery of Defense seine Beziehung zu CWC überdenken.

Im Auftrag entwickelte CWC dann eine robuste automatische Taucheruhr, nach den Spezifikationen des MOD gebaut. Die drehbare Lünette enthielt nun einen selbstleuchtenden Tritiumeisatz. Das Zifferblatt erhielt Schwertzeiger mit Tritiumlumen. Ebenfalls ein 32 mm Mineralglas (bruchsicherer als Saphirglas) und feste Laschen für durchziehbare Nylonbänder. Innen tickte zuerst das robuste Automatik ETA 2783.

In den frühen 80er Jahren setzte sich die Quarztechnologie schnell in der Uhrenindustrie durch, und es dauerte nicht lange, bis CWC begann, alle seine Uhren mit batteriebetriebenen Uhrwerken zu versehen.

Tatsächlich wurde die mechanische Version des Royal Navy-Tauchers nur 1980 und 1981 an das MOD geliefert (wobei einige möglicherweise erst im Jahr 1982 eintrafen). Diese Uhren sind nun extrem selten.

Nach dem Übergang zu Quarzwerken lieferte CWC weiterhin Taucheruhren an das MOD, auch wenn die Royal Air Force für ihre Pilot-Chronographen auf Seiko und Pulsar umstellte.
Seither gab es mehrere Variationen der Royal Navy-Diver. Wie etwa eine PVD-Version mit Day/Date-Funktion, auf Wunsch des Special Boat Service ab Mitte der 90er Jahre.




Triumium wurde von Luminova abgelöst, wobei das bekannte "circle T" Emblem auf dem Zifferblatt durch einen Kreis L ersetzt wurde.

Es wird berichtet, dass die Royal Marines und der Special Boat Service diese Taucheruhren immer noch von CWC beziehen.

Ray Mellor wollte seine Uhren an nie die breite Öffentlichkeit verkaufen. Er hatte seine Nische mit Militärverträgen gefunden und das Geschäft lief gut. Aber um 1990 begann ein in London ansässiger Militärausrüster (Schuhe, Jacken, Taschen etc.) namens Silverman's, Uhren direkt von CWC zu kaufen, um sie zu verkaufen.

Um diese Zeit bereitete sich Mellor darauf vor, seine Firma zu verlassen. Angesichts seiner guten Beziehungen zu Silverman wurde eine Vereinbarung getroffen. Letzterer wurde Besitzer der Marke CWC.

Mellor blieb als Direktor beteiligt, trat aber bis 2012 aus dem Tagesgeschäft zurück, als er schließlich in den Ruhestand ging. Jetzt in seinen 90ern kommt Mellor angeblich immer noch zu den Sitzungen und hilft hin und wieder mit historischen Informationen.
(Quelle: Hondikee)


Der Reiz einer Rolex MilSub ist, dass es sich im Wesentlichen um eine Uhr einer großen Luxusmarke handelt, die nach den Spezifikationen einer Militäreinheit angefertigt wurde.
Aber die CWC-Uhren waren von Anfang an nichts anderes als militärische Instrumente. Ohne große Namen wie Submariner oder Seamaster.

Ich war von der Historie absolut begeistert und schnell stand für mich fest, daß ich dringend einen originalen Diver der Cabot Watch Company brauchte.

Es stand nur die Frage ob Quartz oder Automatik.
Ich entschied mich aufgrund der besseren Trageeigenschaften (1mm geringere Bauhöhe und geringeres Gewicht) für die 1983 Quartz Re-Edition. Also die Neuauflage der ersten Quartzuhr seinerzeit.

Das klassische Design mit der leuchtenden Lünette reizte mich einfach am meisten. Zudem schauen meine Zeno ja schon wie die aktuellen CWC’s aus. :D


Der Versand aus UK ging dann recht schnell und hier ist sie nun:


56DD311A-ECF3-4EEA-9A62-FBE1CF86B072.jpg

5207E068-7C9C-419B-9AD4-66AAA4A28E64.jpg

16EC63F8-ABAA-4EF9-A277-306E7BE6C082.jpg

962AB591-BF79-44C7-A5C8-080095B38999.jpg

68A7BC3A-019B-43F2-ADBC-41857A66C2F7.jpeg



Ich hatte richtig Glück, denn meine 1983 Re-Edition ist mittlerweile ausverkauft und nicht mehr im Sortiment.

Die Qualität hat mich positiv überrascht. Am Arm fühlt sich die Uhr sehr wertig an.



Hier noch die Technische Daten:

* ETA Quarzwerk
* Wasserdicht bis 300m
* Leuchtende Luminova-Lünette
* Edelstahlgehäuse
* Verschraubter Gehäuseboden
* Verschraubte Krone
* ETA 955.122 Quarzwerk
* Batterielebensdaueranzeige
* Gehäusedurchmesser 41mm (Lünette 39mm)
* Lug to Lug 46mm
* Bauhöhe 11mm
 
wrenchdevil

wrenchdevil

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
508
tolle Vorstellung einer sehr schönen Uhr - Glückwunsch. Bin auch Fan der Marke.

Viele Grüße

Micha
 
tobias76

tobias76

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
90
Ort
Südpfalz
Danke für die Vorstellung, Oliver! Sehr interessant - da freu ich mich umso mehr auf meine CWC ;-)


Gruß,
Tobias
 
Servusla

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
16.801
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Moin Oliver,

genau auf diese Vorstellung hab ich schon gewartet. Wirklich sehr interessant. :super:

Übrigens, sehe ich richtig, dass das Edelstahlgehäuse der CWC poliert ist?
 
SgtPepper

SgtPepper

Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
1.033
Interessante Vorstellung, viel Spaß und Freude an der Uhr.
 
Captain Flam

Captain Flam

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.156
Ort
Nähe Konzi-Paradies
@Micha: Danke Dir. :-D
Deine Bilder haben bei mir die Vorfreude noch erhöht.


@Tobias: Ich bin auch sehr auf Deine G10 gespannt. Es dürfte ja Anfang der Woche sonweit sein. :klatsch:


@Thomas: Freut mich sehr. :super:
Ja, das Gehäuse ist poliert. Das war bei der 1983er einfach so. Ich hatte deswegen auch lange überlegt, da ich polierte Gehäuse eigentlich nicht mag. Aber ich wurde positiv überrascht.


@Wolfgang: Freut mich, daß ich Interesse wecken konnte. :-P



CBB4B3A0-5F2D-49D9-AE0C-4298E2CA08DA.jpg
 
tobias76

tobias76

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
90
Ort
Südpfalz
Wie ist die CWC denn jetzt im direkten Vergleich zur Zeno? Kannst du irgendwelche Qualitätsunterschiede in der Verarbeitung feststellen?

Apropo: Wie muss ich mir die "Batterielebensdaueranzeige" vorstellen? Wie oder wo wird das denn angezeigt? :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
Captain Flam

Captain Flam

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.156
Ort
Nähe Konzi-Paradies
Die Verarbeitung ist deutlich besser, obwohl die Zeno ja schon nicht schlecht ist.
Ich war von der Haptik des Gehäuses sehr überrascht und sehe es auf Omega-Niveao. Die Lünette dreht sich wie eine Breitling und die Krone drückt und verschraubt sich wie eine Rolex. Blatt und Zeiger wirken in Natura irgendwie dreidimensional mit sehr schöner Tiefenwirkung.

Das alles hätte ich alles so nicht erwartet. Ich dachte, der hohe Aufpreis wäre nur durch den Namen. Aber man bekommt einfach eine bessere Uhr.

Einzig die Bauhöhe scheint 1mm höher als bei der Zeno. Diese trägt sich noch angenehmer. Mit der Automatikversion der CWC, mit nochmals 1mm mehr, hätte ich da schon Probleme in Sachen Tragekomfort.

Als Batterielebensdaueranzeige dient der Sekundenzeiger. Er wird, wenn die Batterie kurz vor leer ist, nur alle 2 oder 4 Sekunden springen.


CB5E426C-5665-457D-AA09-9BDECC3FA79B.jpg
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.005
Ort
HRO
Mit dem polierten Gehäuse gefällt mir die Uhr sehr gut,auch als Quarz. Eine Firma mit Historie.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.395
Ok...cwc ist als keine Eigenmarke von Kaufland...:face:

Dank für die sachliche Aufklärung.

Witzigerweise habe ich trotz Fragezeichen mich noch nie bezüglich cwc kundig gemacht, Quarzer fristen hier halt auch bei mir ein Schattendasein. Hoffentlich nicht mehr bei Dir. :-)
 
C

cooper2209

Gast
Hallo Oliver,

vielen Dank für die aussagekräftige Vorstellung. Interessante Historie! Damit bekommt so eine einfache Military-Uhr doch gleich ein bisschen mehr Leben eingehaucht. Ich glaube die Zahl der Verkäufe bei CWC werden kurzzeitig ansteigen;-)
 
Swizz

Swizz

Dabei seit
11.10.2008
Beiträge
5.418
Steht Dir ganz ausgezeichnet,
das gute Stück! :super:
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.088
Ort
Gelnhausen
Schönes Teil, die gefällt mir auch. Interessante Story dahinter, und vor allem hast du erstklassige Bilder der Uhr geschossen.
Das polierte Gehäuse finde ich klasse. Diese Variante kannte ich noch nicht. :super:
 
eugen

eugen

Dabei seit
07.06.2010
Beiträge
269
Ort
Zwischen Zauberberg und Monte Verita
Glückwunsch zur tollen CWC! Ich kann mich dem nur anschließen, für meinen subjektiven Eindruck sehr viel Uhr und sehr viel Qualität fürs Geld.
Ebenso der Understatement Faktor, die hat nicht jeder und die kennt auch nicht jeder.
Deshalb habe ich mir auch beide Quartz Diver direkt aus England besorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Joe di Maggio

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
396
Hallo Oliver,

echt tolle Uhr könntest du mal wenn du es zeitlich in nächster Zeit einrichten kannst mal ein paar Fotos von der Zeno und der CWC zusammen machen ?

Wie sieht es allgemein mit CWC aus Service nach den Kauf usw. aus ? Ich sag mal so die Uhr ist ja nicht ganz Billig.

LgJoe
 
kaded

kaded

Dabei seit
17.03.2016
Beiträge
117
Moin,

sehr interessante und aufschlussreiche Geschichte. Danke dafür.
Die Uhr gefällt mir richtig gut. Das Design ist klassisch schön.

Grüße
 
Captain Flam

Captain Flam

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.156
Ort
Nähe Konzi-Paradies
@Dr. Wu: Da sind wir einer Meinung. :super:


@Al: Ich habe nun endlich die Vorzüge des Batterieantriebs erkannt. Das ist sehr entschleunigend, das genieße ich. 8-)


@Cooper: Ja, man sollte sich beeilen. In 13 Monaten ist Brexit. ;-)


@Zwizz: Vielen Dank. :-D


@Andi: Ja, diese 1983er Variante gab es wohl nur recht kurz. Ich hatte da richtig Glück mit. :-P


@Eugen: Gerade der Understatement-Faktor und die erstklassige Verarbeitung machen mir sehr viel Freude. Die Historie hinter der Uhr ist ebenfalls eine schöne Sache. Das macht in Kombination einfach Spaß. :-D


@Joe: Außer einem Batteriewechsel alle x Jahre dürfte die Uhr doch wartungsfrei sein. Falls das Werk mal schlapp macht, kein Problem dank ETA. Das wird jeder Uhrmacher wechseln können.
CWC bietet zwar Service an, aber die Uhr wieder einzuschicken, macht da keinen Sinn. Auch nicht bei den ETA-Automatikversionen.

Die Uhr ist aber jeden Cent wert. Zur Verarbeitung hatte ich ja schon was geschrieben. Ich hatte eine um Klassen einfachere Uhr erwartet. :shock:

Die Vergleichsbilder mit den Zeno‘s werden kommen. Allerdings ist die Stahlversion ja noch beim Service in Basel.


@kadet: Sehe ich ganz genau so. Danke dir. :prost:



3AC6BA02-A478-456F-A052-5AC03FE56FBE.jpg
 
forza zwo

forza zwo

Dabei seit
15.09.2008
Beiträge
2.919
Ort
dahoam
Servus Oliver,

echt cool, dass Dich der Weg nun von der Zeno zur CWC geführt hat. :klatsch: Und klasse, dass Du Dich auch bei der CWC für die batteriebetriebene Variante entschieden hast - abgesehen von den Vorteilen, die die geringere Bauhöhe mit sich bringt, finde ich, dass gerade bei solchen Tool-Watches der robuste Quarzantrieb die smartere Variante ist. 8-)

In jedem Falle eine tolle, klasse bebilderte und sehr informative Vorstellung Deiner Royal Navy Diver. :super: Natürlich wiedermal mit hohem Anfixpotential, denn ich merke, wie bei mir schön langsam ebenfalls der Gedanke reift, so einen Ticker haben zu wollen - besten Dank dafür. :D ;-)

Viel Spaß mit Deinem Neuerwerb und viele Grüße
Thomas
 
Captain Flam

Captain Flam

Themenstarter
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.156
Ort
Nähe Konzi-Paradies
Vielen Dank, Thomas. :super:

Ich suchte anfangs ja nur eine Batterieuhr für die Nacht.
Nun hat es mich auch richtig erwischt. Das Gesamtpaket von Historie, Größe/Tragekomfort und Qualität finde ich rundum gelungen. Den Quartzantrieb weiß ich nun sehr zu schätzen. Früher hatte mich eine größere Ansammlung von Automatikuhren ehr gestresst. Das Gefühl habe ich hier überhaupt nicht.

Ich würde mich sehr freuen, wenn bei dir auch eine CWC einzieht. :klatsch:



Hier schonmal ein paar Vergleichsbilder zur PVD-Zeno:


EA3709C0-752A-492E-99BB-C202E4CACECE.jpg

B1B09210-EBE1-4EC8-A207-549436FF9219.jpg

94B4E52D-D288-42F9-987F-14E9F6B1E0AE.jpg

BFED8818-D104-409E-ACB7-FED007318CB4.jpg
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.468
Ort
NRW
Oliver du nimmst wieder einmal Fahrt auf;-)

Meinen Glückwunsch zum Klassiker,die Uhr steht dir ausgezeichnet.

In den letzten Wochen habe ich fast jede meiner Mechanischen Uhren zur Revision gebracht und das Wort Folgekosten wieder einmal
kennen gelernt.

Viel Freude weiterhin und ich bin auf weitere Nato Band Bilder gespannt.
 
Thema:

CWC Royal Navy Diver

CWC Royal Navy Diver - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] CWC Royal Navy Diver Automatic MK II Saphir aus 2018

    [Erledigt] CWC Royal Navy Diver Automatic MK II Saphir aus 2018: Hallo Uhrenfreunde, ich verkaufe hier meine CWC Automatic aus Februar 2018. Die Uhr ist so gut wie ungetragen und zu 99% im Neuzustand. Sie war...
  • [Verkauf-Tausch] CWC Royal Navy

    [Verkauf-Tausch] CWC Royal Navy: Hallo, zum Verkauf steht diese CWC, from Silvermans UK Water resistant to 30 atmospheres, 300m. One-way time elapse bezel. Stainless steel case...
  • [Erledigt] CWC SBS Royal Navy Diver (ideal für schmale Handgelenke)

    [Erledigt] CWC SBS Royal Navy Diver (ideal für schmale Handgelenke): Hallo liebe Uhrenfans, verkaufe die CWC SBS mit komplettem Zubehör. Habe die Uhr in 03/18 direkt bei CWC gekauft. Restgarantie also noch etwa 31...
  • [Erledigt] CWC Royal Navy Diver SBS (Special Boat Service)

    [Erledigt] CWC Royal Navy Diver SBS (Special Boat Service): Hallo Uhrenfeunde, ich verkaufe hier meine CWC SBS im Komplettset. Der Zustand ist wie neu. Keine erkennbaren Tragespuren. Gekauft Ende Februar...
  • CWC - Royal Navy Diver in Stahl / Lünette PVD

    CWC - Royal Navy Diver in Stahl / Lünette PVD: Hallo Forum, nachdem ich erfolglos gegen den Drang gekämpft hatte, diese Uhr zu kaufen, wurde sie dann doch geordert. Ich habe mich zuvor...
  • Ähnliche Themen

    Oben