CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH (Referenznummer gibt es keine)

Diskutiere CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH (Referenznummer gibt es keine) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Es gibt mal wieder einiges zu berichten und in dem Zusammenhang ergab sich auch der Erwerb einiger Uhren. Doch immer der Reihe nach. Vorsicht...
V

Vogel

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Es gibt mal wieder einiges zu berichten und in dem Zusammenhang ergab sich auch der Erwerb einiger Uhren.

Doch immer der Reihe nach. Vorsicht lang und öde :lol:

Aufgrund gesundheitlicher Probleme musste ich vergangenes Jahr nach und nach meine Uhrenansammlung umstellen. Automatikuhren waren leider nicht mehr wirklich sinnvoll zu tragen. Bedingt durch eine chronische Nervenentzündung im linken Arm, bekamen die Automaten einfach nie genügend Aufzug. Offenbar lag es an einer unbewusst eingenommenen Schonhaltung, auf jeden Fall mussten die Uhren weg.

Doch was sollte dann kommen? Taschenuhren? Handaufzug? Quartz?

Taschenuhren: Gute Idee, aber nicht wirklich alltagstauglich, ja ich besitze einige Taschenuhren und kann das für mich beurteilen.
Handaufzug: Ebenfalls ein guter Gedanke, aber welche? Jetzt wird jeder Speedmaster rufen, doch das habe ich seit bald 20 Jahren immer mal probiert. Zu groß, zu nervig im Aufzug, die kleine Krone ist eine Quälerei, zumindest habe ich es immer so empfunden.
Quartz: Ja, das könnte die Lösung sein. Also quer durch die Bank einiges gekauft, Breitling, Sinn, Zeno, Tag Heuer, Citizen, Seiko, Casio, Junghans.
Vieles war nah dran, an „das ist es“, doch so richtig zufrieden war ich nicht wirklich.

Zu Beginn des Jahres kam ich durch Zufall auf die Marke CWC aus England. Die Uhren sollten angeblich gut sein, werden sogar an das Militär geliefert. Meine Neugierde war geweckt, also mal eine Testbestellung gemacht und was da kam hatte mich positiv überrascht. Größe gut, qualitativ in Ordnung, Optik hat gefallen. Also wurde aus der Testbestellung schnell mehr, ich kaufte mich quer durch die Kollektion. Am Ende waren es 9 Uhren, alle mit Quartzantrieb. Darunter war auch ein Chronograph, zuerst lag er nur rum, dann wanderte er nach und nach immer öfter an den Arm, die anderen Uhren lagen nur noch in der Box.

Also dahin sollte die Reise gehen, ich trug einen Chrono mit Batterieantrieb und war augenscheinlich zufrieden.

Auf der Seite von CWC gab es auch Modelle mit Handaufzug, diesem Reiz konnte ich mich schwer entziehen. Immer wieder schaute ich mir diese Handaufzugschronos an, recherchierte im Netz, überlegte und verwarf den Gedanken wieder.
Da war ja noch Tritium auf Zifferblättern und Zeigern, dann nicht grade günstig zu haben und schon über 30 Jahre alt. NOS, aber eben „alt“. Hin und her überlegt und wieder verworfen. Mittlerweile war ich sicher gefühlte 1000x auf der CWC Seite gewesen und immer noch nicht sicher.

Wie das ab und zu so ist, eines Tages wird man wach und weiß, heute muss eine Entscheidung getroffen werden.

Also wieder auf die Seite und wieder unsicher gewesen. Dann habe ich einfach mal in England angerufen und hatte auch gleich einen sehr netten Mitarbeiter an der Strippe. Der arme Kerl musste sich 100 Fragen und mein sicher bescheidenes Englisch antun.
Es wurde allerdings ein sehr nettes Gespräch und dauerte bald eine Stunde. Nun war ich etwas schlauer, aber immer noch unsicher. Also nochmals telefoniert, diesmal mit meinem Uhrmacher. Die Infos von ihm und das Gespräch mit dem Mitarbeiter von CWC brachten mich dann irgendwie in die Spur und ich wollte bestellen. Online ist doof, ich rief also wieder in England an und da kam dann bei raus, es gab besagten Chrono mit 3 Zifferblattvarianten. Einmal mit Datum, einmal Logo bei 3 Uhr, einmal Logo bei 6 Uhr.

Alle aus den 80ern des letzten Jahrhunderts und alle frisch gewartet.

Jetzt kam der Pferdefuß, die Datumsvariante sei längst ausverkauft, die Variante mit Logo bei 6 Uhr sei seltener als die Variante bei drei Uhr, aber auch schon längst weg. Ich dachte schon, was will der Kerl denn nur, es ist doch eh nur eine Variante lieferbar. Er fragte nochmal, welche Uhr ich schöner finden würde ? Logo bei 6 Uhr wäre was :oops: und ich landete in der Warteschleife. Nach bald 10 Minuten wollte ich schon auflegen, da war er dann wieder, der Kerl mit dem fürchterlichen Londoner Slang :D
Auf die Frage wo er denn so lange gewesen sei, kam nur: „Im Lager“.
Er hätte doch noch ein Exemplar mit Logo bei 6 Uhr. So richtig verstanden hatte ich ihn in dem Moment aber nicht. Ich war eh genervt, sagte einfach Ja und legte nach der Verabschiedung auf.
Ein paar Minuten später kam die Paypalzahlungsanforderung, ich zahlte und nach 48 Stunden klingelte bereits UPS.

Ui, schon die Uhr aus England.
Also ausgepackt, das Teil ausgiebig befummelt und ich war zufrieden.
Tolle Uhr, toller Service, denn es war ein Exemplar mit Logo auf 6 Uhr.:klatsch:
Die Größe perfekt, der Handaufzug weich und angenehm, die Gangwerte sehr gut ( 2 Sekunden am Tag, das kann man durch nächtliche Ablage ausgleichen.).
Tritium und Plexiglas ergeben einen herrlichen Effekt. Dieses Vintagefeeling zog mich in seinen Bann. Sollte das etwa die perfekte Uhr sein? Mal schauen, jedenfalls ging sie nicht mehr vom Arm, war durchaus alltagstauglich. Ok, ins Wasser gehen sollte man damit nicht, aber sonst macht sie alles mit.
Das morgendliche Ritual des Aufzuges ist ein Genuss, die Krone groß und griffig.

Es gingen einige Wochen ins Land, ich war zufrieden und grübelte allerdings über die anderen beiden Zifferblattvarianten nach und das, was wäre wenn....
Ich fing an aktiv zu suchen und fand auch schnell die Variante "Logo bei 3 Uhr". Klar, die Uhr ist ja so noch zu bestellen. Das Exemplar worauf ich gestoßen war kam ebenfalls aus England, von einem Privatverkäufer. Kommunikation lief flüssig, der Preis war ok, die Uhr erst vor 2 Monaten bei CWC erworben, also noch Restgarantie, Zahlung per Paypal. Was sollte da schief gehen? 5 Tage später war die Uhr da, alles wie beschrieben, auch super Gangwerte.
Klasse, 2 gleiche Uhren, nur das Logo an anderer Stelle.
Braucht kein Mensch, aber ich war zufrieden, immer schön im Wechsel getragen, das macht irgendwie Freude.
Aber, da gab es noch die Version mit dem Datum bei 3 Uhr. Die innere Unruhe machte sich wieder breit.
Die Suche ging los. Eigentlich nur mal so, kaufen wollte ich sowieso nicht -- Obwohl....:lol:
Ich fand dann auch eine Offerte, vor 12 Monaten bei CWC gekauft, offenbar makellos. Aber der Preis :oops:, also mal hingeschrieben und nachgefragt. Es war wieder jemand aus England, aus London um genau zu sein. Nach einigem hin und her war die Uhr gekauft und auf dem Weg zu mir.
4 Tage später klingelte erneut der Mann von UPS. Er grinste schon und meinte: "wieder mal Post aus England".

Herzklopfen, auspacken, ist alles ok? Ja, es war alles ok, auch diesmal passten die Gangwerte wieder.

Da war es nun, das Trio. Gleiche Uhr, nur drei Zifferblattvarianten. Das versteht auch nur ein Uhrenfreak, einem normalen Menschen kann man das wahrscheinlich nicht verständlich näher bringen.


Jetzt hatte die liebe Seele ihre Ruhe, ich hatte alle drei Varianten beisammen. Doch was nun? Alle im Wechsel tragen, jeden Tag 3 Uhren aufziehen?
Stress, das konnte nicht gut gehen. Aber was soll ich sagen, es spielt sich ein. Inzwischen findet der Wechsel im 7 bis 10 Tage Rhythmus statt und das klappt ganz entspannt.


Ich trage nur noch diese Chronos, sonst nix mehr an Uhren. Feste Stege erfordern natürlich auch andere Bänder als die üblichen Verdächtigen.

Stegbreite 19mm, sehr unglücklich, so dachte ich. Aber kein Problem.
20mm Natobänder passen perfekt. Das kann aber nicht alles gewesen sein? Was ist mit Leder oder anderen Alternativen?
Leder ist schwer, von der Stange gibt es da fast gar nix, also habe ich mir Bänder fertigen lassen. Eine sogenannte Chicagoschraube fixiert das Band , man schraubt es auf, fädelt es durch den Anstoß, Schraube zu, dran ist das Band.

Ok, dann war doch noch was?
Richtig, Erikabänder, das wäre auch was. Auf der Homepage allerdings Fehlanzeige, nix für feste Stege. Erika angeschrieben und siehe da – kein Problem, kosten nix mehr, dauert nicht länger. Also 2 Stück bestellt und es klappt in der Tat super.

Inzwischen ist ein „System“ drin, eine Uhr ist überwiegend an Leder, ein Exemplar an Erikastaps und Nummer 3 darf den Natowechselwahn erdulden.:klatsch:


Mein Fazit: Ich bin rundum zufrieden mit den 3 gleichen und doch verschieden Chronographen. Der Alltag ist durch ein Ritual bereichert, Handaufzugsuhren können sehr entspannend sein.

Die Optik dieser Chronos muss man mögen, das Gehäuse ist asymmetrisch, das ZB eher schlicht, feste Stege mit blöden 19mm Breite, nur 3ATM WD, nur Acrylglas, olles schwach leuchtendes Tritum, kein klangvoller Markenname, groß ist das Ding mit 40mm Durchmesser und 46mm Lug to Lug auch nicht.

Also komplett das Gegenteil von modernen Uhren, aber genau das macht es für mich aus.

Robust und zuverlässig, das sind diese Chronos auf alle Fälle, wurden sie doch lange Jahre an die Piloten der Royal Air ausgegeben.

Ich schwimme mit diesen Teilen sicher mal wieder gegen den Strom, wahrscheinlich werde ich im realen Leben niemals einem Menschen begegnen der eine solche Uhr trägt oder erkennen wird.

Genau mein Ding. So, ich habe fertig, mit dem Texten :shock: und vielleicht sogar mit Uhren.;-)
Im Moment fühlt es sich jedenfalls so an. Die Mechankik hat mich wieder, wobei die Zeit der Quartzuhren keinesfalls schlecht war, es gibt sehr schöne und auch wertige Modelle. Breitling hat da z.B. wirklich tolle Sachen.

Wieso eigentlich ein Chrono? Ich mag die Optik, nutze die Funktion allerdings nicht, tat ich noch nie. Wieder so ein Ding was kein normaler Mensch nachvollziehen kann, dann braucht man auch nur 3 Zeiger. Stimmt, wäre da nicht die geniale Optik eines Chronographen.:klatsch:

Nun folgen ein paar Daten und danach einige Bilder.



Glückwunsch an die Kollegen, welche bis hierher durchgehalten haben. Das sind vermutlich weniger als 10% :klatsch:


Daten:
Gehäuse perlgestrahlt, asymmetrisch
40mm Durchmesser
46mm Lug to Lug
13mm hoch
19mm Anstoßbreite
fest verbaute Stege
verschraubter Stahlboden
Krone und Drücker nicht verschraubt
Acrylglas
Tritium
3 ATM WD
Valj. 7765 Handaufzug
Gangreserve 52h

Von Schwesterbildern bitte ich abzusehen, die werden eh durch die Moderation gekillt. Müßige Marken- und Preisdiskussionen sollten netterweise auch außen vor bleiben. Vielen Dank.

Hier noch einige interessante Links:
https://www.cwcwatch.com
https://www.hodinkee.com/articles/cwc-the-watch-that-replaced-the-milsub
https://www.instagram.com/cabotwatchcompany/
http://wornandwound.com/review/hands-on-with-the-cwc-rn-fleet-air-arm-pilots-chronograph/

Jetzt aber zu den mehr oder weniger bescheidenen Bildern:


Damit fing es an, der Quartzchrono:




Aber nun zu den richtigen Uhren :-D

Lose Abfolge von Bildern des CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH, wird nach und nach hier im Thread sicher erweitert:
 

Anhänge

  • IMG_4583.jpg
    IMG_4583.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 146
  • IMG_4530.jpg
    IMG_4530.jpg
    1 MB · Aufrufe: 173
  • 2815C79F-7FFC-41AB-8BEF-678BC0E20AAB.jpg
    2815C79F-7FFC-41AB-8BEF-678BC0E20AAB.jpg
    850,8 KB · Aufrufe: 172
  • 4EADD208-9A2E-4591-A5C7-8DBE05FE453E.jpeg
    4EADD208-9A2E-4591-A5C7-8DBE05FE453E.jpeg
    363,2 KB · Aufrufe: 155
  • 74C7218D-C205-4CEB-9445-92C0E7A56C73.jpg
    74C7218D-C205-4CEB-9445-92C0E7A56C73.jpg
    601,3 KB · Aufrufe: 165
  • IMG_4582.jpg
    IMG_4582.jpg
    612,3 KB · Aufrufe: 174
  • IMG_4581.jpg
    IMG_4581.jpg
    653,5 KB · Aufrufe: 170
  • IMG_4580.jpg
    IMG_4580.jpg
    692,2 KB · Aufrufe: 114
  • IMG_4577.jpg
    IMG_4577.jpg
    555,4 KB · Aufrufe: 152
  • IMG_4578.jpg
    IMG_4578.jpg
    492,4 KB · Aufrufe: 107
  • IMG_4579.jpg
    IMG_4579.jpg
    623,4 KB · Aufrufe: 163
  • B3CFBAF2-885B-483A-AE32-C36452344A2E.jpg
    B3CFBAF2-885B-483A-AE32-C36452344A2E.jpg
    770,2 KB · Aufrufe: 112
  • IMG_4335.jpg
    IMG_4335.jpg
    1.002,5 KB · Aufrufe: 142
Zuletzt bearbeitet:
Servusla

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
22.263
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Hallo Kai,

eine tolle und interessante Vorstellung. Mir gefällt das ZB-Design sehr gut und Du hast gleich drei verschiedene Varianten geordert. :super:

Vielen Dank auch für die Info mit dem Erikastrap für die festen Federstege. :super:

...Mittlerweile war ich sicher gefühlte 1000x auf der CWC Seite gewesen ...
Aha, darum war damals der Seitenaufbau der CWC Homepage so langsam, Du hast uns alle ausgebremst. :D
 
caine

caine

Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
4.933
Klasse Chronos!
Wenn auch nicht zum Tauchen geeignet aber durchaus alltagstauglich. Handaufzug & Plexiglas hat Charme und ist mMn etwas Besonderes.

Glueckwunsch zum Dreigestirn!


PS: Die Quarzuhr ist aber der einzig wahre Chrono. ;-)
 
chmoses

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.862
Ort
Süd - Bayern
So eine Vorstellung muss gewürdigt werden, du hast dir wirklich viel Mühe gemacht. Ich bin eher kein Fan von der Flieger Optik, wobei das Trio wirklich sehr gelungen ist. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude an deinen Neuzugängen.
 
neznarf

neznarf

Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
772
Ort
Feuerbach
Danke für die tolle Vorstellung!
Die Chronos gefallen mir sehr gut. Würden auch gut an meinen dünnen Arm passen. Von den Bändern gefällt mir das Erika am besten.
 
H

Horologist

Gast
Drei mal fast die gleiche Uhr.
Du bist schon ein Vogel. :D
Dann viel Spaß mit deinem Handaufzugstriumvirat :prost:
 
V

Vogel

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Vielen Dank für die netten Kommentare.

Ich schätze diese Art Uhr trifft hier kaum auf eine Zielgruppe, zumindest wenn man das an der doch recht geringen Resonanz festmacht.

Das war mir aber eigentlich klar, die Uhren sind zu klein, zu einfach und die Marke zu unbekannt und genau deshalb mag ich die Teile.
Mainstream kann jeder :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Vespista

Vespista

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
57
Ort
Saarland
Hey Kai,

habe auch den Handaufzugs-Chrono mit Datum und finde ihn nach wie vor toll. Ich mag die asymmetrische Fliegeroptik sowie das unverwüstliche und zugleich überraschend präzise Werk. Die Uhr ist oft am Arm, vor allem bei der Arbeit.

Gut, dass du die CWC-Uhren mit deiner Vorstellung mal etwas ins Licht gerückt hast! Sie haben es bestimmt verdient.

Gruß von Uwe
 
V

Vogel

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Ja, robust sind die Teile und in der Tat sehr gangenau. Alle drei Uhren haben zwischen 1und 3 Sekunden Gangabweichung in 24h.
@Chris: in der Vorstellung gibt es einen Link zur Seite von CWC, da findet man auch Preise.
Auf dem Zweitmarkt ist inzwischen auch nix mehr unter 1000€ zu finden, Tendenz steigend.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
11.265
Hmm, schon recht schlicht. Aber am Arm doch sehr überzeugend! :super:
 
funchal

funchal

Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
3.712
Ort
Am Main
Hilfe ich bin blind, Deine Bilder hatte ich schon in diversen threads gesehen, aber nicht bemerkt, daß es sich um 3 verschiedene Uhren handelt.:lol:

Mir gefallen sie gut, am besten mit Datum und logo auf 6 Uhr am Erika.:super:

Wie sehen sie denn in Sachen Gewicht aus (auch im Unterschied zum Quarzer)?
 
V

Vogel

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Also in Sachen Gewicht macht das nicht viel aus:

Quarzchrono: 48,4 Gramm
Handaufzug: 57,0 Gramm

Jeweils ohne Band, je Band kann man dann nochmal zwischen10 und 20 Gramm zurechnen, also immer noch weit unter 80 Gramm und daher sehr angenehm zu tragen.
 
Mickey

Mickey

Moderator
Dabei seit
10.03.2012
Beiträge
4.776
Ort
Wien
Tolle Uhren, klassisch und ansprechendes Design!
Würde ich auch sofort bestellen :)

LG

Mickey
 
Snait

Snait

Dabei seit
17.02.2017
Beiträge
1.748
Ort
Teuto
Was für wunderbare Uhren und eine schöne Vorstellung.
Sehr schön geschrieben.
Absolut mein Fall!
Stehe total auf diese unaufgeregte Optik und strahlt so eine Ruhe aus!

Grüße
Snait
 
V

Vogel

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Vielen Dank.
Die Uhren sind zudem auch robuster als es im ersten Moment scheint.

Trage nur noch diese Chronos und bin rundum zufrieden, sie machen alles mit und gehen je nach Band zu jedem Outfit.

Da ich mit meinen Uhren noch nie ins Wasser gegangen bin, stört auch die fehlende Wasserdichte nicht, die angegebenen 30Meter reichen für Spritzwasser und das genügt mir.

Ich bin inzwischen sogar soweit gegangen und habe alle meine anderen Uhren verkauft.
Ja, die schnöden Dinger haben Rolex, Omega, Breitling, Sinn und noch einige andere Marken vom Arm verdrängt.
Sogar aus der Box verdrängt, denn ich habe gar keine Box mehr, weil ja alle Uhren bis auf diese hier gegangen sind.

So kann es gehen, es kommt also weder auf Marke, Image oder Preis an, es muss sich einfach gut anfühlen und das ist hier der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lew Harper

Lew Harper

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
480
Ort
zwischen Laco und Stowa
Cooles Gefühl, zu den oberen 10% zu gehören, denn ich hab die Vorstellung ganz gelesen. :-P Und dabei sogar was gelernt: die Chicagoschraube kannte ich bisher noch nicht.
Lang und öde? Lang - ja. Öde - nein. Im Gegenteil: sehr interessant, den Weg zur individuell "richtigen" Uhr zu verfolgen.
Ich finde die CWC cool. Handaufzug, tolle Proportionen, Vintageflair, militärgeprüft, nicht an jedem Arm zu sehen. Wie man sieht, stehen ihr viele Bandvarianten und sie passt durch das Design auch zu vielen Kleidungsstilen.

"So kann es gehen, es kommt also weder auf Marke, Image oder Preis an, es muss sich einfach gut anfühlen und das ist hier der Fall."
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Doch, eins vielleicht: Ich wünsch Dir weiterhin viel Freude mit dem Trio! :super:
 
V

Vogel

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Vielen Dank.


Macht übrigens auch an Ledernatos eine gute Figur
 

Anhänge

  • 7F8B2A91-09D5-41FF-A767-83FEE94A818B.jpg
    7F8B2A91-09D5-41FF-A767-83FEE94A818B.jpg
    962,7 KB · Aufrufe: 118
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.917
Ort
Oberbayern
Schöne Uhren und dann gleich die komplette Sammlung :super:

Ich denke Militär- und Fliegeruhren kommen immer an. Die Größe ist mit 40 mm doch vollkommen OK. Eher ungewohnt wirkt das Gesicht mit den Totis auf 9 und 12. Die Bandwahl machen sie nicht leicht, mit den festen Stegen und 19mm. Was war denn beim Militär original dran?

Man könnte noch ein Unterlagenband für feste Stege probieren:
http://www.ebay.de/itm/Bund-Militararmband-Uhrarmband-Ersatz-Uhrenband-Leder-mit-Unterlage-feste-Stege/251536398543?hash=item3a90bcd8cf:m:m3lUePemHZwZVghCsF3G1rA

So eines hatte ich auch schon an einer 19er BWC ;-)
 
Thema:

CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH (Referenznummer gibt es keine)

CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH (Referenznummer gibt es keine) - Ähnliche Themen

Hemel Air League Bicompax Chronograph: Co-Pilot der Lüfte: Ja, ja, liebe Foristi, ich weiß: Angeschnittene Zahlen, Vintage-Lume, unbekannte Microbrand, wenig eigenständig ... der ein oder andere wird...
[Erledigt] CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH: Verkaufe hier meine CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH Die Uhr wurde nur wenige mal vorsichtig getragen. Leider kommt diese CWC...
[Erledigt] CWC RN Fleet Air Arm Pilots , Datum, 7765 Handaufzug: Verkaufe hier meine CWC RN FLEET AIR ARM PILOTS MECHANICAL CHRONOGRAPH Die Uhr wurde nur wenige mal vorsichtig getragen. Leider kommt diese CWC...
Omega Planet Ocean 42mm 8500 232.30.42.21.01.001 - Sag niemals nie (Teil 2): Liebe Foristi (aller Geschlechter), schon wieder gibt es eine Vorstellung von mir. Und wer meine Vorstellungen ebenso wie den Marktplatz...
S.A.R. Flieger-Chronograph...S.echs Jahre wA.r Ruhe im KaR.ton...: …bzw. war ich satt und hatte keinen Wunsch nach Neuanschaffungen. Mit dem Vorhandenen war (und bin) ich auch noch immer wunderbar zufrieden. So...
Oben