Constantin Weisz Tourbillon mit Meteorit

Diskutiere Constantin Weisz Tourbillon mit Meteorit im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, wolltet ihr nicht schon immer einen Tourbillon besitzen? Wer schnell ist, bekommt bei dem TV-Shoppingsender mit den drei...
wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
Hallo Uhrenfreunde,

wolltet ihr nicht schon immer einen Tourbillon besitzen?

Wer schnell ist, bekommt bei dem TV-Shoppingsender mit den drei Großbuchstaben einen echten CW-Tourbillon mit einem in das ZB eingearbeiteten Meteoritteilchen. Und das alles in limitierter Auflage! Die Mondphase gibt es noch obendrein.

Die beiden "Uhrenexperten" geben sich alle Mühe, dem Zuschauer die Funktionsweise eines Tourbillons zu erklären und ihm dieses Wunderwerk der Mechanik für 1500 Euronen schmackhaft zu machen.

Lasst euch diese Präsentation nicht entgehen (sie kommt den ganzen Mittwoch über immer wieder). :lol:

Gruß, Wolfgang
 
KaiUwe

KaiUwe

Dabei seit
19.07.2011
Beiträge
592
Gehört sowas nicht in den Small-Talk?
 
wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
@ KaiUwe

Wenn die Modis das auch so sehen, bitte verschieben. Ich habe lange überlegt, wo der Fred hingehört.

Wolfgang
 
Rockhound

Rockhound

Gesperrt
Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
906
Ich finde, der Thread passt hier perfekt rein.

Am schlimmsten finde ich, wie dieser ....... angepriesen wird. Und die Herren, die die Uhren präsentieren, tragen Brioni-Hemden und Sakkos mit aufknöpfbaren Ärmeln...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Der Uhrmacher von Constantin Weisz behauptet, dass sich alle Schweizer Hersteller eine Scheibe von Miyota abschneiden sollen, es seien nämlich die besten Werke überhaupt. Die Miyota-Stückzahlen seien nur zu gering. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mechanik-Fan

Mechanik-Fan

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
219
Dieser Toubillon macht von der Verarbeitung (Gehäuse und Werk) her einen soliden Eindruck und unterscheidet sich darin auch wohltuend von den "Durmont" oder "Graf von Monte-Wehro", die man bei ebay manchmal schon für ca. 160 € bekommen kann. Sicher gibt es auch bei fernöstlichen Werken beträchtliche Unterschiede bezüglich der Qualität. "Constantin Weisz" muss man fairerweise zugestehen, dass Reparaturen verhältnismäßig zügig durchgeführt werden und auch ausreichend Ersatzteile vorhanden sind...
 
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.227
Ort
Mittelfranken
Der Uhrmacher von Constantin Weisz behauptet, dass sich alle Schweizer Hersteller eine Scheibe von Miyota abschneiden sollen, es seien nämlich die besten Werke überhaupt. Die Miyota-Stückzahlen seien nur zu gering. :lol:
Du weißt aber schon das Myotawerke eigeschalte Citizenwerke sind und nicht aus dem Reich der Mitte kommen;-)
Mit den ETA Werken in der gleichen Preisklasse können die locker mithalten.
Oder machst du dich über die Behauptung das die Stückzahlen gering sind lustig? Das halte ich in der Tat für eine gewagte Behauptung.
 
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.111
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Wenn ich den Menschen, die sich Moderatoren nennen, bei xyz länger als 2 Minuten zuhören muß, bekomme ich Kopfschmerzen. Für 1.500 Euronen gibt es kein schweizer Tourbillon, das ist klar, aber die Erfahrungen, die hier im UF mit solchen Uhren gesammelt wurden, sind schon sehr durchwachsen.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Du weißt aber schon das Myotawerke eigeschalte Citizenwerke sind und nicht aus dem Reich der Mitte kommen;-)
Mit den ETA Werken in der gleichen Preisklasse können die locker mithalten.
Oder machst du dich über die Behauptung das die Stückzahlen gering sind lustig? Das halte ich in der Tat für eine gewagte Behauptung.
Hallo,

Miyota ist der Hersteller der mechanischen Werke, die in Citizen Uhren verbaut werden und gehoert zu grossen Teilen auch Citizen. Es sind also keine "eingeschalten Citizenwerke", sondern Citizen schalt sozusagen Miyota-werke ein.....wobei es trotzdem defakto Eigenwerke von Citizen sind, da es ja der Eigentuemer ist.

Andere Hersteller koennen diese Werke natuerlich auch kaufen.

Allerdings macht das die 123Uhren auch nicht wirklich besser.
Ich kenne auch keine Citizen, die ein Tourbillonkaliber verbaut hat...was aber nicht wirklich was heisst.
Ein halbwegs brauchbares Tourbillon gibt es ab rund 30k Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mechanik-Fan

Mechanik-Fan

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
219
Danke für die Erläuterungen - beeindruckend für einen "halbwegs brauchbaren" Tourbillon...
 
plein

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Könnte mir jemand ohne "fachchinesisch" also in einfachen Worten, in kurzform sofern möglich, erklären was ein Toubillon ist, und oder was der Unterschied zu den Automatik Werken ist, die landläufig bekannt sind? Vielen Dank für eure Bemühungen.

Grüsse Plein
 
F

Forget_ Time

Gast
????
Na Du machst Dir das ein bisserl einfach. Suchfunktion im UF oder Google und Du wirst sehr gute Seiten finden, in dem das Prinzip erklärt wird. Ein Tourbillon ist salopp gesagt, eine sehr kompliziert konstruierte Unruh. Dabei dreht sich das system Unruh + Hemmung zB in einer Minute um volle 360°

Was hat eine Tourbillon mit Automatik zu tun? Nichts.
Tourbillon = Frequenzgeber
Automatik = autom Aufzug der Federenergie
 
plein

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Perfekt, Danke, habe ich gerade auch gemacht, kurz mal gegoogelt und hier gesucht. War eher ne spontane Frage....Trotzdem Danke.

Gruß Plein
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Danke für die Erläuterungen - beeindruckend für einen "halbwegs brauchbaren" Tourbillon...
Na ja, es gibt deutlich ausgefeiltere und aufwändigere....das Beispiel stellt den "Einstieg" in die Welt der Tourbillons dar, nicht die Krönung.

Hier wäre mal eines der besten...



und hier noch das aktuell genaueste...



Die Preise liegen hier zwischen 100k und rund 800k Euro (immer schön die 3 Nullen dazuzählen...;-))

Und hier noch ein Doppeltes, sozusagen von Erfinder...Breguet...


(Preis auf Anfrage beim Hersteller).
 
Zuletzt bearbeitet:
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.227
Ort
Mittelfranken
Miyota ist der Hersteller der mechanischen Werke, die in Citizen Uhren verbaut werden und gehoert zu grossen Teilen auch Citizen. Es sind also keine "eingeschalten Citizenwerke", sondern Citizen schalt sozusagen Miyota-werke ein.....wobei es trotzdem defakto Eigenwerke von Citizen sind, da es ja der Eigentuemer ist.
Jetzt fängst du aber an Haare zu spalten.
Fakt ist das die Werke gut sind.
Aber baut Myota überhaupt Tourbillonwerke:hmm:
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Könnte mir jemand ohne "fachchinesisch" also in einfachen Worten, in kurzform sofern möglich, erklären was ein Toubillon ist, und oder was der Unterschied zu den Automatik Werken ist, die landläufig bekannt sind? Vielen Dank für eure Bemühungen.

Grüsse Plein
Zum Einlesen...

Tourbillon

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Jetzt fängst du aber an Haare zu spalten.
Fakt ist das die Werke gut sind.
Aber baut Myota überhaupt Tourbillonwerke:hmm:
Genau das habe ich mich auch gefragt....wie ich schon schrieb....ich kenne keines.

Hier die aktuelle Werkliste von Miyota:
DOWNLOAD -MIYOTA MOVEMENT-
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Forget_ Time

Gast
Hallo nochmal

ich wollte prinzipiell noch was zum Thema Tourbillon sagen: Ich finde es gut das es preiswerte Tourbillon-Cina-Ticker gibt. Denn das ist ein bezahlbarer Weg um die Lust nach Tourbillon zu befriedigen. Mal 400-500 € bezahlt, geht nach 2 Jahren kaputt. Na und?!
Ist doch -wenn wir ehrlich sind- nur was fürs Auge. Tourbillons machen nur bei Taschenuhren wirklich Sinn, bei der die Uhren eine lange Zeit in einer Position in der Westentasche verharren. Um den Gravitationseinfluß auf die (sehr kleine) Unruhunwucht in einer Ebene zumindest auszubalanzieren, wurde das Tourbillon seiner Zeit für die TU entwickelt. Darüberhinaus würde auch das JLC Gyro-Tourbillon nur in einer TU Sinn machen.
An einer Armbandunhr macht ein Tourbillon als auch Gyro-Tourbillon kein Sinn machen, da die Unruh durch die Handbewegungen alle drei Raumrichtungen am Tag -im idealen Falle- gleichmäßig einnehmen. Ausgenommen hiervon Rentner, Beamte und Uhren auf dem Nachtisch ;-)

Nachtrag @ Marfil:
Und das von Dir gezeigte ist eben nur was für Superreiche. Schön anzuschauen, lehne ich nicht ab, ist aber eben auch nur eine Sammleruhr. Wirklich Sinn macht das nicht. Aber wer will schon hier im UF die Sinn-Frage stellen ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
@Forget_Time

Ein Tourbillon hat für die "Haarspalter" unter uns (siehe oben;-)) schon noch einen technischen Sinn. Die Konstruktion verbessert die Werte in allen Lagen. Nach wie vor ist ein Tourbillonwerk das Genaueste auf diesem Planeten (von den rein mechanischen).

Allerdings steht der Aufwand (heute) in keinem Verhältnis zum Nutzen, da auch erstklassige Werke mit Ankerhemmung auf Werte unter einer Sekunde Abweichung/Lage gebracht werden können. Letztlich ist es also etwas für Freaks.

Mich fasziniert zwar die Präzision der Mechanik an sich in solchen Werken- kaufen würde ich mir aber keines.
 
F

Forget_ Time

Gast
@ Marfil

ich finde es gut das JLC so etwas wie den Gyro-Tourbillon erfindet und baut. Es zeigt was mechanisch machbar ist. Fazinierend ist es allemal. Und hätte ich den Schotter, würde ich mir sowas kaufen (wenn ich das nötige Vitamin B zusätzlich hätte)
Aber in einem Punkt bin ich nicht bei Dir: Ein 2D- als auch 3D (gyro) Tourbillon mach technisch bei Armbanduhren k e i n e n Sinn. Ansonsten würde im Gang-Vergleich das 3D-JLC immer Platz 1 einnehmen.
=> Tut es aber nicht. Sehr gut einregulierte klassische Unruh-Systeme gewinnen noch vor 2D und 3 D Turbillons.

So, und weil Mister Marfil immer nur die ublichen verdächtigen zeigt und hiesige wie auch in Östereich ansässige Uhren-magazine die Firma Z E N I T H wie ein Stiefkind behandelt, möchte ich EUCH das nicht vorenthalten:
Filmchen: http://www.youtube.com/watch?v=sSxvQ7wXbZw
z1.jpg
z2.jpg
z3.jpg
 
Thema:

Constantin Weisz Tourbillon mit Meteorit

Constantin Weisz Tourbillon mit Meteorit - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Constantin Weisz Chronograph Handaufzug, limitiertes Modell

    [Erledigt] Constantin Weisz Chronograph Handaufzug, limitiertes Modell: Biete euch hier einen ungetragenen Chronograph der Marke Constantin Weisz an. Die Uhr habe ich Anfang Dezember 2017 erworben und bisher nicht...
  • [Erledigt] Constantin Weisz Bullhead Automatic Schaltrad Chronograph ST 1940 22 Steine

    [Erledigt] Constantin Weisz Bullhead Automatic Schaltrad Chronograph ST 1940 22 Steine: Hallo Forianer. Die Box ist wieder mal voll. Daher soll mich eine Vitrinen Queen verlassen. Es kommt meine sehr gut erhaltene Constantin Weisz...
  • [Erledigt] Constantin Weisz Herrenarmbanduhr

    [Erledigt] Constantin Weisz Herrenarmbanduhr: Hallo und Grüsse in das Forum. Ich möchte Euch meine ungetragene und daher in neuwertigem Zustand befindliche CW Herrenuhr, Ref. 0808001ISSCW in...
  • [Erledigt] Constantin Weisz Chronograph Handaufzug Seagull TY2902

    [Erledigt] Constantin Weisz Chronograph Handaufzug Seagull TY2902: Salve, ich biete Euch einen Constantin Weisz Chronographen aus meinem Bestand an. Die Uhr wurde vor 3 Monaten spontan gekauft und sehr selten...
  • Was meint Ihr ? Constantin Weisz Tourbillon für Nomos Tangente verkaufen ??

    Was meint Ihr ? Constantin Weisz Tourbillon für Nomos Tangente verkaufen ??: Hallo Leute.:-D Ich habe ja nun schon eine umfassende Uhrensammlung. Ich habe 2 Nomos Uhren die mir echt am Herzen liegen . Eine Ludwig (Siemens...
  • Ähnliche Themen

    Oben