Sammelthread Computerclub

Diskutiere Computerclub im Small Talk Forum im Bereich Community; Kein Problem @marcwo :prost: Ich respektiere das. Dein Computer ist dein Eigentum. Damit kannst du machen, was du möchtest. Ich persönlich habe...
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.953
Kein Problem @marcwo :prost:

Ich respektiere das. Dein Computer ist dein Eigentum. Damit kannst du machen, was du möchtest.

Ich persönlich habe eine andere Philosophie. Ich möchte meinen Computer in erster Linie nur nutzen. Zur Zeit liefert mir Microsoft ein stabiles System. Ich sehe keinen Anlaß, warum ich Microsoft bei der Auswahl der Updates überstimmen sollte. Dem Fachwissen von einer unbekannten Menge an Microsoft Programmierern bin ich bestimmt unterlegen.

Die wenigsten User lesen solche Spezial Blog Artikel. Aber alle brauchen ein stabiles System. Wenn ich also konservativ in der Masse mitschwimme, sehe ich mich auf der sicheren Seite. Es gibt so viele Dinge, vor denen man warnen sollte oder könnte. Wenn wir die Bundesrepublik insgesamt wieder auf Ackerbau und Viehzucht umstellen würden, gäbe es vielleicht weniger Probleme. Wenn wir Technik nutzen, dann leben wir eben mit Risiko. Ein Chip in der Einspritzanlage meines Autos könnte ausfallen und dann stehe ich da. Technisch ist das möglich. Aber ich nehme das Risiko in Kauf.

Warum also sollte ich mir um KB4532693 Gedanken machen? Da steht ein riesiger Konzern dahinter, der das kurzfristig fixen muß! Ich hatte überhaupt keine Bedenken, das Update zu installieren.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.245
Hast Du dieses Problem selbst erlebt?
 
marcwo

marcwo

Dabei seit
03.02.2015
Beiträge
329
Ort
Mainz
Nein, ich habe das Update sofort auf allen Laptops gelöscht und verborgen. Ist schwerer bei Win 10 geht aber mit einem Microsoft Tool.
Wenn ich sowas lese frage ich mich - Kann das bei mir vorkommen ?
Zur Sicherheit deinstalliert weil es auch nicht Sicherheitsrelevant war.
Ich brauche meine PC und will nicht nach Problemen erst stundenlang Lösungen suchen.
So ist das für mich einfacher.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.245
Ahh, gut, dass wir den Sachverhalt geklärt haben. 8-)

Bei vier Windows 10 Geräten unterschiedlichster Leistungsklassen keinerlei Probleme - denn es wird leider nirgends beschrieben:
  • was beim Einspielen des Updates alles noch eingeschaltet war
  • im Hintergrund als vermeintlicher "Helfer" noch lief
  • ob es ein "out of the box" Produkt (Fertiggerät) oder ein selbst zusammengestelltes war/ist
  • ob es grenzwertig getunte Prozessoren und/oder Graphikchips hat(te)
  • etc

Übrigens, das (oder auch andere) KB zu finden und zu de-installieren geht binnen Sekunden, da MS in den Tiefen nichts geändert hat;-) - bitte nicht so oft übertreiben:prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.953
Ich war von 2008 bis 2017 auf einem 299 € Rechner mit Windows Vista unterwegs. Es lief stabil. Ein paar Probleme in den 9 Jahren mag es gegeben haben, ich erinnere mich aber nicht mehr daran. Es war also nichts Schlimmes.

Sieben habe ich übersprungen, seit 2017 dann Windows 10. Gewohnt stabil.

Den verlinkten Artikel von Winfuture habe ich gelesen und die Kommentare auch. Mein Eindruck: Leute, zu deren aktiven Wortschatz "funzt" gehört, scheinen Probleme und Inkompabilitäten magisch anzuziehen. Ich kann mich auch nicht erinnern, daß meine Oma zum Beispiel je versucht hätte, einen Prozessor zu übertakten. Dementsprechend hatte sie auch typische Probleme nicht.

Die Probleme liegen in der verdächtigen Zielgruppe und außer in Außenseiter Blogs gibt es das Problem gar nicht. Jedenfalls bemerke ich davon nichts. Ich war heute bei Aldi und sonst noch an verschiedenen Ortenren. KB xyz war nirgendwo ein Thema.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Problem für mich irrelevant. Würden alle Leute, bei denen durch die Februar Updates nichts passiert ist, sich auch in einem Blog melden, hätte ich wohl Lesestoff für Jahrzehnte.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.245
. . . .
. . . . . . Leute, zu deren aktiven Wortschatz "funzt" gehört, scheinen Probleme und Inkompabilitäten magisch anzuziehen. Ich kann mich auch nicht erinnern, daß meine Oma zum Beispiel je versucht hätte, einen Prozessor zu übertakten. Dementsprechend hatte sie auch typische Probleme nicht.
. . .
. . . . . .
Darf ich mir den bei Gelegenheit mal ausborgen? Ist richtig gut formuliert!!:klatsch:
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.791
Ort
Bärlin
Die Probleme liegen in der verdächtigen Zielgruppe und außer in Außenseiter Blogs gibt es das Problem gar nicht. Jedenfalls bemerke ich davon nichts.
Ganz ehrlich Marcus, so intolerant kenne ich Dich gar nicht :hmm: keine Fehler, passieren nur dort, wo nicht gearbeitet wird ;-) und die von MS machen gelegentlich eben auch Fehler, ist mir vor 4 Jahren, als mein Gaming Notebook neu war, auch passiert und da war nix exotisches installiert und Updates mache ich stets, direkt nach dem Hochfahren, also lief da auch nix im Hintergrund und trotzdem kam der blaue Bildschirm.

War ein massiver Bug von MS und recht viele waren betroffen, stell Dir mal vor wie toll das ist, Du hast gerade nen vierstelligen Betrag ausgegeben und ein einziges Update macht da ne nutzlose Masse draus, da wärst Du wohl auch zu recht, angepieselt.

Gruß
Mike
 
derTeichfloh

derTeichfloh

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
534
Ort
Sachsen
KB - Problem mit Win gibt es, seit es Win gibt.
Ich kenne das seit Win-XP (und früher, da aber sehr selten).

Was verlangt ihr eigentlich? Win läuft auf zig tausend verschiedener Hardware.
Probleme mit der Hardware haben aber alle Betriebssysteme - seht euch da mal den MAC oder Linux an. All diese Probleme werden irgendwann behoben.

Aber nun ist Win das am weitesten verbreitete Betriebssystem - das da Probleme auftreten MÜSSEN, ist vorhersehbar.
Klar - für den Nutzer ist das alles andere als schön. Und viele DAUs stehen dann "schön blöd" da. Es wäre schön, wenn es nicht so wäre. Aber im Vergleich zu den vielen tausenden PC, die mit Win (egal, welches) problemlos laufen, sind die KB-Problem die reinsten Einzelfälle.
Macht euch lieber Gedanken über wesentliche Sachen, z. B. den Datenschutz, der mit Win 10, Facebook und WhatsApp komplett den Bach runtergegangen ist!

Ich weiß: klingt schei... - ist aber so.
Tipp: das Wichtigste am PC ist? Datensicherheit!
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.972
Ort
Von A bis Z
Wenn der Rechner nicht mehr läuft oder einen bluescreen zeigt, ist man ja auch in gewisser Weise eine Sorge los. Hat alles 2 Seiten :super:
 
marcwo

marcwo

Dabei seit
03.02.2015
Beiträge
329
Ort
Mainz
Ahh, gut, dass wir den Sachverhalt geklärt haben. 8-)

Bei vier Windows 10 Geräten unterschiedlichster Leistungsklassen keinerlei Probleme - denn es wird leider nirgends beschrieben:
  • was beim Einspielen des Updates alles noch eingeschaltet war
  • im Hintergrund als vermeintlicher "Helfer" noch lief
  • ob es ein "out of the box" Produkt (Fertiggerät) oder ein selbst zusammengestelltes war/ist
  • ob es grenzwertig getunte Prozessoren und/oder Graphikchips hat(te)
  • etc

Übrigens, das (oder auch andere) KB zu finden und zu de-installieren geht binnen Sekunden, da MS in den Tiefen nichts geändert hat;-) - bitte nicht so oft übertreiben:prost:
Eins habe ich vergessen.
Die Kontensteuerung war nicht betroffen.
Dafür ist eine Spiel nicht gestartet. Das aber sowieso Probleme mit Win Updates hat. Das Spiel startete erst nachdem ich dieses Update deinstalliert hatte und den Cache des Spiels gelöscht hatte.
Bein WIN 10 werden die Updates angezeigt. Es kann auch deinstalliert werden. Es wird aber sofort wieder runtergeladen und installiert. Wenn dieses Update nicht installiert werden soll muss ein kleines Tool runtergeladen werden und das Update gesucht und markiert werden. Dann erst wird es nicht mehr runtergeladen.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.245
So hat man immer etwas zu tun . . . . . . mit dem lieben Rechner.

Übrigens: die Aufschubfunktion* ist nützlich, wenn man so große Zweifel hat. Ich würde sie bei Dir auf den maximal einstellbaren Zeitraum bringen.


* = nehme an, die kennst Du, oder? Damit sind 35 Tage Versatz möglich, also 5 Wochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
marcwo

marcwo

Dabei seit
03.02.2015
Beiträge
329
Ort
Mainz
Ist eingestellt auf 7 Tage.
Jedes Update warte ich ab ob irgendwelche Probleme auftauchen.
Meistens kann ich Es dann am Tag darauf installieren wenn es auf den einschlägien Seiten keine
Warnung gibt.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.245
Ich würd's verlängern, 7 Tage (7 Köpfe:D) ist zu wenig.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.972
Ort
Von A bis Z
Ist diese Kritik zu Apache Open Office als sourceforge download eigentlich berechtigt?

Zitat eines users dort:
. . . .The only way to install this, is to disable your security - which opens you up to being exploited by other malicious programs as well. Go and get LibreOffice instead - that is properly signed, and is the same product anyhow. . . .
 
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.953
Ist diese Kritik zu Apache Open Office als sourceforge download eigentlich berechtigt?
Dazu muß man wissen, dass es Hardcore Ideologen gibt, bei denen ein Link zu Amazon (innerhalb einer Installation) zum Beispiel bereits als insgesamt infizierte Malware gilt.

Konkret möchte ich das nicht überprüfen, da ich dafür keine Zeit aufwenden möchte. Ich halte es grundsätzlich für übertrieben. Alles eine Sache der Definition und der eigenen Befindlichkeiten.

Ich habe Libre-Office und bin zufrieden. Es gibt für mich keinen Anlass zum Testen von Open Office.
 
A.l.e.x.

A.l.e.x.

Dabei seit
13.02.2010
Beiträge
500
Ort
Down Under
Hallo!

Habe beide Varianten probieren dürfen - bin bei Open Office geblieben, weil es im Gegensatz zur seinerzeitigen Libre Office Version problemlos mit Dragon Naturally Speaking funktioniert hat (installiert habe ich Open Office seinerzeit glaub ich von einer Heft-DVD, kann aber nicht mehr sagen, ob es Chip oder sowas war).

Auf meinen Pis nutze ich LibreOffice, habe dort aber noch keine Sprachsteuerung getestet.

Gruß,
Alex
 
Thema:

Computerclub

Computerclub - Ähnliche Themen

  • Computerclub²

    Computerclub²: CC² Sendung Nr. 5 Themen der Sendung: Grid Computing, RFID und Ausweis, Ebaystudie, Wert einer Email Wirklich empfehlenswert. :wink:
  • Ähnliche Themen

    • Computerclub²

      Computerclub²: CC² Sendung Nr. 5 Themen der Sendung: Grid Computing, RFID und Ausweis, Ebaystudie, Wert einer Email Wirklich empfehlenswert. :wink:
    Oben