Club elektronisch und elektrisch gesteuerter Uhren

Diskutiere Club elektronisch und elektrisch gesteuerter Uhren im UhrForum Clubs Forum im Bereich Small Talk; Mist, erwischt.:oops::oops::oops: @Theo951 : Eigentlich sollte mich in Bezug auf deine Arbeitsweise ja nichts mehr überraschen, aber du schaffst...
tiktak66

tiktak66

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
10.709
Ort
Niederrhein-Süd
Heute hat meine Familie der ESA 9154 Antriebe vermutlich Zuwachs bekommen. Aus der Bucht kam eine Predial electronic. Predial ist eine Marke der Bruno Meyer GmbH aus Ellmendingen gewesen.

Die Uhr hat ein sehr markantes Ufo Gehäuse mit 41 mm Durchmesser. Die Vergoldung, wie auch die des montierten, mutmaßlichen Originalbandes ist tadellos, das Plexi ebenso. Die Uhr scheint mir nie getragen worden zu sein. Aufgrund des NOS-Zustandes habe ich das Gehäuse bisher nicht geöffnet. Vermute aber, dass der Antrieb ein 9154 von ESA ist.

Ich laß mal Bilder sprechen:

1545415753766.jpeg

1545415778043.jpeg

1545415800993.jpeg
 
Martie

Martie

Dabei seit
12.11.2015
Beiträge
42
Hallo und einen schönen 1. Weihnachtsfeiertag an alle hier im Uhrforum.
Vielleicht kann sich der ein oder andere noch erinnern, an meinen Post vom 30.11. #476. Dabei suchte ich jemand aus dem Uhrforum der mir helfen könnte meine Porta Elechron mit PUW 1001 Werk wieder zum Laufen zu bringen. Milchreisbubi hat mir promt Theo951 empfohlen. Also habe ich gleich per PN Kontakt mit ihm aufgenommen. Es hat auch nicht lange gedauert bis sich Theo zurück gemeldet. Ich habe daraufhin kurz die Geschichte zur Uhr erzählt. Fehler der Uhr war das der Sekundenzeiger läuft aber der Minuten und Stundenzeiger der Uhr nicht mitlaufen.
Mitte Dezember habe ich dann Theo die Uhr zugeschickt. Ein paar Tage später kamen schon die ersten Vorher-Nachher-Bilder und zu guter letzt auch von der Revision der Uhr. Gestern am 24.12. 9:30 Uhr klingelte die Post und ich hielt nach gerade mal 1Woche die Uhr wieder in der Hand. Auf den Bildern sah die Uhr ja schon gut aus aber in echt und nach Theo seiner Bearbeitung noch viel besser.
Ein Teil im Uhrwerk hat gefehlt daher konnte die Uhr nicht laufen, Theo hat das Gehäuse poliert, Leuchtmasse neu gesetzt, das Uhrwerk gereinigt und an den richtigen Stellen frisch geölt und das fehlende Teil ersetzt. Dann gab es noch eine neue Batterie und die Uhr wurde auf der Zeitwaage eingestellt. Sie von läuft gestern bis heute (24h) mit zwei Sekunden plus.
An der Stelle noch mal ein ganz großes Lob und Danke schön an Theo für die ausgezeichnete Arbeit. Die Uhr sieht nun aus wie neu, ich wurde gestern bei der Zubereitung vom Weihnachtsbraten immer wieder abgelenkt weil ich gucken musste wie spät es ist, ihr kennt das sicher....
So nun genug geschrieben nun folgen die Fotos.
LG Mario

IMG_8195.JPGIMG_8210.JPGIMG_8218.JPGIMG_8240.JPGIMG_8243.JPGIMG_8249.JPGIMG_8259.JPGIMG_8264.JPGIMG_8313.JPGIMG_20181225_110126.jpgIMG_20181225_110241.jpg
 
Theo951

Theo951

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
303
Ort
Düsseldorf
Hallo Mario,
deine seltene Porta hat wirklich eine Kur verdient:super:
Das Werk ist ein technisches Wunder und innerlich hat (unabhängig von Defekte) kaum Verschleiss Spuren.
Ich habe festgestellt dass ich kaum über die Porta PUW 1000 Spezifikationen geschrieben habe.

Porta. "Elechron" Kaliber Serie PUW 1000.
1964 Entwicklungsbeginn. Konstruktionsleiter Walter Bareiss. 1965 Vorstellung des Prototyps. 1966 Fertigungsbeginn. 1969 Erstausgabe.
Technische Daten:

Originale Batterie: Eveready 77, Varta 521 oder Ray-O-Vac RW 42. Alternative Batterie: 303. Internationale Bezeichnung SR 1154 SW. Batterielage: Plus zum Gehäuseboden. Nennspannung: 1,5 Volt. Betriebsspannungsbereich: 1,48 - 1,55 Volt. Stromverbrauch: Min 10 µA +/- 2 µA bei Nennspannung. Max. 15 µA. Gangreserve: 18 Monate.
Uhrwerksgröße: 12 1/2 ''', Durchmesser 28,45 mm. Höhe 5,90 mm ohne Batteriebügel. Baugruppen: Drei Gruppen. Antrieb. (Batterie, Kontakt, Unruh, Magnetsystem). Räderwerk. Rotvergoldet.

Zeigerwerk in der üblichen mechanischen Bauweise. Anzahl der Steine: 7 Rubine. Frequenz: 4 Hz. Schlagzahl: 28 800 Halbschwingungen/Stunde. Anzahl der Kontakte: 28 800/Stunde. Halbschwinger.
Antrieb: Elektrodynamisches Spulen-Unruh-Schwingersystem Drei Süd-Nord-Süd Permanentmagneten treiben einen Unruh-Schwinger. Pro Halbschwingung ein Impuls.
Unruh: Durch die hohe Frequenz sehr einfach und billig. Zugleich Zeitnormal, Kontaktsteuerung und Antrieb. Einschwingzeit: Max 3 Sekunden. Unruhspirale: Nivarox I, CGS Nr. 10.
Betriebsamplitude: 235 Grad +/- 15 Grad. Spule: Durchmesser: 6 mm. Spulendrahtdurchmesser: 0,02 mm. Spulenwiderstand: 1 850 +/- 100 Ohm. Schaltrad: Durch einen Permanentmagneten vom Galoppieren abgehalten. Impulsdauer: 5 Millisekunden. Schwingungsamplitudenabhängig. Kontaktsystem: Mechanisch. Beidseitiger Kontakt bei 20 Grad Unruh-Nullage des
Unruh-Schwingers. Die Gegen - EMK (Elektromotorische Kraft) entspricht der Batteriespannung. Gleitender Druck auf die gedämpfte, patentierte Kontaktfeder durch einen Kontaktstift mit Kontaktstein. Der Kontaktstein (Speziallegierung) spannt die Kontaktfeder vor. Kontaktsystemlebensdauer experimentell für 8 Jahre nachgewiesen. (2 Milliarden Lastwechsel).

Stopp: Bei gezogener Stellkrone Arretierung des Mitnehmerrades und der Unruh ist der Stromkreis unterbrochen. Stoßsicherung: Incabloc. f-Feineinstellung: Triovis.
Kalender: PUW 1000: Ohne. PUW 1001: Tag. Druck auf die Zeigerstellkrone: Tag springt weiter. Nicht möglich zwischen 20 und 24 Uhr.
PUW 1002: Tag und Wochentag. Druck auf die Zeigerstellkrone: Tag und Wochentag springen weiter. Nicht möglich zwischen 20 und 24 Uhr.
Kontakt-System. Stoppvorrichtung.
Modelle:
Tischuhr. Fricoma. Plaque oder Chrom DM 98. -. "Daydate" DM 139. -. "Day Date" Edelstahl, wasserdicht nach DIN 8310 DM 198. -. "Elechron-Nautic" (B/076), Tauchfest bis 20 atü, Tag/Tauchzeitring, Edelstahl. DM 229. -.

"Elechron" (1261/079 und 1260/064), Edelstahl, Wasserdicht nach DIN 8310 DM 185. -.
"Elechron Daydate" (1280/093). Edelstahl, Wasserdicht nach DIN 8310 DM 198. -.
Uhrenmarken:
Unter anderen Croton. Gruen. Fricoma. Feuver.

Wünsche an alle ein schönes Weihnachtsfest und ein paar ruhige erholsame Tage.
Beste Grüße
Theo

PS: Anbei miene PUW 1000
IMG_4076.JPG

IMG_5283.JPG
IMG_2431.JPG
 
Drehwurm

Drehwurm

Dabei seit
19.03.2015
Beiträge
63
Ort
Frankfurt am Main
Eine wunderschöne Uhr. Ich liebe diese reduzierte Gestaltung der 60er/70er Jahre. Deshalb trage ich heute mal wieder eine "Original" Junghans mit Bauhaus Gestaltung aus den frühen 60er Jahren.
 
Theo951

Theo951

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
303
Ort
Düsseldorf
Wenn ich in der Beschreibung der Porta etwas von einer einfachen Unruh lese, erinnert mich das an das Werk einer Tissot die ich besitze. Ist das ein ähnliches Baupinzip?
Nein die haben absolut nichts Gemeinsam, ausser dass die beide die Zeit messen.
Die sind völlig untersichtliche Konzepte aus verschiedene Länder und Zeit und die waren alles anderes als einfach. Die extrem lange Herstellungs Meilensteine und Entwicklung Kosten haben viele traditionelle Uhren Manufakturen in der Ruine getrieben.

Die Portas sind elektrische Uhren
Elektrische Uhren
Elektrische Uhren haben ein mechanisches Kontaktsteuersystem zum Ein- und Ausschalten des Stromes. Mechanische Kontakte sind störanfällig durch Abnützung, Umwelteinflüsse und Korrosion. Dieser Kontakt macht mehr oder weniger Schwierigkeiten in Bezug seiner Lebensdauer, Einstellung und Funktionssicherheit.
Es gibt kein aktives oder passives Komponent im Werk.
Funktionsprinzip
Beim unruhgesteuerten Kontaktschluss fließt ein Erregerstrom durch die Unruh/Statorspule und macht sie magnetisch. Die Unruh wird angezogen und der Kontakt schließt.

DIe abgebildete Tissot ist Electronic
Funktionsprinzip Electronic
Es gibt aktive und passive Komponente im Werk. Mittels des elektronischen Transistors wurde es möglich berührungsfreie Schalter zu entwerfen, es entfielen die störende Einflüsse auf die Steuerung des Zeitnormales.
Der elektrodynamische Antrieb erfolgt durch einen transistorisierten, damit kontaktlos geregelten Unruhschwinger. Unter Batteriespannung lädt sich ein Polarisations-Kondensator auf.
Sobald die Eingangsschwellspannung des Transistors überschritten wird, fließt ein Kollektorstrom.
Es bildet sich zwischen Unruhmagnet und der Arbeitsspule ein magnetisches Feld durch das die Unruh in Schwingung versetzt wird, sie läuft von selbst an.
Die Ganggenauigkeit der Uhr kann mittels des Transistors durch die Amplitudenstabilisierung bedeutend erhöht werden.

Beste Grüße:super:
Theo
 
Zuletzt bearbeitet:
Drehwurm

Drehwurm

Dabei seit
19.03.2015
Beiträge
63
Ort
Frankfurt am Main
:shock::klatsch:Ich dachte mir schon, dass das nicht so einfach ist mit elekronischen Uhren. Das war eine spannende Ära der Uhren Geschichte. Da wurde wohl auch viel ausprobiert. Leider habe ich nur eine Handvoll dieser besonderen "Stromer".
 
tiktak66

tiktak66

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
10.709
Ort
Niederrhein-Süd
Heute mal wieder eine elektromechanische rausgekamt. Mirexal, eine französische Kaufhausmarke, deswegen auch der franzsische Wochentag. Elektromechanisch betrieben mit dem ESA 9158. Habe kaum mal eine Uhr mit auffälligeren Indizes gesehen:

1546768021394.jpeg
 
Bachus

Bachus

Dabei seit
22.11.2013
Beiträge
571
Ort
nördlich von Hamburg
Moin zusammen,

ich möchte mich eurem Club gerne anschließen :D Vor einiger Zeit fing ich an, mich mit Uhren aus der Anfangszeit der Quartz-Uhren zu befassen.
Ich gebe zu, dass die Bilder hier ihr übriges dazu beitrugen. Also schaute ich mich ein wenig um, nahm Kontakt zu Theo auf und begab mich trotz seines Angebotes einer Citizen Cosmotron auf die Suche.
Als "geheilter" Uhrenbekloppter kaufte ich dann gleich zwei Uhren :lol:

Die erste ist eine Sofior Grey - NOS und voll funktionstüchtig.

IMG_1151.JPG

IMG_1144.JPG

IMG_1146.JPG

Die zweite ist eine Junghans Astro Quartz - ebenfalls NOS, aber leider etwas unwillig.
Beim Uhrmacher lief sie mit neuer Batterie an, gab aber dann nach etwa 1 Stunde auf. :hmm:
Also zuhause nochmals die Batterie raus, sehr vorsichtig am Zahnrad gewackelt und Batterie wieder rein.
Schon lief se wieder los. Gaaaaaaanz vorsichtig den Deckel wieder zu und hoffen, dass es so bleibt.

IMG_1154.JPG

IMG_1141.JPG

IMG_1148.JPG

Entschuldigt bitte die Foto-Qualität :oops: Die Bilder sind auf die Schnelle gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bachus

Bachus

Dabei seit
22.11.2013
Beiträge
571
Ort
nördlich von Hamburg
Geht mir auch so :D

Nachtrag: scheinbar handelt es sich nicht um eine Astro Quartz - ich habe sie so genannt, weil dies der Verkäufer getan hat. Hier ist das Werk beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bachus

Bachus

Dabei seit
22.11.2013
Beiträge
571
Ort
nördlich von Hamburg
Leider :wand: blieb die Sofior Grey heute um 9:10 Uhr plötzlich stehen. Jetzt muss ich mal schauen, ob es nur an der Batterie liegt oder ob nicht.

So - neue Batterie und sie läuft wieder :D Hoffentlich bleibt das erst mal so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sam Lang

Sam Lang

Dabei seit
30.08.2014
Beiträge
337
Ich zeige euch meine Sheffiled "Diver" Electronic mit einem Junghans 600.32 aus Ende 60er/Anfang70er (s. auch S.180 in Martin Fischers 'Faszination Junghans'). Sie kam mit schweren äußeren und inneren Verletzungen in Theos Klinik und ist nun voll genesen wieder daheim.... Die inneren Verletzungen waren auf Anhieb nicht ersichtlich. Gott sei Dank konnte Theo, Chirurg für Schönheits-Ops und innere Verletzungen sie wieder tragfähig herstellen :) Sie gefällt mir super gut mit der beidseitig drehbaren Lünette und der schwarzen Sekundenzeigerspitze und Theo kriegt wieder 10/10 Punkten :super:

Sheffield_JH60032_43kl.jpg

Sheffield_JH60032_28kl.jpg

Sheffield_JH60032_25kl.jpg

...und hier noch die werkseitige Schwester mit Datum (Werk 600.12)

Junghans_DatoChron_39klein.JPG

Schönen Sonntag, Sam
 
Thema:

Club elektronisch und elektrisch gesteuerter Uhren

Club elektronisch und elektrisch gesteuerter Uhren - Ähnliche Themen

  • Rainer Brand Owners Club (R.B.O.C)

    Rainer Brand Owners Club (R.B.O.C): Da ich zu den Uhren des Herstellers noch keinen Club gefunden habe, gründe ich nun mal einen.
  • Geckota Watch Club (G.W.C.)

    Geckota Watch Club (G.W.C.): Für alle Freunde und Liebhaber dieser Uhren gründe ich den Geckota Watch Club (G.W.C.) Ich persönlich mag Uhren von Geckota und deren Bänder. Die...
  • AWOC - AQUATICO Watch Owners Club

    AWOC - AQUATICO Watch Owners Club: Für die Liebhaber und Freunde dieser Marke möchte ich den AWOC ins Leben rufen. AWOC AQUATICO Watch Owners Club Alle Modelle dieser Marke sind...
  • Club Der Grauen Zifferblätter (CDGZ)

    Club Der Grauen Zifferblätter (CDGZ): Guten Morgen, Uhrenfreunde! Ich hoffe, es gibt ihn noch nicht: Den Club Der Grauen Zifferblätter! Alle grauen (auch silbernen) Zifferblätter sind...
  • Neue Uhr: Chopard L.U.C GMT One Limited Edition For Qatar Watch Club

    Neue Uhr: Chopard L.U.C GMT One Limited Edition For Qatar Watch Club: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 11,71mm WaDi: 50m Werk: L.U.C 01.10-L Gangreserve: 60 Stunden Limitierung: 30 Stück Preis: US$ 10.200...
  • Ähnliche Themen

    • Rainer Brand Owners Club (R.B.O.C)

      Rainer Brand Owners Club (R.B.O.C): Da ich zu den Uhren des Herstellers noch keinen Club gefunden habe, gründe ich nun mal einen.
    • Geckota Watch Club (G.W.C.)

      Geckota Watch Club (G.W.C.): Für alle Freunde und Liebhaber dieser Uhren gründe ich den Geckota Watch Club (G.W.C.) Ich persönlich mag Uhren von Geckota und deren Bänder. Die...
    • AWOC - AQUATICO Watch Owners Club

      AWOC - AQUATICO Watch Owners Club: Für die Liebhaber und Freunde dieser Marke möchte ich den AWOC ins Leben rufen. AWOC AQUATICO Watch Owners Club Alle Modelle dieser Marke sind...
    • Club Der Grauen Zifferblätter (CDGZ)

      Club Der Grauen Zifferblätter (CDGZ): Guten Morgen, Uhrenfreunde! Ich hoffe, es gibt ihn noch nicht: Den Club Der Grauen Zifferblätter! Alle grauen (auch silbernen) Zifferblätter sind...
    • Neue Uhr: Chopard L.U.C GMT One Limited Edition For Qatar Watch Club

      Neue Uhr: Chopard L.U.C GMT One Limited Edition For Qatar Watch Club: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 11,71mm WaDi: 50m Werk: L.U.C 01.10-L Gangreserve: 60 Stunden Limitierung: 30 Stück Preis: US$ 10.200...
    Oben