Citizen promaster automatik Problem mit Datumsschaltung

Diskutiere Citizen promaster automatik Problem mit Datumsschaltung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe einen gebrauchten Citizen automatik Diver erworben. So einen habe ich schon länger günstig gesucht und für 50 Euro kann man...
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
Hallo,

ich habe einen gebrauchten Citizen automatik Diver erworben.
So einen habe ich schon länger günstig gesucht und für 50 Euro kann man ruhig zuschlagen dachte ich.
Dann gleich auch hier mit Bildern zur Uhrenvorstellung.

In der Beschreibung wurde bereits erwähnt, dass der Tag sich nicht richtig verstellen ließe.
Heute kam die Uhr an und ich bin positiv überrascht, wie gut sie optisch in Schuß ist.
Die Kaufbilder waren noch schlechter als meine..
Ich habe nun die Kronenverschraubung gelöst und auf die Datumsverstellungsposition herausgezogen.
Das Datum ließ sich einwandfrei verstellen, beim Versuch, den Tag einzustellen, fing aber das gesamt Werk an leicht zu wackeln und ich beließ es bei einem vorsichtigen Versuch.
Da die Uhr ansonsten tadellos zu sein scheint (lief auch sofort an und hält bisher die Zeit) möchte ich hier gern anfragen, ob jemandem bei meiner Beschreibung etwas einfällt.
Was könnte die Ursache sein und wo sollte ich sie reparieren lassen?
Den Boden möchte ich aufgrund der Wasserdichtigkeit lieber als Laie nicht öffnen.

Meine schlechten Fotos:
front.jpg
back.jpg

ein erster Wristshot:
wristshot.jpg

22 Mesh auf 20 runtergefeilt:
wrist2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.581
Die Schnellschaltung ist ein Doppelhebel, der einerseits die Tagesscheibe bedient, in der anderen Richtung das Datum. Hier kann einiges schief liegen, von der abgebrochenen Rückstellfeder bis hin zu losem Deckblech, so dass der Hebel zu viel Spiel hat...da hilft eigentlic hnut Werk raus, Zeiger runter, Zifferblatt runter und Tagesscheibe runter, dann kann man sehen.
 
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
na da.. von mir aus kann immer Samstag sein.
Loses Deckblech mit zuviel Spiel klingt plausibel, da sich wie erwähnt das ganze Werk mitbewegen möchte beim Versuch der Verstellung.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.581
...hmm...nach nochmaligem Lesen...vielleicht mal einfach drehen...vielleicht wackelt das Werk ja, weil der Boden nicht fest zugeschraubt ist...Deine Schilderung ist etwas undeutlich.
 
misamu

misamu

Dabei seit
04.12.2013
Beiträge
223
Ort
Siegerland
Hallo!

Bei meiner identischen Uhr ist der Datums-, insbesondere der Tag-Wechsel auch recht "kratzig", fühlt sich manchmal an, als ob es sich gegen die Tagesschaltung wehren möchte :D.
Zudem - ich hatte sie schon einige Male auf - liegt das Werk relativ lose (=verdrehbar) samt Werkhaltering im Gehäuse.
Aber bisher (12 Jahre!) ist noch nichts kaputt gegangen beim Schalten.
Vielleicht (natürlich auf eigene Gefahr ;)) einfach mal etwas beherzter drehen?

Gruß
Michael
 
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
Michael,

hab ich jetzt mal probiert, die Tagscheibe wird nicht mitgenommen, irgendwas rutscht da durch. Man spürt den Widerstand, es klickt auch kurz aber dann rutscht es eben durch. Normale Funktion ist gegeben, heute ist Sonntag auf meiner Uhr.. Der Mangel ist nun bei einer Uhr für 50 Euro nicht so umwerfend - seien wir mal ehrlich wie oft wissen wir nicht welcher Tag ist - aber ich find sie sonst recht akzeptabel. Bin mir noch nicht schlüssig, ob ichs beheben lasse. Wär schade glaub ich und wer weiß was dadurch noch kaputt geht.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
so ich grabe diesen Thread aus gegebenem Anlaß wieder aus.

Mittlerweile befand sich meine Promaster 2,5 Monate in den Händen eines Uhrmachers.
Ich hatte ein Ende des Bandes abgelassen, das hätte er eh machen müssen um an den Boden zu gelangen. Habe ihm dann ausgiebig das Problem geschildert.
Mitte April fragte ich mal nach, da meinte er, er würde mich kontaktieren, wenn die Uhr fertig sei.
Jetzt, Mitte Mai, rief ich trotzdem nochmal an. Die Uhr sei fertig!
Als ich freudestrahlend meine Uhr in die Hand nahm, war Samstag auf ihrer Anzeige.
Der Uhrmacher hatte das Band wieder an der Uhr befestigt und das war alles.
 
freddddan

freddddan

Dabei seit
18.03.2007
Beiträge
2.023
Ort
Bonn
Also hat er nichts gemacht? Zufällig beim selben wie ich gewesen? 2,5 Monate um ein Band zu befestigen. facepalm sage ich nur....
 
Avocado

Avocado

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
3.458
Ort
Black Forest
... Hab ich schon öfter gehört... wenn man versucht das Datum zu stellen... zu der Zeit wenn das Datum eh bald umspringen will.. also ohne die Uhr vorzudrehen ( nach 3 Uhr ) um dann das Datum zu verstellen.. Kann es zum Schaden kommen... Ich würde mal vorsichtig bei der richtigen Zeigerstellung probieren.( leichtes Kratzen kenn ich auch)
 
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
Der Wochentag wird nicht mehr mitgenommen, definitiv. Woran es liegt kann ich nicht sagen, meine Fähigkeiten beschränken sich auf Armbandwechsel^^
 
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
3 Euro natürlich nur als sowas wie eine Aufbewahrungsgebühr.

Bin wirklich froh, sie endlich wieder zurück zu haben und trage sie auch grad. Mit fettem neuen Hongkong-Mesh. Natürlich selbst drangemacht....
 
Zuletzt bearbeitet:
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Hallo!

Also wenn ich dich richtig verstanden habe, schält der Wochentag weder automatisch noch per Schnellschaltung. Die Uhr hast du gebraucht mit dem Defekt erworben und weißt wahrscheinlich nicht, ob schon jemand an dieser Uhr geschraubt hat.

Eine mögliche Ursache wäre eine gebrochene/beschädigte Tagscheibe oder ein beschädigtes Mitnehmerrad für die Tagscheibe.
Wenn man den C-Clip, der die Tagscheibe fixiert lösen will und dabei abrutscht, kann die Tagscheibe schnell einen Riss bekommen. Ragt der Riss nach unten, kann dieser sich mit dem Mitnehmerrad verhaken. Die Tagscheibe ist dann blockiert. Die Uhr kann trotzdem weiterlaufen obwohl das Datumrad gemeinsam die Datumscheibe und das Mitnehmerrad für die Tagscheibe bewegt. Es besteht wie das Mitnehmerrad aus fragilem Kunststoff und bricht bzw. verbiegt sich einfach.

Eine Reparatur ist technisch leicht, unter Kostengesichtspunkten jedoch schwierig. Ein neues Miyota 8205 bekommst du schon komplett für unter 70 EUR. Eine weitere Möglichkeit wäre eine günstige Schlachtuhr, z.B. eine Eagle 7.
Traust du dir die Reparatur aber nicht selber zu und benötigst einen Uhrmacher, bist du halt schnell beim wirtschaftlichen Totalschaden. Vielleicht verzichtest du da besser auf den Wochentag.

Viel Erfolg!
Markus
 
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
Hallo Markus, danke für deinen Einblick! Hatte mich auch schon nach einem Miyota 8203 umgeschaut, nachdem ich diesen Thread gelesen hatte:
https://uhrforum.de/bezugsquelle-miyota-8203-a-t20204
Ich kann das aber nicht selber und der wirtschaftliche Totalschaden ist bei der Uhr ja ziemlich schnell erreicht. Naja das hab ich davon, ich wollt ja immer so eine haben und als sie mir so günstig übern Weg lief konnte ich nicht nein sagen. Ist für mich ein Klassiker und das scheint ihre Auflagenzahl und die Tatsache, dass sie unverändert seit ner kleinen Ewigkeit so gebaut wird zu bestätigen.

Citizen Automaten sind ja reihenweise bei eBay günstig zu finden, nur leider wüßte ich nicht, welches Werk von den Uhren dort bei meiner passen könnte.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_trks...tic&_nkw=citizen+automatic&_sacat=0&_from=R40
 
Zuletzt bearbeitet:
Mavica

Mavica

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
1.021
Also in die Promaster würde praktische jedes Miyota820x reinpassen. Auch ZB und Zeiger Deiner Promaster passen da. Einzig die Lage der Krone ist hier der Haken an der Geschichte. Bedingt durch den Einbau des Werkes, einmal mit Krone auf 3, auf 4, oder wie hier bei 8 Uhr benötigt man unterschiedliche Wochentagsscheiben, damit der Wochentag auch korrekt im entsprechenden Ausschnitt des ZB erscheint. Eine Wochentagscheibe für die Krone auf 3 Uhr passt in der Promaster schon mal nicht. Ob eine für Krone auf 4 Uhr passt, weiß ich nicht.

Bei dem von Dir geschilderten Fehlerbild, könnte es allerdings auch sein, dass die Wochentagsscheibe schlicht und einfach nicht richtig montiert wurde. Das ist gar nicht mal so unwarscheinlich. In dem Fall wäre es nur ein kleiner Eingriff.




edit: Hast Post!
 
Zuletzt bearbeitet:
cazor

cazor

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
368
danke Mavica. Du hast auch Post ;)
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Also in die Promaster würde praktische jedes Miyota820x reinpassen. Auch ZB und Zeiger Deiner Promaster passen da. Einzig die Lage der Krone ist hier der Haken an der Geschichte. Bedingt durch den Einbau des Werkes, einmal mit Krone auf 3, auf 4, oder wie hier bei 8 Uhr benötigt man unterschiedliche Wochentagsscheiben, damit der Wochentag auch korrekt im entsprechenden Ausschnitt des ZB erscheint. Eine Wochentagscheibe für die Krone auf 3 Uhr passt in der Promaster schon mal nicht. Ob eine für Krone auf 4 Uhr passt, weiß ich nicht.
Also in die Promaster passt nur ein Miyota 8205, ein Citizen 8200 oder eben original ein Citizen 8203. Über die Lage der Krone oder die Wochentag-/Datumsscheibe brauchst du dir wohl keine Gedanken machen. Alle diese Werke haben die Verankerung für die Zifferblattfüßchen an der gleichen Stelle. Lediglich die Zifferblätter unterscheiden sich. Aber du würdest ja das Blatt aus deiner Uhr verwenden. Nach meiner Erfahrung passen auch die Wochentag-/Datumsscheiben problemlos - egal ob die Krone auf 3, 4 oder 8 Uhr sitzt. Citizen ist der Meister in effizienter Uhrenproduktion. Da wird alles schön mit dem Baukasten gemacht. Die achten schon darauf, dass die gleichen Scheiben in verschiedene Uhren passen. Das senkt nämlich die Produktionskosten ;-)

Gruß!
Markus
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Das würde mich jetzt mal interessieren wie eine Datumsscheibe für Datum an der "3" und Krone an der "3" auch gleichzeitig für eine Uhr mit Datum an der "3" und Krone an der "4" passen soll. Das wäre ein technischer Geniestreich, denn mathematisch ist das nicht lösbar 31 Teile so aufzudrucken, dass alle 360/12° eine Zahl steht.

Gruß

Claus
 
Mavica

Mavica

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
1.021
Nee, die Wochentagsscheiben passen eben nicht. Hab das bei einigen Vintage-Citizen immer wieder erlebt.
Bei den Datumscheiben geht es gerade so. Da ist die Abweichung sehr gering. Aber beim Wochentag steht dann die Schrift nur zur Hälfte im ZB-Ausschnitt, wenn nicht die passende Scheibe montiert ist. 7/360*12 ist da ja noch deutlicher als 31/360*12!
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Ja, da habt ihr beiden recht, obwohl ich mir nicht sicher bin, dass die Kronen wirklich genau auf 4 bzw. 8 Uhr montiert sind. Man müsste es einfach ausprobieren. Passt es nicht, dann kann man ja die alten Scheiben weiterverwenden. Selbst falls die Wochentagscheibe einen Riss hat und die Risskante das Mitnehmerrad jetzt blockiert, lässt sich die Scheibe oft wieder so richten, dass es läuft. Versuch macht klug ;-)
Klarheit erlangt man ohnehin erst, wenn Zifferblatt und evtl. die Scheiben runter sind.

Gruß!
Markus
 
Thema:

Citizen promaster automatik Problem mit Datumsschaltung

Citizen promaster automatik Problem mit Datumsschaltung - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Citizen Promaster Automatik Set NY0040-09EEM

    [Erledigt] Citizen Promaster Automatik Set NY0040-09EEM: Citizen Promaster Automatik Set NY0040-09EEM mit zusätzlichem Edelstahlband und Werkzeug zum Montieren der Bänder. Die Uhr stammt aus 7/2020 und...
  • [Erledigt] Citizen Promaster Herren Taucheruhr Automatik NY0040-09EE

    [Erledigt] Citizen Promaster Herren Taucheruhr Automatik NY0040-09EE: Hallo Uhrengemeinde, es muss Platz werden in der Uhrenschachtel. Zum Verkauf steht eine Citizen Promaster NY004-09EE (gebraucht, ohne Box und...
  • [Erledigt] Citizen Promaster NY2300-09E Automatik Diver

    [Erledigt] Citizen Promaster NY2300-09E Automatik Diver: Hallo liebe Community. Es geht weiter mit der nächsten Uhr. Es ist eine Citizen Promaster NY2300-09E Hier einige Daten: Kal. Citizen / Myota...
  • [Erledigt] Citizen Promaster NY0040 Automatik Top Zustand

    [Erledigt] Citizen Promaster NY0040 Automatik Top Zustand: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Citizen Promaster NY0040 Automatik Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Citizen Promaster Automatik Set NY0040-09EEM

    [Erledigt] Citizen Promaster Automatik Set NY0040-09EEM: Citizen Promaster Automatik Set NY0040-09EEM mit zusätzlichem Edelstahlband und Werkzeug zum Montieren der Bänder. Die Uhr stammt aus 7/2020 und...
  • [Erledigt] Citizen Promaster Herren Taucheruhr Automatik NY0040-09EE

    [Erledigt] Citizen Promaster Herren Taucheruhr Automatik NY0040-09EE: Hallo Uhrengemeinde, es muss Platz werden in der Uhrenschachtel. Zum Verkauf steht eine Citizen Promaster NY004-09EE (gebraucht, ohne Box und...
  • [Erledigt] Citizen Promaster NY2300-09E Automatik Diver

    [Erledigt] Citizen Promaster NY2300-09E Automatik Diver: Hallo liebe Community. Es geht weiter mit der nächsten Uhr. Es ist eine Citizen Promaster NY2300-09E Hier einige Daten: Kal. Citizen / Myota...
  • [Erledigt] Citizen Promaster NY0040 Automatik Top Zustand

    [Erledigt] Citizen Promaster NY0040 Automatik Top Zustand: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Citizen Promaster NY0040 Automatik Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
  • Oben