Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9

Diskutiere Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, ich möchte gerne versuchen, zwei vollkommen unterschiedliche Diver miteinander zu vergleichen: die Citizen Promaster...
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #1
G-Shock

G-Shock

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.829
Hallo Uhrenfreunde,

ich möchte gerne versuchen, zwei vollkommen unterschiedliche Diver miteinander zu vergleichen: die Citizen Promaster Automatic (NY-0040) sowie die Sinn UX in der GSG9-Version:

fmjux0.jpg


Beide Uhren habe ich seit einiger Zeit in meiner Sammlung, obwohl sie grundsätzlich recht unterschiedlich sind. Ob es mir gelingt, ein faires Fazit zu ziehen? Warten wir es ab!

Beginnen wir mit der Citizen Promaster Automatic:

55hysj.jpg


Sie ist bereits heute ein Klassiker und eigentlich DER Diver schlechthin: hervorragende Verarbeitung, zuverlässiges und ganggenaues "Manufaktur-Kaliber" (Miyota gehört zu knapp 70% Citizen), dazu ein Preis-/Leistungsverhältnis, welches wirklich als perfekt zu bezeichnen ist.

Mit rund 42 mm Durchmesser ist sie für mich perfekt tragbar, sie ist gut ausbalanciert und nicht kopflastig. Das Zifferblatt hat eine ungewöhnliche Tiefe, da es rabenschwarz lackiert ist, die Indizies sitzen perfekt und die Leuchtmasse (SL) ist gleichmässig und dick aufgetragen. Unter der Eschenbach (3,5-fach) betrachtet gibts definitiv nichts zu meckern.

Ich kaufte die Promaster im Rundum-Sorglospaket mit Kautschuk- und Stahlband incl. dazugehörigem Federstegwerkzeug. Einzig das Stahlband gibt ein wenig (!) Anlass zur Klage, da es gefaltet und nicht massiv ist. Wer allerdings jemals eine Rolex am Arm hatte, der wird das dezente Klappern tolerieren. Mir macht es nichts aus, soll aber dennoch nicht unerwähnt bleiben.

Weiter gehts mit der Sinn UX:

2qiplk5.jpg


Für mich war kaufentscheidend, daß die Sinn UX sicher eine exponierte Stellung innerhalb der Diver hat, denn immerhin ist sie bis zu jeder erreichbaren Tiefe wasserdicht. Laut Germanischem Lloyd ist die Uhr mit Werk bis zu 5.000 m, die Uhr an sich (sprich: das Gehäuse) gar bis 12.000 m. In ihr tickt ein termokompensiertes Eta-Quarzwerk (Chronometer-zertifiziert), welches definitiv die Referenzklasse unter den Quarzwerken markiert. Warum ein Quarzwerk? Nun, um die vorgenannten Tauchtiefen zu erreichen wurde das gesamte Innenleben der Uhr in ein spezielles Silikonöl gelagert. Ein Membranboden sorgt dafür, daß sich der Druck enstprechend anpasst.

Die Lagerung der Uhr in Silikonöl hat zur Folge, daß die UX aus jedem Blickwinkel perfekt ablesbar ist. Es scheint einem, als würden die Zeiger direkt unter dem doppelseitig entspiegelten Saphirglas sitzen. Das Gehäuse der UX besteht übrigens aus Original-Uboot-Stahl (Thyssen-Krupp), die Lunette ist besonders gegen Verkratzung gesichert (Bezeichnung dieser speziellen Oberflächenbehandlung: "tegementiert"). Für mich persönlich ist die UX ein wahrer Technologieträger, der sicher das obere Ende der Diver-Fahnenstange markiert.

Negativ zu beurteilen ist lediglich das Silikonband, welches feinste Staubpartikel in der Umgebung magisch anzieht, der Durchmesser von 44 mm ist für mich soeben noch tragbar.

Hier noch einmal beide Uhren im direkten Vergleich:

264nrlh.jpg


Welche bekommt nun mehr Wristtime? Nun, ganz tief in mir ist die Promaster mein Liebling, denn sie ist nicht so technisch kühl und eigentlich aufgrund ihrer geringeren Größe zu jedem Outfit tragbar. Sie ist mir einfach - wie soll ich sagen - sympathischer. Bedenkt man, daß beide Uhren rund 1.000 EUR Preisdifferenz aufweisen, so ist das eigentlich beachtlich, oder?

Wie dem auch sei: ich mag beide sehr gerne; jede auf ihre eigene Art und Weise :super:
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #2
S

soeckefeld

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
4.026
Tolle Vorstellung :super:
ja, man muss sie beide mögen!
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #3
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.044
Hallo G-Shock!

Mir gefallen sie beide.
Tolle Vorstellung. Und auch die Idee die beiden zu vergleichen.

Mein Favorit ist aber dennoch aufgrund der Optik und nicht des Preises die UX.

Danke für's Zeigen. :klatsch::klatsch:
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #4
exc-hulk

exc-hulk

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
14.187
Ort
20.000 Meilen unter dem Meer
Hallo !

Interssanter Vergleich !

Ich tendiere eher klar in Richtung SINN, auch wenn ich die Promaster Diver ebenfalls mein Eigen nennen kann.

Die Promaster liegt im direkten Preis/Leistungsvergleich sicher vorn.
Sie hat das klassische Aussehen einer Taucheruhr, große Zeiger - klares ZB - große, stark nachleuchtende Indexe - einseitig drehbare Lünette usw.

Eben ein klassischer Diver.

Die SINN hat, wie Du sagtest, eher den industriellen Technikcharakter. Quasi eine technische Kühle. Schon allein die Farbe des Gehäuses und die Position der Krone, welche für mich als Rechtsträger perfekt positioniert ist.
Und das ist das, was ich an der SINN so gut finde.


Es ist eben gut, wenn man beide in seinem Besitz hat.

...und da fehlt mir halt nur noch die SINN ;-)
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #6
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.916
Schöne Idee, unvergleichliches mal nebeneinander zu stellen.

Deine beiden Uhren sehen sehr gepflegt aus - kann es sein, daß Du der Sinn trotz ihrer konstruktiv angelegten Unverletzbarkeit 'nichts anbieten' möchtest?

Ansonsten fiele mir noch ein, daß die Sinn den Käufer in einer Abhängigkeit vom Hersteller gefangen hält, denn zum Marburgerstand im Kaufhof wird man sie für den Batteriewechsel nicht bringen wollen...dem Miyota ist es wurscht, wer in's Uhrwerk guckt. Und es braucht auch weniger Öl ;-)

Vom Design her wirkt die Citizen mittlerweile etwas rundgeschnullt, die Sinn schön scharf geschnitten. Charakter haben sie aber beide. Weiterhin viel Spaß damit!
.
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #7
G-Shock

G-Shock

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.829
Ja, ich bin lediglich Desktop-Diver ;-)

Was die Markenbindung angeht: du hast vollkommen recht. Ein Batteriewechsel ist NUR bei Sinn (seit neuestem auch im Sinn-Depot) möglich, da zeitgleich ein Ölwechsel vorgenommen werden muss. Kostenpunkt: rund 75 EUR alle 5-7 Jahre.
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #8
exc-hulk

exc-hulk

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
14.187
Ort
20.000 Meilen unter dem Meer
Wobei ein Wartungsintervall von 5-7 Jahren mit 75 € im Rahmen ist. Für mich ginge das in Ordnung.

Solch ein Wartungsintervall schaffe ich mit meinem Motorrad nicht. ;-)
 
  • Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 Beitrag #9
robertr

robertr

Dabei seit
24.09.2009
Beiträge
1.102
Ort
Hessische Provinz
Hallo!

Toller Vergleich. Die Sinn ist einfach nur g**l! Die Sache mit den Wrtungsintervallen ist ja auch nicht so wild. Nach 5-7 Jahren sollte ja auch eine Automatik mal zur Revision und da ist man ja eher selten mit "nur" 75 € dabei. Die Ablesbarkeit der Sinn ist einfach nur WahnSinn!

Schöne Vorstellung, tolle Uhren, danke dafür.

Grüße,
Robert.
 
Thema:

Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9

Citizen Promaster Automatic vs. Sinn UX GSG 9 - Ähnliche Themen

Von Sinn und Vernunft - Sinn EZM2B (UX): Es ist, glaube ich, ca. 20 Jahre her, als ich das erste Mal mit der Marke Sinn in Berührung kam. Damals müsste es ein EZM2 gewesen sein, den mir...
[Erledigt]

Sinn UX S (EZM 2B)

[Erledigt] Sinn UX S (EZM 2B): Liebe Foristi. Für Platz in der Box möchte ich mich von meiner Sinn UX-S aus 2019 trennen. Die Uhr befindet sich in einem technisch...
Citizen CA7090-87L – „It’s been a looong roooad…“: Kapitel 1: „It’s been a long road, getting from there to here“ Wir schreiben das Jahr 2012. Es ist mein 24. Geburtstag, und ich befinde mich...
[Erledigt] Citizen Promaster Aqualand JP1060-52L - Ana-Digi-Taucheruhr mit elektr. Tiefenmesser: Hallo zusammen, ich biete meine Citizen Aqualand Diver mit elektronischem Tiefenmesser und integriertem Logbuch zum Verkauf an. Es ist eine...
SINNvolle Anschaffung - SINN 556 I RS: Liebe Uhrenfreunde, einige von euch haben das bestimmt auch schon einmal (oder mittlerweile auch schon mehrfach) durchgemacht: Irgendwie...
Oben